Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Meine erste Xenon "Lampe"

Thor

Flashaholic
30 Mai 2010
230
12
0
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Vorstellung/Review des 35 Watt HID Handstrahlers

Servus,

heute ist sie eingetroffen. Meine erste Xenon "Taschenlampe", Xenon-Monster würde es schon eher treffen.

Die Daten laut Verpackung:
full


Ich hatte mich im Vorfeld mit dem User amaretto, ein sehr hilfsbereiter Mensch, unterhalten. Wir kamen zu dem Entschluss, dass ich mir dieses Teil kaufe und ihn eventuell auf D2S umrüsten werde.
Denn mit der Brennerfassung D2S kann man Qualtiätsbrenner kaufen und ist nicht auf diesen China-Mist angewiesen. Es gibt auch noch einen echten Phlips 50 Watt Brenner, aber eben in D2S. Den verbaut mit einem echten 50 Watt STG, da kommt kein 80 Watt China-Kit mehr mit!

Das Ding hat die Größe eines übergewichtigen Handstaubsaugers, 31cm lang und 23cm hoch/breit mit einem Gewicht von 4.9Kg. Also nix für Menschen mit Pudding im Ärmchen. ;):D

Dieser Thread wird Stück für Stück aufgebaut mit Bildern usw.

Das Gehäuse: Es wirkt stabil gefertigt. Vorne ist eine Gummimütze um den Reflektor um Beschädigungen an den Kanten zu vermeiden. Mit dabei ist ein integrierter Standfuß, jedoch kippt die Lampe nach hinten über, wenn man ihn zu steil stellt. An der Seite befindet sich eine Notleuchte mit 5 Led's. Auf der andere Seite der Ladeanschluss sowie ein Kontrollknopf, um anhand von 3 Led's zu sehen wie voll der Akku noch ist.
Ein Tragegurt ist natürlich auch mit dabei! :D

full

full


Das Innenleben:

full

full


Der Akku:
full


Der Reflektor: Man kann von vorne an das Innenleben des Scheinwerfers gelangen. Die Glasscheibe ist ungefähr einen halben Zentimeter dick und sauber, ohne scharfe Kanten ausgeschnitten. Diese wird allerdings nur von einem Plastikkranz mit 2 mini-Schrauben gehalten.
Die Scheibe war auch beim Auspacken auf der Innenseite verschmutzt.
Der Reflektor ist aus Metall/Blech, jedoch ist die Beschichtung sehr kratzempfindlich. Deswegen benutzte ich gleich EInweghandschuhe beim Ausbau.

full

full


Der Xenon Brenner: Laut Aufdruck ist es ein H4 Brenner (Marke China-Mist). Und in der Tat besitzt dieser keinen durchsichtigen Glaskolben, sondern einen milchigen/trüben Kolben. Meine Vermutung, damit man nicht sofort erblindet wenn man versehentlich doch in die Lampe schaut. Der Brenner ist relativ zentriert verbaut. Er ist eben aufgrund seiner Herkunft verklebt und nicht mit Metall gestützt. Da der Kolben aus Milchglas besteht, werde ich ihn sehr wahrscheinlich gegen einen Brenner, mit durchsichtigem Glaskolben ersetzen. Bin gespannt wie die Ausleuchtung danach sein wird. Versuche Vorher/Nachher Bilder zu schießen. So ein Brenner ist mir übrigens noch nie unter die Finger gekommen und ich hatte schon ein paar in der Hand.

full


Der Brenner ist eigentlich recht gut zentriert.

full


Die Led an der Seite
full


Reichweite: Laut Hersteller beträgt die Reichweite des Spots Kilometer. Bezweifle ich aber sehr stark.
Entweder ich habe wirklich ne Macke was die Reichweitenausleuchtung angeht, oder das Teil versteckt einen Teil der Leistung.
Ich stand an einer ebenen Fläche, ich schätze so 400 Meter, aber die Lampe leuchtete zwar bis an den dortigen Waldrand, jedoch nicht so hell im Spot wie ich es mir erhofft habe. Ich werde versuchen die Strecke mit dem Geländewagen abzufahren und anhand des Kilometerzählers die genauen Werte zu ermitteln.
Weiter Bilder der Reichweite folgen.


Negativ:
- Der Stecker, AC/DC Adaptor, wird nach 1,5 Stunden so heßt, dass man ihn fast nicht mehr anfassen kann.
- Glasscheibe wird nur von zwei sehr winzigen Schrauben gehalten, erscheint mir zu wenig.
- ewig lange Ladezeit von 20 Stunden laut Gebrauchsanweisung.
- Man sollte allerdings, laut Gebrauchsanweisung, den Ladevorgang alle 3 Stunden abbrechen, da der AC/DC Adaptor zu heiß wird. Der ist schon nach der Hälfte der Zeit verdammt heiß!
- Auch wird empfohlen den Akku mindestens 3 mal im Monat zu laden.
- man kann sie an und ausschalten, obwohl sie per Schalter gesichert ist.
- H4 Brenner den ich bis jetzt noch nicht in dieser trüben Ausführung gefunden habe!


Positiv:

- Glasscheibe ziemlich dick und leicht zugänglich. Wichtig um die Innenseite zu reinigen.
- Alles relativ stabil gebaut.
- An der Lampe ist ein Zigarettenanzünder verbaut. So lässt sich mit der Lampe einiges an Zubehör laden. Geniale Spielerei!

Die ersten Beamshots meines Lebens. Belichtungszeit keine Ahnung, ich muss mich erst noch schlau machen. :D
Leider sind die Fotos nicht in Farbe. Werde aber schauen, dass ich noch mehr machen kann. Sie geben jedoch einen Eindruck, wie das Licht in der Realität ausleuchtet.

Fenix TK50
full


HID 35 Wawtt Handscheinwerfer
full


Litexpress Workx 503 nicht fokussiert
full


Litexpress Workx 503 fokussiert
full


Lidl-Lampe für 9,99€
full



Der Spot ist auf einer Distanzstrecke eigentlich recht stark gebündelt. Mir erscheint der Spot der TK50 doch in der Ferne ein klein wenig größer.
Durch die reine Lumengewalt wird auch vor den Füßen schön ausgeleuchtet, jedoch ist die Bestimmung die reine Reichweite.

Mein Versuch in die Lampe einen Philips D2S Brenner zu verbauen.

Zuerst mal das Kabel mit dem passenden D2S Anschluss.
full


Der Unterschied zwischen Philips und NoName China
Es ist wirklich so, dass der trübe Brenner weniger Kreise und Ringe produziert als der Philips 35 Watt Brenner. Dieser projeziert die wildesten Muster an die Wand. Ich versuche einen Vergleich im Wald zu fotografieren.
Dazu muss ich eben vor Ort die Brenner wechseln was nicht einfach ist, da ich die D2S Fassung provesorisch verbaut habe. Aber ich denke es lohnt sich das vor Ort umzubauen.

full


Der Unterschied eines NoName China-Kits mit 35 Watt zu den angeblichen 35 Watt Stehttp://www.taschenlampen-forum.de/editpost.php?do=editpost&p=69823uergerät, dass in der Lampe verbaut war.

Schwarz: Das verbaute Steuergerät
Metal: Das China Steuergerät von einem 35 Watt Kit
full


Das größere passt leider nicht in das Gehäuse, da müsste wohl ein STG, dass unter dem Zusatz "slim" verkauft, wird erworben werden.

Hier ein Bild mit dem D2S Brenner von Philips, leider verwackelt. Ists bisschen schwierig ohne Stativ und Halter für die Taschenlampe. Linke Hand Foto, rechte Hand Taschenlampe. ;)
Die Markierungen sind einmal Reflektorenbänder zum Joggen in etwa 150 Meter, und dann hängt da eine Warnweste in etwa 225 Meter Entfernung.

Hier liegen aber die zwei Reflektorbänder übereinander, der Strahler kommt mit dem D2S Brenner gar nicht so weit bis zur Warnweste!!!
full


Noch einmal zum Vergleich die TK50.
full


Hier der 35 Watt Strahler mit originalem, verbauten H4 Brenner. Ohne Markierungen!
full


Jetzt wieder die TK50 auf etwa 125m
full


Der 35 Watt Strahler mit seinem H4 Brenner
full


TK50 auf der gleichen Teststrecke nur jetzt etwa 100m.
full



35 Watt mit H4

full




Abschließendes persönliches Fazit:
Der Sicherungsschalter um unbeabsichtiges an- und ausschalten zu verhindern hat keine Funktion. Wenn man iihn ein bisschen stärker berührt, kann man die Lampe an- und ausschalten obwohl es gesichert sein sollte.
Die Reichweite und die Lampe soll wirklich auf Reichweite ausgelegt sein, stellt mich in keinster Weise zufrieden. Ich kannte Xenon nur vom PKW-Bereich und dann erwartet man, dass so ein Koffer mit gebündeltem Licht eine Schneise in die Dunkelheit brennen müsste. Fehlanzeige!
Auf den Bildern täuscht die "Power" der HID-Lampe ein wenig.

Dieser trübe Glaskolben, der ja doch seine Richtigkeit hat, nimmt aber auch dadurch etwas Lichtstärke. Weiterhin habe ich so einen trüben H4 Brenner noch nicht als Neuware bei diversen Shops gefunden. Woher bekommt man also einen Brenner, wenn der alte abgeraucht ist?
Man bekommt zwar H4 Brenner, diese sind jedoch mit 2 Funktionen ausgestattet. Einmal Abblendlicht und Fernlicht, da sie von den HID-Kits für den PKW-Bereich stammen. Denn dort hat eine H4 Lampe diese zwei Funktionen. Könnte auch sein, dass ich einen solo H4 Brenner übersehen habe. Wenn ihn einer findet, kann er das sehr gerne hier posten. :thumbup:

Wie schon gesagt, ein konzentrierter Spot mit 3200lm sieht für mich anders aus. Mein subjektives Empfinden meint, es sind nie im Leben 3200lm.


Eventuelles Vorhaben:
Da die D2S-Geschichte nicht funktioniert, da man den Brenner ohne die entsprechenden Bauteile nicht zentrieren oder in der passenden Tiefe in den Reflektor einbauen kann, lasse ich es auch weiterhin bleiben.

Jedoch werde ich, wenn ich ein passendes, günstiges Steuergerät finde, das originale austauschen. Vielleicht liefert einfach nur das Steuergerät keine Power. Ich weiß es nicht und muss es deswegen testen.

Ich hoffe euch gefällt meine erste Vorstellung, mein erstes Review.:cool:





 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: CyPreSS

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.132
113
Fotos von der Lampe und vom Reflektor?

Die kann man doch besser bei Tageslich machen:D

Gruß
Klaus
 

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Mach doch mal bitte Fotos, damit wir auch eine Idee haben, um was es sich handelt...


Klingt irgendwie nach umgerüsteten Halogenscheinwerfer, oder wie?


Marcus
 

Thor

Flashaholic
30 Mai 2010
230
12
0
Ich wollte euch erstmal bisschen zappeln lassen ;)

Hatte vergessen zu erwähnen das der Thread Stück für Stück aufgebaut wird. Fotodokumentation plus Bilder in Aktion, wenn dies mit meiner Kamera möglich ist.

Wo lade ich am besten die Bilder hoch?! Gibts da einen sicheren Server?
 

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
Bald lassen wir Dich auch zappeln, Deine Beiträge müssen dann wieder per Moderator freigeschaltet werden! :mad:




Hihi...




Die Bilder lädst Du optimalerweise direkt hier im Forum hoch. Im Beitragserstellfenster mit dem Büroklammersymbol. Bilder je nach Fotosensor in 800x600 oder 900x600 würde ich vorschlagen.


Marcus
 

Thor

Flashaholic
30 Mai 2010
230
12
0
Werde sehen was ich tun kann! Sind schon paar gemacht. :D
Danke für die Tipps!

Wie bekomme ich die Bilder kleiner?! Sind pro Bild 3.8MB...
Habe es jetzt mit imagehack gemacht...ist ja nix privates zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MetalDeep

Flashaholic**
4 November 2010
2.443
692
113
Weißwasser
Ich hab rein Zufällig zu genau der Lampe, ein Produkt Video Gefunden:
media]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Thor

Flashaholic
30 Mai 2010
230
12
0
War auch Kaufentscheidend. Da der Spot doch sehr auf Reichweite ausgelegt ist. Jedoch empfinde ich die Lampe in der Realität als ein bisschen schwächer. Aber ich bin gerade dabei, sie etwas zu tunen :D

Die Xenon-Macke hat bei mir vorhin wieder zugeschlagen. Ich kann mich mit dem milchigen H4 Brenner aus China nicht anfreunden. Der ist so trüb, dass er mir wichtige Lumen klaut...

EDIT: Thema Umrüstung auf D2S Fassung hat sich vorerst wahrscheinlich erledigt. Denn der milchige/trübe Brenner bewirkt, so vermute ich bis jetzt, dass das Licht dadurch gebrochen wird und optimal auf den Reflektor trifft. Denn wenn ich den D2S Brenner einbaue, was mit erheblichem Aufwand (Bastelstunde) funktionierte, war genau in dem Bereich, wo mit dem trüben Brenner der Spot ist, ein großes schwarzes Loch. Heißt, eine Ausleuchtung wie ein Donut. Verdammte Axt...

Die Brenner sind ähnlich lang, fast ähnlich zentriert und doch dieser gravierende Unterschied in dem Spot. Mal sehen ob ich noch Lust habe Bilder davon zu machen...:(

Einen letzten Versuch werde ich noch starten und den D2S Brenner so verbauen, dass er ein bisschen tiefer im Reflektor sitzt. Wenn dann immer noch die Donut-Ausleuchtung eintritt gebe ich es entgülig auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

amaretto

Moderator
Teammitglied
12 August 2010
20.012
22.563
113
NRW
Hi Tobi,

Glückwunsch zur Lampe. Das trübe Glas des Brenners ist nicht deshalb, da es so ein billiges Teil wäre sondern verhilft zu gleichmäßigerer Licht Lichtabstrahlung. Es kann lästige Ringe oder Artefakte im beam mindern oder beseitigen.

Ich hab das auch schon mit Brennern durchprobiert, vorher klare Brenner satiniert.

Laß am besten alles so wie es ist, für das Geld ist der Strahler in Ordnung.

Gruß Markus
 

Thor

Flashaholic
30 Mai 2010
230
12
0
Das da keine D2S passt, dass fuchst mich so sehr, ich muss das lösen. :D

Hast du ne Quelle bei der man genau solche Brenner bekommt? Habe bis jetzt keine gefunden die den H4 Brenner alleine anbietet. Nur welche mit Abblendlicht/Fernlicht H4...

Ehrlich gesagt finde ich bei dieser Lampe die Lichtausbeute echt nicht berauschend. Ich bin mir nicht sicher ob da wirklich ~3000 Lumen rauskommen...auch weil das trübe Glas Lichtleistung schlucken muss. Mal sehen, ich setzt mich jetzt nochmal dran und versuche noch etwas.
 

lightbeam

Flashaholic**
22 Dezember 2010
2.323
987
113
Ich find' auch, dass der Strahler in Ordnung ist!:thumbup:

Übrigens klasse Bilder!:thumbsup:
 

Thor

Flashaholic
30 Mai 2010
230
12
0
Also habe ich ne dezente Macke was die Leistung einer "Taschenlampe" betrifft?! :D

Fakt ist, es muss noch eine stärkere Lampe her. Vermutlich werde ich zum gegebenen Zeitpunkt amaretto mit PN's bombadieren. ;):D

Vorab sorry dafür. :D
 

amaretto

Moderator
Teammitglied
12 August 2010
20.012
22.563
113
NRW
mehr Licht ist kein Problem, eine 150W HID mit 14.000 Lumen hab ich schon in Planung. Wird aber eher ein Fluter als ein Weitwerfer. Hatte auch schon an 250W oder 400W gedacht, das würde jedoch sehr groß und die Abwärme ist ein Problem.

Fürs erste könnte dir vielleicht auch eine 50/55W HID reichen. Wahrscheinlich kannst du deine vorhandene Lampe selbst umrüsten. Mit etwas Suche findest du auch nen 70W slim ballast, der noch in das Gehäuse passt.
 

Thor

Flashaholic
30 Mai 2010
230
12
0
Es gab auch mal ein 80 Watt Kit, das wurde aber getestet und als kaum heller als die echten 35 Watt von Hella empfunden. Stand bei einem Händler für den Offroadbereich zum Verkauf...

Somit sind wir wieder bei der Frage, was an Leistung rauskommt. Auch die Angaben auf den STG's müssen nicht stimmen. So wie bei meinem 50 Watt HID Kit. Das ist auch nicht wirklich heller als die 35 Watt von Hella.

Versuch macht klug und ich werde es mal testen müssen. :D
 
Trustfire Taschenlampen