Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Meine 18650-Taschenlampe, aus dem 3D-Drucker mit eigenbau LED-Treiber und Ladeschaltung.

7 April 2017
17
47
13
Olight Taschenlampen
Trustfire
The letzten paar monate habe ich damit verbracht mit ein etwas ungewöhnlich Taschenlampe zu basteln.
Man hat mich gebeten das auch hier zu posten wenn ich fertig mit dem ganzen bin.
Fertig ist es noch lange nicht aber der Prototyp funktioniert und sieht nicht allzu schlecht aus:



Komplett aus dem 3D Drucker
Dimmbar in 31 Schritten ohne PWM
Integrierte Batterie, aufladbar mit einem Handyladegerät.
Recycling 18650 LiIo Akku aus einem alten Notebookakku.
Interface mit drei Knöpfen.
Anzeige der Akkuspannung in 4 Stufen.
Arduino IDE kompatibel zum einfachen programmieren.
Batterie-Schutzschaltung und Ladeschaltung.

Leistung: 197 Lumen (Laut LED Datenblatt)
Farbtemperatur: 5000K
Farbwidergabe: 83
Effizienz bei 100mA: 159 Lumen pro Watt
Effizienz bei 250mA: 119 Lumen pro Watt
Laufzeit: TBD

Höhe: 110mm
Breite: 45mm
Tiefe: 26mm
Gewicht: 130g (Mit Akku)

Weitere informationen und Fotos gibt es hier:
https://hackaday.io/project/21001-brightenmacher
 

Tekas

Flashaholic**
23 November 2011
3.835
1.643
113
Was für eine LED steckt denn da drin?
Die niedrige Bestromung ist aufgrund der nicht vorhandenen Wärmeableitung auf jeden Fall sinnvoll.

Hat sich erledigt: Nichia NF2L385ART:D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: PeterF
7 April 2017
17
47
13
Acebeam
Was für eine LED steckt denn da drin?
Die niedrige Bestromung ist aufgrund der nicht vorhandenen Wärmeableitung auf jeden Fall sinnvoll;).

Sorry, hab ganz vergessen das im Post aufzuzählen, es ist eine Nichia NF2L385ART.
Die 250mA ist der maximalstrom den sie abkann, sonst würde ich nen bisschen mehr drauf geben.
 

kolibri78

Flashaholic*
6 März 2016
261
235
43
Rottweil
Laut Datenblatt im Link eine Nichia

Gruß Matthias

Edit: zu spät. Schönes Projekt übrigens
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: PeterF

FrankFlash

Moderator
Teammitglied
28 Dezember 2013
3.140
3.472
113
dem schönen Bayern
Super Projekt, danke fürs Zeigen!
Toll wäre es, wenn der 3D-Drucker ein Material mit hoher Wärmeleitfähigkeit verarbeiten könnte.
Ob man den nicht mal einfach mit Arctic-Silver-Wärmeleitkleber füttern könnte:D
Gruß Frank
 
  • Danke
Reaktionen: PeterF
7 April 2017
17
47
13
Super Idee :thumbsup: jetzt müsste man noch irgendwie die gedruckten Teile mit Aluteilen kombinieren

Danke!
Irgendwo in der mitte der planung war deutlich mehr metall in dem Gehäuse aber ich möchte absichtlich nur das MCPCB der LED benutzen.
Wenn ich die boards mal fertig und in china bestellt habe kommen zwei davon rein, rücken an rücken.
Dann sollte etwas mehr strom gehen.

Der Treiber kann aber eh maximal 3W, momentan läuft er bei 1.65W, mir ist das genug.

Super Projekt, danke fürs Zeigen!
Toll wäre es, wenn der 3D-Drucker ein Material mit hoher Wärmeleitfähigkeit verarbeiten könnte.

Danke!
Anfangs wollte ich mehr Licht aber nach einigen tests musste ich feststellen das 200 bis 300 lumen absolut ausreichen für alles was ich will.
Mehr Leistung beeinträchtigt nur die Laufzeit negativ :)


Danke!
Die nächste Version wird hoffentlich noch besser :)
 
  • Danke
Reaktionen: FrankFlash

mash.m

Flashaholic*
8 Juli 2011
859
1.163
93
Kronau / Baden
Olight Shop
Hi,

sehr schön gemacht. Mit dem 3D Drucker kann man auch Filamente verarbeiten die höhere Metallanteile beigemischt haben, die leiten dann sogar etwas wärme. Ich habe das selbst schon zu hause getestet.
Was für ein Drucker hast Du?

gruß Markus
 
  • Danke
Reaktionen: PeterF
13 September 2016
5
4
3

Hut ab. Geiles Projekt ;)

Ich arbeite immer noch mit Sketchup und bin da ganz glücklich. Man muss die STL Dateien aber immer prüfen und ggfls. reparieren lassen. Ich mache das immer mit netfab. Ansonsten gibt es beim Druck manchmal böse Überraschungen. Welche Fusion360 Version verwendest du denn? Vielleicht sehe ich mir das auch mal an.

Als Druckmaterial hätte ich aber ABS genommen.

Ich möchte ne Taschenlampe moden und will dazu Teile dafür drucken. Aber auf solch eine Idee, gleich das ganze Gehäuse zu drucken, bin ich noch nicht gekommen. Wow:klatschen:

Erinnert micht etwas an die alten Taschenlampen von Omi, die man zum Laden in die Steckdose steckte. Die hatten auch diese flache Form.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: PeterF
7 April 2017
17
47
13
Hut ab. Geiles Projekt ;)

Danke!

Ich arbeite immer noch mit Sketchup und bin da ganz glücklich. (...) Welche Fusion360 Version verwendest du denn? Vielleicht sehe ich mir das auch mal an.

Mit Sketchup hab ich gearbeitet nachdem Google es gekauft hatte, Fusion360 benutz ich erst seit nen paar Monaten.
Sketchup kann mit den Buckel runter rutschen, ohne Fusion hätte ich das Teil nicht hin bekommen wie ich es wollte.
Alles ist so viel einfacher mit Fusion, allein die Fillet und Chamfer funktionen, fertige Buttons für "Schraube mit Senkloch" bei dem man alle winkel und längen einstellen kann.

Nachdem man mir gesagt hat "Sketchup ist mist für 3D drucken" habe ich nur sehr, sehr widerwillig einmal Fusion angeschaut und wollte es nicht benutzen.
Die Einstellung hat sich 180° gedreht.

Als Druckmaterial hätte ich aber ABS genommen.

ABS kommt für mich erstmal nicht in frage, mit PETG will ich es später nochmal ausprobieren.

Erinnert micht etwas an die alten Taschenlampen von Omi, die man zum Laden in die Steckdose steckte. Die hatten auch diese flache Form.

Ich möchte jetzt weder Ja oder Nein sagen aber eventuell habe ich mich etwas von so einem Ding inspirieren lassen :)
 
7 April 2017
17
47
13
Währe jemand daran interessiert einen Treiber inklusive Platinen und LED zu haben?
Ich hab grob etwas nachgerechnet aber bevor ich zum endgültigem Preis was sagen kann, würd ich gern abschätzen ob wer interesse hätte.
 
13 September 2016
5
4
3
Nachdem man mir gesagt hat "Sketchup ist mist für 3D drucken" habe ich nur sehr, sehr widerwillig einmal Fusion angeschaut und wollte es nicht benutzen.
Die Einstellung hat sich 180° gedreht.
Sketchup ist recht einfach, man kann und muss fast alles selber zeichnen. Das geht ja recht schnell. Aber ein Gewinde habe ich noch nicht gebraucht, das dürfte schwierig werden. "Fillet und Chamfer", "fertige Buttons für "Schraube mit Senkloch"" usw. klingt aber sehr sehr verlockend. Ich werde mir Fusion mal ansehen müssen. ;) Du verwendest die kostenlose Variante?

Und warum kein ABS?

Ach, an dem Preis für Treiber + LED wäre ich interessiert :einkaufen:

BTW: Deine Form finde ich gar nicht schlecht. Die Lampe rollt nicht weg ;)
 
  • Danke
Reaktionen: PeterF
7 April 2017
17
47
13
Ich werde mir Fusion mal ansehen müssen. ;) Du verwendest die kostenlose Variante?

Jap, gibt keinen Unterschied zur Bezahlversion!
Ich hab genau das gleiche gedacht, Sketchup hat mir für alles gereicht und ich wollte nicht umsteigen, bin sehr froh das ich es gemacht habe.

Hier noch was das ich mit Sketchup nie geschafft hätte ohne graue Haare zu bekommen, aber es war ein Kinderspiel in Fusion:
http://imgur.com/a/zZWIB

Und warum kein ABS?

Theoretisch ist PLA kompostierbar, zusammen mit den recycling Akkus ist das ganze etwas... mhm... Öko?
Oder wie man das auch immer nennen möchte.

Hauptsächlich weil es müffeln soll und wenn man nicht probleme damit haben möchte das es sich verzieht der Drucker in ein gehäuse gebaut werden soll.
Die Bett-Temperatur die für gute ABS drucke notwändig sein soll, schafft mein Drucker auch nicht.

Vielleicht propier ich ABS einmal aus aber PLA druckt sich wunderbar einfach, am liebsten währe mir aber PETG was genauso gut wie ABS sein soll aber ohne das müffeln und verziehen.

Ach, an dem Preis für Treiber + LED wäre ich interessiert :einkaufen:

Ich werd einfach mal ein paar Platinen bestellen und hoffen das sie am ende wer haben möchte, sag dir dann bescheid, dauert aber noch etwas :)

BTW: Deine Form finde ich gar nicht schlecht. Die Lampe rollt nicht weg ;)

Mit fast jeder Taschenlampe die ich in die Hand bekomme passiert immer wieder das selbe.
Ich lege sie auf den Tisch und sie rollt weg, egal wie viele ecken und kanten sie hat die das angeblich verhindern sollen.
Oder wenn ich mal möchte das ich sie wo ablege um etwas zu beleuchten, rollt sie weg.

Aber was ich am meisten zu bemängeln habe, ist eigentlich mein eigener Fehler.
Ich stelle die Lampe mit der Linse nach unten auf den Tisch damit sie nicht wegrollt aber vergesse sie abzuschalten und wenn ich sie wieder brauche ist die Batterie leer.

Mit dem Ding passiert mir das alles nicht, ich kann runde Taschenlampen nicht mehr leiden :)
 
  • Danke
Reaktionen: Manomann und RS.FREAK
7 April 2017
17
47
13
Was hast du da als Beleuchtung hinter?

Die billigsten china LED strips die ich gefunden habe, halb neutral weiss und halb warm weiss um ein einigermaßen brauchbar neutrales licht zu bekommen.
Alle ordentlichen LED strips währen viel, viel teurer gewesen und die farbtemperatur ist sehr angenehm wenn man beide mischt.

Sie sind in serie geschaltet und laufen an einem alten 20V Notebook Netzteil, dadurch bekommen sie mit knapp 1/3 der eigentlichen Leistung.
Mit 3A bei 20V macht das 60W, ausgehend von 50 Lumen/Watt macht das mehr als ausreichend licht für meine Zwecke.

Hier sind noch nen paar Bilder:
http://imgur.com/a/oQ0SG

Hier hier nen paar Fotos die mit der Lampe gemacht wurden:
http://imgur.com/a/Yy1wO

Wenn ich es nochmal bauen würde tät ich aber Aluminium für die Rückseite nehmen, es wird nicht zu warm wie es ist aber währe etwas stabiler, selbst nach 4 stunden ist es noch nicht zu warm geworden.
 
21 April 2017
38
12
8
hmm.. interessantes Projekt. Da ich in der Elektronik von Treibern so überhaupt nicht drinstecke wäre ein Komplettpaket potentiell auch für mich ganz interessant. Zwar eher mit etwas mehr Wumms, knapp 200 Lumen scheint mir für eine kleine Taucherlampe etwas knapp, aber einen Preis würde ich auch gerne mal hören.

Sehr brilliant finde ich übrigens diese 50er Jahre Anmutung. Farbe, Design, Oberfläche :D
Nur mit USB-Port.

Zum Thema 3D-Druck. Irgendwie ist das Thema in den letzten Jahren mal wieder in, vielleicht weil 3D-Druck cooler klingt als Rapid Prototyping. Bei der Formgebung und den Anforderungen an Wärmeableitung* fände ich es allerdings interessanter, ein Gehäuse aus Al zu drehen, oder halt bei Abneigung gegen wegrollende Lampen - zu fräsen.


*: Es sei denn... Peter, hast Du nach Ausschlachten Deines Notebooks noch ein paar Heatpipes übrig?
 
  • Danke
Reaktionen: PeterF
7 April 2017
17
47
13
Zwar eher mit etwas mehr Wumms, knapp 200 Lumen scheint mir für eine kleine Taucherlampe etwas knapp, aber einen Preis würde ich auch gerne mal hören.

Ich hab auch gedacht das ist zuwenig aber nach einigem ausprobieren musste ich feststellen das es genug für alles ist was ich damit machen will.
Klar, man wünscht sich hin und wieder mehr power aber es reicht.
Wobei ich noch Hoffnungen habe das die Leistung sich verbessern lässt aber das kann ich erst sagen wenn die Platinen aus China hier sind.

Sehr brilliant finde ich übrigens diese 50er Jahre Anmutung. Farbe, Design, Oberfläche :D
Nur mit USB-Port.

Ich würde lügen wenn ich nicht ein paar stunden damit verbracht hätte "retro taschenlampe" zu googeln und mir Bilder anzuschaun bevor ich angefangen habe.
Ursprünglich war geplant eine paar von denen zu kaufen und umzubauen:
http://i.ebayimg.com/images/i/151138713935-0-1/s-l1000.jpg

Fände ich es allerdings interessanter, ein Gehäuse aus Al zu drehen, oder halt bei Abneigung gegen wegrollende Lampen - zu fräsen.

Hätt ich machen können aber die Idee war nur den Drucker zu verwenden, ich hab ne Fräse für alu, es liegt nicht am werkzeug das es aus plaste und elaste ist.
Das ist vollkommen beabsichtigt.

*: Es sei denn... Peter, hast Du nach Ausschlachten Deines Notebooks noch ein paar Heatpipes übrig?

Die sind alle in die Tonne gewandert, da sind absichtlich keine Kühlkörper drinn, ich hab drei kisten mit Kühlkörpern und hab absichtlich *keine* verbaut.
Designvorgabe war, nur Teile aus dem Drucker und Platinen, keine besonderen Bauteile nur Schrauben und Muttern, das ist alles absicht.
 
21 April 2017
38
12
8
Ursprünglich war geplant eine paar von denen zu kaufen und umzubauen:
o.Ô

Ich muss dich, glaube ich, ganz schnell auf ignore setzen oder so, sonst baue ich den Sommer über Retro-Lampen. Sehr schöne Vorlage :thumbup:
Aber da hätte dann wirklich eine 10W-Diode reinmüssen, oder?

Designvorgabe war, nur Teile aus dem Drucker und Platinen, keine besonderen Bauteile nur Schrauben und Muttern, das ist alles absicht.

Aber.. aber.. Heatpipes!
 
  • Danke
Reaktionen: PeterF
7 April 2017
17
47
13
ich finde die lampe toll- wirst du mehrere davon herstellen?

Danke!
Die platine kann ich eh nur in 10er Schritten bestellen und es macht sogut wie keinen unterschied im preis ob ich 10 oder 30 bestell.
Ich werde einfach nen paar mehr odern und dann schauen wir weiter :)

die "rundum"leuchte, hast du mal ein bild vom "offenen herzen"?
macht eine schöne ausleuchtung.

Uhm... Was? :)

Ich muss dich, glaube ich, ganz schnell auf ignore setzen oder so, sonst baue ich den Sommer über Retro-Lampen. Sehr schöne Vorlage

Man absoluter favorit ist eine Varta 620 aber ich konnte nirgends eine bekommen zu einem Preis den ich bezahlen wollte:
http://www.sackkarre-mieten.de/WebR.../B9E0/96F9/C0A8/2BB8/BD06/20160414_100806.jpg

Aber das hier ist mein absoluter favorit, leider viel zu groß für das was ich wollte:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/ac/Vintage_General_Electric_Radio_Flashlight_-_Squeeze_Light_With_AC_Adapter,_6_Transistors,_AM_Band,_Made_In_Japan,_Circa_1968_(14492808068).jpg
 
21 April 2017
38
12
8
Man absoluter favorit ist eine Varta 620

in der Bucht schwimmt gerade eine in schlechtem Zustand für 6€. Persönlich gefallen mir aber die vom ersten Foto oder dein Entwurf erheblich besser. Die Varta hat so was von 4,5V-Batterie und mein-erster-Elektrikbaukasten.
Das Taschenlampenradio ist auch klasse. Gut, zu groß, aber nimm ein altes i-pad und kleine Lautsprecher dazu, LED, Treiber... :sonnenbrille:
 
  • Danke
Reaktionen: PeterF
13 September 2016
5
4
3
Hauptsächlich weil es müffeln soll und wenn man nicht probleme damit haben möchte das es sich verzieht der Drucker in ein gehäuse gebaut werden soll.
Die Bett-Temperatur die für gute ABS drucke notwändig sein soll, schafft mein Drucker auch nicht.

Also geschlossen ist mein Drucker (CTC ein Makerbot/Flashforge Clone) auch nicht und müffeln tut nix. Nur eine billige Rolle, die ich geschenkt bekommen habe, da freue ich mich, dass der Drucker im Keller steht, da ist der Geruch beim Druck unangenehm. Mein PLA riecht etwas nach Popcorn ;)

Falls du die Betttemperatur von ca 120°C nicht schaffst, erübrigst sich aber der Gedanke.

Ist aber interessant: Die einen haben mit ABS keinerlei Probleme, die anderen mit PLA. Mit PLA wurde ich bisher nicht besonders glücklich. Mein Drucker bekommt jetzt einen extra Lüfter, vielleicht klappt es ja dann mit dem PLA.

Sehe ich das richtig: Dein Gehäuse der Lampe hast du nicht veröffentlicht? Hätte ich mir gerne mal angesehen. :pfeifen:
 
7 April 2017
17
47
13
Also geschlossen ist mein Drucker (CTC ein Makerbot/Flashforge Clone) auch nicht und müffeln tut nix.
(...)
Falls du die Betttemperatur von ca 120°C nicht schaffst, erübrigst sich aber der Gedanke.

Wenn es um ABS geht, habe ich in dem Zusammenhang immer gelesen "will belüftet werden, stinkt".
Eigentlich sollte ich es besser wissen da man im Netz viele Sachen liest die nicht stimmen.
Vielleicht bestell ich mal eine rolle ABS und probier es aus.

Aber mein Bett kommt nur mit ach und krach auf 70°C für mehr muss ich da wohl einiges umbauen and der Elektronik.
Da hab ich gerade keine lust drauf, never touch a running system.

Sehe ich das richtig: Dein Gehäuse der Lampe hast du nicht veröffentlicht? Hätte ich mir gerne mal angesehen. :pfeifen:

Die STL sind auf Thingyverse, ein Schnittmodell gibt es in der gallerie und von jedem einzelteil gibt es einen haufen fotos, sind alle auf der Seite verlinkt :)

Thingiverse hier:
http://www.thingiverse.com/thing:2233707

Ein haufen Bilder hier in den Alben:
http://peterfw.imgur.com/

Source files gibt es momentan keine da mehr oder weniger in allen noch fehler drinn sind und ich gerade an der revision arbeite.
Die Treiber-Platinen und LED metall platinen aus China sollten innerhalb der nächsten woche bestellt werden.