Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Mittelklasse Universal-Ladegerät von AAA bis 21700

16 November 2020
3
0
1
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Warum möchtest Du ein neues Ladegerät erwerben?
[X] Ich besitze keins oder nur eine "Billigladegerät"

Welche Akkutypen sollen geladen werden?
[X] Li-Ionen Akkus (3,7V Nennspannung)
[X] NiMH / NiCd (1,2V Nennspannung)
[ ] NiZn
[X] LiFePO4 (3,2V Nennspannung)

Welche Akkugrößen soll das Gerät aufnehmen können?
[ ] 10440 (Mikro/AAA-Größe)
[ ] 14500 (Mignon/AA-Größe)
[ ] 16340
[ ] 18350
[X] 18650
[ ] 20700
[X] 21700
[ ] 26350
[ ] 26650
[X] AAA Zellen (Mikro)
[X] AA Zellen (Mignon)
[ ] C Zellen (Baby)
[ ] D Zellen (Mono)
[ ] bin mir unsicher

Anzahl der Ladeschächte:
[X] 4

Welche Ladeströme soll das Gerät je Ladeschacht liefern können?
[ ] 0,25A
[ ] 0,5A
[ ] 1,0A
[ ] 2,0A
[ ] mehr als 2,0A
[X] egal / bin mir unsicher

Wie soll das Ladegerät betrieben werden ?
[X] mit eigenem Netzteil (hier können oft höhere Ladeströme erzielt werden)
[X] über USB Anschluß (z.B. mit vorhandenem Handynetzteil)
beides möglich

Welches Bedienkonzept stellst Du dir vor?
[X] komplex (sämtliche Ladeparameter können individuell angepasst werden (Lade- und Entladeschlußspannung, einstellbare Terminierung,...) und das Gerät verfügt zusätzlich über verschiedenen Cycle- und Refreshmodi)

Sonstige Eigenschaften:
[X] Display mit Ladeinformationen (z.B. Spannung, Strom, Kapazität, ...)
[X] Soll Li-Ion Akkus reaktivieren können

Wie teuer darf das Ladegerät sein?

[X] bis zu 50€

[X] Bezugsquelle innerhalb der EU

Wie viele Ladegeräte sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Ladegeräte empfehlen
[X] Bitte möglichst viele Ladegeräte empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

----------

Hallo, bin neu im Forum und über Suche nach einem guten P/L Akku-Ladegerät hier im Forum gelandet. Interessante TL sind mir auch schon aufgefallen. :)

Möchte zu Hause zukünftig verstärkt auf Akkus umstellen. Von AAA bis 21700.

Da ich mich auch etwas mehr mit der Technik auseinander setzen möchte, soll das Ladegerät schon einige Funktionen mit Refresh Funktion haben.
Würde sagen gutes "Mittelklasse" Ladegerät mit gutem P/L-Verhältnis. 50 € sind eine Orientierung, kann auch weniger sein, oder auch etwas mehr, falls man dafür ein besseres Gerät bekommt.

Das MiBoxer C4-12 ist mir schon aufgefallen. Mich würde eine Klasse darüber interessieren.

PS: Gibt es auch empfehlenswerte Akku-Ladegeräte Made in Germany?
 

budgetlampenfan

Flashaholic
30 September 2019
183
124
43
"komplex (sämtliche Ladeparameter können individuell angepasst werden (Lade- und Entladeschlußspannung, einstellbare Terminierung,...)" ...

und "Mittelklasse", sowie "bis zu 50 Euro" ... würden sich in der Form - zumindest nach meinem Kenntnisstand - nicht kombinieren lassen ...

da wär man dann bei 100+ Euro und beim SkyRc MC3000 ... und damit nicht mehr in der "Mittelklasse" ...

(die gewünschte "komplexe" Bedienung könnte aber wohl auf jeden Fall zugesichert werden, würde ich sagen ... :thumbup: :grinsen:)


in der Klasse um den MiBoxer C4-12 herum momentan vielleicht am "angesagtesten" (und in der letzten Zeit hier im Forum einige Male empfohlen, auch heute wieder, in einem anderen Thread) ist der Vapcell S4 plus ... (der aktuell aber gerade ausverkauft ist bei akkuteile.de ...)

den solltest Du dir vielleicht mal näher ansehen, der hat fast alles, was Du suchst, auch NiMH-"Refresh" und Li-Ion-Reaktivierung ... Ladeschächte auch für geschützte 21700 ... ist allerdings nicht für 3,2 Volt LiFePO4 gedacht ... (hattest Du ja angekreuzt ...), hier wäre ein (englischsprachiger) Test

sonst z.B. noch den Nitecore UMS4 ... der hat ebenfalls die langen Schächte, und ist auch für LiFePO4 geeignet ... Test ist hier ...

("Refresh" von NiMH kann ich dir jetzt aber nicht sagen bei dem ...)

soweit mal für's erste, aus meiner persönlichen Sicht ...
 

hbh

Flashaholic*
4 Dezember 2017
968
421
63
Acebeam
Vapcell S4 plus gibt es auch bei banggood. Lieferzeit ca. 2-3 Wochen. Nitecore UMS4 gibt es günstig bei ebay.
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.569
4.568
113
Bielefeld, NRW
Welches Bedienkonzept stellst Du dir vor?
[X] komplex (sämtliche Ladeparameter können individuell angepasst werden (Lade- und Entladeschlußspannung, einstellbare Terminierung,...) und das Gerät verfügt zusätzlich über verschiedenen Cycle- und Refreshmodi)
Das geht nicht in dem von dir gewünschten Preisrahmen.

Das einzige aktuell verfügbare Gerät, das diese Forderung nach komplexer Bedienung erfüllt, wäre das SkyRC MC3000, aber das ist sehr teuer und viele (ehemalige) Nutzer fühlten sich von der komplexen Bedienung auch letztlich völlig überfordert.
Leider sind auch die Ladeschächte zu kurz für geschützte 21700er-Akkus, was ich angesichts des happigen Preises unangemessen rückständig finde...

Relativ gut ist das Vapcell S4 Plus, das zumindest einige gute Analyse-Funktionen bietet.
Auch lädt es für ein Kombi-Ladegerät NiMH-Akkus vergleichsweise gut und zuverlässig.
Leider ist aber die Auswahl an niedrigen Ladeströmen unter 1.0 A eher gering. Mit nur 0.25 A und 0.5 A ist hier wenig Bandbreite vertreten.
Auch bemängeln einige Nutzer, dass das Netzteil manchmal laut fiept/summt.
Einen Lademodus für LiFePO4-Akkus gibt es leider nicht. Diesen könnte man nämlich gut verwenden, um Lithium-Akkus für längerfristige Lagerung zuverlässig auf Lagerspannung zu bringen.

Ähnlich leistungsfähig ist zwar das Gerät Miboxer C4-12 V2, aber auch das ist aktuell nicht lieferbar (Black Friday und Cyber Monday lassen grüßen...).
Zwar kann das MiBoxer-Gerät auch LiFePO4-Akkus laden und bietet unterhalb von 1.0 A viele auswählbare Ladeströme für kleine Zellen, aber dafür ist die Bedienung sehr vereinfacht und gute Analyse-Funktionen gibt es keine.
Das Gerät ist ein einfaches, aber leistungsstarkes Ladegerät, mehr nicht.
Leider gab es auch eine Weile Nutzerberichte über plötzliche Defekte an einzelnen Ladeschächten (z.B. hier und auch hier und hier). Auch ich selbst habe ein solches Gerät mit so einem Defekt nach nur 8 Monaten Betrieb...
Daher sind gewisse Zweifel an der Zuverlässigkeit dieses Modells nicht völlig unangemessen.

Von Nitecore gibt es mit dem UM4 und dem UMS4 zwei Geräte, die sich in der maximalen Ladeleistung unterscheiden, aber sonst gleich sind. Beide Geräte sind für volle Leistung auf ein USB-Netzteil angewiesen, das mind. QC-2.0-fähig ist, welches nicht mitgeliefert wird!
So ein Ladegerät lohnt sich also nur, wenn man bereits ein mind. QC-2.0-fähiges USB-Netzteil besitzt oder bereit ist, ein solches NT zusätzlich zu kaufen.
Von Vorteil bei den Nitecore-Geräten ist, dass sie eine sehr fein abgestufte Einstellung des Ladestroms erlauben, was insbesondere für kleine Zellen nützlich ist.
Auch LiFePO4-Akkus können geladen werden.

Alle diese Geräte (außer MC3000) haben sehr lange Ladeschächte, so dass auch überlange, geschützte 21700er-Akkus passen würden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Straight Flash
Trustfire Taschenlampen