Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Merkwürdiges Verhalten einiger Akkus

ThomasD

Flashaholic
1 September 2017
125
23
18
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo zusammen

Ich habe hier einige LiitoKala (18650) 3200mAh die nach ca. 10min den "Geist" aufgeben.
Ich habe sie in zwei verschiedene D4´s reingetan, das Ergebnis war immer gleich.
Die Taschenlampe wird auf das Minimum runtergeregelt, als ob der Akku "leer" ist.
Dies ist bei 4 Akkus der Fall. Die D4 ist ca. 10min auf schätzungsweise 150 Lumen eingestellt.
Kommen sie ins Ladegerät, sind sie schnell geladen (was ja logisch ist).
Die Akkus wurden ungefähr 100x verwendet.

Kann mir jemand sagen, was hier los ist?

Danke und Gruß
 

Tiberius

Flashaholic*
26 März 2019
273
131
43
Erfurt
Wenn sie neu wären würde ich sagen Du hast Fake-Akkus erwischt. Die berühmten GTL-Akkus haben teilweise nur 200 mAh Kapazität. Die verhalten sich genau wie von Dir beschrieben. Bei 100 Zyklen mit normaler Kapazität würde ich sagen, sie sind z.B. durch Tiefentladung oder Überlastung (die D4 braucht ja Hochstromakkus) hinüber.
 
  • Danke
Reaktionen: ThomasD

ThomasD

Flashaholic
1 September 2017
125
23
18
Acebeam
Die Akkus habe ich aus der Lampe, wenn es mir angezeigt wird.
Meine D4 wird meist nie auf hohem Lumen betrieben. somit sollte eine Überlastung eigentlich wegfallen.
Die LiitoKala-Akkus sind noch dafür gemacht?
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.688
2.921
113
Bielefeld, NRW
Ausgehend nur von deiner Beschreibung ist es schwierig einen Fehler exakt zu lokalisieren.
Hast du ein Ladegerät, dass die Ladungsmenge ermitteln und anzeigen kann? Es wäre ganz hilfreich zu wissen, wie viel Ladung in einen wie beschrieben entladenen Akku wieder hinein geladen werden kann.

Hast du ein Multimeter und kannst den Spannungsabfall unter Last messen? Vielleicht ist der Innenwiderstand der Akkus massiv angestiegen...
 
  • Danke
Reaktionen: ThomasD

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.688
2.921
113
Bielefeld, NRW
Das ist bedauerlich, denn ohne ein paar Messwerte wird man kaum zu einem Ergebnis kommen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle vier Akku zugleich den gleichen Schaden haben. Daher wäre individuelle Messwerte für jeden Akku nützlich.
 

tdmtreiber11

Flashaholic**
6 Juli 2015
3.069
1.796
113
Bayern
www.polizei.bayern.de
Also laut diesem Post

https://www.taschenlampen-forum.de/threads/liitokala-18650-akku.59783/#post-847774

soll es sich bei deinen Liitokala um eine LG MH1 Zelle handeln. Der ist, zumindest im Turbo, mit seinen angegeben 10A Max. Entladestrom, vermutlich nur bedingt geeignet. Das ist keine Hochstromzelle.

https://lygte-info.dk/review/batteries2012/LG 18650 MH1 3200mAh (Cyan) UK.html

Aber ich würde mal sagen, rein vom Entlade- und Ladeverhalten, sind die hinüber. Ich würde mal empfehlen den Innenwiderstand und die Kapazität zu messen.

Von diesen Dingen habe ich nichts.
Dann schmeiß sie weg :(
 
  • Danke
Reaktionen: kirschm und ThomasD

ThomasD

Flashaholic
1 September 2017
125
23
18
Olight Shop
soll es sich bei deinen Liitokala um eine LG MH1 Zelle handeln. Der ist, zumindest im Turbo, mit seinen angegeben 10A Max. Entladestrom, vermutlich nur bedingt geeignet. Das ist keine Hochstromzelle.
Als ich bei Ali 26650 5000mAh gekauft hatte, nahm ich die 18650 3500mAh von Liitokala mit.
Sind die auch nur 10A? Drauf steht zumindest 20A...
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.591
1.953
113
3500mAh, wird höchstwahrscheinlich eine Sanyo 18650GA Zelle sein, die auch mit bis max. 10A Entladestrom angegeben wird.

Wenn Du einen Akku mit über 10A Entladestrom haben willst, dann bestelle Dir am besten eine Sony VTC6, Samsung 30Q oder LG HG2. Die Kapazität beträgt bei den Akkus max. 3000mAh, dafür sind die hochstromfähig.
 
  • Danke
Reaktionen: light-wolff

MirkoA

Flashaholic
19 Mai 2019
167
61
28
Da dir es latte ist ob ne Zelle mit nem Ri von 20 3000 lumen aus der D4 raus klotzt oder aus ner Zelle mit nem Ri von 40 nur 2600 lumen solltest zu möglichst großen Zellen greifen!!!

Ich selber verwende Überwiegend ne Sanyo GA 3300mah in meiner Alltags EDC, aber in deinem Anwendungsfall würd ich sogar zur LG-INR-M36 3600mah greifen.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.005
12.107
113
im Süden
Ich selber verwende Überwiegend ne Sanyo GA 3300mah in meiner Alltags EDC, aber in deinem Anwendungsfall würd ich sogar zur LG-INR-M36 3600mah greifen.
Die beiden genannten Zellen kann man in der Praxis bis 7A als identisch betrachten, bei 10A hat die GA evtl. einen hauchdünnen Vorsprung.
Die LG M36 hat nominell 3450mAh (12,5Wh / 3,63V), nicht 3600. Exakt wie die Sanyo NCR GA. Die LG ist etwas billiger, aber die Sanyo hat einen leicht hervorstehenden Pluspol, was oft ein Vorteil ist.

Kann mir jemand sagen, was hier los ist?
Die Akkus sind hinüber.
 

ThomasD

Flashaholic
1 September 2017
125
23
18
Ich hab mir die LG geholt, jedoch steht außen u.a. noch folgendes drauf:

Caution
- Use for... e-cigarette usw.

Dabei hab ich darauf geachtet, dass ich die richtigen kaufe.
Unter der nummer finde ich nichts:
lgdbhg21865
r182f302ad

Kann das bitte jemand prüfen?
 

ThomasD

Flashaholic
1 September 2017
125
23
18
Soweit ich weiß, gibt es unterschiedliche HG LG2.
In der Beschreibung steht dann, dass man sie nur für e-cigaretten verwenden darf.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.688
2.921
113
Bielefeld, NRW
Ich weiß zwar nicht woher du diese Informationen bezogen hast, aber offenbar hat man bei LG noch nichts davon mitbekommen, denn dort gibt es nur Datenblätter für einen HG2 und dort stehen keine Verwendungseinschränkungen drin:
https://cdn.shopify.com/s/files/1/0674/3651/files/lg-hg2-spec-sheet.pdf
https://www.nkon.nl/sk/k/hg2.pdf

Sind das überhaupt echte LG-Zellen oder vielleicht doch Fälschungen? Kannst du mal Fotos machen? Wo hast du die Zellen gekauft?
Originalakkus sollten so aussehen wie hier dargestellt.
 
  • Danke
Reaktionen: ThomasD

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.005
12.107
113
im Süden
Soweit ich weiß, gibt es unterschiedliche HG LG2.
In der Beschreibung steht dann, dass man sie nur für e-cigaretten verwenden darf.
In welcher Beschreibung steht das?

LG und die anderen namhaften Zellenhersteller sagen das Gegenteil, nämlich dass man sie NICHT für E-Zigaretten verwenden und nicht einzeln an Endanwender verkaufen darf, sondern dass diese Zellen nur für die Verwendung in Akkupacks gedacht sind. So wie das auch auf deinen Zellen steht.

Bei älteren HG2 steht das noch nicht auf den Zellen, bei neueren schon. Der einzige Unterschied ist der Aufdruck.