Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Manker MK39

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.469
1.891
113
@RS.FREAK
Du hast eine Niwalker MM18III verlinkt, hier geht es doch aber um die Manker MK39.

Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch oder ist es die späte Stunde...
 

Aussi

Flashaholic**
18 März 2016
2.226
1.848
113
@RS.FREAK
Du hast eine Niwalker MM18III verlinkt, hier geht es doch aber um die Manker MK39.

Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch oder ist es die späte Stunde...
Vermutlich, weil die Lampen sich sehr ähneln.
Ob jetzt eine XHP70(.2) oder ein Quad mit Optik wird vermutlich nicht den riesen Unterschied machen.
 

Schroecksi

Flashaholic*
22 Oktober 2016
712
543
93
Die Manker hat aber nur eine XHP35. Die MM18III zwei. Das macht für mich den Unterschied. Die MK39 ist da schon eher eine MM18JR...
 

Robirobot

Flashaholic
29 Juni 2016
170
31
28
Neustrelitz
Aber schlecht finde ich die Idee bzw. das Prinzip nicht. Mit Throw und Flood. Habe die MM18III und bin soweit zufrieden.
 

rosirosine

Flashaholic*
16 Juni 2011
455
78
28
Habe in der letzten Zeit nicht so viele tolle und ungewöhnliche Lampen für mich entdecken können aber diese hat's mir angetan:facepalm:...

Bin mal gespannt, wie sich das noch entwickelt. :pfeifen:
 
  • Danke
Reaktionen: Grisu-DU

taenzerwalze

Flashaholic*
7 März 2017
566
490
63
Herzlichen Glückwunsch,

da bin ich ja auf Beamshots bei Nacht gespannt :thumbsup:
Interessantes Konzept das kleine Lämpchen ;)

Grüße
taenzerwalze
 

ThiesB

Flashaholic*
25 November 2014
436
96
28
50
22949 Ammersbek
Erster Eindruck von der Nachtrunde:
Nachdem die Lampe nun ankam, konnte ich sie gestern nacht auf meiner Wald/Feld Runde einmal ausprobieren.
Es hat leider etwas genieselt, Beamshots habe ich nicht gemacht.
Als Vergleicht hatte ich die G35 von Klarus und die Thrunite TC20 und V6 dabei.

Zur Bedienung:
Wie beschrieben, lässt sich flood und throw getrennt, aber auch gemeinsam nutzen. Durch einfachen Druck am vorderen Schalter wechselt man zwischen flood und throw, die Lichtstärke wird dabei gespeichert, man kann also mit dunklem flood und starkem Throw (oder beliebig anders) durch die Gegend laufen. Das finde ich erst einmal sehr gelungen- als wenn man zwei Lampen mit Memory dabei hat. Allerdings hat man beide gleichzeitig in der Hand und kann ohne Aufwand wechseln.

Weiterhin kann man throw und flood gemeinsam nutzen, man gelangt durch Doppelclick des vorderen Schalters in diese Funktion, die allerdings immer im turbo startet. Danach kann man aber normal hoch und runter rampen. Interessant dabei ist, dass beim runterregeln etwas der flood dominiert, beim hochregeln der Throw, ob das nur bei meiner so ist oder beabsichtigt kann ich nicht sagen. Ich finde es gut, da man so etwas Varianten hat. Einzeln kann man die Leuchtstufen von flood und throw nicht steuern, wenn beide aktiv sind- die rampen gemeinsam.

Durch diese drei Varianten kann man sich immer ein passendes Lichtbild zusammenbasteln, welches passt.

Der flood (4.000 lm):
Ist natürlich nicht vergleichbar mit der TC20, da diese einen Reflektor hat, aber von der Helligkeit nimmt sich das alles nicht viel, ich sehe da weder bei der einen oder der anderen einen Vorteil. Klar geht die TC20 etwas weiter, aber die MK39 hat etwas mehr Streulicht.

Der Throw (2.000 lm):
Soll 1.100m betragen. Sie scheint in der Tat etwas heller (und kleinerer Spot) als die G35 zu sein, die ja irgendwo bei 800m liegen soll. Aber bei dem Nieselregen alles nicht gut einzuschätzen. Auf jeden Fall genügend. Der Spill ist auch noch hell genug, allerdings deutlich kleiner als von der V6.


Wenn man die MK39 dabei hat, kann mal also wirklich sagen, dass man zwei in eins dabei hat, sehr schön.
Die Kombi macht natürlich richtig hell (6.000lm) und gibt ein tolles Lichtbild. Schon auf sehr niedriger Stufe eignet es sich, genügend auf der Wanderung zu sehen. Ein gutes Streulicht vom flood, viel Licht im Nah- und mittleren Bereich durch die Überlagerung vom Spill und flood und auch noch ganz gut in der Distanz durch den Spot vom throw.
Gefällt mir etwas besser als die TK75, deren Lichtbild ich schon als sehr ausgewogen erachte.

Ich war eine Stunde damit unterwegs, die Akkus hatten danach (Olight high drain akku mit 3.500 mAh) noch 3.95V und ich konnte ca 900 mAh wieder reinladen. Allerdings sind die Akkus auch erst das dritte mal aufgeladen wurden.
Durch das Ramping kann man schlecht sagen, auf welcher Leuchtstufe die wie lange hält, dazu gibt es keine Angaben. Ich hatte allerdings den Eindruck, dass der Turbo nicht mehr so hell war am Ende der Runde. Der Indikator wechselte da auch von blau (über 75%) auf violett (50%, vermutlich aber unter 75% und über 20%)

Ich habe aber keine Messgeräte, um dass alles zu messen. Dies wäre ganz interessant um zu sehen, ob die Lampe eher eine Laufzeitwurst ist, oder auch dauerfest auf mittlerer Stufe, dann wäre sie sehr gut für Nachtwanderungen geeignet.
Durch den Griff ist sie extrem gut zu tragen.

So, erste Eindrücke, für mich eine gute Lampe, zu der ich wohl oft greifen werde, wenn ich nachts unterwegs bin.
lg
 

helicoil

Flashaholic*
16 Dezember 2017
864
752
93
Hinter die Niederlandische dunen
Das mit der "grosse" ....... so geht es bei mir auch ..... ich benutze die lampen immerhin schon zu wenig und dann auch noch mit eine "grosse" (gassi zu gehen.....) ist mir dan doch etwas zuviel ...........
Die lampen sind ein hobby ...... und ich finde es deshalb nicht passend das sie zugleich auch eine "last" werden (in geld und gewicht) so zu sagen ......

Martin
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
254
126
43
Kassel
Ich habe die MK39 nun auch und es ist ein geniales Teil! Das könnte meine neue Lieblingslampe werden. Das sind zwar "nur" 6000lm, aber die Lichtleistung draußen auf großen weiten Flächen ist brachial. Dazu habe ich noch kein so schönes, kombiniertes Lichtbild gesehen. Weder die LR40R noch die X70! können da mithalten, da sie Flooder-betont sind, bei dieser hier ist es extrem passend und gleichwertig. Die anderen beiden sind Flooder mit Zusatz-Thrower, das hier ist ein Thrower mit Zusatz-Flooder. Schwer begeistert!

LG
 

helicoil

Flashaholic*
16 Dezember 2017
864
752
93
Hinter die Niederlandische dunen
Ich weiß nicht ob es stimmt aber anscheinend soll es eine upgrade zum MK39 (demnachst ?) geben mit eine SBT90 anstat xhp35 hi, fur den haupt emitter, und fur den flutter sollen jetzt 8 x XPL hi zum einsatz kommen ?
Die reichweite soll mit dieser update bis weit über 1000 meter reichen (mehr als 1100 ?) und der flut anteil soll jetzt gut sein fur bis zu 8.000 lumen und total bis zu 13.000 lumen ...... also etwa 5.000 lumen fur den throw (gleich Nitecore TM39).

Ich habe keine ahnung ob das hier wirklich stimmt aber die info kommt von der Baidu Flashlight Community.

Update
Anscheinend geht es um eine limitierte serie von etwa 200 stuck und soll die umbau (?) etwa € 110,- (850 yuan) kosten.
Das "projekt" ist also scheinbar eine initiatieve von in diesem fall "members of the manker user group***" mit beteiligung von Manker selbst, "as the rights owner",
die ihr gutachten an das projekt geben soll .......


Basiert auf diese angabe denke ich nicht das die lampe mittels die "normale" kanale an zu forderen sein wird ?
Oder besser gesagt es ist eine "one-off" lampe für mitglieder einer gruppe*** die sich beteiligen wollen .....
...... gleich wie es bei einer "TLF edition lampe" der fall ist.


Gruss,

Martin .... TLF reporter ... :sprachlos:
 
Zuletzt bearbeitet:

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
254
126
43
Kassel
Ich weiß nicht ob es stimmt aber anscheinend soll es eine upgrade zum MK39 (demnachst ?) geben mit eine SBT90 anstat xhp35 hi, fur den haupt emitter, und fur den flut sollen jetzt xhp hi zum einsatz kommen ?
Die reichweite soll mit dieser update bis weit über 1000 meter reichen (mehr als 1100 ?) und der flut anteil soll jetzt gut sein fur bis zu 8000 lumen ?

Ich habe keine ahnung ob das hier wirklich stimmt aber sie kommen von der Baidu Flashlight Community.

Gruss,

Martin
Ich weiß auch gar nicht, wie Manker auf 3min. turbo kommt, das muss wenn zeitgesteuert sein, denn selbst nach 10 min. sofort wieder hochschalten nach den Stepsdowns war die bei mir immer noch nicht wirklich richtig warm wie andere Konsorten wie die TM28 schon nach 3 Minuten. Auf jeden Fall scheint von der Abwärme her noch gut was drinne zu sein an Potential. Der Thrower scheint irgendwie gar keine richtige Wärme zu produzieren, warum auch immer, das Gehäuse wird selbst nach 10 Minuten nicht warm. Man kann wie gesagt immer sofort nach den Stepdowns wieder in den höchsten Output rampen. Turbo geht auch immer. Mit abnehmder Spannung sinkt allerdings auch die maximale Helligkeit.

LG
 

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.221
2.826
113
Goslar
Vermutlich ist da nur ein Turbo-Timer drin, egal ob für Flut oder Throw. Und dass die Lampe mit XHP35 nicht war wird, ist klar. Thermisch scheint da also nichts gesteuert zu sein.
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
254
126
43
Kassel
Vermutlich ist da nur ein Turbo-Timer drin, egal ob für Flut oder Throw. Und dass die Lampe mit XHP35 nicht war wird, ist klar. Thermisch scheint da also nichts gesteuert zu sein.
Ohne Fluterabteil und Henkel ist die fast exakt so groß wie eine Fenix TK72R, meine hat XHP70.2 drinne und läuft dauerhaft selbst mit 3000lm (ca. 3800lm) im Display ohne groß richtig warm zu werden. Auch im Turbo mit knapp unter 12000lm beim Einschalten hält sie bis 3:20 min ca. 11000lm und regelt dann stufenweise auf 2500lm runter. D.h. von der Größe her ist da locker das doppelte an Leistung drinne, um trotzdem noch mit der Wärmeentwicklung klar zu kommen. Also bei einer Update Version wäre ich sofort dabei.

LG