Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Mit Lii-500 "1,5-Volt-Lithium-Ionen-Akku" (KENTLI) laden

17 August 2019
10
0
1
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,

ich besitze das LiitoKala Lii-500s und habe mir kürzlich "zum Testen" Kentli 1,5-Volt-Lithium-Ionen-Akkus bestellt.

Ich frage mich gerade, ob ich die Kentlii Akkus mit dem Lii-500s laden kann. Was meint ihr, geht das?

-------
Lt. Hersteller ist es möglich Ni-MH und Li-ionen Batterien zu laden, letztere aber mit einer Spannung von 3,7V und die Kentli haben nunmal 1,5V.

Lii-500S
Output : DC4.2V 500mA*4/700mA*4/1000mA *4/2000mA*2
DC1.48V 500mA*4/700mA*4/1000mA *4

Compalible with Ni-MH/Cd. AA AAA A SC Sizes
3.7V Li-ion Battery include: 26650,21700,22650,26500,18650,18490,17670,17500,17355,16340,14500,10440
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.536
4.553
113
Bielefeld, NRW
Acebeam
ich besitze das LiitoKala Lii-500s und habe mir kürzlich "zum Testen" Kentli 1,5-Volt-Lithium-Ionen-Akkus bestellt.

Ich frage mich gerade, ob ich die Kentlii Akkus mit dem Lii-500s laden kann. Was meint ihr, geht das?
Das geht auf keinen Fall!

Diese Spezial-Akkus habe eine eingebaute Schaltregler-Elektronik, welche ganz spezielle Ladegeräte erfordert. Mit einem normalen Ladegerät zerstört man schlimmstenfalls die Regel-Elektronik des Akkus.

Der Hersteller Kentli bietet ein Spezial-Ladegerät für seine 1,5V-Spezial-Akkus an. Spezial-Ladegeräte einiger anderer Herstellen können ggf. auch funktionieren, aber sicher ist das keineswegs, es kommt auf die konkrete Bauart des Akkus an.
Aber die handelsüblichen Ladegeräte für "normale" Lithium-Akkus sind ungeeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:

budgetlampenfan

Flashaholic
30 September 2019
183
124
43
Aber die handelsüblichen Ladegeräte für "normale" Lithium-Akkus sind ungeeignet.

woraufhin jemand allerdings die Frage aufwerfen könnte, ob denn stattdessen reine NiMH-Ladegeräte evtl. in Frage kämen, da sie ja den gleichen Spannungsbereich bedienen, in dem sich auch die 1,5 Volt Li-Ion-Akkus (hier ohne USB-Ladeanschluss) bewegen ...

ich stell mir das ungefähr so vor ... :

dieser Akku steht entladen bei nominell "0" Volt ... und wird daraufhin schon von einer Reihe von - insbesondere "smarten" - Ladegeräten abgelehnt ...

ein "primitiverer" Lader kann aber trotz "Null Volt" durchaus erst mal loslegen ... (ggfs. auch nur zum "Anladen", und danach weiter im "Smart-Lader"...)

wie auch immer ... sollte die Spannungsmessung des betreffenden Ladegerätes - zwischen den Ladepulsen - auch bei dieser Art Akkus funktionieren, würde sich ja schon nach ein bißchen eingeladener Kapazität dabei ein - elektronisch geregelt erzeugter - Wert um die 1,5 Volt ergeben ...

das könnte schon zu einer Beendigung des Ladevorgangs führen, obwohl der Akku ja erst ganz wenig Kapazität eingeladen bekam ...

sollte der Ladevorgang dennoch fortgesetzt werden, quasi mit dem Ziel, ein -dv/dt - Abschaltkriterium wie eben für NiMH-Akkus zu erreichen ...

auch dem stünde ja allein schon die elektronische Regelung der Ausgangsspannung der Akkus im Weg ...

außerdem ist -dv/dt ein typisches Verhalten von NiMH-Akkus, wohl nicht von Li-Ion-Akkus ...

wo würde das enden ?

wenn das Ladegerät also trotzdem weitergeladen hätte, obwohl schon bald nach Ladebeginn um 1,5 Volt erreicht würden ... würde es danach also vergeblich zumindest auf das Abschaltkriterium -dv/dt warten ... (ob die Elektronik in diesen Akkus ein Überladen verhindern würde, weiß ich nicht ... hier ging es ja um die Ausführung ohne USB-Ladeanschluss, bei denen mit USB ist das ja üblicherweise gegeben ...)

falls nicht, wäre eine Überladung von Li-Ion-Akkus aber wesentlich gefährlicher als bei NiMH ...

jedenfalls erscheint es von alldem her grundsätzlich keine gute Idee, einen NiMH-Lader für solche 1,5 Volt Li-Ion-Akkus verwenden zu wollen ... :achtung:

so finden sich jeweils eigene Ladegeräte der Hersteller für diese Akkus 1,5 Volt Li-Ion ohne USB-Ladeanschluss :

https://www.amazon.de/Keenstone-wie...s=lithium+ionen+akku+aa&qid=1604915238&sr=8-3

https://de.aliexpress.com/item/32805308810.html

https://www.amazon.de/dp/B081K55LHD/ref=emc_b_5_t

https://www.akkuteile.de/ladegeraet...x-aa-mignon-lr6-1-5v-li-ion-akkus_600130_2729
 

budgetlampenfan

Flashaholic
30 September 2019
183
124
43
aaah ja ... was demzufolge allerdings ja bedeuten würde, dass der Threadstarter die Kentli 1,5 Volt Li-Ion - hypothetisch - doch mit seinem "normalen" Li-Ion-Ladegerät laden könnte ... WENN :

er ein kleines Röhrchen (o.ä.) verwenden würde, über das der Lader Kontakt zu dem ringförmigen "3,7 Volt - Pluspol" herstellen kann, der um den "normalen" erhöhten 1,5 Volt - Pluspol herum liegt ... (eine Bauweise, die ich bei 1,5 Volt Li-Ions nur bei den Kentli gesehen habe, glaube ich ...) :

https://i.ebayimg.com/images/g/hFAAAOSwgZJfaiA9/s-l1600.jpg

die spezifischen Ladegeräte von Kentli haben solche Kontakte auf der Plus-Seite, hier als kleine Halbschale, die den Ring-3,7V-Pluspol kontaktiert :

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41QQH5tqCdL._AC_.jpg

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/71ScEGHuhhL._AC_SL1500_.jpg

hier ganz ringförmig ausgeführt, die beiden äußeren für Mignon, die inneren für Micro ... :

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41+fYlNX8hL._AC_.jpg

(also, alles ganz hypothetisch selbstverständlich ... ;) ... und - natürlich - immer alles auf eigene Gefahr ! ;))
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.340
511
113
Köln
Danke für die Bilder! Konnte mir bisher nicht vorstellen, wie das in der Realität aussieht! Man lernt nie aus.

Tatsächlich scheint nur Kentli das so zu machen (steht ja so auch in dem tollen Artikel von Pocketnavigation), ich finde das aber gut...
 
Trustfire Taschenlampen