Megaray MR175 MK2 - Tragbarer Scheinwerfer mit 175W Xenon Kurzbogen Hochdruckbirne & Linsensystem

Dieses Thema im Forum "HID-Taschenlampen" wurde erstellt von The_Driver, 27. April 2018.

  1. Die Megaray MR175MKII ist der wohl krasseste, tragbare Scheinwerfer, den man für Geld kaufen kann. Er wurde ursprüngliche für das südafrikanische Militär entwickelt und ist dementsprechend sehr robust. Ich finde ihn faszinierend und bin der Meinung, dass es dazu unbedingt einen Thread geben sollte.


    Aktueller herstellerlink: MEGARAY MR175 FOR HANDHELD APPLICATIONS


    Eigenschaften:
    • Hersteller: Megaray Limited (früher nighvisionoptics ltd)
    • 175W Xenon Kurzbogen Cermax Modul mit parabolischem Reflektor (Cermax PE175BF)
    • Optischer Aufbau mit zwei Linsen und einem Reflektor entsprechend dem Galilei-Fernrohr bzw. einem “Beam Expander”
    • Beide Optiken anti-reflex beschichtet
    • Manuell fokussierbar durch Schieben des Bezels (2° - 6°)
    • Optionale Zusatzlinse ermöglicht 9° - 74°
    • Gleichmäßige Lichtverteilung mit Spot & Corona ohne Spill in jeder Fokusstellung (kein Donuthole)
    • Helligkeit: 4375 Birnenlumen (Diskussion dazu weiter unten)
    • Lichtstärke: 3.187.500cd (Peak: 11Mcd)
    • Keine Aufwärmzeit - sofort hell
    • Farbtemperatur: 5700K
    • Farbwidergabe: Vollspektrumlicht
    • 840nm und 930nm Infrarotlicht mittels optionalen Filtern
    • Modi: Dauerlicht, 8Hz Strobe
    • Abmessungen: (B)130mm x (L)410/500mm x (H)315mm
    • Gewicht: 3,6kg
    • Gehäuse: Glasfaserverstärktes Nylon
    • Stromversorgung über “Miltär-Anschluss”: 12-32V DC (230W)
    • externer Akku:
      • Safion LiFePO4 Akkupack integriert in einer Weste mit 3x 6S4P (19,8V, 5,3Ah) = 314,8Wh
      • Alternativ: BB-2590 Militär-Akku
    • integriertes Stativgewinde
    • integrierte 6 Zoll lange Picatinny-Schiene
    • aktive Kühlung durch Lüfter (12V, 3,5 Watt, 29 CFM, 60mm x 60mm x 25,4mm)
    • Temperaturüberwachung an zwei Stellen: Cermax Modul und unterer Kühlkörper
    • Verpolungsschutz
    • Wassergeschützt - water resistant (die Elektronik ist komplett abgedichtet)
    • Preis: ca. 7000$
    Varianten:
    1. MR125 (125W)
    2. MR175 MK1 (175W) (seit 2003)
    3. MR175 MK2 (175W)
    Lichtquelle:
    Die Lampe nutzt ein Cermax Lampenmodul (werden häufig in Endoskopen genutzt), welches eine 175W Xenon Kurzbogen Hochdruckbirne und einen kleinen parabolischen Reflektor in einem Keramikgehäuse beinhaltet (Modellnummer Cermax PE175BF, siehe hier). Hier das Datenblatt. Komischerweise gibt der Hersteller für diese nur 2200 Lumen an, was selbst für eine ineffiziente Xenon Lampe sehr wenig ist. Megaray hingegen gibt 4375 Birnenlampen an, was eigentlich sehr gut passt (25m/W bei kleinen Xenonbirnen, im Kilowatt Bereich schaffen die auch 50lm/W).


    Links:
    • Brochüre von Megaray
    • Anleitung MR175W MK2 2016
    • Hier Vorstellung von BVH im CPF
    • Hier Fotos der Innereien
    • Hier Beamshots mit 12Mcd Maxabeam
    • Link zu britischem Händler mit Fotos und Beamshots
    • Hier und hier Fotos, wo man sieht, wie sie in der Hand liegt und, wie groß sie ist
    • Hier ein toller, sehr aufwendiger Beamshotvergleich von 2003 mit der ersten Variante der Megaray (125W) und der alten Maxabeam Gen2 mit 6Mcd
    • Infos zu den Optiken hier, hier und hier

    Die Optiken:

    Plano-Konkave Streulinse vor dem Birnenmodul (Streueffekt durch Form der Linse, sie ist klar):
    • Durchmesser: 40mm
    • Außendicke: ~7mm
    • Mittendicke: ~4,5mm
    • Abstand Fokuspunkt von Reflektor zu flachen Rückseite von Streulinse: ~25mm

    Plano-Konvexe (asphärische) Sammellinse:
    • Durchmesser: 104mm
    • Kurven-Radius: 210mm
    • Brennweite: 350mm
    • Randdicke: ~3,5mm
    • Mittendicke: ~6mm
    • Abstand zwischen den Linsen: ca. 250mm bei max Fokus

    Youtube:









     
    #1 The_Driver, 27. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2018
    werty, Xandre, LED und 7 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Als ich den Thread eben gesehen habe, hatte ich gehofft, du hättest endlich mal dieses Lämpchen gekauft und ein Review geschrieben. :D

    Einen Thread zu der Lampe hatte hier schon mal "jemand" erstellt: ;)
    http://www.taschenlampen-forum.de/threads/megaray-175w-short-arc.17675/


    (Ich will das Ding immer noch haben. :vorsichtig:)
     
    Hrcl.-MC2 hat sich hierfür bedankt.
  3. Oh, so vergesslich muss man erst Mal sein :oops::rofl:

    Immerhin jetzt deutlich mehr Infos zur Lampe.
     
    #3 The_Driver, 27. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2018
    Hrcl.-MC2 hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    The Megaray Difference

    Einer der großen Unterschiede dieser Lampe im Vergleich zu Maxabeam, Nighthunter und Co. Ist die Gleichmäßigkeit des Lichts. Auch hier gibt es natürlich Spot & Corona, aber die Corona ist viel heller als bei der Naxabeam und vor allem ist das Licht auch im defokussierten Zustand immer ziemlich gleichmäßig.

    Hier die Webseite von 2003. Dort findet man auch ältere Versionen der Anleitungen.

    Hier Beamshots in Paris inkl. Beleuchtung des Eifelturms
     
    #4 The_Driver, 27. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2018
  5. Weiß man, wo das gue Stück gebaut wird, dann könnte ich meine Liste ergänzen:pfeifen:
     
  6. Die Firma sitzt in Südafrika. Sie verzichten allerdings bewusst darauf anzugeben, wo die Lampen hergestellt werden. Ich würde bei solcher Militärtechnik aber stark davon ausgehen, dass sie in dem Land hergestellt werden.
     
    #6 The_Driver, 6. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2018
    LED hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Ich habs mal mit ? hinzugefügt.
     
  8. Ein Ultrathrower aus .za... Klingt verlockend. Allgemein im Bereich Militärtechnik haben die einige nette Sachen am Start. Und Sonnengläser können die ja auch machen... Irgendjemand eine Ahnung, was die MR175 kosten?

    Das Teil geht auch als Requisite im SciFi-Bereich durch, da muss man nicht mal irgendwelche Strahlen reinmalen, sondern nur jemanden anleuchten und der gibt dann den Sterbenden, am besten wie in der klassischen Oper. Oder es passiert was nicht jugendfreies ;)

    S.
     
    WonkotheSane hat sich hierfür bedankt.
  9. Steht im ersten Beitrag: ;)
    Im CPF wurde mal eine gebrauchte für 700$ verramscht:
    http://www.candlepowerforums.com/vb...y-175-Watt-Short-Arc-MR175-Military-spotlight

    Hier ging eine neuwertige anscheinend für 3500k$ weg:
    https://www.panjo.com/buy/megaray-mr175-like-new-219367
     
  10. Die erste war ziemlich alt und der Akku defekt, aber immerhin die Version mit 175W Birne. Das zweite Angebot war tatsächlich eine neuwertige Lampe.
     
  11. Der Amphenol Stecker 206426 ist schon echt ein dicker Brummer für eine "Taschenlampe"...
    [​IMG]
    :pfeifen:
     
    #11 The_Driver, 13. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2019
  12. [​IMG]

    Jeder der beiden Anschlusspins ist mit zwei Kabeln verbunden (Braun und gelb-grün sind Minus)

    [​IMG]
     
    #12 The_Driver, 14. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2019
  13. Jetzt sag noch, dass du die Bilder selbst gemacht hast und ich flipp aus :D
     
  14. :cool:
     
    sma hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Ich warte auf deinen Bericht! :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden