Neue Kopflampe gesucht - gibt es andere Kopfbänder?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Stirnlampen" wurde erstellt von Rowk, 10. Oktober 2019 um 00:07 Uhr.

  1. Hallo TLF!

    Seit Jahren plage ich mich mit einem alten Nitecore Kopfband rum, welches eine 1xAA 4Sevens hält.
    http://www.shenzhen-wholesale.com/images/l/201005/12742438860.jpg

    Es ist genau diese Version.

    Leider liegt mir diese Variante der Kopfbänder einfach nicht, die Bänder verstellen sich ständig von selbst, es leihert aus und sitzt regelmäßig schief und bleibt nicht fest auf dem Kopf.

    Nun hätte ich ganz gerne mal eine anständige Kopflampe und wollte nach Empfehlungen fragen. :)
    Gibt es da vielleicht auch andere Systeme?
    Vielleicht was ähnliches wie eine Gürtelschnalle zur Größenverstellung, statt eben solche komischen Schlaufen. Auf keinen Fall möchte ich so ein Schlaufenband nochmal kaufen!
    Es muß auch keine Halterung für diverse Lampen sein, eine fest installierte Lampe wäre auch vollkommen ok.
    Gesucht wird:

    1xAA
    High CRI 90+ (möglichst neutral mit sehr guter Farbwiedergabe)
    Flooder für Nahbereich (Arbeiten direkt vor dem Gesicht und Boden absuchen bis 10m Radius)
    Lumen soviel wie mit 1xAA möglich (Moonlight-Normal-High-Modus erwünscht, stufenlos wäre optimal)
    Wasserdicht, bzw. geeignet für Einsätze im Regen
    Leichtgewicht (so leicht wie möglich)
    Regelmäßiger Einsatz
    Bedienung mit Handschuhen möglich wäre optimal
    Budget etwa 50€ bis maximal 100€

    Habt ihr vielleicht Empfehlungen für mich?

    Mit besten Grüßen
    Rowk
     
    #1 Rowk, 10. Oktober 2019 um 00:07 Uhr
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Oktober 2019 um 06:29 Uhr
  2. Armytek
    Ich habe Stirnlampen von Armytek (Wizard), Zebralight (H32w) und Sofirn (SP40) im Einsatz. Alle haben Gummistrapse mit H-förmigen Plastikteilen zur Weitenverstellung. Ich habe mit keinem der Stirnbänder Probleme, als daß sie sich selbst verstellen würden, bzw die Einstellung nicht hält.

    Meine Kollegin hat im Dienst eine Fenix HL50 und hat auch noch nie verlauten lassen, daß das Stirnband nicht hält.
     
  3. Mir geht es ebenso, bei den Stirnbändern. Ich habe extra die originalen Nitecore Bänder gegen dieses getauscht. Durch das innen angebrachte Silikon rutscht es nicht mal wen die Haare richtig nass sind, bzw. hält es ohne Probleme auf jedem Helm bzw. Basecap. Bei mir hängen da sogar 2 Lampen dran.

    20191010_075341.jpg
     
  4. Acebeam
    Aus meiner Sicht gibt es da durchaus Unterschiede. Während die Version der IMALENT HR20 oder der SKILHUNT H03 perfekt passt, hat eine FENIX HL21 genau das beschriebene Problem (ständige Verstellung) und bei einer LED-Lenser wird das Band immer länger.

    Auf Basis von AA habe ich aber keine Lösung für den TS...
     
  5. Ich und etliche andere Läufer laufen seit Jahren ohne Probleme mit diversen Stirnbändern mit Schlaufen. Allerdings nicht mit so einer komischen Taschenlampenhalterung wie dem Nitecoreding. Es ist nicht sinnvoll wegen einem offensichtlich schlechten Band die ganze Bauform der Verstellung zu verteufeln.

    Für so ein Pfund wie bei Ossi braucht es offensichtlich eine robustere Lösung.

    Empfehlenswerte Lampen:
    Zebralight H53Fc oder richtig flutig H503c
    Armytek Tiara (kein HCRI)
    Thrunite TH20 (kein HCRI, kein Flooder)
    Acebeam H40 (kein echter flooder)

    Ich würde whrs die Acebeam ausprobieren und sie mit Diffusorfolie/mattem Tesa flutiger machen. Oder eines der beiden Zebras nehmen.
     
    #5 matjeshering, 10. Oktober 2019 um 08:21 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2019 um 08:32 Uhr
  6. Das mit dem länger werden ist normal, da der Schweiß auf Dauer den Gummi zerstört. Deshalb werden bei mir die Bänder im Neuzustand mit Silikon eingesprüht, wodurch der Gummi geschützt wird und Bänder ewig halten.
     
    Michaels hat sich hierfür bedankt.
  7. Ich habe mehrere Jahre alte Zebralight Bänder in Gebrauch, die sind auf meinen Kopfumfang gekürzt und nicht mehr verstellbar. Mit denen laufe ich etliche Stunden jedes Jahr zur Arbeit oder zurück. Die werden dabei komplett durchgeschwitzt und auch oft nassgeregnet. Solange die Bänder nicht überdehnt werden macht denen das nichts.
    Der Gummi von meinem Pulsgurt ist auch auf meinen Brustumfang abgenäht, hält.
     
    Michaels hat sich hierfür bedankt.
  8. Vielen Dank für eure Beiträge und Empfehlungen!
    High-CRI muß leider sein, vor allem draussen in der Natur...Nichia ist Schuld. :rofl:

    Zebralight H53Fc und H503c klingen von den Werten eigentlich interessant. Das mitgelieferte Band ist mir natürlich ein Dorn im Auge...
    Das Interface von ZL bereitet mir leider Kopfschmerzen! Gegen Programmiermöglichkeiten hab ich gewöhnlich nichts, aber das ist mir schon zu umfangreich, bzw. zu umständlich und zu viel Auswahl. Möchte nichts lernen für die Lampe, einfach nur intuitiv bedienen.

    Die Acebeam H40 hört sich da für mich schon besser an.
    Finde den Preis auch echt niedrig - gibts einen Haken?
    Das Kopfband...tja diese Variante hat sich wohl etabliert - ich überlege echt schon, vielleicht ein Kopfband maßschneidern zu lassen, wenn die Lampe SO günstig ist. Ich trau dem Braten nicht. Kann mir kaum vorstellen, dass sich diese Schlaufendinger großartig voneinander unterscheiden. Bei meinem Band verstellt es sich meiner Meinung nach meistens vom auf- und abziehen. Wenn ich es nachjustiere sitzt das Kopfband wieder ganz gut, aber dann kurze Zeit später ist wieder alles locker und schief.

    Hier noch eine skurrile Frage:
    Bei den meisten Kopflampen ist ja immer diese Halterung im Kopfband integriert...hat jemand eine Ahnung, aus welchem Material diese Halterung besteht? Sieht so nach krebserregendem China-Weichmacher Zeug aus. :confused:

    Ossi1973, leider kann ich kaum was erkennen auf dem Bild - sieht ebenfalls wie so ein Nitecore Stoffband aus.
    Was ist das denn für ein Kabel da? Ist das eine Fahrradlampe?!
     
  9. Kauf die Acebeam und probier das Band aus.
     
  10. Das Stirnband meiner ZL hab ich vor 5 Jahren mal eingestellt. Bisher hat sich nichts verstellt, weder beim Aufsetzean als auch beim Ausziehen. im Winter auch mal mit Mütze. Gleiches gilt für die Wizard, nur, daß es da bisher nur 2 Jahre sind.
     
  11. Das sind zwei Lampen in einer. Unten Nitecore HC 60, für die Nahdistanz, oben HC 70 mit externem Akku für Reichweite. Zusammen ca. 1200 lm Dauerleistung wenn es sein muss.

    20191011_070102.jpg

    Das Band ist von Nitecore und gibt es extra. Da verrutscht nichts an den Schlaufen, zu mal die Silikonbeschichtung dafür sorgt, das es sogar sehr schwer zu verstellen geht. Das Ding hält wie Sau beide Lampen.

    20191011_070123.jpg

    Die Halterungen, die Du meinst bestehen aus Silikonkautschuk und haben nichts mit China Weichmacher zutun. Bei der HC 60 ist die Halterung selbst aus Kunststoff und die Ösen worin man die Lampe dreht ebenfalls aus Silikonkautschuk.
     
  12. An den TE: war vor allem das Band schief oder hat die Lampe nicht mehr da hingeleuchtet, wo hin sie sollte?

    @Ossi1973: ist die HC 70 nur durch den Befestigungsschlitz des Überkopfbandes befestigt?
     
    #13 matjeshering, 11. Oktober 2019 um 09:43 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2019 um 11:54 Uhr
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden