Olight M20 Warrior schaltet nicht mehr High/ Low/ Strobe

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen-Reparaturen" wurde erstellt von veralex, 28. Januar 2014.

  1. Nabend,

    meine "Olight M20 Warrior Premium" schaltet seit einiger Zeit die Modi's nicht mehr durch bzw springt zufällig wild durch diese.

    Betreibe die Lampe mit 18650 ThruNite, wobei das Problem auch mit CR123a auftritt.

    Die Tailcap habe ich zerlegt und gereinigt, der Alu-Ring ist korrekt und fest angezogen. Auch am Kopf sind die Kontakte gereinigt, die Gewinde sind sauber.

    Wie bekomme ich den Treiber/ Reflektor aus dem Kopf? Habe die Schutzscheibe und den Kopf abgeschraubt - der Einsatz bewegt sich locker hoch und runter - bekomme ihn aber nicht aus dem Gehäuse.

    Woran kann es liegen das die Lampe Probleme macht?

    Wenn ich die Lampe aktuell anmache leuchtet Sie auf einer mittleren Helligkeit - auf schnelle/ langsame Drehbewegungen des Kopfs reagiert Sie nicht.

    gruss,
    Alex
     
  2. Folomov
    Gibt es da keine Garantie? Ich würde auf den Treiber tippen. Der Kopf ist "geschraubt" ...
     
  3. Garantie/ Gewährleistung ist abgelaufen - die Tala ist von 2010.
    Keine Ahnung wie Kulant Olight hier ist?!

    Habe die Tala vorsichtig demontiert,
    der Treiber ist zumindest optische iO aus - zum durchmessen reicht mein Multimeter nicht aus.

    Lohnt es sich für die Cree XP-G R5 (ist doch richtig?) ein neues Board zu bestellen? Durchmesser sind 25,5mm - Austausch wäre kein Problem für mich.

    sowas habe ich schon gefunden, leider falscher Durchmesser:

    3-Mode Regulated Circuit Board for Cree XP-G, XP-G2, XM-L and XR-E (1.4A Max.)


    Alternativ habe ich noch einen Dropin gefunden:
    OLIGHT M20 Cree XM-L U2 LED Flashlight Spare Bulb | eBay

    der mir allerdings deutlich zu teuer ist - die ganze Tala hat mal ±40€ gekostet.

    Wenn ihr mir jetzt sagt den Dropin kannst du dir sparen - bestell ne XM-L und den passenden Treiber und bau selber um bin ich da ganz Ohr ;)

    Sonst irgendjemand noch eine Idee? Wie lässt sich der Treiber prüfen?

    gruss,
    alex.
     
  4. Acebeam
    Alle mir bisher bekannten Probleme waren auf Probleme im Schalter zurückzuführen. sende die Lampe doch bei KLK Shop ein. Wenn dir einer sagen kann ob es noch was bringt, dann die.
     
  5. Mahlzeit.

    Die Lampe ist weit aus der Garantiezeit draußen und mir auch keine großen Reparaturkosten wert. Wer auch immer der KLK Shop ist - habe ich nichts mit am Hut und er mit meiner Lampe noch weniger.

    Die Schaltertheorie teile ich nicht - hier ist ein einfacher Clicky verbaut, der soweit ich messen kann einwandfrei ist. Auch das tauschen gegen einen anderen Schalter in der Bauform brachte keine Änderung.
    Ebenso wenn der Schalter gebückt wird leuchtet die Lampe konstant in einer Helligkeit. (bei der Strommessung zB)

    Ich habe den Treiber ausgelötet und unter das Mikroskop gepackt - allerdings konnte ich keine verdächtigen Stellen entdecken - hat jemand noch eine schlaue Idee oder einen China-Treiber der als Ersatz passen würde? - 3 Mode ohne Strobe im Idealfall.

    gruss,
    Alex.
     
  6. Öhm, mal eine doofe Frage:
    die Olight M20 Warrior Premium habe ich auch irgendwo - das ist meine erste Led-Taschenlampe.
    Bei der Lampe werden die Leuchtstufen doch nicht mit dem tailcap-clicky geschaltet, sondern durch Lösen und festziehen des Kopfes vorne, soweit ich mich erinnere.

    Oder verwechsele ich jetzt da etwas?

    Gruß Walter
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Absolut richtig deine Erinnerung.

    Lößt mein Problem aber leider nicht ;)
     
  8. Die M20 habe ich nicht, deshalb vielleicht eine dumme Frage: Hat Deine M20 auswechselbare Module? Vielleicht hilft und lohnt sich eine neues Modul? Nur als Beispiel, es gibt sicherlich auch noch andere Anbieter:

    Olight gnstig im Taschenlampen Shop

    Gruß Jörg
     
  9. Mein Beitrag kommt zugegebenermaßen ein bisschen spät:D, aber ich habe erst seit ein paar Tagen so eine alte M20 Warrior und sie zeigte exakt das weiter vorn beschriebene Fehlerbild und hier hat ja noch keiner die Lösung geschrieben. Also denn: das hat nichts mit einem defekten Treiber oder Kontaktproblemen in/an der Tailcap zu tun, da ist einfach nur ein Befestigungsring im Lampenkopf lose, der sitzt hinter dem eingeschraubten Reflektor und sobald der die Pill wieder fest hält, schaltet die Lampe auch alle Modi sauber durch.
     
    9x6 hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden