Imalent Taschenlampen

Noctigon DM11

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.622
1.142
113
Trustfire Taschenlampen Gatzetec Shop
Ne...die Werte von mir sind schon richtig angegeben....evtl. serienstreuung...
Das piepsen des dmm ist ganz normal, du hast ja einen kurzen bereichsüberlauf beim anbringen der messspitzen, die Lampe blitzt ja beim kontaktgeben kurz auf...zusätzlich werden ja noch die Kondensatoren der schaltung geladen....damit hast du kurzzeitig einen stromfluß der deutlich über dem eingestellten Messbereich liegt
 
  • Danke
Reaktionen: LightintheNight

Dr.Devil

Flashaholic***
24 Juli 2012
5.128
6.068
113
nördlich von Stuttgart
@LightintheNight
Sorry, hatte deine Ergänzung oben nicht gesehen (Post 117), auf welchen Beitrag du dich beziehst.

interessant ist aber, dass beim messen im MikroA Bereich das Gerät bei der XHP und der Nichia piept und ich auf MilliA umschalten muss, dann allerdings gerade mal 0,05 MilliA angezeigt werden … wirkt irgendwie, als ob der Boost-Treiber auf die „Messung“ reagiert … bin aber kein Elektroexperte, dass ich mir das erklären könnte

Nochmal zum Verständnis der Messung:
Bei mir piepst nichts - aber wenn ich die Messung im Mikroampere Bereich mache komme ich auf 3700µA, wenn ich dann umschalte auf MilliAmpere komme ich auf einen Wert von 0,04mA, also 0,04 MilliAmpere?. Lese ich das falsch ab, verstehe ich die Maßeinheiten nicht? das wäre ja weit weg von 3,7 MilliAmpere, welche sich laut Umrechnung ergeben müsste?
Anders rum: die 0,04 Milliampere würden ja 40 MikroAmpere entsprechen...

Ich glaube ich brauche ein Tutorial, wie man richtig misst....:peinlich:

Grüße Jürgen
 
  • Danke
Reaktionen: LightintheNight

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
6.772
6.151
113
Stadtallendorf
Kann es sein, dass Deine Lampe wegen des im µA-Bereich höheren
Durchgangswiderstandes* des DMMs nicht vollständig initialisiert ?

Ich würde zur Standby Drain Messung:
1. eine der DMM Messspitzen flach auflegen, so dass der Minuspol des
Akkus Kontakt zum Aussenrohr der Lampe hat.
2. Initialisierung und Stabilisierung der TaLa abwarten (ca. 2-3 Sekunden)
3. zweite Messspitze auf den Minuspol des Akkus aufsetzen
4. dann die erste Messspitze so abkippen (ohne den Kontakt zum Lampen-
rohr zu verlieren), dass sie nur noch das Lampenrohr berührt.

Damit stellst Du sicher, dass der Treiber der TaLa korrekt initialisiert und
es wird zudem die oben beschriebene Überlastung des µA-Messbereichs
vermieden.

Greetings
Klaus

*
DMM Durchgangswiderstand im mA-Bereich typ. 3-4 Ohm
DMM Durchgangswiderstand im µA-Bereich typ. >100 Ohm
 

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.688
1.824
113
Berlin
Danke, mit der Onkel-Otto-Methode gehts jetzt auch im Mikrobereich mit meinem Messgerät… bestätigt aber ebenfalls 60-80 MikroA bei Nichia und Xhp35 bei ausgeschalteten AUX …
 
  • Danke
Reaktionen: Dr.Devil

Dr.Devil

Flashaholic***
24 Juli 2012
5.128
6.068
113
nördlich von Stuttgart
@Onkel Otto - Klaus du bist mein Held des Tages :daumenhoch:

Ich habe zwar keine Ahnung was mit ´Initialisierung´ der Lampe gemeint ist, aber es tut.
Ich bekomme jetzt auch stabile und wohl auch verlässliche Werte :zufrieden:

Mit AUX Red off komme ich jetzt auf ca. 55µA -
Mit AUX Red low komme ich auf 100µA und
mit AUX Red high auf 3500µA

Also würde ich jetzt auch sagen, dass der standbye Strom in 1. Linie abhängig von der AUX LED ist.
Vom empirischen Gefühl hätte ich auch nicht erwartet, dass die DM11 unter einem hohen parasitic drain leidet.
Die steht schon länger bei mir rum, eine auffallende Entladung des Akkus wäre mir nicht aufgefallen (allerdings leuchte ich damit auch häufig rum)

Der Strom wird auch jede Sekunde einmal kurz um 100 µA oder so steigen, wenn der Microcontroller aufwacht um seine Arbeit zu verrichten.

Auch das kann ich nach vollziehen. Alle paar Sek. steigen die Werte in allen 3 Modi um etwa 200µA kurz an um dann wieder auf den Ausgangswert ab zu fallen. Irgendwas arbeitet da....

@TauRox - kannst du bitte diese Methode mal ausprobieren, ob du dann auch niedrigere Werte bekommst?

Grüße Jürgen
 

Invader79

Flashaholic**
9 März 2017
1.185
670
113
Geseke
Sind ja schon wieder einige hier durch den Marktplatz gewandert.

Die passenden waren aber nicht dabei, also hab ich auch mal wieder bei Hank bestellt.

Und damit die DM11 nicht so alleine ist wird Sie von einer D4V2 begleitet. :peinlich:
 

Flodhäst

Flashaholic*
20 August 2019
294
323
63
Mainz
Ich habe zwar keine Ahnung was mit ´Initialisierung´ der Lampe gemeint ist, aber es tut.

Der microcontroller in der Lampe muss erst mal starten wenn die Lampe wieder an Strom angeschlossen wird... Das signalisiert die Lampe mit einmal kurz blinken. Dafür benötigt sie aber relativ viel Strom und dein multimeter begrenzt wohl aufgrund des innenwiderstandes den Strom so stark dass die Lampe nicht vollständig startet.... Mit der Methode die oben beschrieben wurde, überbrückst du für den startvorgang mit deiner messspitze den innenwiderstand...
 

TauRox

Flashaholic*
10 September 2020
558
395
63
@TauRox - kannst du bitte diese Methode mal ausprobieren, ob du dann auch niedrigere Werte bekommst?
Ja, das klappt. Großartig! Und danke für euere Bemühungen. Ich habe wieder einiges über Elektronik gelernt.

Was ich spannend finde: ich habe nahezu alle meine Lampen hinsichtlich des parasitic drain vermessen. Dieses Problem des "Initialisierens" des Treibers habe ich bisher bei keiner anderen Lampe, einschl. einiger Emisare mit Anduril 2. Es gibt immer was Neues ...

Mal ne Frage an @Nicobrosi und @LightintheNight : habt ihr gleich so gemessen, wie @Onkel Otto das beschrieben hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: LightintheNight

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.622
1.142
113
Ich grundsätzlich ja, es liegt aber auch an meinen Elektronikkentnissen ein Messgerät richtig zu bedienen
 
  • Danke
Reaktionen: TauRox

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.688
1.824
113
Berlin
Nö, natürlich nicht, hab ja ausser bei Talampen mit Elektronik nischt am Hut ;-)
Aber da ist ja noch die Sicherung im Gerät, die bei den XHP und Nichia-Treibern signalisiert ha5, das da was nicht stimmt… auf die Idee mit der Initialisierung wäre ich nicht gekommen, obwohl das Blinken bei den Emisaren natürlich bekannt ist. Die o.g. Treiber scheinen da auch besonders viel/lange Strom zu ziehen, da das Gerät bei den anderen Led ja normal gemessen hat ... Wieder wat jelernt ;-)
 

Flodhäst

Flashaholic*
20 August 2019
294
323
63
Mainz
Überlege noch die DM11 mit Osram W2 zu bestellen, habe aber die Noctigin KR1 mit der gleichen LED.Leistungsmäßig Lumen und Lax dürften sich beide Lampen nichts nehmen, oder?
Doch dürfte ein kleiner Unterschied sein... Ich hatte die dm11 mit w2. Und sie hatte fast genauso viel Lux wie die KR1 mit W1. Normalerweise liegen zwischen der W1 und der W2 ein paar mehr Prozent....

Behalten habe ich am Ende die dm11 mit SFT40 weil sie noch mal deutlich mehr Lumen hat und auch noch mal ein paar Lux mehr (ca. 30%).
 

Ace Combat

Flashaholic**
10 September 2011
1.251
653
113
Lkr. Schweinfurt
Ja… ja… hier, zu mir auch … ;-)

Dann rückt auch die DM1.12 mit SBT in greifbare Nöhe … man , die kommt der eierlegenden WMS schon sehr Nahe …
DM1.12.....an wieviele SBT darin hast du gedacht? :):pfeifen:

DM11/SBT90.2 :thumbup:
Nur.....besser mit TIR oder SMO ?:rolleyes:
De-Lensed unter TIR klingt sehr throwig....
So oder so eventuell ein "Must have" :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: bushi

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.688
1.824
113
Berlin
Vermute, du wirst leider nur die üblichen XPL-Verwandten bei den 12 aussen bekommen … allein schon wegen der LED und Optik-Grösse … aber immerhin W2 sollten die SBT unterstützen können …
 

LightintheNight

Flashaholic**
30 Juli 2017
1.688
1.824
113
Berlin
Jetzt gehts erst mal mit der KR1 SBT los, und dann sehen wir hoffentlich schon bald hier bei der DM11 SBT weiter … bis zur DM1.12 mit SBT wird ja nochn bissl Zeit vergehen … spannendes Frühjahr :)
 

amaretto

Moderator
Teammitglied
12 August 2010
20.330
23.226
113
NRW
Da kostet der Aufpreis für die LED fast soviel wie die ganze DM11. Das wär's mir nicht wert.
 

llk

Flashaholic
16 April 2017
177
366
63
Die dürfte genauso wie die anderen DM11 mit TIR-Optik ausgeliefert werden. Es ist nicht die erste SBT90.2 hinter einer TIR, da gibt es schon von Manker die MK37 und die U22 III. Diese nutzen aber eine größere Optik. Die kleinere TIR der DM11 erfordert ein delensen der SBT90.2, da das Glasfenster zu groß ist, aber das macht Hank ja schon bei der KR1.
 

Ace Combat

Flashaholic**
10 September 2011
1.251
653
113
Lkr. Schweinfurt
Halte in der DM11 eigentlich die SFT40 für die bessere Wahl, vor allem wenn man schon ne X9L oder ähnliches hat :)
Das Thema, SBT90.2 in kleinen Talas, ist schon ziemlich ausgereizt.:rolleyes:
( @llk , hab meinen Post oben wieder gelöscht, weil mir die Mankers wieder eingefallen sind :) )
 
Zuletzt bearbeitet:

uluNote2

Flashaholic*
9 April 2013
962
563
93
Ennepetal
Hat jemand schon die DM11 mit SBT90.2?
Mich würde ein Vergleich (Beamshot) zur KR1 und X9L mit SBT90.2 interessieren.
Ist das Lichtbild der DM11 mit TIR Linse viel anders als die beiden anderen?
Lohnt sich ein Kauf?
 
Trustfire Taschenlampen

Wubenlight Taschenlampen