Niteye MSC10 u. MSC20

Dieses Thema im Forum "Niteye" wurde erstellt von Leuchtkäfer, 1. August 2012.

  1. "Tail magnetic ring dimming"
    Weiss nicht ob es schon gepostet wurde, ich habe aber noch nichts gefunden.
    Die Niteye MSC10 und 20 sind hinten zu regeln, was auch nicht schlecht ist.
    Aber haben die auch hinten einen Schalter ? Oder schaut das nur so aus wie ein Schalter?
    Und wo kann man da ein Lanyard festmachen ?
    Macht Niteye Ansi Lumen Angaben ?
    FlashLightShop - Niteye MSC10 LED Taschenlampe
    FlashLightShop - Niteye MSC20 LED Taschenlampe
    MfG
     
    #1 Leuchtkäfer, 1. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2012
  2. Sehn ja nicht schlecht aus. Niteye gibt ja richtig Gas was neue Jahr Lampen anbelangt.

    Die MSC10 werden ich mal im Auge behalten.

    http://gooutdoor.co.kr/product_view.html?p_no=7106

    Da sieht man noch andere Modelle und das er hinten auch auf den Schalter drückt. Vielleicht gibt's ja auch Momentlicht. :)

    Danke für die Linkkorrektur habs mit dem Smartphone nicht hinbekommen.

    Das Video zur Niteye 40 ist auch ziemlich cool. Kannte ich auch noch nicht.

    Am Ende sieht man noch eine neue Lampe, aber die sieht schon aus wie ein Klon einer sehr teuren Lampe.
     
    #2 Lumilo, 1. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2012
  3. Low voltage warning hat sie auch. Man sieht auch hinten am Schalter (wenn es einer ist) ein kleines rotes Lämpchen durchschimmern. Wär super wenn es leuchten oder blinken würde wenn der Akku leer wird.
    gooutdoor
     
  4. Acebeam
    Hier auch ganz interessant, man achte auf den Niteye/Jetbeam-Stand:

    gooutdoor

    und ganz nach unten durchscrollen: ein interessantes Konzept zur Statusanzeige der Akkuladung


    Grüße,
    Rafunzel
     
    Ratzepeter hat sich hierfür bedankt.
  5. Schaut ja super aus die Lampe :eek:
    Ist aber leider noch ein Prototyp nehme ich an. :(
    MfG
     
  6. Ich begrüße solche Innovationen sehr:thumbsup:

    Finde ich deutlich besser als bei vielen anderen Lampen, die eine sinkende Akkuspannung durch sinkende Helligkeit anzeigen.

    Gruß
    Klaus
     
    Fibo hat sich hierfür bedankt.
  7. Bin sehr interessiert an der Niteye MSC20 und finde eigentlich sehr sehr wenig darüber im Netz. Wenn jemand zufällig über was stolpert was die Daten oder die Bedienung usw. betrifft würd ich mich sehr freuen.
    Danke !
    MfG
    Leuchtkäfer
     
  8. Leuchtkäfer hat sich hierfür bedankt.
  9. Die MSC20 reizt mich auch sehr;)

    Hat die hinten einen Schalter auch zum clicken oder nur zun Drehen....mein chinesisch ist nicht so gut;):)
     
  10. Diese zwei Seiten finde ich immer und immer wieder aber sonst leider nix.
    @Fibo
    Ich glaube hinten auch zum clicken sowie auch hinten grüne und rote leds für Batterie bzw Akkuanzeige.:S

    Obwohl sie schon in 4 Wochen rauskommt finde ich sonst nichts.?(

    MfG
     
  11. Was macht denn unser DHL-Smiley bei Shoudian??? :eek:
     
  12. Ist Koreanisch ;)
    Hab mal ein paar Daten gefunden. (Nach unten scrollen)
    Google Übersetzer
    MfG
     
  13. Leuchtkäfer hat sich hierfür bedankt.
  14. Schaut nicht schlecht aus. Jetzt noch ein paar Ansi Werte und eventuell ein Lux Wert auf einen Meter der MSC20 dann wär es perfekt.
    Gibt Niteye die Werte in Ansi an ?
    Was ich aber noch immer nicht verstanden habe:confused: Ist die jetzt stufenlos zu regeln oder ist das so wie bei der Scorpion. Nur eine Stufenlose speicherung möglich im Preset Modus und alles andere fixe Stellungen des Reglers.(Firefly und High):S
    MfG
    Edit: Jetzt glaube ich hab ich es intus. 4 Modi also so ähnlich wie bei der Scorpion. :)

    Die Akku-Anzeige zeigt nur an wenn der Ring und der Schalter auf aus ist:confused:
    Vestehe ich nicht, weil ich am Ring keine "Aus" Stellung habe.:confused:
    Nur:
    Strobe
    Firefly
    Preset
    High

    0.33mA Verbrauch im ausgeschaltenen Zustand:S
    In 8 Monaten sind bei der AA Variante die Eneloops leer.:confused:
    Ich interessiere mich zwar für die 18650er Version aber das erscheint mir ehrlich gesagt doch etwas viel. Oder überseh ich da was?
    Gibt's da irgendeine Umrechnung zu 18650 er Akkus?
     
    #14 Leuchtkäfer, 15. August 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. August 2012
  15. Olight Shop
    Hm, wenn der Strom tatsächlich fließen sollte, dann kann man das recht einfach über die Kapazität des Akkus umrechnen, also zu, Beispeil bei effektiven 2.000mAh in einem 18650er Akku ergibt das 2.000mAh/0,33mA = 6.060 Std. = 252 Tage.

    Gruß Walter
     
    Leuchtkäfer hat sich hierfür bedankt.
  16. Ein Video gibt es schon mal.:rolleyes:
    Aber ehrlich gesagt das UI verstehe ich nicht. Ein, aus, ein, aus mal mit Ring dann mit Schalter. :confused:
    25-200 Lumen programmierbar, ansonsten nur 500 Lumen. Grüne Led geht aus ? Immer ? Oder kommt es auf die Art der Ausschaltung an.
    Also die Lampe verwirrt mich immer mehr.:(
    Niteye MSC20 - YouTube

    MfG
    Leuchtkäfer

    Edith: Hier bei der MSA 10 sieht man besser wie es funktioniert. Vorausgesetzt bei der MSC 20 ist es gleich.
    http://www.youtube.com/watch?v=MCYODFcRh6Y
     
    #16 Leuchtkäfer, 6. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2012
  17. Also, ich habe mich intensiv mit den Videos und den Beschreibungen zu den Niteye MSC beschäftigt.

    Die Schaltung und Akkustandanzeige funktionieren folgendermaßen:

    Akku wird eingelegt, dann zeigt die Lampe direkt durch die Leds hinten am Schalter den Spannungszustand an.

    Ausreichende Spannung = leuchtet grün
    Geringe Spannung/Wechsel ist nötig = leuchtet rot

    Diese Anzeige funktioniert NUR im ausgeschalteten Zustand, sobald man die Lampe einschaltet, erlischt die Akkuanzeige.

    Finde ich sehr gut, denn so hat man bei genug Spannung eine "Glow in the dark" Funktion und kann die Lampe im Dunkeln orten.
    Gleichzeitig, wenn man sie durch das grüne Licht gefunden hat, weiß man noch vor dem Einschalten, dass ein Akkuwechsel noch nicht nötig ist. Bei rot dann vorher den Akku erneuern. TOP!

    Die Lampe kann entweder am Schalter durch "drücken" eingeschaltet werden oder durch "drehen" am Ring.

    Szenario 1:

    Lampe ist aus.

    Lampe wird NICHT durch Druck auf den Clicky eingeschaltet.

    Durch Drehung des Selektorrings nach links kommt man sofort in den Strobe-Modus.(ähnlich RRT-21)

    Bei Drehung nach rechts lassen sich die Leuchtstufen höher Schalten, was mehr oder weniger stufenlos geschieht.

    Jetzt kann man aber auch den Clicky drücken und gedrückt halten und somit die Helligkeit stufenlos verstellen.

    Wenn die gewünschte Helligkeit erreicht ist, einfach den Clicky loslassen und die Helligkeit wird beibehalten.

    Durch drücken des Clickies wird die Lampe ausgeschaltet.

    Egal zu welchem Zeitpunkt und unabhängig davon wie die Lampe eingeschaltet worden ist, kann man jederzeit die Art der Bedienung wechseln und entweder per Clickie (Drücken und halten) die Helligkeit hoch/runter verstellen oder wieder zur Steuerung per Selektorring wechseln!


    Szenario 2:

    Lampe wird durch Drücken des Clickies eingeschaltet.

    Durch erneutes drücken und und gedrückt halten beginnt die Lampe im niedrigsten Modus und fährt die Heligkeit langsam hoch.

    Nach erreichen der höchsten Stufe, geht es wieder andersherum - die Lampe dimmt wieder runter.

    Durch Drücken des Clickies wird die Lampe ausgeschaltet.

    Je nach Akkuzustand lechtet sie dann wieder grün oder rot an der Tailcap.


    Man kann also, sowohl mit dem Schalter, als auch mit dem Drehring alles bedienen - EINSCHALTEN und die HELLIGKEITSSTUFEN.

    Nur AUSSCHALTEN lässt sich die Lampe immer nur über den Clicky

    Also ich kenne bis jetzt kein innovativeres Bedienkonzept! Man kann sich einfach die Art der Bedienung aussuchen - und zwar während der Bedienung!

    Das nenn ich mal TOP!

    Ich werd langsam irre hier8| schon wieder eine Lampe die ich HABEN WILL...und ich hoffe, nach meiner kleinen Recherche hier - IHR WOLLT SIE AUCH!


    Grüße an alle,

    Fred
     
    #17 Fred13042007, 12. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2012
    lx1cw und Columbo haben sich hierfür bedankt.
  18. Nach ein paar Sekunden erlischt die Anzeige leider. (Der Grund warum ich von einem Kauf absehe.:( )


    Man kann die Lampe auch einfach über den Ring ausschalten, weil nach ein paar Sekunden die Anzeige sowieso weg ist.

    MfG
    Leuchtkäfer
     
    Columbo hat sich hierfür bedankt.
  19. Alles klar, aber sonst dürfte alles soweit stimmen?
     
  20. Zur Bedienung:

    Was mein Vorgänger Fred hier schreibt stimmt nicht.

    Ich habe mir die Niteye heute geholt und erkläre euch die Bedienung mal.

    Die Lampe lässt sich aus der Ausstellung des Drehringes auch nur mit dem Drehring einschalten und nicht mit dem Endschalter.

    Von der Nullstellung Drehring eins nach links. Strobemodus mit voller Leistung.

    Von der Nullstellung Drehring eins nach rechts. Lampe geht, auf der durch den Endschalter progamierten Leuchtstärke an. In dieser Drehringstellung kann ich mit dem Enschalter die Lumen von 0 bis 260 programieren.

    Von der Nullstellung Drehring zwei klicks nach rechts. Die Lampe leuchtet mit voller Leistung.

    Sowohl in der strobestellung als auch in Stellung 1 und 2 des Drehrings lässt sich die Lampe mit dem Endschalter ein und aus schalten. Nicht in der Nullstellung des Drehringes.

    Der Drehring ist also nur zum schalten von Strobe, Stufe 1 und Stufe 2.
    Nicht zum direckten Dimmen.

    Dimmen geht nur mit dem Endschalter auf Stufe 1 des Drehringes.

    Sonst noch Fragen??

    Gruß
    Rolf
     
    lx1cw hat sich hierfür bedankt.
  21. Tscha, EINE Frage hätte ich noch:
    Wo zum :teufel: ist denn nun der Firefly-Modus angesiedelt? Ist der überhaupt vorhanden? :confused:

    Gruss Dietrich
     
  22. Servus
    Minimun an Lumen sind 25.
    Gruß Konrad
     
  23. WOW - wattn "Firefly" - sicher ein ganzer Schwarm! :D

    Es werden doch immer VIER Leuchtstufis erwähnt. Ich wusste garnicht, das "aus" auch eine Eine ist!? :confused:

    Gruss Dietrich
     
    #23 Polarlicht, 1. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2012
  24. Servus
    Sind doch vier,Strobo,Low,High und Dimmen.
    Gruß Konrad
     
  25. Richtig!

    Von Stellung Drehring links angefangen:

    • Strobe
    • Aus
    • An 25 bis 260 Lumen (durch Endschalter dimmbar)
    • An auf voller Leistung
    Ich rede hier von der MSC20

    Für mich ist dieses Konzept ideal zum Gassi gehen.
    Die Lampe ist auf Flut ausgelegt und hat ab 10 Meter keinen erkennbaren zentralen Hotspot. Insgesamt ist die Lichtmenge bedeutend heller als z.B. eine Fenix PD32
     
  26. Dito, das Beamprofil der Lampe (habe die MSA10, damit ich auch im AA Bereich ein paar hellere Lampen habe, CR123 hat hier doch die Vorherrschaft) ist top, die UI macht mir jedoch eher wenig Laune. Wäre die Lampe nur durch den Taster schaltbar und mit dem Drehring nur die Leuchtstärke wählbar (ohne gleich die Lampe einzuschalten), dann wäre ich 100% zufrieden. In der Art gibt es zwar schon einige Lampen, mir geht es aber auch darum, das der Schaltring eben am Ende der Lampe ist, analog Gladius und Scorpion.

    In die EDC Rotation hat sie es bei mir offen gesagt auch nicht geschafft, mit einer AA Lithium Batterie kann sie aber wenigstens dauerhaft gelagert werden (ich sollte aber wohl die Tailcap leicht aufschrauben).

    Gruß
    Thorsten
     
  27. MSC10 und LIion?

    Kann man wie bei der Eye 10 auch Liion Akkus verweden?
    Wird dadurch eine Steigerung der Lichtleistung erziehlt?
    Jodama
     
  28. Hallo Leute,

    ich möchte dieses Thema noch mal hervor holen, vielleicht ist das von mir festgestellte
    ja für den einen oder anderen von Bedeutung.
    Habe mir die MSC10 erst jetzt zugelegt und noch etwas festgestellt was ich in diesem
    Thema und auch der Bedienanleitung nicht gefunden habe.
    Und zwar werden die Helligkeitsstufen auch vom Lampenkopf beeinflusst, fest gedreht / high
    etwas locker / low. Zumindest funktioniert das bei meiner so, den Firefly würde ich im
    los gedrehten Zustand auch unter 10 Lumen ansiedeln.

    Gruß Gerd
     
  29. Sorry fürs ausgraben, aber hab noch was in meinem Augen wichtiges zu melden zur MSC10.

    Wollte die gestern nutzen, ging nicht mehr. Ist eine CR123 Batterie drinn die voll war und vor 2 Wochen zuletzt genutzt wurde.

    Jetzt ist die leergesaugt...:(

    Hab jetzt mal nen geschützten 16340er drinn. Mal schauen ob der auch leer gesaugt wird.

    Lampe war aus und stand nur in der Vitrine. Also sollte man doch lieber nen mechanischen Lockout machen?!
     
  30. Ja, der wird leer gesaugt ! Die Lampe hat einen elektronischen Taster hinten, der verbraucht permanent Strom.

    Dreh die Lampe hinten ein wenig auf - mache ich auch so
     
    Nightscorpion hat sich hierfür bedankt.
  31. Danke für die Info. Aber schon heftig wie schnell der leer gesaugt wird.
     
  32. Als ich meine Anfang des Jahres bekommen habe musste ich auch diese Erfahrung machen. :D

    Funktioniert das auch bei euch mit den verschiedenen Stufen bei festem und losem Kopf?

    Gruß, Gerd
     
  33. Was meinst?
     
  34. Habe ich in Post 28 schon mal genauer beschrieben, hoffe ich. :D

    Gruß, Gerd
     
  35. Ah...

    Habe meine leider nicht zur Hand...kann ich nichts zu sagen, sorry
     
  36. Mit los geschraubten Kopf bekommt man ein schöneres/dunkleres Low, da die Stufen alle etwas dunkler werden.

    Gruß, Gerd
     
  37. Oh, da habe ich wohl ein Montagsmodell erwischt,

    ... oder bei der MSC20 ist dies generell nicht zu beobachten: mache keinen Lockout und habe seit Monaten die selben CR123 drin - die wollen einfach nicht leer werden :rolleyes:
    Ab und an nutze ich die Lampe. Leuchtet immer wie sie soll, und der Indikator zeigt 'grün', also Batterien noch okay :cool:


    Liebe Grüße

    Franky
     
  38. Hab jetzt den 16340 der drinn, aber nur noch mit Lockout bei der MSC10.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden