Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Olight M2X-UT Javelot XM-L2 Review

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.033
6.565
113
Dorsten
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo
Hier möchte ich euch die neue Olight M2X-UT Javelot XM-L2 vorstellen.
Danke an den KLK Shop für die schnelle Lieferung.
Olight M2X Ultra Thrower Javelot - KLK-Sicherheitsbedarf e. K.

Olight M2X incl. Zubehör




Zuerst ein paar technische Daten
Länge - 16,3 cm
Kopfdurchmesser - 6,3 cm
Body - 2,6 cm
Leergewicht - 218 Gramm

Die Lampe ist Wasserdicht entsprechend IPX-8 Standard

Leuchstufen
Low - 20 Lumen
Med - 250 Lumen
High - 1020 Lumen

Leuchtweite 810 Meter

Stromversorgung
2 x CR123A Batterien oder
1 x 18650er Akku

Laut Bedienungsanleitung 3,0 Volt bis 8,4 Volt. Also
müssten auch 2 x 18350er funktionieren.


Lieferumfang
Olight M2X UT Javelot
Holster
Lanyard
Batteriemagazin
2 x Ersatz O-Ringe
2 x CR123 A Lithium Batterien
Die Lampe wird in einem stabilen Kunstoff Koffer geliefert.

Bedienung
Die Lampe wird über den Forward Clicky am Lampenende ein- und ausgeschaltet.
Die drei Leuchtstufen werden durch schnelles lösen und wieder festziehen des Lampenkopfes durchgeschaltet (Low-Med-High)

Die Lampe besitzt Memory. Die zuletzt gewählte Leuchtstufe wird gespeichert. Die Lampe startet also dann beim nächsten einschalten in der zuletzt gewählten Leuchtstufe.

Durch den Forward Clicky hat die Lampe auch Momentlicht. Dabei ist Momentlicht immer die zuletzt gewählte Leuchtstufe.

Durch kurzes zweimaliges drücken auf den Endschalter kommt man direkt in den High Modus.
Durch kurzes dreimaliges drücken kommt man in den Strobe Modus.

Hier noch ein paar Bilder der Lampe



















Vor den Beamshots noch ein paar von mir gemessene Luxwerte.(ohne Gewähr)
Auf zwei Meter gemessen und umgerechnet auf einem Meter
kam die M2X auf knappe 160000 Lux im High Modus.
Dabei habe ich jeweils mit 2 x CR123A Batterien, AW 18650 geschützt und Keeppower 18650er ungeschützt gemessen.
Einen großen Unterschied konnte ich nicht feststellen.

Mit einer Ceiling Bounce Messung habe ich die Gesamthelligkeit gemessen. Als Vergleichslampen habe ich die Eagtac S200C2cw und die
Olight M3X XM-L2 genommen.

Olight M2X - 43 Lux
Eagtac S200C2cw - 41 Lux
Olight M3X - 56 Lux

Ich denke, die M2X dürfte laut meiner Messung eher bei
knappen 900-950 Lumen liegen.


Beamshots

Feldweg
Eagtac S200C2cw - Olight M2X - Olight M3X








Feldweg mit kürzerer Belichtungszeit
Olight M2X - Olight M3X






weitere Beamshots
Olight M2X - Olight M3X























Gruß
Andreas
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
Acebeam
Hallo,

vielen Dank für das gute Review!

Das wird aber leider die erste Lampe sein, die ich mir nicht kaufen werde. Die Lichtfarbe geht mal gar nicht, finde ich.

Viele Grüße,
Markus
 

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.823
5.355
113
nördlich von Stuttgart
Hallo Andreas
das tolle review bringt doch deutlich mehr Klarheit in den Casus :thumbup:

Die Lichtfarbe geht mal gar nicht, finde ich.
Jetzt schleiche ich schon ein paar Tage um die Javelot herum, weil eigentlich passt die ziemlich genau in mein aktuelles Beuteschema, aber ich finde auch: die Farbe :daumenrunter:
auf manchen Bildern finde ich es gar nicht so schlimm, aber das Letzte mit dem Turm :eek:

Wie ist denn dein subjektiver Eindruck Andreas? Bilder täuschen ja manchmal

Die Qual der Entscheidung geht weiter :rolleyes:

Grüße Jürgen
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
Jetzt schleiche ich schon ein paar Tage um die Javelot herum, weil eigentlich passt die ziemlich genau in mein aktuelles Beuteschema, aber ich finde auch: die Farbe :daumenrunter:
Ja, vor allen Dingen, bei "normalen" Lampen wird hier im Forum immer neutralweiß statt kaltweiß empfohlen, weil die Farben da natürlicher wären, aber bei einem Thrower wie diesem scheint es die Leute kaum zu stören. Verstehe ich nicht....

Viele Grüße,
Markus
 

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.033
6.565
113
Dorsten
Ja, die Lichtfarbe geht tatsächlich ins gelb grünliche. Ich denke, das ist bei den meisten dedomten Lampen so. Ist natürlich Geschmackssache ob es einem gefällt:peinlich:.
Ich selber hätte mir auch weniger grün gewünscht.

Ich sehe die Lampe eher als Spielzeug. Sozusagen als Lichtschwert:D
Die Reichweite ist natürlich top. Aber was erkennt man schon auf dieser Entfernung ? Ausleuchten kann man mit der Lampe nicht, es ist eher ein punktleuchten. Der Spot ist halt super eng.
 

Nicolaas

Flashaholic**
25 Januar 2012
3.086
1.406
113
Amsterdam
Schönes Rievew und tolle Bilder, danke!

Im Internet sind schon andere Beamshot Bilder wo die Lichtfarbe nich sooo grünlich ist, aber hier....statt WW, NW und CW gibt es angeblich auch GW.

Oder die Bilder täuschen (was manchmal auch so ist) und mit das bloße Auge ist es nicht so schlimm, ich hoffe.

LG
Nico
 

Kenjii

Flashaholic**
21 Mai 2012
1.828
2.989
113
Niederkassel
Hallo,

danke für das umfassende Review. Interessant wären für mich noch die Innereien, also Zerlegbarkeit, Pill etc.

Ich muss aber auch sagen, dass die Lichtfarbe grenzwertig ist. Es war ja zu erwarten, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Grüße

Kenjii
 

Legacyoflight

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.131
926
113
Wie ihr schon geschrieben habt ist es schon eher gelb grün aber vlt hilft es hier etwas am Treiber zu drehen und die Stromstärke zu erhöhen.Vlt kann man ihr damit den grünstich austreiben:D.Ich könnte mir auch gut vorstellen das die Lampen sehr streuen, vlt. ist das hier ein besonders gelb grünes Exemplar. Man sollte aber nicht vergessen das man im Praxis Betrieb meistens nur mit einer Lampe leuchtet deshalb wird man das nicht so extrem merken.
 
Ja, das kommt noch hinzu. Für mich ist diese Lampe einfach nur wenig praxistauglich; Nutzwert fast gleich null. Und das sage ich als Thrower-Fan.

Viele Grüße,
Markus
Ich bin begeistert von der Leistung, aber meine TN 32 reicht mir als Thrower mehr als aus.
Der Spot der Olight ist der engste nach den großen MTE Leuchten.
ERnst-Dieter
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
Man sollte aber nicht vergessen das man im Praxis Betrieb meistens nur mit einer Lampe leuchtet deshalb wird man das nicht so extrem merken.
Das gleiche gilt aber doch für kaltweiße vs. neutralweiße Lampen. Ich verstehe immer noch nicht, wie man hier im Forum einerseits immer neutralweiße Lampen empfiehlt, aber andererseits diese giftgrüne Hulkfarbe dieser Lampe zelebriert.

Viele Grüße,
Markus
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.473
19.663
113
NRW
Interessant wären für mich noch die Innereien, also Zerlegbarkeit, Pill etc.i
Steht schon als Link zum BLF im anderen Thread. Zumindest die Erhöhung des Stroms sollte anscheinend ein Klacks sein, wenn man feine Lötarbeiten beherrscht (ich leider nicht).

@mkr
Markus, ich glaube zelebrieren tut doch keiner. Der Farbstich ist wohl unzweifelhaft. Falls wir eine M2X zum Testen gestellt bekommen, können wir die gern in einen Passaround geben. Auf diese Weise kann man sich am besten einen Eindruck verschaffen denn beamshots treffen den realen Eindruck nicht immer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Legacyoflight

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.131
926
113
Markus, ich glaube zelebrieren tut doch keiner. Der Farbstich ist wohl unzweifelhaft. Falls wir eine M2X zum Testen gestellt bekommen, können wir die gern in einen Passaround geben. Auf diese Weise kann man sich am besten einen Eindruck verschaffen denn beamshots treffen den realen Eindruck nicht immer.
Da stimme ich Dir zu. Beamshots treffen nicht immer 100Prozent zu. Gerade die Farbwiedergabe ist immer subjektiv. Selbst das Display macht mitunter viel aus auf dem man die Fotos ansieht.
 

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.082
4.525
113
Hamm, NRW
Da gibt's nix zu diskutieren, das ist für mich einfach zu grün. Es gibt im Forum ja genügend Beispielbilder von anderen entdomten Throwern, wo das Ergebnis ähnlich ist - warum sollte das bei den Herstellern anders sein.

Eine Ausnahme gibt es allerdings - ich habe eine der ersten TN31, noch mit XM-L U2 LED bestückt. Die ist jetzt vom Vinz zurückgekommen mit nun ~450kLux durch "Stromerhöhung" und aktueller XML2 auf Kupferplatine von ihm entdomt.

Da gibt's rein gar nichts von einem Farbstich, schon gar nicht grüngelblich; es ist einfach nur ein blendendes cw. Da hat Vinz wohl eine besondere Methode herausgefunden das so zu realisieren und er mag gut beraten sein, dieses Wissen/Können weiterhin für sich zu behalten.
 

Ol-Pe

Flashaholic*
1 November 2013
417
116
43
Sachsen-Anhalt
Ich liebäugle nun schon ne Weile mit dieser tollen Lampe.

Was mich noch abhält ist die Ungewissheit, ob sie meine XinTD C8 V5 XP-G2 dedomed tatsächlich derart in den Schatten stellt, dass es sich für mich lohnen würde, das gute Stück zu kaufen.

Kann da vielleicht jemand von euch konkrete Angaben machen?

Beste Grüße
 

Silberkorn

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.871
1.351
113
Kreis LB
Ich liebäugle nun schon ne Weile mit dieser tollen Lampe.

Was mich noch abhält ist die Ungewissheit, ob sie meine XinTD C8 V5 XP-G2 dedomed tatsächlich derart in den Schatten stellt, dass es sich für mich lohnen würde, das gute Stück zu kaufen.

Kann da vielleicht jemand von euch konkrete Angaben machen?

Beste Grüße
Deutlich in den Schatten stellen im Sinne von "Dir klappt der Unterkiefer runter vor Staunen" wird nicht passieren. Die C8 V5 XP-G2 bringt doch dedomed auch an die 100Klux, oder? Da bringt die M2X-UT fast doppelt so viele, aber eine Verdopplung der Luxe bringt nur 30% mehr Reichweite..........
 
  • Danke
Reaktionen: Ol-Pe

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.473
19.663
113
NRW
Was mich noch abhält ist die Ungewissheit, ob sie meine XinTD C8 V5 XP-G2 dedomed tatsächlich derart in den Schatten stellt, dass es sich für mich lohnen würde, das gute Stück zu kaufen.
Ich schließe mich meinem Vorredner an, der Unterschied bei den Lux wird nicht sehr groß sein. Da die V5 mit der XP-G2 aber kein Lumenmonster ist, könnte die M2X dennoch vom Helligkeitseindruck ein Stück vorn sein.

Eine V5 haben Hrcl.-MC2 und ich gestern im Rahmen einer Thrower-Beamshotserie ebenfalls dabei gehabt. Gibts in Kürze ein paar Fotos zu.
 
  • Danke
Reaktionen: Ol-Pe

Ol-Pe

Flashaholic*
1 November 2013
417
116
43
Sachsen-Anhalt
Ok, dann warte ich noch etwas.

Die V5 hat aus meiner Sicht den Vorteil des etwas geringeren Kopfdurchmessers und ist für mich daher etwas praxistauglicher.

Vielen Dank für eure Meinungen.

Beste Grüße

Peter
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.174
1.546
113
Erzgebirge
Heute kam eine M2X-UT und wurde sofort einem Vergleichstest mit der ET M25C2 unterzogen.

Die Lichtfarbe der M2X würde sie zur Lieblingslampe von Shrek machen, so schön grün ist sie. Allerdings hat das den Vorteil, daß man im Nahbereich (so 3 m Umkreis) nicht so wie von dem weißen Licht der M25C2 geblendet wird. Auf diese Distanz wirkt die M25C2 heller. Allerdings klappte mir der Unterkiefer runter, als ich vor die Haustür trat und ein in Bau befindliches Haus in ca. 300 m Entfernung ins Visier nahm. Die M25C2 war ja schon ganz gut, aber gegen die M2X-UT hatte sie keine Chance. Zudem ist die M2X etwas kürzer als die M25C2 und schluckt fast jeden 18650er mit und ohne Nippel, wobei sie bei extrem dicken Akkus wie den Efest mit 3400 mA an ihre Grenzen kommt. Die Länge spielt kaum eine Rolle, während die M25C2 da echt Probleme hat.

Wer also mit der Lichtfarbe leben kann und einen kurzen und leichten Superthrower sucht, ist mit der M2X-UT besser bedient. Ach ja - ein Holster ist auch dabei, bei der M25C2 aber nicht.

Für die M25C2 Kit sprechen lediglich die weiße Lichtfarbe und die längere Laufzeit bei Verwendung der Extender.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heute kam eine M2X-UT und wurde sofort einem Vergleichstest mit der ET M25C2 unterzogen.


Wer also mit der Lichtfarbe leben kann und einen kurzen und leichten Superthrower sucht, ist mit der M2X-UT besser bedient. Ach ja - ein Holster ist auch dabei, bei der M25C2 aber nicht.

Für die M25C2 Kit sprechen lediglich die weiße Lichtfarbe und die längere Laufzeit bei Verwendung der Extender.
Welche zufriedenen Besitzer gibt es denn noch bzgl.der M2X-UT?
Ernst-Dieter
 

PR31

Flashaholic
10 Januar 2014
160
104
43
Schweiz
Welche zufriedenen Besitzer gibt es denn noch bzgl.der M2X-UT?
Ernst-Dieter
Also ganz zufrieden bin ich nicht mit der M2X-UT, aber insgesamt eine gute Lampe.

Habe sie mir gleich zu Beginn bestellt, da ich zum einen ein stärkeren Thrower als die Standard Xin-TD V5 gesucht habe und die Olight gerade im Angebot zu haben war. Als ich dann die ersten Beamshots in diesem Thread gesehen habe, bereute ich meinen Kauf bereits, bevor die Lampe bei mir angekommen ist.

Nun, die Farbe ist definitiv nicht die schönste, aber ganz so grün, wie auf den Fotos hier, leuchtet meine Lampe jetzt auch wieder nicht. So zumindest habe ich persönlich den Eindruck. Deswegen ziehe ich folgendes Fazit:

+ sehr kompakter Thrower (erstaunlich wie praktisch verstaubar und leicht die Lampe ist, trotz relativ grossem Reflektor und in Anbetracht ihrer Leistung)
+ herausragende Leuchtweite (weiter muss eine Lampe für mich persönlich nicht mehr leuchten, da ich da sowieso nichts mehr erkennen würde)
- Leuchtfarbe
- Moduswechsel Twisty: Zur Not, und falls nicht zu eng angezogen, geht es auch mit einer Hand, aber eher Mühsam. Zum Glück ist der Turbomodus mittels Doppelklick erreichbar.

Gegenüber einer Xin TD V5 oder Fenix TK32 leuchtet die Olight M2X-UT doch ein klares Stück weiter. So richtig Spass macht die Lampe ohnehin erst ab 100m. Der Vergleich zur Olight SR52 sieht da schon weniger beeindruckend aus. Trotz doppelter Lux nur minimal spührbar weiter. Und die SR52 leuchtet dank grösserem Spot auch mehr Fläche aus. Dafür ist sie aber auch ein gutes Stück grösser und schwerer.

Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, was ihm besonders wichtig ist. Aber ich denke mal abgesehen von der Leuchtfarbe (und evt. für einige dem Moduswechsel) ist es ein super starker 1x 18650er Thrower, der bereits ohne Modding eine super Leuchtweite mit sich bringt.
 

Latze

Flashaholic*
9 Mai 2012
764
69
28
Saargebiet
Also ich hab meine seid ein paar tagen und bin zufrieden!
Farbe ehe gelblich und der Modus wechsel am clicky ist doch ok..mehr als turbo und noch einen dunkler brauch ich eh nit.
Strobe bei nem thrower???
Von daher dreh ich nit am kopf.
Das die sr52 ein anderes Leuchtverhalten hat ist ja klar...ist ja auch nicht dedomt..
Wenn ich mir ne Lampe mit bessere Ausleuchtung holen will ,dann natürlich mit Dom..
Aber ich denk das wissen die meisten.
Ich bin jedenfalls sehr zufrieden und es macht Spaß das Ende des Strahls mit einem Monokular zu betrachten
Die Lampe kommt glaube ich bei der Jagd richtig zum Einsatz..
Mit passendem Filter bestimmt unverzichtbar. .
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.113
113
Habe die M2X-UT jetzt auch, der Throw ist wirklich sehr beeindruckend:thrower:
Abmessungen sind kleiner als vermutet, sie passt noch gut in die Jackentasche.
Die Lichtfarbe ist gelbgrünlich, wobei der Grünanteil für mich (für amaretto wahrscheinlich nicht) noch im akzeptablen Bereich liegt und gelb stört mich sowieso nicht.
Das UI finde ich praxisgerecht, wobei mir persönlich ein Reverseclicky für die Umschaltung zwischen low oder mid auf high besser gefallen hätte.
Ohne Zweifel ist sie der stärkste serienmäßige 1x18650-Thrower, den ich je gesehen habe.
Die nicht ganz alltägliche Lichtfarbe sorgt für eine geringe Eigenblendung und eine recht gute Durchdringung bei leichtem Nebel.
Für den Test der Reichweite braucht man schon eine menschenleere Einöde, um nicht mal versehentlich jemanden in der Ferne zu blenden.
Der angegebene Lumenwert scheint sich auf die nicht dedomte LED zu beziehen, denn in einer CB-Messung konnte ich diesen nicht bestätigen, was mir bei einem Extremthrower aber auch unrelevant erscheint, denn da zählt nur Reichweite und die ist im Überfluss vorhanden.

Gruß
Klaus
 
  • Danke
Reaktionen: andreas0401

Nicolaas

Flashaholic**
25 Januar 2012
3.086
1.406
113
Amsterdam
Die nicht ganz alltägliche Lichtfarbe sorgt für eine geringe Eigenblendung und eine recht gute Durchdringung bei leichtem Nebel
Das habe ich mit andere Lampen mit entdomter Led auch schon bemerkt.
CW ist im Nebel einfach übel. NW ist schon viel besser und die grünliche entdomte noh ein Tick besser.

Da ich Beamshot-Laie bin kann ich nur hoffen das jemand mal Nebel-Beamshots macht mit Lampen in verschiedene Lichtfarben......

LG
NIco
 
  • Danke
Reaktionen: cuxhavener

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.113
113
Das Auge empfindet das allerdings anders als eine Kamera.
Es geht nichts darüber, eine Lampe selbst in der Hand zu haben und zu testen.
Eine Cam hat nunmal keine Stäbchen und Zäpfchen und auch keine Nachtadaption.
Und vermutlich arbeitet der menschliche Weißabgleich auch anders als der einer Cam.
 

PR31

Flashaholic
10 Januar 2014
160
104
43
Schweiz
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: chouster