Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Noctigon K1

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.118
1.076
113
Berlin
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Wenn er eh mit Fernglas guckt, könnte die W1 Sinn machen, da sie im Punkt minimal heller ist ... rein mit den Augen find ich die W2 heller/ angenehmer.

Bei 600m real wäre mE aber eher nen Gedanke Richtung K75 angebracht ;-)
 

Nagonka

Flashaholic**
24 November 2016
1.360
381
83
Danke, grün mag er nicht. Die anderen Kaliber sind ihm zu groß, da ist die K1 der beste Kompromiss :)
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
4.680
3.013
113
Seit einigen Tagen bin ich auch im Besitz einer K1 SBT90.2 und muss sagen, dass mir die Lampe doch recht gut gefällt! :)Einzig die Proportionen sind in meinen Augen nicht wirklich gelungen. Lieber wäre mir, beim selben Kopfdurchmesser ein 26650er Rohr quasi ähnlich einer FT03S, oder eben bei dem 21700er Rohr ein etwas kleinerer Kopfdurchmesser. Naja, nur so ein Gedanke...

Habe die K1 SBT90.2 mit einer die FT03S verglichen und muss sagen, dass beide Lampen von der Leistung und den Lichtbild her, sich sehr ähneln. Wobei mir die K1 etwas enger fokusiert als die FT03S vorkommt.
Nach der Arbeit konnte ich 2 Beamshots (quick and dirty ohne Stativ) von den beiden Throwern machen.

Nr.1
Das Geländer vom Parkhausdeck ist etwa 70m und das Gebäude dahinter etwa 180m entfernt.

Astrolux FT03S
Screenshot_20201010-171503_Gallery.jpg

Noctigon K1 SBT90.2
Screenshot_20201010-171508_Gallery.jpg

Nr.2
Der graue Turm über den Hausdächern befindet sich in etwa 450m Entfernung.

Astrolux FT03S
Screenshot_20201010-171451_Gallery.jpg

Noctigon K1 SBT90.2
Screenshot_20201010-171457_Gallery.jpg

Was mir bei der K1 allerdings etwas besser gefällt ist der nicht vorhandene "Saturn-Ring" im Lichtbild, der bei der FT03S wiederrum doch recht auffällt.
 

Straight Flash

Flashaholic**
23 März 2018
2.021
1.276
113
Kassel
Habe die K1 SBT90.2 mit einer die FT03S verglichen und muss sagen, dass beide Lampen von der Leistung und den Lichtbild her, sich sehr ähneln. Wobei mir die K1 etwas enger fokusiert als die FT03S vorkommt (...) Was mir bei der K1 allerdings etwas besser gefällt ist der nicht vorhandene "Saturn-Ring" im Lichtbild, der bei der FT03S wiederrum doch recht auffällt.
Ja, sehe ich genauso.
 

Tightologe

Flashaholic
15 Dezember 2019
155
167
43
Die Beobachtung konnte ich auch machen.
Hatte ebenfalls das Gefühl, dass der Spot der k1 SBT90 etwas konzentrierter ist, aber nur minimal.
Im großen und ganzen schenken die sich nicht viel.

Ich finde das Design der K1 absolut genial und viel schöner als das der Ft03s.
Aber das ist eben Geschmacksache.
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
4.680
3.013
113
...Im großen und ganzen schenken die sich nicht viel.

Ich finde das Design der K1 absolut genial und viel schöner als das der Ft03s.
Aber das ist eben Geschmacksache.

Ich schau später zu, dass ich bei den beiden Lampen Lux & Lumen vermessen werde.

Das Design der K1 und auch die Gehäusefarbe, bei mir "Creamy", ist an sich auch gelungen. Nur finde ich den Kopf im Verhältnis zum Akkurohr etwas zu groß bzw. zu wuchtig.
Natürlich käme die K1 mit kleinerem Kopf und somit auch kleineren Reflektor auf weniger Reichweite.
Deswegen wäre ein 26650er Akkurohr ideal! Die Tala würde besser in der (meiner) Hand liegen, dank 26650er gäbe es noch längere Laufzeiten und die Proportionen wären stimmiger. Zudem könnte man bei Bedarf bzw. auf Wunsch die Tala trotzdem mit nem 21700er betreiben.

Ansonsten ist das eine wirklich gelungene Taschenlampe!
Ordentliche Leistung, gute Regelung, UI mit Anduril, interne Ladefunktion, der Seitenschalter ist gut auffindbar und mit den Button-LED's ein echter und nützlicher/praktischer Hingucker. Zudem hat der Seitenschalterschalter einen tollen Druckpunkt.
 

Tightologe

Flashaholic
15 Dezember 2019
155
167
43
Ich schau später zu, dass ich bei den beiden Lampen Lux & Lumen vermessen werde.

Das Design der K1 und auch die Gehäusefarbe, bei mir "Creamy", ist an sich auch gelungen. Nur finde ich den Kopf im Verhältnis zum Akkurohr etwas zu groß bzw. zu wuchtig.
Natürlich käme die K1 mit kleinerem Kopf und somit auch kleineren Reflektor auf weniger Reichweite.
Deswegen wäre ein 26650er Akkurohr ideal! Die Tala würde besser in der (meiner) Hand liegen, dank 26650er gäbe es noch längere Laufzeiten und die Proportionen wären stimmiger. Zudem könnte man bei Bedarf bzw. auf Wunsch die Tala trotzdem mit nem 21700er betreiben.

Ansonsten ist das eine wirklich gelungene Taschenlampe!
Ordentliche Leistung, gute Regelung, UI mit Anduril, interne Ladefunktion, der Seitenschalter ist gut auffindbar und mit den Button-LED's ein echter und nützlicher/praktischer Hingucker. Zudem hat der Seitenschalterschalter einen tollen Druckpunkt.

Das wäre klasse wenn du beide mal messen könntest.

Da muss ich dir recht geben, mit einem 26650 Rohr läge die Lampe definitiv angenehmer in der Hand.

Die K1 gibt es jetzt überigens auch in Grün, was wie ich finde echt genial aussieht.
 
  • Danke
Reaktionen: Adler1

smoofy

Flashaholic
12 April 2018
136
89
28
Mecklenburg-Vorpommern
Meine grüne K1 mit XHP35 HI und 3000k ist heut gelandet ... Schick, das selbe grün wie bei den D4s, aber seht selbst ... ;-)

Anhang anzeigen 127132

Anhang anzeigen 127134

Anhang anzeigen 127133

Vgl. zur SBT90.2 5700k, nur Lichtfarbe und Lichtbild, nicht Helligkeit ...
Hammer hast du beide?
Ich brenne auf einen Beam Vergleich auf Feldflächen. Mindestens 200m.
Gerne mehr. Ich liebäugele mit der 3000k oder der sbt 90.2. Soll vielleicht ein Weihnachtsgeschenk für jemanden werden.
 

repeatog

Flashaholic*
16 Februar 2014
673
339
63
140usd kostet die K1 SBT-90.2 direkt bei Hank. Wenn man die Steuer und Gewährleistung einrechnet... ...da sind 180€ vom deutschen Fachhandel schon in Ordnung. Wer aber lieber in China bestellt mag das tun, da hab ich absolutes Verständnis für.
 
  • Danke
Reaktionen: Nicobrosi

Straight Flash

Flashaholic**
23 März 2018
2.021
1.276
113
Kassel
140usd kostet die K1 SBT-90.2 direkt bei Hank. Wenn man die Steuer und Gewährleistung einrechnet... ...da sind 180€ vom deutschen Fachhandel schon in Ordnung.
140 $ = 120 € zurzeit. D. h. der Aufschlag für Steuern und Gewährleistung wird vom Inlandshandel mit satten 50 % kalkuliert? Das ist aber ordentlich - ob es auch in Ordnung ist, kann ich nicht beurteilen.
 

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.036
737
113
Naja...Versand zum Händler, einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühren darf man ja auch nicht vergessen, dazu kommt dass ein Händler auch leben muss ...
 

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.361
525
113
Köln
Hallo allerseits, mir juckt es in den Fingern, ich brauche dringend eine, könnte mir irgendwer meine Frage hier beantworten:

Ich will auf 750 bis 1000 Meter Entfernung eine Fläche wie ein ca. drei Etagen hohes Haus oder entsprechend Bäume oder Sendemasten anleuchten können, also ich sage immer so um die 15 x15 bis 25 x 25 m auf 750 bis 1000 Metern, schön gleichmäßig hell...

Die LEDs stehen dann ja wohl zur Auswahl:

W1 (Osram CULNM1.TG): 900lm, Lux : 650Kcd (650,000cd)

W2 (Osram CULPM1.TG): 1500lm, Lux: 600Kcd (600,000cd)

SBT90.2 LED, 5700K, 4500lm, Lux: 420Kcd (420,000cd)

Welche wäre am besten geeignet?

Ich muss im Nahbereich nichts sehen, der interessiert mich nicht... ;)

Danke für alle sachdienlichen Hinweise!

Eine Olight M3XS UT Javelot habe ich übrigens schon, eine Jetbeam M2S LEP ebenfalls. Beide packen die Entfernung nicht so wirklich.

Siehe auch:

https://www.taschenlampen-forum.de/...1-000-m-bis-1-500-m.73669/page-2#post-1094469
 

pho

Flashaholic*
29 Oktober 2019
919
919
93
48xxx
Der Unterschied zwischen der W1 und W2 sieht man nur im direkten Vergleich, der ist nicht besonders groß. Die W1 leuchtet minimal weiter, während die W2 ein minimalen größeren Spot hat. Die SBT90.2 ist deutlich heller im Spill und der Spot ist größer, kommt aber nicht so weit wie die W1 und W2.

Hier kannst du den Unterschied zwischen der W1 und W2 bei der kleinen Schwester der KR1 ganz gut sehen.

Aber wenn du nutzbare Reichweite von 1000m haben möchtest, dann wirst du größere Kaliber gebrauchen. Denn du wirst wissen, ANSI Reichweite durch 2-3 teilen um auf der nutzbaren Reichweite zu kommen.

Hier die Liste könnte dir vielleicht weiterhelfen.

Gruß
pho
 
Zuletzt bearbeitet:

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.118
1.076
113
Berlin
Ich denke da auch eher an K75 oder so ... bei einem Treff im Juni 2020 hatten wir ne Manker MK35 II zum Test und mit vielem was da war (u.a. K1 und K75) verglichen, auch auf eine solche Entfernung ungefähr, find den Fred auf Anhieb aber nicht ... schau mal in der Suche nach der Manker, dann bekommst du einen Eindruck ...
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
832
665
93
Kassel
Bei wem klappert der Reflektor noch? Sie ist voll zugeschraubt vorne, hatte sie schon mehrfach auf- und wieder zugeschraubt, allerdings scheint die Passung nicht ganz zu "passen". Ist das bei meiner ein Einzelfall?

LG
 

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.118
1.076
113
Berlin
Hab 3 Stück und KEINE klappert ! Hab sie aber schon länger und nur die SBT bisher mal aufgemacht ... ist Deine neu , aus akt. Lieferung und klappert von Anfang an ?!
 

Ferdom

Flashaholic
31 Oktober 2020
179
62
28
Hallo zusammen. Plane eine Noctigon K1 anzuschaffen, schwanke aber noch zwischen den LEDs. Denke aber es wird die W1 mit 900lm für maximalen throw. Ich bin hier allerdings nicht so recht fündig geworden bezüglich Reviews zwischen W1 und W2, Laufzeitdiagramme, Regelung usw usf wie man es hier sehr häufig findet.

Mir ist wichtig, dass der Turbo bestmöglich geregelt ist (am besten thermal) und die maximale Power eben immer zur Verfügung steht, solange es nicht zu heiß wird. Vielleicht hat ja jemand eine W1 und kann etwas dazu sagen oder vielleicht etwas verlinken, was ich nicht gefunden habe.

Und natürlich wie viel A sie im Turbo braucht, damit ich den richtigen Akku besorge.
 
12 November 2012
46
31
18
München
ich habe eine W2 und hatte eine mit w1.
die W1 hab ich wieder verkauft. Im direkten vergleich ist der spot minimal kleiner und heller. In summe sieht man aber nicht weiter.
Wenn du auf 3km einen Baum anleuchtest wirst du mit dem Fernglas vielleicht einen unterschied sehen. Im realen Betrieb nicht.

Die W1 erkauft sich das minimal mehr an punktueller Helligkeit mit in summe deutlich wahrnehmbar weniger Lichtmenge und einer kleineren ausgeleuchteten Fläche.


Die W2 ist zumindest für mich vom alltagsnutzen wesentlich besser. Und das Teil ist auch extrem. Das Wärmemanagement ist recht gut. sie wird schon warm, aber hat halt durch den durchmesser auch sehr viel Fläche zum Wärme abgeben.

Wieviel A sie zieht könnte ich mal messen.
 
  • Danke
Reaktionen: Ferdom