Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Niteye DDR26 [Kurz-Review]

benjo

Flashaholic
13 August 2010
237
90
28
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Das ist mein erstes Review, es kann sicher nicht mit der Qualität der anderen Reviews mithalten.

Im folgenden möchte ich die Niteye DDR26 vorstellen.

6LS7qFmGWwnYKBFYPZ4qG4


5ye1GoLXqFutauNLzoJcca


1FleKTl4iw1SrkxwLB7kHS


7g4yGW1SWWnMyq7QaBeHyC

Niteye DDR26 im Verlgleich zur Solarforce L1200/L2P und der Olight S10ti

4eHxE75r1efI4CpghlPIhw


2YTA835VthIvADggphczta

High

2pbKeT2rqKXSCGqHEu4tJB

Med

2EkyrKO4oCHgFOC8SoLvt0

Low

0CWNiNjvc7hOQ6wKTtjADc

Ladestandanzeige


Die Lampe wird in einem schlichten Karton mit wenig Zubehör ausgeliefert, ein Holster beispielsweise sucht man in der VP vergebens. Ist jedoch nicht weiter schlimm, da die Lampe aufgrund ihrer kleinen Bauform problemlos in der Hosentasche verschwindet.
Es liegen lediglich ein USB-Ladekabel und 2 Ersatz O-Ringe bei.

Die Verarbeitung ist Niteye/Jetbeam typisch sehr gut, es sind keine Verarbeitungsfehler zu erkennen.

Weiterhin ist am Tailcap ein Gewinde vorhanden zur Aufstellung auf einem Stativ oder zur Montage eines Glasbrechers. Tailstand funktioniert jedoch auch ohne Zubehör problemlos.

Die Lampe verfügt über 3 Helligkeitsstufen + Strobe, High(1000 Lumen, 2h) Med (200 Lumen, 8h) Low (15 Lumen, 70h).
Was ich sehr gelungen finde ist der weiche Übergang beim Schalten in die nächste Leuchtstufe, die Helligkeit wird nicht schlagartig verringert, sondern innerhalb von etwa einer Sekunde heruntergedimmt.
Was ich jedoch nicht so gelungen finde ist der fehlende Memory, d.h. Die Lampe startet immer auf High. Wenn schon ohne Memory dann wäre ein Start auf Med oder Low besser gewesen.
Das UI ist denkbar einfach, wenn der Taster kurz gedrückt wird, gibt es Momentlicht, wird dieser nach etwa 2s nicht losgelassen schaltet die Lampe in den Dauerbetriebsmodi über.
Das Display informiert direkt nach dem ein/umschalten über den aktuellen Betriebsmodi, und nach etwa 5s über den aktuellen Ladezustand.
Die verbaute XM-L Led ist nicht hundertprozentig zentriert, tut dem Beam jedoch keinen Abbruch. Zudem wird das Licht nicht Lila zum Randbereich hin, wie von XM-L(1) gewohnt.

Fazit: Gute aufladbare Lampe mit ein paar kleinen Schwächen, wie z.B. der Start stehts auf High. Letzendlich kann ich sie jedoch jedem empfehlen, der eine kleine helle Lampe sucht, die zudem über einen Ladeport verfügt. Die drei vorhanden Leuchtstufen finde ich sinnvoll abgestuft und absolut ausreichend.
Betrieben wurde die Lampe mit einem Keeppower 3400 mAh Akku, der problemlos passt.

Nachgeliefert werden noch Beamshots und eine Luxmessung.

Nachtrag:

Luxmessung:
High: 12700 Lux@1m
Med: 3360 Lux@1m
Low 370 Lux@1m
 
Zuletzt bearbeitet:

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.130
113
Ein sehr gelungenes Review mit den für mich relevanten Infos, vielen Dank dafür:thumbsup:

Gruß
Klaus
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
Acebeam
AW: Niteye DDR26 [Kurz-Review]

Gutes Review:thumbup:

Hast du schon mal dir interne lade Function getestet? Bei wieviel V schaltet sie ab?

Optik sagt mir nicht zu, aber von den Daten her und dem was sie bietet braucht sie sich nicht verstecken
 

benjo

Flashaholic
13 August 2010
237
90
28
Die Ladefunktion hab ich noch nicht getestet, werde jedoch die Infos nachreichen wenn ich sie mal teste. Hab den Akku extern geladen, weshalb ich zur Ladefunktion noch nichts sagen kann.
Werde dann Infos zur Ladezeit und Endabschaltung nachreichen.
 

h!fisch

Flashaholic**
21 November 2012
1.832
468
83
Vielen Dank für die Eindrücke! :)

Vermisst du keine Stufe zwischen 200 und 1000lm?


Beste Grüße,
Robert
 

benjo

Flashaholic
13 August 2010
237
90
28
Vielen Dank für die Eindrücke! :)

Vermisst du keine Stufe zwischen 200 und 1000lm?


Beste Grüße,
Robert

Nein überhaupt nicht, ich dachte anfangs auch, das eine Stufe mit etwa 400-550 Lumen fehlen würde, ist jedoch nicht der Fall. Die 1000 Lumen wirken rein subjektiv auch nicht fünfmal so hell sondern nur etwas mehr als doppelt so hell wie die 200 Lumen. Ich werde die Lampe wohl überwiegend in der 200 Lumen Stufe benutzen und bei bedarf habe ich Reserve um mal auf 1000 Lumen hochzuschalten. Aus diesem Grund finde ich es auch schade das die Lampe immer im High startet.

Kurz um, gefällt mir die Abstufung sehr gut, da ein deutlicher unterschied zwischen den Helligkeitsstufen ist, und ich eigendlich auch nicht mehr als 3 Stufen möchte.
 

rosirosine

Flashaholic*
16 Juni 2011
460
83
28
Tolle Lampe! Hatte schon viele gute Lampen (TK70, TK75 + L2 Variante u.a. kleine), aber diese gut verarbeitete "Funzel" hat es mir angetan.

+ Gute Reichweite
+ Wahnsinns Verarbeitung
+ leicht und nur 1x18650er
+ für mich sehr lange Laufzeit auf 100%
+ Aufladung über USB

- (habe ich persönlich bei der Leistung zu dieser Größe nichts finden können...)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: cuxhavener

Ol-Pe

Flashaholic*
1 November 2013
417
116
43
Sachsen-Anhalt
Hallo, sehe ich das richtig, dass sie nicht (wie andere Lampen) nach ein paar Minuten auf High automatisch herunterschaltet?

Wie warm wird sie denn, wenn sie 10, 20 oder 30 Minuten "volle Pulle raushaut"?

Beste Grüße

Peter
 

the_holodoc

Flashaholic***
7 August 2011
5.000
3.237
113
Olight Shop
Hallo, sehe ich das richtig, dass sie nicht (wie andere Lampen) nach ein paar Minuten auf High automatisch herunterschaltet?

Nein.

In diesem CPF Thread gibt es einige Bilder und Beamshots zur DDR26:
*Pictures* Jetbeam DDR26 (1*18650, XM-L2, rechargeable, 1000lm)

Die Lampe soll in der höchsten Stufe nach 4,5 Minuten von 1000 Lumen auf 500 Lumen zurückschalten und nach weiteren 16 Minuten von diesen 500 Lumen auf 350 Lumen.

MfG Frederick
 
  • Danke
Reaktionen: kanickel und Ol-Pe