Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Noch eine Kaufberatung bitte

18 Dezember 2016
4
3
3
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Guten Abend,
gestern Abend hat meine lang genutzte kleine Maglite den Geist aufgegeben und auf der Suche nach einer neuen (und gerne auch besseren) Taschenlampe, dem Lesen von verschiedenen Test-Seiten sowie diversen Kaufberatungs-Threads in diesem Forum bin zwar etwas schlauer, aber auch um so verwirrter. Eigentlich suche ich eine TaLa mit Fokussierungsmöglichkeit. Auch hierzu habe ich einige Threads gelesen und weiß, dass es viele hier gibt, die davon nicht viel halten. Es gibt aber einfach Bedingungen, wo ein fokussierter Strahl, wo man nicht gleich die ganze Umgebung mit anstrahlt, besser ist. Aber, wenn es nichts passendes gibt, könnte ich eventuell auch umschwenken.

Ich habe mir auch schon die Fenix FD41 angeschaut, deren Vorgänger FD40 in einem der Threads gelobt wurde.
Meine Frage: Gibt es Alternativen? Mir wäre ein integriertes Aufladesystem lieb, da ich ansonsten auch noch Ladegerät und Akku kaufen müsste. Bei der Fenix FD41 läge ich damit knapp über meinem 100,00 € Limit, aber das ist nicht der ausschlaggebende Grund.

Hier noch die Antworten auf die Kaufberatungs-Fragen:

Fragenkatalog:

Dürfen dich auch Händler beraten?

[X] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?

[x] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe" (und die ist jetzt auch noch kaputt)


Wozu wird die Lampe gebraucht?
Unter anderem abendliche Hunderunden


Welches Format wird bevorzugt?
[x] Stablampe



Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[x] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[x] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[x] universell


Welche Lichtfarbe?
[x] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)



Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[x] täglich
[ ] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
20 cm lang
4 - 5 cm Durchmesser Lampenkopf
2 - 3 cm Durchmesser Batterierohr


Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
[x] LED (Leuchtdiode)


Wie hell soll die Lampe leuchten?

[x] 300-600 Lumen (vgl 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
[x] 600-1500 Lumen (vgl 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[x] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: für leistungsstarke Lampen (> 1000 Lumen) werden in der Regel Li-Io-Akkus benötigt. Z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[x] 2-3
[x] mehr


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[x] egal


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[x] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V) 2. Wahl
[x] fest eingebauter Akku (mit Ladegerät) bevorzugt
[x] andere: Gibt es noch etwas sinnvolles?


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[x] ja, unterhalb von 0 Grad (Ist das schon große Kälte, denke hier wird es maximal -10°C)
[ ] nein


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
[x] 30-60 min. oder gerne länger



Wie teuer darf die Lampe sein?
[x] bis 100€


Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
[x] Wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?) zumindest wassergeschützt bei Starkregen
[x] Schlag/Stossfest - soll auch mal runterfallen können, ohne großen Schaden zu nehmen
[ ] frei programmierbare Leuchtstufen
[ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] wegrollsicheres Design
[ ] tailstand (bleibt vertikal stehen)
[x] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
[x] anderes: alles oben nicht angekreuzte ist "nice to have", aber kein unbedingtes Muss

Danke schon mal für Eure Antworten.
Ich bin absoluter Neuling auf diesem Gebiet, deshalb bin ich offen für weitere Anregungen. Danke.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.822
4.148
113
Allgäu
Acebeam
Die Auswahl bei fokussierbaren ("Zoom") Taschenlampen ist sehr übersichtlich. MIt Fenix und LED Lenser ist (außer ein paar Spezialisten) fast schon alles gesagt.
 

Jantau

Flashaholic*
22 Dezember 2012
578
247
43
Hallo
die fenix FD41 ist eine schöne Lampe, habe selber eine hier, allerdings sind die Zoomlampen kaum praktisch.

Die Lumintop SD mini ist eine ausgewogene EDC (every day cary) mit interner ladefunktion, Akku bei Akkuteile.de ich nehme meist Keeppower protected

http://www.taschenlampen-forum.de/threads/lumintop-sd-mini-pa-thread.49600/

Dan nochmal lumintop EDC 25, mehr thrower aber trotzdem sehr tauglich,

http://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-lumintop-edc25.52415/

hier die edc25 und die fenix FD41
im größen vergleich
http://www.taschenlampen-forum.de/media/k1600_dsc_0053-kopie.19306/

Die 3. ist die fenix die 4. die lumintop edc25

die 2. Lampe auf dem Bild ist die olight S2R mit ladefunktion die ebenfalls empfehlenswert ist grade wenn man eine sehr kleine 18650 edc haben möchte.

mfg Jan
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
Hallo und herzlich willkommen im Forum,

wenn Zoomlampe, empfehle ich gerne die LED Lenser P7R. Da ist alles dabei was man benötigt (Akku und Ladeschale).
 

Banane

Flashaholic**
3 August 2016
1.646
1.226
113
Stuttgart
Hallo,

habe selber auch eine Zoomlampe, und zwar die MTE 2-5. Die Lampe kann mit Li-Ion (18650 oder 26650) oder AAA-Akkus (Batterien) betrieben werden. Wasserdicht (im Sinne von Untertauchen) ist sie nicht, aber starken Regen hält sie aus. Das gilt aber für nahezu alle Zoomlampen (eben durch den Zoom-Mechansimus).
Auflademöglichkeit bietet sie keine, dafür liegt sie preislich deutlich unter Deinem Budget...
Die Qualität der Lampe ist auf hohem Niveau. :thumbup:

Hier gibts mehr Infos: http://www.taschenlampen-forum.de/threads/mte-m2-5-mit-800-lumen.32885/
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.879
9.647
113
Hannover
deshalb bin ich offen für weitere Anregungen. Danke.
Herzlich Willkommen im Forum gipsylass !
Dir wurden ja schon einige gute Zoom- und Reflektorlampen empfohlen. Wenn Du aber sagst:
Es gibt aber einfach Bedingungen, wo ein fokussierter Strahl, wo man nicht gleich die ganze Umgebung mit anstrahlt, besser ist.
dann klingt das für mich nach einer sehr flutig strahlenden Lampe. Und damit ist es in der Tat schwierig an etwas "vorbeizuleuchten".
Wenn Du jedoch eine Lampe mit Allroundlichtbild oder throwigem Allroundlichtbild benutzt, brauchst Du diesbezüglich keine Bedenken haben.
Eine Zoomlampe kann halt nur entweder nah oder fern leuchten, nie beides gleichzeitig.
Darum könntest Du Dir z.B. die Klarus XT11S mal näher ansehen. Sie kann unterschiedlich konfiguriert werden, dadurch kannst Du Dir die Bedienung so einstellen wie Du es am liebsten magst. Der Akku kann per USB-Kabel intern geladen und sie wird als Rundumsorglospaket samt Akku geliefert.
Hier ist ein Review zur Klarus XT11S samt Beamshots.
http://www.taschenlampen-forum.de/t...-1100-lumen-viele-bilder-und-beamshots.48845/
In diesem Thread findest Du einen Beamshot der Klarus XT11S.
http://www.taschenlampen-forum.de/threads/über-950-beamshots-mit-lampenbildern.27575/page-4#post-469286
In diesem Thread findest Du Beamshots der Led Lenser P7R in der selben Kulisse, so kannst Du sie besser vergleichen.
http://www.taschenlampen-forum.de/threads/über-950-beamshots-mit-lampenbildern.27575/page-5

Gruß
Carsten
 
18 Dezember 2016
4
3
3
Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich werde mich jetzt durch die verschiedenen Vorschläge durcharbeiten und dann hoffentlich zu einer Entscheidung finden. Sollte es weitere Fragen geben, melde ich mich nochmal.
 

drifter

Flashaholic**
1 Dezember 2012
1.775
542
113
Ruhrpott
Die von mkr vorgeschlagene LED LENSER P7R Sorglospack gibt es bei Pieper Bootdepot für 78,99 Euro.
Gruß drifter:thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:
18 Dezember 2016
4
3
3
Nochmals vielen Dank für die vielen Informationen. Ich habe mir gestern Nacht die diversen Links angeschaut und speziell die Beamshots waren sehr erhellend ;). Mir ist nun klar geworden, dass es doch keine fokussierbare TaLa sein muss. Bei meiner alten (sehr alten) Lampe war es eben so, dass ich nur dann an einer Stelle etwas gut sehen sehen konnte, wenn ich den Strahl ganz eng fokussiert und genau auf diese Stelle gerichtet habe, ansonsten wurde zwar die ganze Umgebung ausgeleuchtet, aber durch das etwas "funzelige" Licht konnte ich den gewünschten Punkt nicht sonderlich gut erkennen. Diese deutlich hochwertigeren Taschenlampen sind aber so hell, dass das keine Probleme mehr bereiten sollte.

Am besten hat mir eigentlich das Lichtbild der oben genannten Klarus XT11S gefallen. Gibt es dazu noch Anmerkungen / irgend etwas, das ich beachten sollte? Und zum Thema Akku - da kann ich doch davon ausgehen, dass alle "namhaften" Hersteller, wie die hier genannten Fenix, Klarus, LED Lenser etc. ihre Lampen mit geschützten Akkus und ggfls.automatisch abschaltendem Ladegerät liefen, so dass sich eine eventuelle Brandgefahr in Grenzen hält? Sollte ich mir dennoch noch eine Akku- bzw. Lampentasche für längeres Lagern und/oder die Ladezeit kaufen? Falls ja - unter welchem Begriff finde ich so etwas?

Danke.
 

Aladin

Flashaholic**
8 März 2016
1.604
1.520
113
Chersonesus Cimbrica
da kann ich doch davon ausgehen, dass alle "namhaften" Hersteller, wie die hier genannten Fenix, Klarus, LED Lenser etc. ihre Lampen mit geschützten Akkus liefern

Ob der Lampe ein Akku beiliegt, hängt vom Händler und/oder der Lampe ab. Das musst Du also beim Kauf prüfen.

ggfls.automatisch abschaltendem Ladegerät... so dass sich eine eventuelle Brandgefahr in Grenzen hält?

Intern aufladbare Lampen der von Dir genannten Marken beenden den Ladevorgang i. d. R. zuverlässig beim Erreichen der Ladeschluss-Spannung. Aus Vorsorgegründen würde ich jedoch trotzdem nicht über Nacht oder bei Abwesenheit laden. Zum Thema Li-Ion findest Du hier im TLF ein informatives Unterforum.

Sollte ich mir dennoch noch eine Lampentasche kaufen?

Eine passende Lampentasche ("Holster") liegt der Lampe i. d. R. bei - brauchst Du also nicht separat kaufen.

Akkutasche ... für längeres Lagern ... unter welchem Begriff finde ich so etwas?

Falls Du Reserveakkus vorhalten willst, empfiehlt sich deren Aufbewahrung in einer sogenannten Aufbewahrungsbox ;). Die gibt es je nach Akkutyp in verschiedenen Größen.
 
Zuletzt bearbeitet:
18 Dezember 2016
4
3
3
Sooo... wollte kurz Rückmeldung geben - es ist ist eine Klarus XT11S gworden. Ich habe sie bei Fa. Schiermeier bestellt, da mir die Beratung bei einem Anruf dort sehr zusagte. Die Lampe kam noch kurz vor Weihnachten an und leistet nun bei der abendlichen Hunderunde gute Dienste. Sie ist nicht so "flächig" (oder heißt das flutig?), wie ich dachte, passt aber. Bin absolut zufrieden.

Danke nochmal an Alle und wünsche einen guten Start in 2017.
 
Trustfire Taschenlampen