Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Nextorch CR123A

beamwalker

Flashaholic*
21 Januar 2014
546
572
93
CH
Olight Taschenlampen
Trustfire
Fragen an Batterie-Experten unter euch:

Ich habe abgebildete CR123A sehr günstig im hiesigen Army-Shop gekauft. Ablauf 2021-03. Was ist davon zu halten?
  • Ist ein Protection Circuit üblich bei solchen Batterien?
  • Ist 1400 mAh viel für CR123A (üblicherweise wird das ja nicht deklariert)?


nextorch_cr123.jpg
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.042
12.130
113
im Süden
  • Ist ein Protection Circuit üblich bei solchen Batterien?
Ja. Das ist einfach ein PTC, der dicht macht, wenn es zu heiß wird. Den haben alle (außer vielleicht noname Billigstbatterien). Ohne den könnte die Zelle bei Kurzschluss in Flammen aufgehen. Das Ding sieht aus wie ein Unterlegscheibe.
Man kann so ein einfaches passives Bauteil natürlich "circuit" (Schaltkreis) nennen, aber "protection element" wäre wesentlich angemessener.

  • Ist 1400 mAh viel für CR123A (üblicherweise wird das ja nicht deklariert)?
Von Markenherstellern findet man eigentlich immer ein Datenblatt. Deren CR123A haben 1300-1400mAh. Auf die Schnelle auf meiner Platte gefunden:
Panasonic: 1400mAh
Sanyo: 1400mAh
Varta: 1300mAh
Tekcell: 1400mAh
OmniCel: 1300mAh
Insofern ist "10% more capacity than regular CR123A" etwas gewagt.
Bei den CR123A wird die Kapazität bei sehr niedrigen Entladeströmen angegeben, 5-20mA.


Großer Test und Übersicht, allerdings USA-basiert:
http://www.candlepowerforums.com/vb/showthread.php?362052-Selfbuilt-s-CR123A-Battery-Comparison-2013

Auch interessant, aber von 2004:
http://www.candlepowerforums.com/vb/showthread.php?67078-123-Battery-Shoot-Out
 
Zuletzt bearbeitet:

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.221
1.638
113
Acebeam
Interessant auch, dass die Battereien mit nur 10% mehr Kapazität ganze 20% länger hält;)
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.042
12.130
113
im Süden
Interessant auch, dass die Battereien mit nur 10% mehr Kapazität ganze 20% länger hält;)
Das ist in der Tat möglich, wenn sie z.B. eine höhere Spannungslage (niedrigeren Innenwiderstand) hat.

Eine konstant geregelte Lampe wird bei höherer Batteriespannung entsprechend weniger Strom ziehen und deswegen sogar bei gleicher Kapazität (Ah) länger laufen. Bei geregelten Lampen muss man eigentlich den Energieinhalt (Wh) der Zelle bei der abgeforderten Leistung vergleichen, und der hängt auch von der Spannung ab.

Ungeregelte Lampen dagegen werden bei höherer Spannung MEHR Strom ziehen und die Zelle somit schneller leeren. So eine Lampe würde ich als Hersteller einer schwachen Batterie als Testobjekt nehmen ;)
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.221
1.638
113
Du hast natürlich Recht, aber ohne Spezifikation ist so eine Angabe fürn Popo. (hört sich aber gut an:D)
 

beamwalker

Flashaholic*
21 Januar 2014
546
572
93
CH
Könnte man also sagen, dass diese Batterien nicht überragend, aber (ohne sie getestet zu haben) ein guter Kauf waren?
Mir fiel übrigens noch auf, dass die Haltbarkeit (2021-03) eher durchschnittlich ist, habe ich doch eine Panasonic CR123A hier, die bis 2023-01 haltbar ist. Zufall?
 

l8a

Flashaholic
7 Dezember 2016
112
35
28
Hallo.

Ich habe abgebildete CR123A sehr günstig im hiesigen Army-Shop gekauft. Ablauf 2021-03. Was ist davon zu halten?
Darf ich fragen wo du die Information bezüglich der Haltbarkeit her hast - ich habe hier die selben Batterien rumliegen, und habe weder auf der Packung, noch auf der Batterie selbst - diese Information finden können.

Gruß l8a
 

beamwalker

Flashaholic*
21 Januar 2014
546
572
93
CH
Olight Shop
Nach meiner Erfahrung ist das Datum immer irgendwo ersichtlich. Hier ist es direkt auf der Batterie eingestanzt. Auf dem Foto sieht man es auf der unteren Batterie.
 
  • Danke
Reaktionen: l8a

l8a

Flashaholic
7 Dezember 2016
112
35
28
Merkwürdig, bei meinen (Nextorch) Batterien ist das nicht der Fall.
"5 year shell life" ist auf der Batterie zu finden, aber weder ein Produktions noch ein "best used before" Datum (also gar kein Datum).