Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Modding ThruNite TN40 mit Vorüberlegungen...

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.505
1.074
113
Engen
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo,

ich habe hier im Forum eine gebrauchte TN40S bestellt, die mit Batteriepack ThruNite BP10 der TN42C kommt.

Für ein paar Vorabüberlegungen zum Mod wollte ich mal kurz anfragen, wer die Lampe schon mal auseinander gebaut hatte.

Das Batteriepack ist 2S2P mit Ladeelektronik.
Ist der Treiber ein Buck oder Boost?
Sind die Original XP-L HI LEDs also parallel oder in Reihe verschalten oder gar auch 2S2P?

Ich würde die Lampe gerne auf XHP-35 HI umbauen, evtl. mit Treibermod oder anderem Treiber.
Diese XHP-35 HI LEDs sind ja 12V.
Vom LED-Footprint her passen die doch 1:1 auf ein XP-L Board, oder??

Das LED-Board (LED-MCPCB) könnte man (auch ich) sicherlich umstricken, damit die XHP-35 HI LEDs parallel verschalten sind.

Den Batteriepack würde ich zur Not auch auf 4S umbauen und die Ladeelektronik entfernen oder gleich ein Batterierohr der Standard TN40S besorgen und das Batteriepack verkaufen.

Die TN40 soll ca. 4000Lumen schaffen (NW). Das sind dann ca. 1000Lumen je LED.

Mal angenommen, die XP-L Hi´s sind in Reihe, dann müssen 12,xV an denen anliegen und weit mehr als 3A durchfließen, da selbst im Binning V2 nur 400Lumen @85°c, @1050mA rauskommen. Rechnerisch dann im V2 Binning ein 250% Relative Luminous Flux (%), was lt. Diagramm im Datenblatt 3,5A oder mehr entspricht.

Wurde schon mal der LED-Strom in der TN40 gemessen???

Wenn ich dann umverdrahten würde mit XHP-35 HI parallel und nichts am Treiber ändere, dann liegen an den XHP-35 HI je ca. 875mA an bei 12,xV. Was lt. Datenblatt im E2 Binning @85°C 590Lumen (@350mA) x2,1=1239Lumen entspricht, bei ungefähr 210% Relative Luminous Flux (%) lt. Diagramm im Datenblatt der XHP-35 HI.

Somit ein Zuwachs von 4000Lumen zu 4956 von 23,9%, ganz ok finde ich.
Die Leuchtfläche der XHP-35 HI ist größer als die der XP-L.
Somit verliere ich durch die größere Fläche an Reichweite, was evtl. durch die höhere Lumen Anzahl wieder ausgeglichen wird.

Die Helligkeitszunahme von 23,9% sollte kaum sichtbar sein.

Es muss also ein anderer Treiber rein, oder???

Danke für Eure Mithilfe.
 

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.355
2.953
113
Goslar
@Lexel hat einen 12V Buck Treiber für die TN42, der sollte 6-8 A schaffen, was ideal für 4 XHP35 wäre. Die Treibergröße sollte auch identisch sein.

Footprint XHP35 und XP-L sind auch identisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: square74

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.505
1.074
113
Engen
Hallo,

lag hier lange brach, werde mich der Sache wieder annehmen / annehmen lassen.

Ich habe Kontakt zu Lexel wg. Treiber und Modding.
Den Anfang möchte ich selbst machen, den Batteriekäfig auf 4S modden.

Zwei Varianten hatte ich mir heute überlegt:
Variante 1:
full


Variante 2:
full


Bei Variante 1 muss ich keinerlei Federn oder Buttons neu verlöten, habe dafür aber eine recht lange Brücke, die ich einlöten muss, was mir nicht so gut gefällt.

Bei Variante 2 ist die Brücke ganz kurz, muss aber viel mehr Leiterbahnen auftrennen und Buttons und Federn tauschen, bzw. die Pads vorher frei legen, damit ich drauf löten kann.

Ich denke ich entscheide mich für Variante 1.

Hier mal ein Foto aller Einzelteile des Batterieträgers:
full


Ein paar der Schrauben waren mit Rotem Klebstoff verklebt und ließen sich nur schwer lösen.
Ein Innensechskant der Schraube war dann rund und ich musste die Schraube rausbohren, ging zum Glück recht gut.

Zwei der Schrumpfschläuche an den Stangen musste ich erneuern...

Diese Woche baue ich den Batterieträger noch fertig um auf 4S und dann muss ich nur noch den bereits vor langer Zeit bestellten Treiber samt LEDs wieder finden.
Dann gehen alle Teile zu @Lexel für den weiteren Umbau...


Ich habe eben beschlossen es so zu machen:
full


breiter Kupferstreifen, in der Mitte noch mit Schrumpfschlauch Isoliert.
habe an der Stelle unter der Kontaktfeder eh einen Spalt, da passt das drunter durch...
 
Zuletzt bearbeitet:

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.505
1.074
113
Engen
Heute Morgen war ich am Ausrechnen, wieviel Spannungsverlust wohl diese Stangen machen, die den Kontakt zwischen beiden Platinen bilden.
Die Stangen sind aus Alu, ca. 70mm lang und 5mm Durchmesser.

Wenn ich mich nicht verrechnet habe dann ist der Spannungsverlust an den Stangen recht gering, bei Alu ca. 0,94mV bei 10A.
upload_2018-9-27_11-0-20.png

Schlimmer sind sicherlich die Übergangswiderstände jeweils zwischen Platine und Stange, die mittels schraube verbunden sind...

Evtl. macht es Sinn, parallel zu den Stangen noch Dicke Litzen verlötete Litzen zu führen oder Kupferblechstreifen oder Ähnliches...

Der Treiber ist ein geregelter. Die Leistung am Ausgang ist auf gesamt 8A geregelt. Geringere Widerstände im Batteriekäfig bringen also nur was an Laufzeit, nicht jedoch an Leistung, wenn ich mich nicht irre...


Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege...
 

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.505
1.074
113
Engen
Ich lasse den Umbau jetzt mache, da mich der Umbau zwar reizt, ich aber zeitlich einfach nicht dazu komme...
Der Batteriekäfig wird umgebaut auf 4S.
Was gebrückt werden muss, überlasse ich dem Modder...
Ich freue mich auf die fertige Lampe...
Grüße