Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Monster-Thrower TN42

Franky K.

Flashaholic**
3 Januar 2015
3.441
4.954
113
Rheinland
What the hell... :teufel:

over 600.000cd in a production built flashlight without doin' special things: great stuff :thumbsup:


Kind regards

Franky
 

gryf

Flashaholic
11 Mai 2013
163
129
43
Rhein-Main
Sounds / looks nice and tempting! Question, though (also related to the TN40): Will the battery pack be available separately? I wouldn't want to have to buy a completely new flashlight just because the battery pack is "EOL".

Regards,

Thomas
 

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.998
3.406
113
In Ulm, um, und herum
A wide reflector, how nice. Judging from the picture on the thrunite page,
it seems to have about 87mm effective diameter.
Given the mentioned 600 kcd,
in connection with a decent AR lens (that is, just 10% loss, by the reflector),
that would mean about 125-130 emitter cd/mm².
An E2 XHP35 would be driven with about 2.0-2.1 A then.
Aye, a nice mod, so to speak.
 

ThruNite

Hersteller
25 Februar 2013
115
199
43
A wide reflector, how nice. Judging from the picture on the thrunite page,
it seems to have about 87mm effective diameter.
Given the mentioned 600 kcd,
in connection with a decent AR lens (that is, just 10% loss, by the reflector),
that would mean about 125-130 emitter cd/mm².
An E2 XHP35 would be driven with about 2.0-2.1 A then.
Aye, a nice mod, so to speak.

We drive it to 2.2A for the LED. we tried with 2.5A.failed. I think you will like the beam very very much. very beautiful. it cost us 6-7 months to improve the reflector.I think now. perfect !
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.482
19.676
113
NRW
Hab die PA-Lampe gestern bekommen (die Version mit selbst bestückbarem Akku-Träger) und bin noch in der Nacht zu meinem Beamshot-Berg gefahren.

Die TN42 ist mit 600 Lumen weniger Leistung als der K70 angegeben, was ich auch im Ceiling Bounce und bei den Beamshot nachvollziehen konnte. Dennoch liegt der Luxwert an meinem Lichtsensor und damit die Reichweite ein Stück höher.
Konkret in Zahlen ausgedrückt: 507.500 Lux (K70) zu 682.500 Lux (TN42), Messwerte ohne Gewähr.

Das bedeutet, dass die TN42 als reiner Thrower durch den dunkleren Spill (= weniger Eigenblendung) besser ist als die K70, während eine K70 eine universellere Einsatzmöglichkeit bietet.

Schon mal ein erster Eindruck. Beamshots aus 650 Metern Entfernung mit einem Fluter:grinsen: (M3XS-UT), einem Allrounder:grinsen: (K70) und dem Thrower TN42. gezoomt mit 70mm Brennweite, Lampen freihändig (und damit nicht ganz wackelfrei) gehalten. Mit Stativ für die Lampen würde der Beam wegen der 2 Sekunden-Belichtung wohl schärfer abgegrenzt aussehen.
 

MarcoPolo86c

Flashaholic**
13 November 2012
1.849
1.492
113
Hagen am Teutoburger Wald
Wahnsinn was für ein Throw die TN42, da scheint Thrunite die Messlatte mal wieder nach oben gelegt zu haben.
Das ist ja schon bald ein richtiger Punktstrahler, so stelle ich mir einen Thrower jedenfalls vor.
Finde es super das Thrunite auf die Wünsche eingegangen ist und eine Version ohne Akkupack rausgebracht hat.
 
  • Danke
Reaktionen: Legacyoflight

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.482
19.676
113
NRW
Wahnsinn, wann startet der PA? Wäre interessant, wieviel Ampere da gezogen werden.
Ich denke, dass wegen 600 Lumen geringerer Leistung weniger Strom als bei der K70 gezogen wird.
Das könnte heißen, dass die TN42 quasi ein "Stromsparthrower" mit langer Leuchtdauer ist und zudem keine besonders großen Anforderungen an die Stromlieferfähigkeit der Akkus stellt. Aber soweit nur meine Vermutung, das müsste man noch nachprüfen.
In den Akku-Käfig passen sowohl kurze ungeschützte als auch lange geschützte Zellen hinein.

Wenn es klappt, startet der PA noch diese Woche. Wollte vorher noch ein paar Fakten/Zeilen zusammentragen.
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.482
19.676
113
NRW
Der Thrunite-Boss hat mir gerade mitgeteilt, die 2 kLumen würden bei der TN42 mit 2,2 Ampere erreicht.
Für Modder, die es sich zutrauen, sicher noch Potential. Wieviel man da noch rausholen könnte?

edit:
Thrunite meint aber, man solle es bei den 2A belassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

FrankFlash

Moderator
Teammitglied
28 Dezember 2013
3.040
3.386
113
dem schönen Bayern
Bin begeistert, schaut mal, wie konstant die Lampe auf Vollgas (Turbo) die Helligkeit hält.
Nach dem Abschalten nach 90 Minuten waren die EVVA-Akkus auf 3,0 V runter.

Krass, hast Du gekühlt? Konnte man die Lampe am Akkurohr noch halten, ohne sich die Finger zu verbrennen?
Dabei hat die Lampe nicht mal sehr ausgeprägte Kühlrippen.
Gruß Frank