Microfire Excalibur PL20R / H20 (1 Mcd, fokussierbar)

Dieses Thema im Forum "Microfire" wurde erstellt von Dagor, 26. Mai 2016.

  1. Ich bin gerade über eine neue (?) Microfire gestolpert: die Excalibur PL20R H20
    http://www.microfire-system.com/productsinfo2.aspx?CateId=35&Id=102

    Angegeben sind folgende Daten:
    Lichtstärke: 1 Mcd, Reichweite nach ANSI also 2 km
    Fokussierbarer Lichtstrahl: 1,4° - 30°
    max. Leistung: 10 W
    fest verbauter Akkupack (6000 mAh, 12,6 V) mit Ladestatusanzeige
    Modi: 100% (6h 12min), 1 - 50% dimmbar (12-70h), 13 Hz Strobe (7h 12min)
    Ladedauer: 2,5h
    Kopfdurchmesser: 87 mm
    Griffdurchmesser: 46 mm
    Länge: 257 mm
    Gewicht: 970g

    Prinzipiell finde ich die Lampe gar nicht uninteresant. Schön viel Reichweite ohne störenden Spill, aber man rennt nicht nur mit einem Lichtschwert rum, sondern kann den Lichtstrahl auch vergrößern, so dass die Lampe auch als normaler Universal-Thrower taugen könnte, wenn das Lichtbild gut ist.

    Zur verbauten LED oder zum Preis habe ich noch keine Infos gefunden. Tippen würde ich auf eine Cree XP-L HI oder XHP35 HI und einen mittleren dreistelligen Preis. Beim Akkupack würde ich anhand der Daten von 6x 18650 mit je 3000mA ausgehen.

    Habt ihr schon irgendwo etwas von der Lampe gehört? Vielleicht sogar ein paar detailliertere Daten?
     
    #1 Dagor, 26. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2018
    Xandre und FrankFlash haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    2km Reichweite ist schonmal ziemlich krass und echt beeindruckend :thumbsup: bin auf weitere Bilder gespannt :)

    Gruß Perry
     
  3. Der Beamshot auf der Microfire-Seite kommt mir irgendwie bekannt vor - klick
    könnte man glatt verwechseln :pfeifen:

    Ansonsten sind 1000kLux ne Ansage :klatschen:


    Liebe Grüße

    Franky
     
  4. Acebeam
    Wenn dann mit Kragen oder Sonstiges.

    Rein rechnerisch kommen mit einer XPG2 und gut Strom ca 700 KLUX raus.
    Mit XPL Hi noch weniger.
    Mit XHP 35 viel mehr Lumen aber weniger Reichweite
    10 Watt nenne ich bei den üblichen Verdächtigen auch nicht mit gut Strom.

    Wenn die angegebenen Werte richtig sind---- Hammer !!!

    Bin begeistert.

    Gruß Xandre
     
  5. Der Spot ist jedenfalls nicht grünlich!
     
  6. Derzeit über die Lampe weiter nichts zu finden im Netz, aber die finde ich äußerst interessant, Kategorie: "Haben müssen" :thumbsup::thumbsup:
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    http://www.phoebustactical.com/MicroFire-PL20R-Excalibur-LED-flashlight-p/pl20r.htm

    Das Throwerherz in mir ließ meinen Zeigefinger kurz zucken... ein Glück weit über meinem Budget...

    Zoom, stufenlose Helligkeit, LED, nur 10W, energieeffizient, unfassbar lange Laufzeit, 2000m ANSI Reichweite...wie machen die das??? :augenverdrehen:

    Was meint Ihr, kann das alles wahr sein? ?(

    Werden BG, GB, Aliexpress usw. bald niedrigere Preise bieten? :Pleite:

    Machen die Klon-Meister schon Nachtschichten? :grinsen:

    :haeh:
     
  8. Sagt wer?
    "Lügen" wäre eine Möglichkeit. :)
     
    Nightscorpion hat sich hierfür bedankt.
  9. 2 km...Klar, wenn mich einer damit anleuchtet 2km Entfernt seh Ich das der mich anleuchtet :pfeifen:
     
  10. Der Lichtstrahl lässt sich auf 1,4° fokussieren. Ich würde da auf ein relativ komplexes Linsensystem tippen.

    Außerdem ist Microfire ja kein Billighersteller. Bei dem Preis rechne ich schon damit, dass das optische System ziemlich aufwändig ist.
     
    Throwflooder hat sich hierfür bedankt.
  11. Das optische System kann den Throw nur gar nicht oder negativ beeinflussen. Wenn es ar-beschichtet ist, hat die LED in der Lampe ca. 200cd/mm^2. Das ist ordentlich, aber mit de-deomter XP-G2, Osram Black Flat oder eine anderen LED plus Kragen machbar.
     
    Throwflooder hat sich hierfür bedankt.
  12. FrankFlash und mkr haben sich hierfür bedankt.
  13. Kennt denn jemand eine andere LED Taschenlampe mit min. 1Mcd (ANSI) laut Hersteller?

    Ich frage mich, wieso Microfire nicht die verbaute LED verrät.

    Erwägt womöglich eineR von Euch, trotz...:Pleite: sich das Sahneschnittchen...:Paket:

    ??

    Frohes Restfest!
    • :torte:
     
  14. Die Thrunite TN42 ist die am weitesten leuchtende LED-Lampe mit nur einer LED von einem Hersteller.

    Der Suchscheinwerfer xtruder von Wiseled kommt noch näher an diese Grenze dran, überschreitet sie aber auch nicht. Er hat allerdings mehrere LEDs.

    Es ist halt technisch gesehen nur mit sehr großen, unpraktischen Reflektoren (oder Optiken) möglich oder mit mehren LEDs sofern man innerhalb der Angaben der LED-Hersteller bleiben möchte.
     
    Throwflooder hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Naja wie man es nimmt... Die auf Osram Black Flat umgebaute Bimmelglocke schafft auch über 1.000.000 Lux und ist relativ kompakt ;)

    So ein Konzept sollte ja auch von einem Hersteller umgesetzt werden können.
     
  16. Die LED dort wird aber weit außerhalb ihrer Spezifikation betrieben. Das machen die meisten seri9sen Hersteller nicht. Außerdem müsste man sie für gleichbleibende Helligkeit selektieren. Das wäre sehr teuer.
     
  17. Hat eigentlich irgend jemand die Lampe mal gekauft oder in der Hand gehabt? Ich frage mich, welche Methode sie nutzen, um die nötige hohe Leuchtdichte zu erreichen.
     
  18. Hier gibt es viele Fotos der Lampe und auch einen überzeugend wirkenden Beamshot. Sie hat jedenfalls keinen Grünstich. Vielleicht war dies ja schon ihre erste Lampe mit Laser Phosphor? Das würde den niedrigen Energieverbrauch von nur 10W erklären.

    Andererseits ist es auch möglich, dass sie eine Osram SYNIOS P2720 DMLQ31.SG LED mit bis zu 316cd/mm^2 nutzen. Das erklärt auch den besonders schmalen Lichtstrahl. Diese LED erreicht ihre maximale Helligkeit bei 9W.

    Ausgehend von 87mm Bezeldurchmesser und somit ca. 77mm Linsendurchmesser komme ich bei konservativen 280cd/mm^2 auf 1,2Mcd.
     
    #18 The_Driver, 15. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2018
  19. gab es diese LED 2016 bereits?
     
  20. Ja, sie wurden im Frühjahr 2015 vorgestellt.
     
  21. Da bin ich gespannt wie sie es gelöst haben :)
     

  22. Kleines Update:
    Diese LEDs haben doch nicht so eine hohe Leuchtdichte. Sie schaffen maximal 200cd/mm^2, wie schon früher die de-domte XP-G2. Es gibt somit keine uns bekannte LED, welche in dieser Lampe die von Microfire angegebe Lichtstärke schaffen würde. Sie haben entweder eine Bessere entdeckt oder und das ist wahrscheinlicher sie haben hier zum ersten Mal mit Laser Phosphor experimentiert.
     
  23. Oh, das habe ich nicht gefunden.
     
  24. Hallo allerseits, das ist Rita von MicroFire. :)Es ist schön, mit Ihren Jungs hier über Taschenlampen und Suchscheinwerfer zu diskutieren. Wir sollten früher hier sein, um Ihre Fragen zu H20 und anderen Produkten zu beantworten. Es tut mir leid, dass es Verwirrung geben kann, da wir von Google vom Englischen ins Deutsche übersetzt haben. Bitte überprüfen Sie die Originalinformationen in Englisch als Referenz.

    Zunächst möchten wir über H20 sprechen. Früher hatte es eine Reichweite von bis zu 2 km. Aber jetzt ist es auf 2,4 km nach ANSI / PLATO FL1-2016 verbessert.
    Unser Distributor in Japan hat einen Feldtest durchgeführt und uns mitgeteilt, dass der neueste H20 eine Reichweite von 2,9 km hat und am Zielort 0,3 Lux anzeigt. Sie können den Screenshot über seine Website überprüfen. (Auch von Google aus dem Japanischen übersetzt) Opps, weiß nicht, wie man das Bild hochlädt. :oops:
    https://www.pro-light.jp/light/microfire/html/H20_SP.html

    Die Lichtquelle von H20 ist eine 10 Watt LED. Aus technischer Sicht ist diese LED der geeignetste Typ für Langstrecken-Taschenlampen, die wir auf der ganzen Welt finden können. Unsere optischen Ingenieure haben das optische Gerät einschließlich des einzigartigen Lux-Boost-Geräts und der optischen Linse entwickelt. Deshalb kann es so lange Wurf haben.

    MicroFire entwickelte auch LEP-Scheinwerfer (laser exacted phosphor) wie Optispike S50:
    Long Range: 5 km
    Leistungsaufnahme der effizienten Lichtquelle: 30 Watt
    Einstellbare Strahlbreite: 0,8 Grad - 15 Grad
    Multi-Modi: 100%; 30-100% Dimmen; Strobe
    http://www.microfire-system.com/productsinfo2.aspx?CateId=38&Id=113



    Danke vielmals.


    Hello Everyone, this is Rita from MicroFire. It is nice to discuss about flashlights and searchlights with your guys here. We should be here earlier to reply your questions about H20 and other products. I am sorry there may have confusion as we translated from English to German by Google. Please kindly check the original information in English below for reference.

    Firstly, we would like to talk about H20. It used to have a range up to 2 km. But now, it is improved to 2.4 km as per ANSI/PLATO FL1-2016.
    Well, our distributor in Japan made a field test and told us the latest H20 had a range of 2.9 km and it showed 0.3 lux at the target place. You can check the screenshot about his website.(Also translated by Google from Japanese) https://www.pro-light.jp/light/microfire/html/H20_SP.html

    The light source of H20 is a 10 watt LED. From technical speaking, this LED is the most suitable type for long range flashlight we can find all around the world. Our optical engineers designed the optical device including the unique lux boost device and optical lens. That is why it can have such long throw.

    MicroFire also developed LEP(laser exacted phosphor)searchlights such as Optispike S50:
    http://www.microfire-system.com/productsinfo2.aspx?CateId=38&Id=113
    Long Range: 5 km
    Efficient light source power consumption: 30 watt
    Adjustable beam width: 0.8 degree - 15 degree
    Multi modes: 100%; 30-100% dimming; strobe


    Thanks a lot.
     
    #26 MicroFire2005, 1. August 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. August 2019
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden