Manker U12 Review

Dieses Thema im Forum "Manker" wurde erstellt von wiestom89, 4. Dezember 2017.

  1. Guten Abend liebes Forum,

    Heute hat mich die brandneue Manker U12 erreicht. Die Lampe wurde mir für diese Review kostenlos von Manker zur Verfügung gestellt. Für mich ist die Lampe aufgrund des neuen Akkuformates sehr interessant gewesen doch dazu später mal mehr.

    Erstmal die technischen Daten der Lampe:

    - 1x Cree XHP 50.2 NW oder CW
    - 1x 20700
    - Eingangspannung 2,8 V - 4,35 V
    - Wasserdicht nach IPX-8 Standard
    - Aluminium Schwarz Matt
    - 6800 cd
    - 100 g ohne Batterie, 163,7 g mit Manker 20700
    - 112 mm Lang; 27,3mm Durchmesser am Batterierohr; Kopfdurchmesser 31,5 mm; 20,75 mm Innendurchmessser des Batterierohrs
    - Verpolungsschutz
    - Überhitzungsschutz
    - Orange Peel Reflektor
    - Glaslinse mit Anti-Reflex Beschichtung
    - Interne Ladefunktion über USB-C

    Lampe kommt in einer einfachen aber schönen Verpackung :
    [​IMG]

    Lieferumfang :
    IMG_2715.JPG
    Zum meinem Lieferumfang gehört die Lampe, 1 O-Ring, ein USB-C Kabel, ein Clip ein Lanyard sowie der Manker 20700er Akku.
    Da es sich bei meiner Lampe um einen Prototypen handelt hatte ich noch keine Anleitung im Leiferumfang.

    Nun mal ein Paar Bilder zur Lampe an sich :
    [​IMG]

    Sauber geschnittene und gefettete Gewinde :
    IMG_2729.JPG
    Die Anodisierung ist in einem schönen matten Schwarz, ich habe nur eine kleine Macke um den Schalter feststellen können.

    Die Gravuren sind sehr sauber ausgeführt :
    IMG_2724.JPG

    Blick auf de USB Port :
    [​IMG]
    Die Abdeckung sitzt fest und schliest schön dicht ab, habe da schon deutlich schlechtere Gummistöpsel gesehen.

    UI :

    Hier mal ein Auschnitt aus der Bedienungsanleitung :
    mankerlight-u12-ui.jpg

    Durch einen kurzen Click schaltet ihr die U12 an, start immer auf Moon. Jeder weitere Click schaltet zwischen Low-Med-High-Med-Low-Moon. Das gefàllt mir gut dass die Lampe wieder zurückschaltet.

    Durch einen langen Click schaltet die Lampe wieder aus.

    Durch einen langen Click im ausgeschalteten Zustand schaltet die Lampe in der Zuletzt verwendeten Stufe ein, sie hat also Memory, Turbo ausgenommen.

    Will man den Turbo erreichen muss man diesen mit einem Doppelclick aktivieren. Hier ist es egal ob die Lampe an oder aus ist.

    Ist der Turbo Modus akttiviert kann man durch einen Doppelclick zurück zu den Standart Modi wechseln. Durch einen kurzen Click kommt man zu Strobe ein weiterer Click zu S.O.S ein weiterer Click zu Beacon und danach die Batterieanzeige im Schalter.

    Schade finde ich dass die Blinkmodi nicht besser versteckt sind.

    Ist die Lampe an ist der Schalter immer beleuchtet und dient als Batterieanzeige :

    - Blau steht für mehr als 75%
    - Violet steht für 50%
    - Rot steht für weniger als 20%
    IMG_2727.JPG
    Aktiviert man die Batterieanzeige nach dem Beacon, so leuchtet der Schalter in der jeweiligen Farbe wie oben beschrieben, und blinkt (fade in, fade out) sehr langsam, diese Funktion ist schön im Dunkeln um die Lampe wieder zu finden. Man kann die Batterieanzeige jedoch auch aktivieren in dem man den Schalter lange gedrückt hält beim Ausschalten.

    Leuchtstufen und Leuchtdauer :

    Die Werte in Klammern habe ich in meiner Ulbrichtkugel ermittelt.

    - 1-5 (0.04-80) Lumen für 1700 Stunden
    - 150 (168)Lumen für 16 Stunden
    - 390 (405 ) Lumen für 6 Stunden 30 Minuten
    - 870 (862) Lumen für 3 Stunden
    - 2000 (1888) Lumen für 3 Minuten danach 870Lumen für 2 Stunden 50 Minuten

    Nach 30 Sekunden hat die Lampe noch1884 Lumen nach 3 Minuten nur noch 1880 Lumen dann fällt die Helligkeit innerhalb voon 30 Sekunden auf 871 Lumen Die Lampe hat dann zirka 48 Grad.

    - Strobe 2000 Lumen (keine Angaben)
    - SOS (keine Angaben)
    - Beacon (keine Angaben)

    In der Turbo Stufe zieht die Lampe 4,8 A aus dem Akku.

    Ihr Fragt euch jetzt bestimmt wieso ich beim Moon Modus angegeben habe dass von 1-5 Lumen möglich ist.

    Ganz einfach ihr könnt die Moon Stufe selbst programmieren. Hierzu muss man in den Engineering Mode gehen, hierzu die Lame einschalten und beim Auschshalten den Knopf gedrückt halten. Dann leuichtet die Batterieanzeige auf, jetzt gelangt man durch einen schnellen Vierfachclick in den Einstellunsmodus, hier hat man nun 21! Möglichkeiten für die Moon Stufe. Man schaltet mit einem kurzen Click durch die Stufen hat man den Wunsch Mode gefunden genügt ein langer Druck um die Einstellungen zu speichern.

    Blick auf die LED :
    IMG_2720.JPG IMG_2736.JPG IMG_2737.JPG IMG_2739.JPG
    Diese sitzt sauber zentriert im Orange Peel Reflektor. Das letzte Bild zeigt die 0,04 Lumen Stufe ganze 30 Sekunden Belichtet.

    Blick auf den Akku :
    [​IMG]
    Es soll laut Anleitung eine Sanyo Zelle sein mit 4250mAh. Der Akku hat folgende Masse :
    Durchmesser : 20,19
    Länge ohne den Nippel vom Pluspol : 73,97


    Die Lampe ist Tailstand fähig. Tailcap Lockout ist möglich. Mann kann die Lampe jedoch auch sperren indem man den Schalter 1 mal drückt, dann Doppelklick und dann Dreifachclick.Entsperren erfolgt auf die gleiche Art.Während dem die Lampe gesperrt ist blinkt die Batteriestandsanzeige sher langsam
    IMG_2718.JPG

    Öse fürs Lanyard :
    IMG_2743.JPG
    Beim Laden leuchtet der Schalter Blau, ist der Akku geladen leuchtet der Schalter auch Blau, das ist etwas dumm gelöst. Hier weiss man nie wann der Akku tatsächlich geladen ist. Mein Akku war jetzt 4 Stunden am Laden und zeigt 4,17V an d.h. die Lampe überlädt die Akkus nicht.

    Die Lampe zieht 0,7 A beim Laden.

    Das Holster :
    [​IMG]
    Glaube hier wurde ein bereits vorhandenes Holster verwendet, es schein mir ein bischen klein für die Lampe.

    Blick in das Akkurohr und die Tailcap :
    IMG_2748.JPG IMG_2750.JPG
    Optisch finde ich die Lampe sehr Gelungen, tolle Grösse. Die Gimmicks wie der Programmierbare Moon modus gefallen mir sehr gut, auch finde ich gut dass ein USB-C Anschluss verwendet wurde. Ob das neue Akkuformat sich durchsetzen wird ist abzuwarten, finde es jedenfalls toll dass mal was neues auf den Markt kommt.

    Hier noch ein kurzes Video zur Lampe :


    Fazit :

    + einfaches UI
    + angenehmer Schalter
    + hochwertige Verarbeitung
    + USB-C
    + auch mit 18650 zu Betreiben bei kurzen ungeschützten kann es jedoch zu Geklabber kommen
    + Möglichkeit auf NW

    - Blinkmodi nicht gut genug versteckt.
    - schade dass nicht alle Stufen Festgelegt werden können
    - Holster etwas zu knapp geraten
    - Lock-out Funktion unnötig kompliziert.
    - Kein Signal wenn Akku voll geladen
    - Schwacher Ladestrom

    Ich hoffe mein Review hat euch gefallen, sollte es noch Fragen zur Lampe geben so könnt ihr diese gerne äußern.

    Ich werde noch outdoor Beamshots nachreichen sobald es das Wetter wieder zulässt. Ich Versuche auch noch die Woche einen Laufzeittest mit der Wärmebildkamera zu machen sobald ich diese zurück habe.

    Ich würde mich auch freuen falls ihr weitere Wünsche zu Beamshot Gegnern habt dass ihr diese äussert.

    MfG Tom
    Nachtrag:

    Manker hat mir mitgeteilt dass der Schalter beim Ladevorgang wie folgt vorgeht :
    Unter 30% blinkt der Schalter Rot beim laden
    Danach blinkt der Schalter Blau
    Danach leuchtet er Blau Ich habe mit einem Akku probiert der knapp 3,8V hatte da leuchtet der schalter bereits Balu, dies ist also definitiv nicht gut geregelt.
    Ich werde heute Abend mit einem deutlich leerern Akku mal probieren.
     
    #1 wiestom89, 4. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2017
    Corbon, Thomas W, nightcrawler und 42 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Vielen Dank für dieses schöne, ausführliche und detaillierte Review!
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  3. Danke für den Test! Ich finde die Lampe sehr interessant - mir hat auch die U11 gefallen.

    Aber irgendwie frage ich mich, warum jeder Hersteller und jedes Modell variierende UIs haben müssen. Ich habe es zumindest halbwegs aufgegeben, mir die Bedienung meiner TL zu merken :(.

    Dennoch, wenn der Preis stimmt, wird die U12 wohl ihren Weg zu mir finden.
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  4. Miboxer.com
    0,7 A sind ein magerer Ladestrom bei dem dicken Akku.
    Ich bin gespannt auf die Beamshots. Der OP-Reflektor lässt auf einen sauberen Lichtkegel hoffen.
     
    valentinweitz hat sich hierfür bedankt.
  5. Die Frage, ob auch ge- oder ungeschützte 21700 passen?
    Bei dem Akku ist ein guter 3A Lader schon von Vorteil leider wüsste ich jetzt keinen wo diese Länge passt, wenn man bicht über Nacht nachladen kann

    Kannst du Akkulänge und Durchmesser und Durchmesser des Batterierohres messen?
     
  6. Hallo Lexel, habe folgende Werte oben ergänzt :

    20,75 mm Innendurchmessser des Batterierohrs

    Akku :
    Durchmesser : 20,19
    Länge ohne den Nippel vom Pluspol : 73,97

    mfG Tom
     
    toobadorz und Lexel haben sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Hallo Tom,

    wieder ein sehr gelungenes Review. Danke dafür. :thumbup:

    Wenn ich die Länge zur Dicke in Relation setze, erscheinen
    mir die 50 mm für den Kopfdurchmesser etwas hoch. :thumbdown:

    Ich nehme an, du wolltest damit nur testen, ob wir deinen
    Bericht aufmerksam verfolgen. ;):D

    Auf die Beamshots bin ich auch gespannt.
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  8. Da habe ich schneller oben verbessert als du gelesen hast;) Ein Fehler muss sich ja immer einschleichen;)
     
    Lampi-on hat sich hierfür bedankt.
  9. Tolles Review! :thumbup:

    Sehr schöne Lampe mit Leistung. Bin mal gespannt, wer von den Verdächtigen sie zuerst kopiert.
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  10. Ja da hast du Recht, mein Spannungsmesser zeigt jetzt auch 0,00A an 4,17V hat der Akku und der Schalter leuchtet immer noch blau, dies finde ich wirklich mies.

    Da es die Lampe bereits zu kaufen gibt gehe ich kaum davon aus dass da noch was veändert wird.

    Auch mit einem Akku unter 3,4V zieht die Lampe nicht mehr als 0,7 A aus dem Ladegerät:(

    MfG Tom
     
  11. Interessante Lampe :thumbup:
    Ist das UI nicht exakt dasselbe wie bei der MK34 :haeh:
    Wenn es so ist, kannst Du den Batterie-Indikator auch aufrufen indem Du den Schalter beim Ausschalten etwas länger gedrückt hältst.
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  12. Ja das geht, habe es oben ergänzt.

    MfG Tom
     
  13. Schönes Lämpchen und klasse das dort ein USB-C Anschluss verbaut worden ist.
    Danke für die Vorstellung. :thumbup:
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  14. Das kannst Du laut sagen, war kürzlich mit beiden Manker MK41 im Wald, bei eisigen Temperaturen und meine Finger frieren schon ab einer Temperatur von 5-10°C, das ganze ohne Handschuhe.

    Bei beiden war der Lockout aktiv bei einer Lampe brauchte ich etwa 15 Anläufe bis ich die Lampe endlich entsperren konnte :mad:, sowas dämliches muss man erst mal erfinden, der Kollege versuchte sich an der anderen Lampe und brauchte "nur" 5-6 Anläufe :wut:.
    Ansonsten mag ich die Manker- Lampen sehr, vor allem auch weil einige erweitert programmierbar sind, das finde ich genial, aber der Lockout ist einfach nur :facepalm:.

    Danke für das Review :thumbup:
     
  15. Olight Shop
    Ein klasse Review einer tollen Lampe :thumbup:

    Herzlichen Dank, Tom !

    Der Schalter bei meiner U11 ist etwas stramm, so dass mir Doppelklicks nicht immer
    auf Anhieb gelingen. Ist der Schalter der U12 leichtgängiger ?
    Kannst Du mal den Standby-Drain messen (zum Vergleich: die U11 hat sensationell
    niedrige 2.9 µA) ?
    Hast Du die Möglichkleit die U11 und die U12 nebeneinander anzubilden ?

    Greetings
    Klaus
     
    #15 Onkel Otto, 4. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2017
  16. Super Review mit tollen Bildern :thumbup:

    Danke dafür :)

    Gruß
    Nightbreed
     
  17. Hallo @Onkel Otto,

    bei der U12 ist er auch stramm aber meiner Meinung nach nicht zu Stramm, habe alle Doppelclicks gut hinbekommen.

    wenn ich richtig gemessen habe zieht die Lampe 0,019 A im Standby und 0,021A im Standby wenn die Batterieanzeige an ist.

    Ich habe leider keine U11 deshalb kann ich dir hier nicht weiterhelfen:(

    mfG Tom
     
    Onkel Otto hat sich hierfür bedankt.
  18. Dann wäre der Akku nach 9 Tagen Standby leer...
     
  19. @muellihenry gibt mir heute Nachhilfe werde heute Abend dann nochmals messen;)
     
  20. Mega Review (wie immer) von Dir.:thumbup:
    Die Lampe hat ein paar nette Specs.
    Ich bin kein Freund davon. Ich lade Akkus extern und diese sind zu lang für meinen Lader.
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  21. So Freunde passend zur Mittagspause gibt es die Beamshots.

    Meine beiden Olight R50 sind leider beim LED Tausch deshalb konnte ich sie nicht mit ablichten, hoffe meine Gegner gefallen euch trotzdem :
    IMG_2809.JPG

    Kamera und Einstellungen :

    Canon Eos M3 mit 18-55mm Objektiv
    ISO 200, Farbtemperatur 5200 K, Blende 5,6 Bel. Zeit: 2 Sek Brennweite 18mm
    Die Hecke im Hintergrund ist rund 10 m entfernt der Tisch mit den Stühlen 4,5m.

    Kontrollshot :
    IMG_2810.JPG

    Von Moon nach Turbo :
    IMG_2811.JPG IMG_2812.JPG IMG_2813.JPG IMG_2814.JPG IMG_2815.JPG

    Als Gif :
    [​IMG]

    und die restlichen Kandidaten :
    IMG_2815 (2).JPG IMG_2819.JPG IMG_2824.JPG IMG_2825.JPG IMG_2829.JPG IMG_2830.JPG IMG_2831.JPG IMG_2832.JPG
    Das ganze als Gif :
    [​IMG]
    Finde die "Kleine" schlägt sich ganz gut gegen die anderen Gegner.

    Mir gefällt sie sehr gut vom Leuchtverhalten und der Leuchtfarbe.

    MfG Tom
     
    Thomas W, Nightbreed, valentinweitz und 9 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  22. Vielen Dank für die Vorstellung, Tom!
    Was für ein tolles Lämpchen!
    Klein, leicht (und das mit 20700er Akku!) anscheinend schönes Lichtbild, für die Größe sauhell, genau die richtigen Helligkeitsabstufungen, auch in NW verfügbar und gutaussehend..
    Hoffe, dass ich sie noch bis zum Jahresende bekomme...
     
  23. Wo hast du denn bestellt?
     
  24. Bei HKI... Ist heute angekommen..nur bin ich nicht zu Hause und werde sie erst morgen bzw. übermorgen ausprobieren können.
     
  25. Yepp... Sorry....
     
  26. Kommt man bei der Lampe an die LED ran oder ist sie verklebt?
     
  27. Der Akku meiner U11 ist nach ungefähr dieser Zeit auch leer - ist das "normal"? Bei meinen übrigen Lampen ist mir sowas bislang nicht aufgefallen, daher dachte ich, es würde ein Defekt vorliegen.
     
  28. Hier liegt möglicherweise nur eine Verwechslung von Milliampere und Ampere beim Ablesen des Multimeters vor...:pfeifen:
     
  29. Nein, nach 9 Tagen ist definitiv nicht normal...
     
  30. Nachdem ich meine erste U12 (NW) in der Neujahrsnacht zu den Klängen von Jeff Lynn's Wembley or Bust ausgepackt habe und heute die Zweite angekommen ist, möchte ich nun endlich noch erwas über diese tolle Lampe schreiben.
    Positives:
    Sie liegt prima in der Hand und ist ein echter Handschmeichler.
    Der beleuchtete Seitenschalter ist gut zu finden und hat einen guten Druckpunkt.
    Outdoor geht der Spot harmonisch und weich in den Spill über. Die Breite eines Weges wird damit komplett ausgeleuchtet.
    Die Lampe ist im Vergleich zu einer 18650er (z. B. Nitecore MH20) nur minimal größer, hat aber durch den 20700er Akku eine deutlich längere Laufzeit.
    Die Leuchtstufen decken eine große Bandbreite ab.
    Knapp 900lm werden dauerhaft gehalten.
    Negatives (zu den bereits von Tom erwähnten Punkten) :
    Beim Weßwand-Leuchten zeigt sich eine gelbliche Corona zwischen Spot und Spill, der Spill geht leicht ins Lilafarbene (beides ist aber im Freien so gut wie nicht wahrzunehmen).
    Beim Umschalten vom Turbo in den Regelmodus schaltet sie ganz kurz (ein, zwei Zehntelsekunden) in den Strobe.

    Insgesamt bin ich von der U12 absolut begeistert. Als Immer - dabei - Lampe ist sie hervorragend. Wenn ich mich zur Zeit für eine meiner Leuchten entscheiden müsste, wäre es ganz klar diese.
     
  31. Kennt jemand die genauen Farbtemperaturen von NW und KW? Konnte die Info nirgens finden...
    Valentin
     
  32. Ich habe da leider auch nix gefunden. Der Spot der NW-Version ist weniger warm bzw. gelblich als der der DQG Tiny 26650 (die ist imho mit 4500k angegeben), aber auch als der Acebeam K30 (5000k).
    Bezüglich der Leuchtcharakteristik liegt sie zwischen der DQG (sehr flutig) und der K30 (Fluter mit Tendenz zum Allrounder).
    Abgesehen von der gelblichen Corona um den Spot, die aber Outdoor so gut wie nicht auffällt, gefällt mir die NW Farbe sehr gut.
     
    valentinweitz und Onkel Otto haben sich hierfür bedankt.
  33. Meine CW ist heute gekommen.Die Farbe geht für CW in Ordnung.(nicht so krass blau)

    Von der Helligkeit und der Akkulaufzeit kommt sie nah z.b an die Jetbeam T4Pro.
    Bei wesentlich kleineren Abmessungen.

    Schade ist daß es auch nicht mehr weit zum 21700 Akku ist.
    Ich habe allerdings noch keinen um eventuell zu versuchen ob er doch passt.

    https://www.akkuteile.de/samsung-inr21700-48g-4800mah-10a-35a-3-6-3-7v/a-100625/

    10 Amp konstant reicht für die meisten Lampen aus.
    Ich kenne allerdings die Entladekurve nicht .

    ich denke ich kaufe demnächst auch noch die NW Version der Lampe.

    Meine Olight M2R betreibe ich auch mit einem 20700 Akku.
    Eventuell passt auch hier ein 21er
     

    Anhänge:

  34. Laut diesem Review kommt man ran.


    http://budgetlightforum.com/node/57918
     
    RS.FREAK hat sich hierfür bedankt.
  35. Falls du das machst wird dir wohl eine schlechter gefallen als die andere -> http://www.taschenlampen-forum.de/threads/s-manker-u12.61481/
    Valentin
     
  36. Also ich hatte über Ebay bestellt.
    Die lampe war nach ca 14 Tagen bei mir.

    https://www.ebay.de/itm/Manker-U12-USB-Taschenlampe-Mit-CREE-XHP50-II-LED-20700-Rechargeable-Batterie/322881999348?ssPageName=STRK:MEBIDX:IT&var=512009651599&_trksid=p2057872.m2749.l2649

    Ich glaube aber es geht noch günstiger.
    Hier in Deutschland gibt es die Lampe meines Wissens leider nicht?

    Beim gleichen Händler kann man die Lampe auch für 69 Dollar(57 Euro) bestellen.
    Der einzige Unterschied scheint die Lieferzeit zu sein.?
    https://www.ebay.de/itm/Manker-U12-...hash=item33db1537b3:m:mCO1oAWZATXMbCQQ1NdXh7g

    Ich versteh nicht so ganz warum der gleiche Händler die Lampe einmal für 69 Euro und einmal für 69 Dollar anbietet.
    Oder hat es vielleicht etwas mit dem Zoll zu tun?
    Meine kam von der Deutschen Post AG Niederaula mit grünem Aufkleber vom Frankfurter Flughafen(von Zollamtlicher Behandlung befreit)

    Es gibt keinen offiziellen Importeur?

    https://www.yonc.ch/search?sSearch=manker
     
    #37 Soldier, 18. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2018
  37. Ich hatte mir erhofft, dass du die Lampe zu einem guten Preis wirst loswerden wollen ...
    Ansonsten hab ich in der Schweiz möglicherweise eine gute Quelle, wenn das auch nix werden sollte bestell ich sie halt in Fernost...
    Yonc ist mMn zu teuer,
    Valentin
     
  38. Achso,naja ich hab sie ja noch gar nicht.

    Ich bin nicht sicher was ich machen soll ,die Lampe wird von Manker Gear auf Ebay einmal für 69 Euro angeboten oder für 69 Dollar (57 Euro).
    Beide male Versandkostenfrei.
    Beim letzten mal hab ich nicht aufgepasst und die für 69Euro bestellt.

    Ich weiß nicht wo der Haken ist.

    https://www.ebay.de/itm/Manker-U12-...ight-20700-Rechargeable-Battery-/222718932915 (69 Dollar)

    https://www.ebay.de/itm/Manker-U12-...hash=item4b2d4451f4:m:mbJ-olSwVZ7luY4JGMEgXyg (69 Euro)
     
  39. Versuch mal bei hkequipment...cs@hkequipment.net...Meine bisherigen Bestellungen von dort kamen so in 'ner guten Woche. Tipp: Mach 'nen Preisvorschlag, bei den Manker geht allerdings nicht so viel. So um die 50 Euro müssten allerdings drin sein.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden