Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Nextorch Katalog 2016

Aladin

Flashaholic**
8 März 2016
1.609
1.521
113
Chersonesus Cimbrica
Acebeam
aber warum nur eine Reichweite <500m?
Bin gerade über die Neuigkeiten aus dem Nextorch-Katalog und die Produkt-Familie auf der Homepage gestolpert. Dort wird die Saint Torch 1 als "Fernlichtlampe" mit "Ultra-Leuchtreichweite" beworben - :eek: bei 640 m Beam-Distanz. Das zieht heute keinen Hering mehr vom Teller... :(. Bemerkenswert sind jedoch die vom Hersteller genannte lange Leuchtdauer (308 Minuten) bei höchster Leistungsstufe (1.000 lm) und die mitgelieferte Tasche für Kleinkram. Allerdings sind das (auch im Hinblick auf den Preis) keine Gründe, damit bei mir die Will-Haben-Lampe anfängt zu blinken. Und das tut sie nach dem Durchblättern solcher Kataloge oft ...:D

Gruß
Aladin
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.979
12.094
113
im Süden
lange Leuchtdauer (308 Minuten) bei höchster Leistungsstufe (1.000 lm)
Mit 4 18650ern machbar, wenn man einen Lichtstromrückgang bei leerer werdenden Akkus einkalkuliert (ANSI zählt bis Rückgang auf 10% der Starthelligkeit).

Ich hatte mal die Gelegenheit, im Rahmen eines PA die Saint Torch 3 zu testen. Danach war Haben-wollen für diese Marke weg für immer.

Ganz abgesehen davon reichen mir die ersten 2 Seiten des Katalogs als Kaufverhinderer.
 
  • Danke
Reaktionen: Bbop

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.979
12.094
113
im Süden
Die Angabe von Nextorch ist aber keine Laufzeitangabe nach ANSI/NEMA FL1 Norm.
Aber hoffentlich doch, denn direkt über "1000 Lumens" und "500h" steht "FL1 Standard", womit ANSI/NEMA FL1 gemeint ist. Es wird auch die offizielle FL1-Symbolik verwendet. Nicht nur bei der Saint Torch 1, sondern im gesamten Katalog.
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
Bei Anwendung des ANSI/NEMA FL1 Standards kann aber keine Laufzeit von "308 Minuten" rauskommen.

Und bei den FL1 Grafiken und -Symbolen im Katalog ist die Laufzeit auf "High" nicht mit aufgeführt. Da steht lediglich die "Max Runtime" (im niedrigsten Modus) mit dabei.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.979
12.094
113
im Süden
Bei Anwendung des ANSI/NEMA FL1 Standards kann aber keine Laufzeit von "308 Minuten" rauskommen.
Nicht bei konstant 1000lm, aber problemlos mit einem Stepdown auf 80% nach einigen Minuten oder wenn der Strom nach der halben Laufzeit aus der Regelung fällt und der Akku-Entladekurve folgt, was ich für sehr wahrscheinlich halte, weil die 4 18650er parallel geschaltet sind.
Bei FL1 wird 30s nach dem Einschalten gemessen. Laufzeitende ist, wenn der Lichtstrom 10% dieses Wertes erreicht.
Man baue also ein Lampe, die in der ersten Minute 1000lm abgibt, dann auf 500lm zurückschaltet, damit ganz locker 7 Stunden konstant leuchtet, und dann weitere 2 Stunden lang mit leerer werdenden Akkus langsam abfällt, bis endlich 100 lm erreicht sind. Nach FL1 darf man dann schreiben: 9h Laufzeit bei 1000 lm.

Ich hatte die Saint Torch 3 (2 XM-L) beim PA getestet. Die hat genau so einen 50% Stepdown nach 2 Minuten (IIRC), wird aber beworben mit 100 Minuten bei 2600lm - völlig korrekt nach FL1.

Die Laufzeitangabe der Saint Torch 1 ist bei 550lm (22h50m) noch wesentlich weniger glaubwürdig als bei 1000lm (5h8m). Da muss man sich sofort fragen: wie kann es sein, dass bei halber Leistung die Vierfache Laufzeit rauskommt? Überschlägig: 550lm = 5W. 5W x 22,8h = 114Wh. 4x 18650 = 60Wh. Passt kein bisschen.
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
Olight Shop
Laufzeitende ist, wenn der Lichtstrom 10% dieses Wertes erreicht.
Nö.

Diese "Definition" wird hier gerne und oft so in dieser saloppen Form niedergeschrieben, aber nein, das stimmt so eben nicht.

Hier kann man die Definition dieses Standards zum Download kaufen und nachlesen (diese US$74 sollten vielleicht alle Lampenhersteller mal investieren).
https://www.nema.org/Standards/Pages/Flashlight-Basic-Performance-Standard.aspx

Nach diesem Standard wird alle 15 Minuten eine Messung durchgeführt. Angegeben wird dann der Zeitpunkt der Messung, bei welchem die Leistung erstmalig unter 10% gesunken ist (und nicht "wenn der Lichtstrom 10% dieses Wertes erreicht").

An einem fiktiven Beispiel, bei dem eine Lampe eine Laufzeit von knapp über einer Stunde hat: Nach einer Stunde, wenn die 4. Messung durchgeführt wird, hat diese fiktive Lampe noch 12% der Helligkeit. Also noch alles im Lot.

Nach 61 Minuten geht diese Lampe dann aus. Interessiert für die Laufzeitermittlung nach ANSI jedoch nicht. Gemessen wird erneut nach insgesamt 1 Stunde und 15 Minuten. Zu dem Zeitpunkt ist die Lampe aus. Die abgegebene Helligkeit von 0 ist zu diesem Messzeitpunkt erstmalig unter diesen besagten 10% gerutscht. Ergo wird eine Laufzeit nach ANSI von 1 Stunde 15 Minuten angegeben.

Laut dem ANSI/NEMA FL1 Standard wird also immer auf die nächsten vollen 15 Minuten aufgerundet.

"308 Minuten" kann es daher also nicht geben. Das sind dann entweder 300 Minuten, oder 315.

Alle Laufzeitangaben, die nicht auf 15 Minuten aufgerundet sind, entsprechen also nicht dem definierten Standard. Ich persönlich frage mich dann immer unweigerlich, welche definierten Rahmenbedingungen solche Hersteller ansonsten noch nicht beachtet haben. Oder noch nicht mal gelesen haben (und die Testbedingungen ebenfalls nur so vom Hörensagen kennen.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Aladin

Flashaholic**
8 März 2016
1.609
1.521
113
Chersonesus Cimbrica
Nach 61 Minuten geht diese Lampe dann aus. Interessiert für die Laufzeitermittlung nach ANSI jedoch nicht. Gemessen wird erneut nach insgesamt 1 Stunde und 15 Minuten. Zu dem Zeitpunkt ist die Lampe aus. Die abgegebene Helligkeit von 0 ist zu diesem Messzeitpunkt erstmalig unter diesen besagten 10% gerutscht. Ergo wird eine Laufzeit nach ANSI von 1 Stunde 15 Minuten angegeben.
Erinnert mich irgendwie an die NEFZ-WLTP-RDE-Testzyklus-Diskussion zu meinem Diesel aus Niedersachsen... :(.
OT Ende

Gruß
Aladin
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.979
12.094
113
im Süden
Da hätte ich mir viel Geschreibsel und Zeit sparen können, wenn du spätestens in #8 geschrieben hättest, dass du auf die 15 Minuten hinauswillst. :rolleyes:


Die Norm FL1-2009 sagt folgendes (Übersetzung von mir, teilweise gekürzt).

1.2 DEFINITIONS
...
1.2.3 Run Time
Run Time ist definiert als die Zeitdauer vom initialen light output-Wert - definiert als 30 Sekunden nach dem Zeitpunkt des erstmaligen Einschaltens - mit frischen Batterien, bis der light output 10% des initialen Wertes erreicht.

Section 2 TEST METHODS
...
2.4 RUN TIME
...
2.4.5 Initial and End Point
Der initiale Wert wird nach 30 s kontinuierlichem Betrieb ermittelt. ... Die Lampe wird kontinuierlich betrieben. ... Periodische Lichtmessungen und zugehörige Zeitwerte werden aufgezeichnet (Periodic light measurements and corresponding time values are recorded), und der Endpunkt ist erreicht, wenn der output value des jeweiligen Prüfmusters 10% des initialen Wertes erreicht. Laufzeit für jedes Muster aufzeichnen.

2.4.6 Final Calculation:
Laufzeit ist die mittlere Laufzeit der 3 Muster. Eine Laufzeit unter einer Stunde wird in Minuten angegeben. Mehr als 1 Stunde und weniger als 10 Stunden wird in Stunden und Minuten angegeben, gerundet auf die nächsten 15 Minuten (rounded to the nearest 15 min). Bei 10 Stunden oder mehr wird die Laufzeit nur in Stunden angegeben. Es gelten gewöhnliche Rundungsregeln. (AdÜ: Genau genommen hat die Norm für exakt 1h keine Vorgabe, auch nicht im späteren Abschnitt MARKING - 3.3.3 Run Time.)


Man beachte: es wird nicht generell aufgerundet! Aus 61 Minuten wird nicht 1h 15min, sondern 1h 0min.
Und: das Messintervall ist nicht spezifiziert. Man darf also ohne weiteres auch 1 Mal pro Minute messen. Oder nur alle 15 Minuten wie Streamlight es wohl macht.

Es ist also durchaus richtig, dass es die Angabe "308 Minuten" streng genommen nach FL1 nicht geben kann.
Ich gehe aber davon aus, dass die Hersteller die Runderei unterbleiben lassen. Fenix scheint z.B. auf 5 Minuten zu runden und nennt sich auch den ersten chinesischen Hersteller, der voll und ganz nach FL1 deklariert.

Übrigens dürfte es, wenn man es so genau nimmt, nach FL1 auch keine Lichtstromangaben zwischen 0 und 1 Lumen geben, weil unter 2.5.7 steht: runden auf ganze Zahlen gemäß Rundungsregeln. Blöd für Lampen mit Moonlight Mode.


Somit wäre Nextorch anzulasten, dass sie zwar schreiben, dass sie FL1 anwenden (NEXTORCH is proud to strictly follow and support these guidelines to guarantee product quality), ihre Produkte aber nicht nach Norm auszeichnen. Insbesondere verstoßen sie gegen Abschnitt 3.2 CLAIM CONSISTENCY und 3.4 USE OF MULTIPLE ICONS. Da steht in Kürze: Alle Angaben müssen sich auf EINEN Mode beziehen, wenn man die FL1-Icons verwendet. Ausnahme: Die Angaben für mehrere Modes sind in Tabellenform wie ebenfalls in der Norm beschrieben.
 
9 Januar 2014
16
3
3
Die neue TA5 scheint ja genau die richtige Lampe für uns Schutzmänner zu sein :thumbsup: zumindest was ich so in dem Werbe Vid sehe.....kein schnickschnack und genau was man,ich bräuchte......
Aber 129 Taler 8| hola die Waldfee