Nitecore MH23

Dieses Thema im Forum "NiteCore" wurde erstellt von Alphacentaury, 2. November 2017.

Schlagworte:
  1. Da ich die MH20 wirklich super finde hatte ich mich auf ein Upgrade gefreut.
    Aber nach diesem Review sind die 1800 Lumen als reine Verarsche zu sehen?
    Dafür 140€ aufzurufen kann man nur noch als Frechheit bezeichnen.
     
    #121 Snakepit, 27. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2019
  2. Alle Lampen mit einer Hochleistungs LED wie eine XHP35 oder einer XHP35Hi oder auch einer XP-L Hi haben das gleiche Problem. Sie schalten alle früher oder später die Leistung herunter. Die Verlustleistung der LED muss abgeführt werden. Dies gelingt um so besser, desro größer die Lampe (Kühlfläche) ist. Man kann dies auch einfach an der Stromaufnahme sehen. Desto höher die Stromaufnahme, desto mehr Wärme muss abgeführt werden. Hiervon kann sich kein Hersteller „frei“ machen. Egal wie der Hersteller heißt. Auch Zebralight hat dieses Problem. Ein seriöser Hersteller schützt die LED, in dem er keine zu hohen Temperaturen zulässt, und rechtzeitig die Leistung drosselt.
    1800 Lumen in einer kleinen Lampe, führen unweigerlich zu einer kurzen Laufzeit.

    Viele Grüße
    Uwe
     
  3. Hallo Uwe, danke für die Belehrung. Dass jeder Hersteller die Gesetze der Physik nicht unendlich verbiegen kann
    ist jedem hier klar. Mir geht es um die technischen Angaben und der Bewerbung mit "1800 Lumen"
    Das ist für meine Begriffe schlichtweg gelogen und deshalb habe ich zu dieser drastischen Wortwahl gegriffen, bei der ich bleibe.
    Wie wäre es mit "Das Auto hat 180PS aber nur für 5s und danach nur noch die Hälfte"
    Nitecore ist mir nicht zuletzt aufgrund der Preisgestaltung immer unsympathischer. Es möge jeder selbst entscheiden.

    Viele Grüße
    Pit
     
  4. Acebeam
    Hallo Pit,
    ich mag es auch nicht verarscht zu werden. Aber machen das nicht alle Hersteller?
    Ich wollte nur nochmal klar stellen, dass desto kleiner der Lampenkopf ist, desto kürzer die Laufzeit ist.
    Lampen die nur wenige Sekunden die angegebene Helligkeit liefern, sind doch mittlerweile leider die Regel.
    Da ist es schon ein Luxus, wenn ein Hersteller Laufzeitangaben macht.

    Viele Grüße
    Uwe
     
  5. Hi Uwe,
    nur weil es alle machen, macht es das nicht besser ;)
    Nitecore übertreibt es aber. Nunja, dann eben keine MH23 und die MH20 bleibt.
    Ich hoffe Nitecore und ich können mal wieder Freunde werden.

    Viele Grüße
    Pit
     
  6. Ja, es ist natürlich Kundenverarsche. Wobei ich, um endgültig zu urteilen, ein zweites Laufzeitdiagramm hinzuziehen würde.

    Und es ist genauso richtig, dass es auch genügend andere renommierte Hersteller sind, die nicht viel besser sind.
    Ich erinnere mich da an die vernichtenden ersten Testberichte der Klarus XT11gt (ich glaube die war es). Da musste Klarus sogar die Notbremse ziehen und die Verpackungen ändern, weil irgendwelche Fantasiewerte aufgedruckt waren...

    Grüße
    Alex
     
    Uwe-D hat sich hierfür bedankt.

  7. Naja die Lampe hat ja max 1800 Lumen das ist ja nicht gelogen.

    Sie regelt halt nur flott runter.

    Das runterregeln lässt sich um einiges verzögern wenn man den "Momentary Turbo " benutzt.

    Da muss man halt den Knopf gedrückt halten.Dann wird die Lampe auch ordentlich heiß und es ist ganz klar daß sie dann auch irgendwann abregeln muss.Das merkt man dann aber auch.

    Also gegenüber der Mh20 ist die MH23 schon ein Fortschritt.Die Xhp35 Hd ist ja auch effizienter als die alte XML 2 .

    Die Mh20 GT ist da wieder was anderes.Leider gibts die Mh23 nicht mit der Xhp35 Hi und ich habs bisher nicht geschafft die Lampe zu öffnen.

    Außerdem steht in dem von dirverlinkten Review auch ziemlicher Käse.

    Von wegen die Lampe zieht im Turbo ca . 3,62 Amp an der Tailcap.

    In der Realtität sind es über 6 bei vollem Akku und noch etwas mehr wenn der Akku zuneige geht.

    Wenn diese lampe tasählich nur 3,62 Amp an der tailcap zieht dann ist sie kaputt und demnach das ganze Review für den Ar...
     
    #127 Soldier, 3. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2019
  8. Die ist mit rotem Loctite verklebt, einfach auf 250 Grad erwärmen und aufschrauben.
     

  9. Ich weiß daß die Dinger verklebt sind.Erwärmt hab ich sie ja.

    Bei 250 Grad entlötet sich aber in der Lampe alles das ist die Sache nicht Wert.

    Die Bezel der Mh23 ist sehr lang bzw langes Gewinde also viel Kleber.

    Die Concept C1 hab ich aufbekommen .
     
  10. Das Problem mit dem Entlöten hatte ich zumindest nicht.
    (Sowieso braucht das von Nitecore verwendete Lot subjektiv mehr Hitze um flüssig zu werden als bei manchen anderen Herstellern.)
     

  11. Hast du explizit eine Mh23 geöffnet oder eine andere Nitecore?

    Hast du die Lampe mit dem Gasbrenner oder mit dem Heißluftföhn erwärmt?

    Wie hast du die temperatur gecheckt?

    Also ich hab z.b jetzt schon einige Sofirn Sp32 geöffnet die sind auch total mit Loctide verklebt aber nur mit blauem.

    Bei einer lampe musst ich so heiß machen daß sich die led abgelötet hat.

    Bei der Rofis Mr30 hat sich trotz rotem Loctide nichts entlötet.Aber das Gewinde an der bezel ist auch schmäler.

    Der Unterschied liegt wohl darin ob Blei im Lot ist oder nicht ,Lötzinn mit Blei schmiltzt wohl bei 180-190 Grad für Bleifrei sind dann 240 Grad nötig.
     
  12. Das war die MH23, ja. Ich habe sie mit einer Heissluftpistole erhitzt. 30 Sekunden insgesamt auf der 650ºC-Stufe sind ein guter Richtwert (bei meinem Billigmodell zumindest) um verklebte Lampen aufzuschrauben; wie warm sie da tatsächlich war weiss ich nicht. Ich habe mich da in der Vergangenheit von unten rangetastet und mache das jetzt immer gleich.

    Wenn mich nicht alles täuscht wird generell kein bleihaltiges Lötzinn mehr verwendet, oder? Ist das nicht Teil der RoHS-Vorgaben?
     
  13. Ist gut möglich ich benutze gerne das Stannol mit Blei das man in letzter Zeit immer schlechter bekommt,ich lass was von wegen nur für Gewerbe für Reparaturen etc..Wegen den niedrigeren Temperaturen auch fürs reflowen der Leds dann mit bleihaltiger Paste halt.

    https://www.channelpartner.de/a/blei-ist-ab-sofort-verboten,641821

    Ich vermute mal im inneren wurden die 250 Grad nicht erreicht.

    Ich war eventuell etwas zu vorsichtig mit dem erhitzen.Im Grunde ist es wichtig die Hitze die tatsächlich benötigt wird so schnell wie möglich dort hin zu bringen wo sie gebraucht wird,deswegen wollte ich schon mit dem LÖtbrenner ran.

    Das verhindert daß die ganze Lampe "gegart" wird......
     

    Anhänge:

  14. Soll es nun eigentlich auch noch eine MH23GT mit XHP35HI raus kommen? Ich warte sehnsüchtig...
     
    Uwe-D und Nachtwanderer haben sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    @RS.FREAK
    Als MH20/23 Fan, würde ich mir die auch zulegen. Obwohl ich mittlerweile festgestellt habe, dass der Unterschied von der
    XP-L Hi zur XHP35 Hi, bis auf die Stromaufnahme überhaupt nicht so groß ist.

    Viele Grüße
    Uwe
     
  16. Oh yes! :cool: Die MH23 schreit geradezu nach einer XHP35 HI. Leider verbaut NITECORE seit geraumer Zeit keine HI sondern nur noch HD in ihren Lampen. Ich glaube ein paar wenige Tiny Monster Modelle hatten die XHP35 HI aber das war‘s auch schon. :S
     
  17. Hallo
    Was bedeutet das regelmäßige blaue Blinken alle ca. 1 s wenn man den Einschaltknopf leicht eindrückt.
    Im Manual finde ich dazu nichts bzw. verstehe die Erläuterung nicht.
    Zitat:

    Power-Tipps
    Bei jedem Einsetzen der Batterien zeigt die blaue Anzeige die Batteriespannung an (auf ± 0,1 V genau). Wenn die Batteriespannung beispielsweise bei einer maximalen Ladung von 4,2 V liegt, blinkt die LED viermal, gefolgt von 1,5 Sekunden Pause und 2 weiteren Blinksignalen, bevor der Standby-Modus aktiviert wird.


    Jochen
     
  18. Das Blinken ist nicht die Akkuanzeige. Die zeigt nur an beim Einsetzten des Akkus und nach dem Zuschrauben. Das Blinken ist der Location Beacon, auf deutsch dass man sie halt einfacher findet. Ich hatte schon gesucht wie man den aus- und einschaltet und bin aus der Bedienungsanleitung auch nicht schlau geworden. Wenn du den Schalter noch mal kurz drückst ist das regelmäßige Blinken wieder weg. Danke für den Tipp :thumbsup:
     
  19. Aha, Danke.
    Ich nahm an dass man irgendwie auch den Ladezustand des Akkus abfragen kann.

    Jochen
     
  20. Kann man ja auch. Am einfachsten indem man die Lampe kurz auf- und wieder zuschraubt. Eine halbe Drehung genügt.
     
  21. Danke.
    Aha, ausprobiert.

    Ich lese im Manual:
    ...blinkt die LED viermal, gefolgt von 1,5 Sekunden Pause und 2 weiteren Blinksignalen...

    Test: Vier mal kurzes Blinken ohne 2 weiteren Blinksignalen heißt?

    Jochen
     
  22. 4 x 1V + 0 x 0.1V = 4.0 V

    Greetings
    Klaus
     
  23. Danke. Toll!
    So einfach ist die Lösung.
    Sah vor lauter Wald die Bäume nicht.

    Jochen
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden