Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Nitecore HC90: Wackelkontakt bis zum Totalausfall

valentinweitz

Flashaholic*
25 Oktober 2016
742
765
93
Heiden (CH)
Olight Taschenlampen
Trustfire
Ich hatte seid geraumer Zeit das Problem mit meiner Stirnlampen, dass sie bei schnellen Kopfbewegungen kurz aussetzte dann aber ohne Probleme weiterleuchtete. Ich ging von einem unproblematischen Wackelkontakt aus und habe darum nichts dagegen unternommen; bis ich nach einem Akkuwechsel (ich benutze die Ladefunktion der Lampe nicht) keine der LED’s mehr aktivieren konnte.


Daraufhin habe ich die Lampe geöffnet, das Problem war direkt offensichtlich ; (. Ursache für den Schaden war die fehlende Dichtung zwischen “Kühlrippen-Deckel” und Gehäuse (hier hat die Qualitätskontrolle von Nitecore geschlampt!).

Durch die fehlende Dichtung ist Feuchtigkeit ins Gehäuse gekommen, was wiederum die Ursache für die Korrosion und einen Kabelbruch (Verbindung zw. Lade-/Kontaktplatine und Hauptplatine) war.

Die 3 Litzen waren schnell ersetzt (die Ladebuchse habe ich wegen Nicht-Gebrauchs entfernt) und siehe da, es wurde Licht.

Die fehlende Dichtung habe ich durch eine NBR-Rundschnur (d = 1mm) ersetzt. Leider ist die dafür vorgesehene Nut tiefer als breit, dadurch konnte keine zuverlässige Funktion erwartet werden. Augfrund dessen habe ich den “Deckel” zusätzlich mit Flachdichtungs-Masse versehen.


Nach dem ich die fehlende Dichtung festgestellt habe, habe ich das Vertrauen etwas in die Lampe verloren. Darum wollte ich nun sicher gehen, dass das Gehäuse wirklich “wasserdicht” ist und ich mich auf ihre Funktion verlassen kann. Dazu habe ich die Lampe 2min ins Wasser gelegt und gewartet…
und sie war dicht…
und der Wackler ist auch weg...



Entschuldigt die schlechte Handy-Foto-Qualität...
Valentin