Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Niteye H10C

muellihenry

Flashaholic**
12 Oktober 2014
3.691
3.214
113
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo Forum,

habe eine Niteye H10C erstanden, ohne Anleitung und Verpackung. Bin jetzt schon ewig durchs Netz gesurft, konnte aber absolut nix darüber finden. :confused:
Ich wäre dankbar über jede Info bezüglich dieser Kopflampe, besonders über verwendbare Akku's / Batterien zwecks Spannungsbereich und UI.

Vielen Dank im Voraus....

Gruß, Gerd
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.241
113
Gütersloh
Woher hast du die Lampe???
Das war mal ein Prototyp der nicht in Serie ging. Das Schwestermodell (H10A) hat es mittlerweile geschafft, kommt aber erst Ende Januar.

Kenne die Lampe so nicht, aber die H10A hat bzw kann:
-stufenlos Rampen
-3,7V LiIon gehen, aber auch normale Batterien. Spannungsreich grob 1V-4,2V
 
  • Danke
Reaktionen: Dagor
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
Wieso macht den Niteye JC10 und HC10, wenn die eigentlich gleich sind? :pinch:
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.241
113
Gütersloh
Wieso macht den Niteye JC10 und HC10, wenn die eigentlich gleich sind? :pinch:
Sind die ja gar nicht.

Wenn man die H10A und JA10 vergleicht unterscheiden sie sich in:
-andrer Bezel um den Taster rum
-LiIon Freigabe
-Power indicator der eventuell auch als Locator dient

Vielleicht nocht mehr, dass fällt mir aber gerade nicht ein
 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
Vielleicht ist die H10A die Weiterentwicklung von JA10. Letztere hatte nur ein XP-G led soviel bekannt ist. H10A hat ja die neue CREE R5 Chipp :thumbup:
 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
das ist es ja. damit bleibt ihnen die Freiheit weiterhin eine XP-G zu verbauen :D
 

muellihenry

Flashaholic**
12 Oktober 2014
3.691
3.214
113
Olight Shop
Hallöle,

das ging jetzt aber schnell :D Ich habe diese Lampe aus dem SAP von Selected-Lights.de mit einem Stirnband und dem schon montierten Clip bekommen.
Stufenloses Rampen ist möglich und wenn man den Schalter länger als eine Sekunde drückt blinkt unter dem Reflektor eine kleine rote LED.
Ach ja, Strobemode hat sie auch, ebenfalls mit Ramping.

Gruß, Gerd
 

Anhänge

muellihenry

Flashaholic**
12 Oktober 2014
3.691
3.214
113
Hallöle, nee Seriennummer ist keine drauf :confused: das würde die Wahrscheinlichkeit
eines Prototypen erhöhen oder? Darum ist wohl auch nix im Netz drüber zu finden...
Gruß, Gerd
 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
Wie groß/lang ist sie denn, hast du eine Schiebeleere?
 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
Danke muellihenry. Damit ist sie genau 2.0mm länger als die JC10, also vernachlässigbar länger.

Interessant.

Übrigens, der Stahlring (Bezel) über der Glaslinse ist einfach abdrehbar. Wenn Glas und TIR-Linse raus sind, kann man endlich sehen, was für eine R5 Chip verbaut ist.

Ich wette eine XP-G.
 

muellihenry

Flashaholic**
12 Oktober 2014
3.691
3.214
113
Hallo Placebo,

muß mal sehen wie ich des Bezel ab bekomme da es nicht über das Gehäuse steht, also
nichts zum packen!
Wenn wir sehen welche LED verbaut ist, können wir dann ableiten welchen Spannungsbereich
die Lampe verträgt? Was mir auch noch Fragen aufwirft ist die kleine Rote LED die
bei längerem drücken des Schalters blinkt. Soll das manchmal nur so ne Art Positionsleuchte sein,
damit man sie im Dunkeln besser findet ?

Gruß, Gerd
 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
den Linsen-Bezel würdest du mit einem fetten Inbus-Schlüssel gelöst bekommen oder einfach mit einem Gummihandschuh oder ein Stück Leder, das du von aussen mit dem Daumen gegen den Bezelrand drückst und dann einfach aufdrehst. Diesen Bezel abzudrehen ist leicht, da er nicht verklebt ist. Aber das Bodyrohr vom Kopf abzudrehen ist schon schwieriger, da Jetbeam im Gewinde Loctite verwendet hat (rote oder grüne Klebemasse). Lass ruhig Kopf auf dem Body.

den Linsen-Bezel kriegst du aber locker ab.

Spannungsbereich kann man nicht anhand von LED sehen. Jetbeam gibt doch 4.2V frei :D
 

muellihenry

Flashaholic**
12 Oktober 2014
3.691
3.214
113
Hallöchen,

hab den oder das Bezel ab bekommen, der Tipp mit dem Inbus war super :thumbsup:
Zum Vorschein kam ein mehr oder minder unschön verlöteter Chip. Die Experten
unter euch sehen bestimmt was für ein Typ das ist, ich kann hier nur XP lesen,
der Rest ist verschmoddert.
Kann noch jemand was zu der roten LED an der Lampe sagen :confused:

Gruß, Gerd
 

Anhänge