Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Neue Niteye Eye 15

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
7.832
4.290
113
Hamm, NRW
Acebeam
Scheint so, als ob das die Eye10 mit längerem Akkurohr ist. Vielleicht gibts das Rohr ja auch einzeln zu kaufen?

Achja und den Drehring haben sie jetzt endlich griffiger gemacht.

EDIT: auf der HP ist sie noch nicht eingepflegt.


Grüße,
Rafunzel
 
Zuletzt bearbeitet:

Lumenhunter

Genialer TLF-Header-Designer
12 Januar 2011
2.485
1.796
113
Basel / Schweiz
www.flashaholic.net
kleine Kurzvorstellung der Niteye EYE15

Die Niteye EYE30 ist im Moment eine der öfters benutzten Lampen bei mir. Was erhält man, wenn man die EYE30 halbiert? Eine kaputte EYE30. ;)
Oder halt ne EYE15. Die hat dann zwar nicht 1 1/2 LEDs sondern nur eine, gefällt aber trotzdem.

Meine lange erwartete Niteye EYE15 konnte ich gerade von der Post holen.
Ein handliches Lämpchen in qualitativer Verarbeitung.

Geliefert wird das ganze in einem Pappkarton. Als Zubehör gibt es ein Lanyard und einen anschraubbaren Clip:


Bedient wird die Lampe über einen Drehring beim Lampenkopf:


Ein Ein-/Aus-Schalter am Lampenende fehlt. Dafür hat es hier eine Befestigungsmöglichkeit für das Lanyard:


Wie schon geschrieben wird die Lampe über einen Drehring bedient. Dieser hat von der Position Aus her 11 Einraststufen. Diese rasten jeweils angenehm ein.

Dreht man von Aus auf die erste Stufe passiert gar nichts. Die LED bleibt dunkel (das ist aber offenbar kein Fehler, da auch schon von anderen beschrieben). Erst beim zweiten Einrasten wird es hell. Schaltet man dann wieder zurück auf die erste Stufe, bleibt die LED an und erlischt erst wieder auf der Position Aus. Die dunkelste Stufe der Lampe hätte von mir aus ruhig noch etwas dunkler sein dürfen. Die JetBeam RRT-0 ist da immer noch meine Referenz.

Auf den ersten 4 Raststufen kann ich keinen Helligkeitsunterschied feststellen. In den folgenden Stufen wird es dann aber jeweils heller. Auch bei den beiden letzten Stufen sehe ich von blosem Auge keinen Unterschied mehr in der Helligkeit.

Da die Lampe nur über den Drehring bedient wird, nehme ich an, dass sie auch auf der Ausstellung technisch bedingt einen leichten Stromverbrauch hat.

Beim Drehring verstehe ich nicht, wieso man nicht den ganzen Ring mit der gleichen Oberfläche versehen hat sondern eine hälfte gerillt hat und die andere gerippten macht.

Vom Licht her ist die Lampe nicht extrem weiss. Eher leicht gelblich. Dank dem Orangepeelreflektor ist der Spot nicht scharf vom Spill abgetrennt, sondern geht in diesen über. Nach dem verlaufenden Spot folgt der Spill, der dann nochmals von einem leicht helleren Ring umgeben ist. Die EYE15 ist eher eine Lampe für die Nähe. Eine all zu grosse Reichweite hat sie wohl nicht.

Fazit:

Die Lampe gefällt mir gut. Schade, dass sie dieses komische Verhalten hat, dass sie erst in der zweiten Stufe leuchtet. Vielleicht wurde ja auch einfach bei meinem Wunsch für ein dunkleres Low etwas übertrieben. ;)
Ebenfalls ist es schade, dass nicht alle Stufen eine wahrnehmbar andere Helligkeit haben. So hat man zwar 11 Raststufen aber vier davon sind das gleiche Low und zwei davon das gleiche High. Also eigentlich vier verlorene Leuchtstufen.
 

Lampi-on

Flashaholic**
6 Februar 2012
3.045
2.125
113
Schwäbische Alb
Danke für den schönen Bericht.:thumbup:

Das mit den Rasten und den Leuchtstufen würde mich auch nicht so gefallen.

Da hat meine JetBeam RRT-0 Glück gehabt, dass sie so gut ist, sie bleibt
meine EDC.:D

Gruß Hacki
 
22 April 2014
12
1
0
Spannung

Ist zwar Quasi schon verjährt, trotzdem ne kurze Info von meiner Seite...

Hab die Lampe mal "brennen" lassen bis sie zu niedrige Spannung durch blinken meldet.
Der Akku hatte anschließend 3,3Volt im Leerlauf.

Grüße
:flooder:
 
  • Danke
Reaktionen: FrankFlash