Niwalker Nova MM15 erste Charge Akkukäfig

Dieses Thema im Forum "Niwalker" wurde erstellt von ksuup, 18. März 2015.

  1. Hallo.
    Gestern kam meine bei einem Forumsmitglied gekaufte Niwalker Nova MM15 der ersten Charge.
    Leider wollten die geschützten Keeppower 2900, 3100, 3400 nicht so richtig rein.
    Hab auch nicht groß rumgewürgt, das sind mir die Akkus doch zu schade.
    1. Welche geschützten Akkus passen ohne großen Kraftaufwand in den Käfig ?
    2. Wie wurde der Käfig der aktuellen Charge verändert, damit die Akkus jetzt besser rein gehen?
    3. Ist es möglich die 5 Verbindungsstäbe durch längere Stäbe zu ersetzen?
    Aus welchen Material sollten dieses sein? Würde gleich den mittleren im Durchmesser etwas kleiner machen.
    Dann eventuell die schwarze Plastikkappe (2mm) am Ende des Käfigs durch eine Andere 1mm starke Platte ersetzen so das es keine Probleme mit der Tiefe im Akkurohr gibt.
    Vielleicht noch den Grund des Akkurohrs tiefer fräsen, muss aber erstmal die Wandstärke messen.
    Im jetztigen Zustand ist von Ende Plastikkappe bis Grund des Akkurohrs ca 0.5mm Platz.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    #1 ksuup, 18. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2015
  2. Folomov
    Hallo,

    Keine.

    Die kürzesten 3400er geschützten Akkus, die ich kenne, sind die von Soshine. Aber im Vergleich zum Keeppower gibt sich das nicht viel. Da gewinnt man noch nichtmal einen halben Millimeter:

    [​IMG]

    Die Stäbe sind länger, und die innere Platte entfiel vollständig. Da ist jetzt noch noch eine Platte:

    [​IMG]

    Viele Grüße,
    Markus
     

    Anhänge:

    #2 mkr, 18. März 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
  3. Wenn das die entscheidenden 0,5mm sind: erst mal Schrauben lösen und kleine U-Scheiben drunter? Würde kaum was kosten.
     
  4. Acebeam
    Da werde ich mal versuchen kleine Distanzstücke zu fertigen und die dazwischen packen.um wieviel mm sind die Stäbe länger?
    Vom Durchmesser her sind sie gleich geblieben? Auch der Innere?
    Die Platte in der neuen Version ist jetzt auch stärker?
    Ist da jetzt eine Senkung für die Schrauben in der Platte?
     
  5. Die Dicke der Stäbe ist anscheinend gleich geblieben.

    Wieviel länger die genau sind, vermag ich nicht zu sagen. Ich habe nicht die Möglichkeiten, die zu zerlegen und zu messen.

    Bei näherer Betrachtung sieht es allerdings so aus, als ob nicht die Zwischenplatte, sondern einfach die obere Abdeckplatte weggelassen wurde. Und die (rote) Zwischenplatte sitzt einfach nur ein paar Millimeter höher. Es scheint sich um die gleiche Platte wie bei der alten Version zu handeln.

    Obendrauf klebt jetzt so ein dünner Filz statt der zusätzlichen Endplatte. (Ich mag den Filz nicht herunterreißen um zu schauen, wie das mit den Schrauben aussieht.)

    [​IMG]

    So ungefähr gepeilt dürften die neuen Stäbe 2-3mm länger sein.

    Viele Grüße,
    Markus
     

    Anhänge:

    #5 mkr, 18. März 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
  6. Aus welchen Material sollten die Distanzstücke sein? Messing CuSn8?
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Die geschützten Keeppower 3400 gibt es doch als Flat-Top, sind gleich mal ein 1mm kürzer.
    Könnte man diese benutzten?
    Ist der Pluspol genau bei null.
    Reicht die kleine Erhebung im Käfig aus, um Kontakt zubekommen?
     
  8. Dreimal ja. :)

    Viele Grüße,
    Markus
     
  9. So hab mal bisschen rumgeschraubt.
    Da keine Senkungen vorhanden sind, müsste ich welche einbringen so das der Senkkopf plan ist.
    Kann ich ohne weiteres in den Kupfer eine Senkung einbringen?
    Würde mich echt interessieren ob bei der 2. Charge das auch so gelöst ist.

    [​IMG]
     
    #9 ksuup, 18. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2015
  10. So, Bohrung sind gesenkt.

    [​IMG]

    Schraubenköpfe stehen jetzt nicht mehr über.

    [​IMG]

    Distanzringe sind gedreht.

    [​IMG]

    Und passen prima rein.
    Akkukäfig hat im Akkurohr noch 0.25mm Platz.

    [​IMG]

    Später testen ob die Akkus jetzt passen...
     
    JOS, Fibo, mkr und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  11. Akkus passen jetzt ohne größeren Aufwand rein, ist zwar immer noch ein wenig fummelig aber viel besser als vorher.

    [​IMG]
     
    #11 ksuup, 18. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2015
    Fibo, Luckaffe00 und RS.FREAK haben sich hierfür bedankt.
  12. gut gelöst, gefällt mir:thumbup: wenn das nur immer so einfach wäre, mehr Platz für die Akkus zu schaffen:D
     
  13. Hab jetzt noch 4 Keeppower 3400 als Flat-Top besorgt.Diese lassen sich noch besser einfädeln.Sitzen aber ein bisschen lasch.
    Eventuell müsste man für die Flat-Top neue Distanzringe mit einer Stärke von 1mm basteln, damit diese ein bisschen straffer sitzen....
     
    #13 ksuup, 29. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2015
  14. Servus,
    sind die Akkus eigentlich parallel geschalten in der Niwalker?
     
  15. Olight Shop
    Nö...
     
    Wurczack hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden