Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Nitecore TIP2 [Review]

Mofi

Stammgast
17 September 2019
65
84
18
Bodensee
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Vorwort:

Hallo liebe TLF Mitglieder,

ich habe euch neulich in diesem Thread befragt und habe mir daraufhin ein paar Lampen bestellt.
Neben vielen tollen Reviews zu anderen Lampen habe ich jedoch zu einer der bestellten Lampen, der Nitecore TIP2, nicht so viel hier im Forum gefunden. Daher hier mein Versuch an einem Review und vielleicht der einen oder anderen Information, falls ein Anderer mal an meiner Stelle sein sollte.

Zum Review:
Preisvergleich.PNG
Hier sind die Preise der Händler die man auf der ersten Seite bei Google findet.
Ich persönlich habe beim Onlinebuchhändler gekauft, weil der die schnellste Lieferung anbietet, aber das ist natürlich Geschmackssache.
Prompt kam auch das Paket.

Verpackung

Verpackung Front.jpg Verpackung Rück.jpg

Die Verpackung ist wirklich ok meiner Meinung nach, das Plastik im Inneren schützt die Lampe eigentlich ausreichend obwohl ich eine umweltfreundlichere Verpackung lieber gesehen hätte.

Inhalt small.jpg

In der Verpackung finden sich neben der Lampe, auch eine kurze Anleitung und eine (nicht ausgefüllte und damit wohl nutzlose?) Garantiekarte.

Dimensionen

Die Lampe ist wirklich handlich, im Gewicht wirklich ok (42g mit Clip 45g), wenngleich ich sie persönlich für einen Schlüsselbund etwas unhandlich finde schon wieder... also lieber alleine in der Hosentasche.
Die Lampe fühlt sich in der Hand gut und solide verarbeitet an. Sie ist groß genug (für meine relativ Standart-Hände) um sie richtig halten zu können, aber klein genug dass ich sie in der Hosentasche recht flott vergesse.

Tip 2 m Post Its.jpg Tip2 Gewicht mit Clip.jpg Tip2 Gewicht.jpg
(hier einmal auf einem normalen 7,7cm * 7,7cm PostIt Block, auf der Waage mit und ohne Clip)


Zur Lampe selbst

Tip 2 schr. an.jpg

Die Lampe verfügt äußerlich über zwei Tasten (An- und Ausschalter und die Modustaste), zwei LED´s (Cree XP-G3 S3) und eine durch die Magneten gehaltene Tailcap.

Tip2 Magnet.jpg

Die Magneten sind wirklich stark (Nitecore nennt 2,5kg) : gefühlt mindestens 3 mal so stark wie die meiner Olight S1R, die für mich eigentlich immer zufriedenstellend hielt. Damit ist auch die Verbindung zur Tailcap mit Aufhänger sicher gegeben, so dass ich die Lampe bedenkenlos am Aufhänger der Tailcap irgendwo baumelnd befestigen könnte ohne mir Sorgen machen zu müssen.

Tip 2 v vorne m Clip.jpg Tip2 m Clip 1.jpg Tip2 m Clip 2.jpg

Mit der Lampe wird auch ein Plastik-Clip mitgeliefert den man einfach auf die Lampe "draufschiebt" oder seitlich "dranclippt" - Der Clip ist grau / durchsichtig, wiegt ca. 3 g, ist von der Stabilität ok und lässt die Lampe wie ein Messer mit Deep-Carry-Clip in der Tasche verschwinden. Durch ihn wird die Lampe aber ein klein wenig dicker, was bei mir der Unterschied zwischen "verschwindet" in der Tasche ist und "ja, ist schon noch da" - auch nach einiger Zeit.

Lichtbild

Die Lampe hat einen angenehmen Hotspot und einen ungefähr gleich breiten (wie der Hotspot) Rand im Lichtbild. Man sieht aber, wenn man darauf achtet, die rechteckige Form schon im Lichtbild und einen relativ unschönen grünen Rand zu jeder Seite.
Die LEDs ist ziemlich Kalt-Weiß - Ich schätze irgendwas um 6500K. Die Farbwiedergabe ist aber wie ich finde ziemlich zufriedenstellend.

Bedienung

Die Bedienung der Lampe finde ich persönlich für so eine EDC Lampe die man dann und wann mal benutzt wirklich gut:
Anschalten: Power-Taste ca. 2 Sekunden gedrückt halten und die Lampe geht zur zuletzt genutzten Stufe.

Hierbei ist es nicht ganz un-entscheidend anzumerken, dass Taste einen festen, deutlichen aber nicht unangenehmen Widerstand haben und ca. 0,8 mm (geschätzt) Weg. Dadurch ist meiner Ansicht nach ein versehentliches Aktivieren in der Tasche nicht groß zu befürchten.

Ausschalten: Power Taste kurz drücken.
Turbo (720lm) (kann so überall erreicht werden): Mode-Taste drücken und halten: nach ca. 1 Sekunde geht der Turbo an, solange man die Taste gedrückt hält.
Modus wechseln: wenn die Lampe an ist, kann man mit der Modus Taste durchschalten: Low(1lm)- Mid(30lm)- High(200lm)- (Low...)

Die Laufzeiten in den Modi sind (von Nitecore):
Turbo (720 Lumen) für ca. 15 Minuten (theoretischer Wert)*
High (200 Lumen) für ca. 1 Stunde 15 Minuten
Mid (30 Lumen) für ca. 8 Stunden
Low (1 Lumen) für ca. 55 Stunden

*errechneter Wert, ohne Temperatursteuerung

Die TIP2 hat aber eine Temperatursteuerung! - wirklich relevant ist die meiner Meinung nach aber nicht, da der Turbo nur läuft solange man die Taste gedrückt hält und die Lampe schon nach 30s recht warm wird.
Dafür finde ich es aber wirklich gut, dass sie den High-Modus so eingestellt haben, dass man den gut nutzen kann (ist finde ich auch relativ hell) und auch im Dauerbetrieb laufen lassen kann (nach 10 Minuten bestenfalls handwarm in Stufe High).

Wichtig zu wissen ist, dass die Lampe im Demomodus geliefert wird, in dem sie nach 30 sek. automatisch abschaltet. Diesen schaltet man aus, indem man beide Tasten drückt und hält bis die Lampe zweimal aufblinkt.


Tip 2 Ladestand.jpg

(Der blaue Kleks hinten auf dem Gehäuse scheint nicht durch - da ist das Gehäuse aus Alu - sondern ist nur ein Fehler von meiner Kamera)

Wenn die Lampe ausgeschaltet ist, kann man indem man die Modus-Taste einmal kurz drückt einen Ladestandsanzeiger aufrufen:
Die blaue LED (ist nur eine) blinkt dann wie folgt:
3x für über 50%
2x für unter 50%
1x für unter 10%

Des weiteren zeigt sie beim Laden wie folgt an:
Blinkt beim Laden, leuchtet dauerhaft wenn voll.

Innenleben:

Da ich wissen wollte was drinnen ist, habe ich sie mal schnell aufgemacht.

Die Lampe zu öffnen verletzt die Garantiebedingungen!

Dafür braucht man übrigens nur einen T3.
Man löst zunächst die Schrauben am Taster und nimmt diesen ab:
Tip2 dissasembly 1small.jpg

Dann kann man die Lampe einfach in Richtung Tailcap aus dem Gehäuse raus schieben.
Tip2 dissasembly 2 small.jpg

Hier finden wir dann das Board,
Tip2 dissasembly 3.jpg

und auf der anderen Seite durch ein Heatsink-Blech verdeckt (immerhin mit Wärmeleitpaste)
Tip2 dissasembly 4.jpg

Dann auch den Akku (der ziemlich genau so aussieht wie kleine 1S Lipos btw...)
Tip2 dissasembly 5.jpg

Persönliches Fazit:

Mir persönlich gefällt die Lampe wirklich gut: sie ist gut verarbeitet, ich finde die Bedienung sinnvoll gelöst für so eine kleine Immer-Dabei-EDC Lampe, ich finde es super, dass sie einen nutzbaren Magneten hat (kann aber sein, dass die Schlüssel da dann immer ein wenig dran kleben, auch wenn die Kappe das eigentlich ganz gut abschirmt)

Pros (für mich):
  • Größe und Gewicht gut ausgewogen für den Zweck
  • Verarbeitung gut
  • Sinnvoll nutzbare Stufen + ein doch recht heller Turbo wenn man den mal braucht
  • Guter Magnet
  • per USB zu laden ( -> kann die Lampe leicht mal jemandem ausleihen, im Auto laden, an der Powerbank....)
  • Farbwiedergabe für mich trotzdem überraschend gut
Cons (für mich):
  • Rechteckiger Lichtkegel ist schon sichtbar
  • grüner Tint am Rand ist ziemlich hässlich
  • ein warmes weiß wäre mir persönlich lieber gewesen (so ca. 4000K) aber das ist kein wichtiger Punkt
Weiterhin zu erwähnen ist der Preis: Ich finde die Lampe ist gut gemacht und der preis prinzipiell ok - aber wenn man die Lampe mit z.B. einer FW3A vergleicht, die günstiger ist, kann man nur so argumentieren, dass der Klein- und Leichtbau eben was kostet.

In Summe bin ich aber ganz zufrieden und finde die Lampe gut :) - solange man sie in ihrem Einsatzbereich lässt vllt. auch sehr gut.

Falls ihr irgendwelche Fragen oder Anmerkungen zu meinem ersten Review habt, freue ich mich diese zu beantworten oder gutes Feedback zu erhalten!

P.S. Leider wollte mein Stativ nicht - Mistding - Daher habe ich noch keine Beamschots für euch :( Ich liefere aber im 1. Kommentar Handy-Indoor-Shots für einen ersten Eindruck nach!

Gruß,

Mofi :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mofi

Stammgast
17 September 2019
65
84
18
Bodensee
Hi Carsten,

Danke für das Lob! :):thumbup:

(Falls du oder Andere Tipps für mich haben, freue ich mich auch!)

Gruß,

Mofi
 

Dr.Devil

Flashaholic***
24 Juli 2012
5.053
5.882
113
nördlich von Stuttgart
Super dein review, besonders dein beherztes ´Auspacken´ :thumbsup:

Jetzt habe ich eine Vorstellung von der TIP2 :zufrieden:
Dabei habe ich mich noch gar nicht mit ihr beschäftigt, aber eines habe ich direkt heraus gelesen, was mir schon bei der Tiny nicht so gut gefallen hat

Anschalten: Power-Taste ca. 2 Sekunden gedrückt halten und die Lampe geht zur zuletzt genutzten Stufe.

Das finde ich ziemlich umständlich um nicht zu sagen quälend, wenn das wie bei der Tiny tatsächlich 2 Sek. sind zum Anschalten :(

Wichtig zu wissen ist, dass die Lampe im Demomodus geliefert wird, in dem sie nach 30 sek. automatisch abschaltet. Diesen schaltet man aus, indem man beide Tasten drückt und hält bis die Lampe zweimal aufblinkt.

Und das führt mich direkt zu einem Problem, welches sich seit der Weiterentwicklung der TIP (1) ergibt.
Dort war es so, das der Demo Mode (ab der Variante mit dem clip) als zusätzlicher Schutz implantiert wurde. Bei der alten TIP war ein elektronischer lockout möglich. Bei der neueren TIP und bei den Nachfolgemodellen (Tiny und jetzt auch TIP2) gibt es den nicht mehr. Neben dem clip soll der Demo Mode als Schutz dienen (Lampe schaltet nach 30 Sek. ab).
Jetzt ist es aber so, dass wenn die Lampe abschaltet ich 2 Sek. warten muss um sie wieder zu aktivieren. Bei der TIP1 mit diesem Schutz genügte ein kurzer click um sie dauerhaft wieder an zu schalten.
Das empfinde ich als eine Verschlechterung :thumbdown:

https://www.taschenlampen-forum.de/threads/nitecore-tini-stainless-steel-im-vergleich-zur-tip.66240/

Aber egal, das empfindet wohl auch jeder anders.
Herzlichen Dank für dein review :thumbup:

Grüße Jürgen :)
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD und Mofi

Mofi

Stammgast
17 September 2019
65
84
18
Bodensee
Super dein review, besonders dein beherztes ´Auspacken´ :thumbsup:
Das finde ich ziemlich umständlich um nicht zu sagen quälend, wenn das wie bei der Tiny tatsächlich 2 Sek. sind zum Anschalten :(
Danke!
Und ich kann deinen Punkt gut nachvollziehen! Das 2 S halten ist total blöd - ich kenne nur auch keine bessere Methode, daher...

Jetzt ist es aber so, dass wenn die Lampe abschaltet ich 2 Sek. warten muss um sie wieder zu aktivieren. Bei der TIP1 mit diesem Schutz genügte ein kurzer click um sie dauerhaft wieder an zu schalten.

Das klingt nach einer guten Funktion... irgendwie rückschrittlich die abzuschaffen, oder?!


Auch ein sehr schönes Review! Ich muss zugeben ich hatte mich mit der Tip 1 nicht besonders viel beschäftigt, aber sie scheint auch ihre Stärken zu haben!

Danke, dir auch!!

Gruß,

Mofi
 
  • Danke
Reaktionen: Dr.Devil

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
898
486
63
Danke für das Review.

Ich würde die Bilder vor dem hochladen bearbeiten.
Inhalt small-01.jpeg Inhalt small.jpg
Bei diesem Bild von dir ist nur der Weißabgleich mit der Pipette angepasst (App: Snapseed. Tool Weißabgleich, Pipette auf die BA, fertig.) Wenn die Handykamera einen Pro Modus hat würde ich den Weißabgleich darin einstellen. Das erspart dann etwas Bearbeitung. Generell ist ist ein weißer Hintergrund besser geeignet.
Die Beamshots finde ich gut.

Ich traue mir kein Review zu. Nur um einzuordnen von wem die Kritik kommt.
 

Anhänge

  • Inhalt small-01.jpeg
    Inhalt small-01.jpeg
    388 KB · Aufrufe: 2
  • Inhalt small.jpg
    Inhalt small.jpg
    235,6 KB · Aufrufe: 3
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: veganpunk und Mofi

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.842
1.571
113
Raffnixhausen
Mir gefällt die magnetische Kupplung. Da man kaum mit dem Lampenkörper irgendwo hängenbleiben kann, sollte das eine sichere Sache sein. Besser als meine Karabinerlösung mit der i3E jedenfalls.

Danke für das Teardown :thumbup:.
 
  • Danke
Reaktionen: Mofi

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.889
22.232
113
NRW
Danke für das Review, kann sich sehen lassen für das erste Mal :)
Hoffe, es folgen noch weitere.

Von mir selbst weiß ich, dass man mit der Zeit immer mehr beim Testberichte verfassen dazu lernt. Selbst nach Jahren noch.
Das A und O neben einer einigermaßen tauglichen Knipse ist die Ausleuchtung und der Unter-/Hintergrund (wie mh oben schon sagte).
Ein helles Laken/Tischdecke/Din-A-3 Papier und eine Lampe auf beiden Seiten neben dem zu fotografierenden Objekt sollten passable Fotos selbst mit einem Handy ermöglichen.
 
  • Danke
Reaktionen: Mofi

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.592
9.435
113
Hannover
(Falls du oder Andere Tipps für mich haben, freue ich mich auch!)
Obwohl ich selber nur so ein begnadetet Knipser bin der es gerade mal schafft ein Bild im Automatikmodus seines Smartphones zu machen, habe ich trotzdem zwei kleine Tips für Dich.

1) Ich mache die Fotos der Lampen draußen, das heißt bei Tageslicht ohne direkte Sonneneinstrahlung. Manchmal benutze ich indoor auch eine kleine Fotobox mit eigener LED-Beleuchtung (hat 10€ gekostet).

2) Da die Bilder im Forum nur 1MB haben dürfen verwende ich zum hochladen nur Bildausschnitte. Da die Fotos leicht die gesamte Höhe des Bildschirms einnehmen (finde ich suboptimal), mache ich den Ausschnitt etwas breiter und erhalte so Bilder die in angemessener Größe erscheinen. Es gibt bestimmt noch andere Möglichkeiten das zu gestalten, für mich als "Computergenie" ist das aber die einfachste...:peinlich:

Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Mofi

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.548
4.560
113
Bielefeld, NRW
@Mofi
Das ist dein erstes Review? Tolle Leistung! :thumbup:

Mir hat gut gefallen, dass du gleich zum Einstieg verschiedene Bezugsquelle mit Preisen im Vergleich mit vorgestellt hast. Und dass du gleich noch einen tear down durchgeführt hast hat mich auch sehr gefreut!

Der schriftliche Teil ist gut gelungen, gut geschrieben und gut strukturiert, das kann man so lassen. ;)
Die Lampe ist für mich völlig uninteressant, aber dein Review habe ich dennoch gerne gelesen, weil's gut gemacht ist.

Zu den Fotos wurde ja schon ein bisschen was geschrieben und dem würde ich mich anschließen.
Entweder bei den Bildern nach der Aufnahme einen Weißabgleich durchführen oder gleich bei besseren Lichtverhältnissen arbeiten, je nachdem was für dich angenehmer wäre.

Ich find's übrigens eher gut, dass du nicht mit neutralem/weißen Hintergrund gearbeitet hast. Dadurch wirken die Bilder nicht so steril/lebendiger.
Eine Alternative wäre ein weißer Hintergrund, der durch andere Objekte aufgelockert wird, so ähnlich wie es oOFOXOo bei seinen Reviews macht.
Beispiele:
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-fitorch-p25-little-fatty-26350-edc.66693/
https://www.taschenlampen-forum.de/...tk16-kupfer-osram-kw1-1-tg-16340er-edc.70770/
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-sofirn-c8f-mit-3x-xp-l-und-21700-liion.65904/

Vielleicht inspiriert dich das dazu deinen eigenen Foto-Stil bei Reviews zu entwickeln?

Grüße,
Mick
 
  • Danke
Reaktionen: oOFOXOo und Mofi

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.842
1.571
113
Raffnixhausen
Ich bin der letzte, der hier Tipps geben darf, weise aber dennoch darauf hin, dass man hier Tabellen anlegen kann:

BezugsquellePreis
ripoff.com449,99 EUR
So musste kein Bildschirmfoto machen. Ist ganz leicht per Hand (und nur per Hand :D) zu erledigen.

Ansonsten kann man lange Texte auch in Google Docs schreiben und hier reinkopieren, da sollten Tabellen und Bilder auch mitkommen (aber keine Auszeichnungen wie Italic oder Bold, die muss man nacharbeiten :vorsichtig:).

Edit: Leider keine Tabellen, grade probiert.

Edit2: Und es ist megacool, zu Beamshots den Weißabgleich anzugeben :pfeifen:.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: Mofi

Straight Flash

Flashaholic**
23 März 2018
2.255
1.400
113
Kassel
@Mofi
Gelungene Premiere! Danke dafür und für die interessante Vorstellung, auch wenn die Lampe selbst nicht mein Fall ist. Den Foto-Tipps schließe ich mich an. Die Lampe sollte sich vom Hintergrund abheben, dieser sollte deswegen nicht durch eine auffällige Struktur oder Farbe mit ihr konkurrieren. Ich verwende bei meinen Verkaufsfotos ein weißes Laken, das ich hinten faltenfrei anhebe.
 
  • Danke
Reaktionen: Mofi

Mofi

Stammgast
17 September 2019
65
84
18
Bodensee
Hallo liebe TLF Mitglieder,

ich danke euch für das Lob und besonders für die Anregungen, Tipps und Kritik!

@matjeshering Ich gebe dir (und allen Anderen in dem Thema) absolut Recht: Die Fotos sehen nach einem ordentlichen Weißabgleich deutlich besser aus und sind wesentlich angenehmer zu betrachten.
Danke auch für die Programm-Tipps - ich werde mich aber wohl an PS halten.
Außerdem habe ich vor einen schönen Weißen Hintergrund mit Tageslicht zu suchen (evlt. für Farbige Sachen auch sowas wie ein Glas auf einem schwarzen Tuch)
Die Beamshots finde ich gut.

Ich traue mir kein Review zu. Nur um einzuordnen von wem die Kritik kommt.

Ich muss nur bei den Beamshots noch einen ordentlichen Weißabgleich machen und dann mit-angeben.
Keine falsche Bescheidenheit! Ich habe kurz in deinem Profil geschnüffelt und bin mir sicher, dass du das gut könntest! Zudem: Mut zur Lücke - hab ich ja hier auch gemacht :)

@Unheard Danke :) Ja, ich finde den Magneten auch sehr praktisch und muss nach ein paar Stunden Gebrauch (also dabeihaben) jetzt sagen, dass er auch nicht ungewollt wo hängen bleibt (auch nicht am Schlüsselbund, was ja meine Befürchtung war)

@amaretto Danke für das Lob! Ja, ich habe vor wie oben geschrieben mein Foto-Game zu verbessern - vielleicht kaufe ich mir auch noch so eine Fotobox - kann man ja immer mal brauchen...

Edit: https://www.amazon.de/gp/product/B07FTH87B4/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1 die habe ich jetzt bestellt... mal sehen

Danke für die Tipps! :) Absolut richtig, eine richtige Beleuchtung kann ein Bild wesentlich beeinflussen. Auch wenn das hier Handy Bilder waren, werde ich wohl in Zukunft meine Spiegelreflex nehmen, da habe ich einfach mehr Kontrolle und kann euch ein besseres Ergebnis liefern :)

@casi290665 Auch hier gilt: keine falsche Bescheidenheit - deine Bilder haben mich überzeugt die E07 zu bestellen :D Außerdem will ich mir so eine Fotobox kaufen :daumenhoch:
Dein zweiter Hinweis ist sehr gut, das ist mir auch schon aufgefallen - ich muss auch noch mehr an der Formatierung arbeiten, das sieht mir noch etwas zu ... inconsistent und nach Kraut und Rüben aus...
Danke für die Tipps!

@steidlmick Danke! :oops::verliebt:

@Mofi
Das ist dein erstes Review? Tolle Leistung! :thumbup:

Mir hat gut gefallen, dass du gleich zum Einstieg verschiedene Bezugsquelle mit Preisen im Vergleich mit vorgestellt hast. Und dass du gleich noch einen tear down durchgeführt hast hat mich auch sehr gefreut!

Der schriftliche Teil ist gut gelungen, gut geschrieben und gut strukturiert, das kann man so lassen. ;)
Die Lampe ist für mich völlig uninteressant, aber dein Review habe ich dennoch gerne gelesen, weil's gut gemacht ist.

Ich find's übrigens eher gut, dass du nicht mit neutralem/weißen Hintergrund gearbeitet hast. Dadurch wirken die Bilder nicht so steril/lebendiger.
Eine Alternative wäre ein weißer Hintergrund, der durch andere Objekte aufgelockert wird, so ähnlich wie es oOFOXOo bei seinen Reviews macht.

Vielleicht inspiriert dich das dazu deinen eigenen Foto-Stil bei Reviews zu entwickeln?

Grüße,
Mick

Wie oben geschrieben habe ich vor meine Foto-Spielereien ein wenig zu verbessern :) Vielleicht nehme ich ja zu den "cleanen" (also mit weißem Hintergrund und so) Bildern auch ein paar nette Ambient bilder wie hier mit rein - dann haben wir von Beidem ein bisschen was :)

Danke für den Tipp mit den Bildern von @oOFOXOo - die sehen wirklich gut aus!

@Unheard Teach me Master! Wie geht das mit den Tabellen? Ich habe es gestern per HTML probiert, das wollte aber nicht...
Fotos mit Weißabgleich (mit angegeben) ist gebongt! :daumenhoch:

@Straight Flash Guter Típp, werde ich zu Herzen nehmen und ist eine leicht machbare Alternative zu einer Fotobox die man nicht überall hinschleppen will :)



Ich danke euch allen von Herzen und gelobe Besserung :klatschen:

Aus dem Lob schließe ich nicht nur erneut wie freundlich die Community ist, sondern auch dass ich gerne weitere Reviews bringe :)

Gruß,

Mofi
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: oOFOXOo

0815

Flashaholic*
9 Dezember 2013
987
548
93
Ruhrgebiet
Ist der USB-Ladeanschluss der TIP2 noch immer MicroUSB :thumbdown: — oder hat hier schon das neue USB Type-C Einzug gehalten? :thumbup:

(Auch um meine GAS-Kaufwut ein wenig zu dämpfen, habe ich mir vorgenommen, keine "USB-Altlasten" mehr anzuschaffen.)

Edit: Ah, ich kann mir die Frage selbst beantworten, da auf dem 1. Bild der Beipackzettel zu sehen ist und dort "Micro USB Charging" draufsteht. Hurra, Geld gespart!
 
  • Danke
Reaktionen: veganpunk und Mofi

Mofi

Stammgast
17 September 2019
65
84
18
Bodensee
Ist der USB-Ladeanschluss der TIP2 noch immer MicroUSB :thumbdown: — oder hat hier schon das neue USB Type-C Einzug gehalten? :thumbup:

Edit: Ah, ich kann mir die Frage selbst beantworten, da auf dem 1. Bild der Beipackzettel zu sehen ist und dort "Micro USB Charging" draufsteht. Hurra, Geld gespart!

Ja, das ist leider Micro USB - ich bin gerade am Überlegen ob ich meine Lampe modden soll...

Ich würde dann die Emitter tauschen und wenn das geht den Micro USB gegen einen USB-C Port tauschen... mal sehen...

Gruß,

Mofi
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.548
4.560
113
Bielefeld, NRW
Ein einfacher Tausch von Micro-USB-B auf USB-C ist nicht möglich, weil USB-C sehr viel mehr Kontakte führt und daher die so genannten "footprints" nicht zueinander kompatibel sind.
Man müsste sich eine Adapterplatine basteln, die vom USB-C-Footprint auf den USB-Micro-B-Footprint auf der Platine der Lampe "übersetzt". Das wird aber nicht einfach!
 

Mofi

Stammgast
17 September 2019
65
84
18
Bodensee
Eben... usb ist doch eigentlich abwärts kompatibel und müsste wenn ich nur Strom abgreifen will funktionieren, oder?
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.548
4.560
113
Bielefeld, NRW
Eben... usb ist doch eigentlich abwärts kompatibel und müsste wenn ich nur Strom abgreifen will funktionieren, oder?
Ja, schon, wenn man nur die ganz einfachen Fälle betrachtet und USB-PD in der einfachsten Form nimmt. Aber mechanisch wird das schwierig, wie schon erwähnt.

Und bei den komplexeren Stromübertragungsfragen (höhere Spannungen, QC2.0, QC3.0 etc.) wird das eh nicht mehr klappen...
 
  • Danke
Reaktionen: Mofi

veganpunk

Flashaholic*
24 Oktober 2015
320
77
28
"trust no one"
die Tip2 ist eigentlich besser als die Tip1, konsequent in vielen Punkten verbessert. Aber...die Griffigkeit ist (für mich) nicht mehr da. Ich klicke die an und halte einen glatten Körper in meiner Hand!?

edit: habe ich behoben mit einem Stück 700c 25 Schlauch (SV15).

20191027_150959.jpg
20191027_151004.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

veganpunk

Flashaholic*
24 Oktober 2015
320
77
28
"trust no one"
die Tip2 ist eigentlich besser als die Tip1, konsequent in vielen Punkten verbessert. Aber...die Griffigkeit ist (für mich) nicht mehr da. Ich klicke die an und halte einen glatten Körper in meiner Hand!?

edit: habe ich behoben mit einem Stück 700c 25 Schlauch (SV15).

Anhang anzeigen 113079
Anhang anzeigen 113080
hier eine kurze Rückmeldung. Nach etwas Testzeit nutze ich weiterhin die TIP Cri.

Ich kann die Tasten bei der hellen TIP2 nicht gut erfühlen. Die Tasten sind anschaltsicher, was ich sehr gut finde. Die Griffigkeit, TIP2 ohne Clip, wurde wie im Oktober geschrieben, mit einem Stück Schlauch behoben.
 
  • Danke
Reaktionen: Mofi
Trustfire Taschenlampen