Imalent Taschenlampen

MagLite 2D Ersatz als Weihnachtsgeschenk (Einsatzzweck Abends für Spaziergänge, übers Feld leuchten etc.)

OpraDre

Flashaholic*
20 Juli 2021
308
178
43
Trustfire Taschenlampen Gatzetec Shop
Wenn es von Convoy mehr Lampen mit integriertem Laden geben würde wären die auf jeden Fall um einiges interessanter, weiß aber nicht ob das nur meine Meinung ist (sieht man aber bei neueren Lampen immer öfter).
Das denke ich auch. Bei einigen neueren Modellen ist das ja schon der Fall. Ich nutze die Funktion bei meinen beiden Lumintops zwar bewusst nicht, da ich die Akkus außerhalb der Lampe laden möchte, aber durch eine integrierte Ladefunktion ließen sich bestimmt mehr potentielle Kunden ansprechen. Alles unter der Voraussetzung, dass nichts "verschlimmbessert" wird und die Ladeportabdeckung hochwertig ist, sich nicht schnell abnutzt und bündig sitzt.

Mein Wunsch an Convoy wäre aber eine Änderung des Bedienkonzepts in die Richtung der Lumintop B01 / D2.
Meine Convoy habe ich so eingestellt, dass sie sich die zuletzt verwendete Stufe merkt und nach Aus/An wieder in dieser Stufe startet (mode memory). Sie schaltet so: 1 % --> 10 % --> 35 % --> 100 %. Ich finde es doof, nach 100 % auf 1 % zurückgeworfen zu werden. Sehr viel besser finde ich das Konzept der Lumintops, wo man Low --> Medium --> High durchschaltet und durch einen Doppelklick von jeder Stufe aus in den Turbo-Modus kommt. Verlässt man den Turbo-Modus durch einen einfachen Klick, dann gelangt man zurück auf die zuvor verwendete Stufe. Es ist nun kein Drama bei der M21B nach 100 % 3x klicken zu müssen um wieder auf die zweithellste Stufe zu gelangen, aber anders wäre es doch sehr viel schöner, da man den Turbo ja oft "nur mal eben" zuschalten möchte!

Dabei bleibt ja noch mehr als die Hälfte des Geschenkbudgets übrig um noch etwas anderes Schönes zu kaufen.
Da es sich bei der mitgelieferten Batterie wohl um eine handelt, wie sie hier getestet wurde, also eine ungeschützte Batterie, wäre da nicht ein Multimeter empfehlenswert? :Todlachsmiley:
Ich übernehme damit wieder als einziger hier im Beratungsbeitrag die Rolle auf folgendes hinzuweisen: bitte erkläre deinem Vater kurz, dass er ein paar simple Dinge zu beachten hat, falls er die ungeschützte Batterie mal aus der Lampe holt oder falls er sich irgendwann einen zweiten Akku anschaffen sollte um diesen als Ersatz mitzuführen. Der Akku sollte dann besser nicht unverpackt mit "Klimpergeld" oder einem Schlüsselbund in der Jackentasche stecken.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Passi
3 November 2021
14
10
3
Dass man beim Convoy UI gar nicht per Doppelklick in den Turbo kann (und wieder zurück zur vorher eingestellten Stufe) war mir gar nicht bewusst. Jetzt macht es auch Sinn, dass in vielen Tests das UI häufig als negativer Punkt genannt wurde. Da wurde sich oft auch Anduril gewünscht, deswegen war ich ursprünglich davon ausgegangen, dass Anduril das Non plus ultra UI ist.

Ein Multimeter hat mein Vater zwar nicht aber ich hab eins, damit werde ich beim Akku wenn er ankommt mal die Spannung prüfen. Danke auch für den Hinweis, finde ich gut! Da mein Vater aber auch von anderen Hobbies Erfahrungen mit Akkus z.B. LiPos von einem RC-Helikopter hat und da die Akkus auch sicher verwahrt mache ich mir da keine großen Sorgen. Ich werde ihn aber trotzdem darauf hinweisen. Solange er den Akku in der Lampe lässt sollte da ja keine Gefahr bestehen, den versehentlich kurzzuschließen.
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.999
4.947
113
Bielefeld, NRW
Da wurde sich oft auch Anduril gewünscht, deswegen war ich ursprünglich davon ausgegangen, dass Anduril das Non plus ultra UI ist.
Schön wär's...
Leider wurde Andúril nach meiner Einschätzung im Laufe der Zeit "kaputtentwickelt" (übertrieben ausgedrückt) und das es meistens nur mit simplen ungeregelten Treibern kombiniert wird, macht die Sache nicht besser.

So etwas wie ein "Andúril light" ohne so viele Funktionen wäre gut...
Solange er den Akku in der Lampe lässt sollte da ja keine Gefahr bestehen, den versehentlich kurzzuschließen.
Absolut, da muss man sich keine großen Gedanken machen.

Ganz wichtig aber (der Winter naht): NIEMALS einen Lithium-Akku im sehr kalten Zustand laden, immer erst nach ausreichend langer Erwärmung auf Raumtemperatur oder höher.
 
3 November 2021
14
10
3
Nach einer echten Blitzlieferung von Aliexpress (Lampe war schon Samstag da, also hat es nur etwas mehr als eine Woche von China bis hier gebraucht) kann ich schon das erste Feedback zur Lampe geben!
IMG_20211123_152003.jpg
Ich bin für den Preis echt begeistert über die Verarbeitung und den Lieferumfang (USB Kabel, Clip, Ersatz O-Ringe und Anleitung), das Deutsch in der Anleitung ist im Vergleich zu manch anderen aus China erstaunlich gut. Im Vergleich zur MagLite 2D ist sie natürlich echt niedlich, liegt sehr gut in der Hand und passt auch noch gut in eine Jackentasche.
Mit meinem Multimeter habe ich am Akku eine Spannung von 3,9V gemessen, da schien also alles in Ordnung zu sein. Beim Auseinandernehmen der Lampe habe ich nach Anleitung auch direkt nochmal die Kontakte mit Isopropanol gereinigt und das Gewinde und den O-Ring geschmiert, obwohl das auch schon vorbildlich im Werkszustand der Fall war. Ich habe die Lampe dann vollgeladen und wieder bestmöglich in den Lieferzustand zurückversetzt. So sollte mein Vater dann direkt nach dem Auspacken loslegen können. :thumbsup:
Das UI ist auch leicht verständlich, da sollten keine Probleme aufkommen. Der erste kleine "Negativpunkt" ist wirklich der Schalter (das war mir aber ja vorher bereits bewusst) der etwas weit heraussteht, hier werde ich meinen Vater darauf hinweisen mit 4 Klicks in den Lockout oder durch das Drehen der Akkukappe in den mechanischen Lockout zu gehen um ein ungewolltes Anschalten der Lampe zu verhindern. Ich werde ihn auch ausführlich auf die Besonderheit von Lithium-Akkus aufmerksam machen (nicht unsanft behandeln/kurzschließen, nicht kalt laden, am besten einfach in der Lampe lassen), vielen Dank nochmal für eure Hinweise!
Die zweite Kleinigkeit die das wertige Gesamtbild minimal trübt, ist dass die Verpackung der Lampe von Sofirn etwas zu klein gewählt ist für die SP35, wodurch sich der Karton etwas wölbt. Da die Lampe im Luftpolsterumschlag kam ist da nichts passiert, sieht halt nur etwas unglücklich aus. Stört mich persönlich nicht wirklich, nach dem Auspacken landet die Verpackung ja sowieso im Müll.
IMG_20211123_153108.jpg
Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, die Lampe auch kurz auszuprobieren und ein paar stümperhafte Vergleichsbilder mit der 1€ Led in der MagLite zu machen. Leider ist mir erst hinterher eingefallen, dass ich das besser ohne die ganzen Automatiken (Weißabgleich, Helligkeit usw.) vom Smartphone hätte machen sollen, aber das hier ist ja auch kein professioneller Test. Die MagLite (links) hat nur einen Modus, die SP35 (rechts) wurde aufsteigend in Eco, Low, Medium, High und Turbo geschaltet:
IMG_20211123_152457.jpgIMG_20211123_152552.jpgIMG_20211123_152613.jpgIMG_20211123_152630.jpgIMG_20211123_152648.jpg
Bereits ab Low sind beide mehr oder weniger gleichauf (der Vergleich ist schwierig da das Licht der MagLite in der Mitte konzentrierter ist als bei der SP35) bis im Turbo die MagLite dann nur noch ein unscheinbarer blauer Fleck im Vergleich zur SP35 ist.

Abschließend möchte ich mich noch einmal bei euch allen für die zahlreichen Vorschläge und sehr hilfreichen Beiträgen bedanken, ich bin mir sicher, dass die SP35 ein richtig tolles Weihnachtsgeschenk ist. Jetzt heißt es leider noch einen Monat abwarten und die Lampe bis dahin verstecken, ich werde mich nochmal melden und von den Reaktionen auf die Lampe berichten! :thumbup:
 
3 November 2021
14
10
3
Ich wollte mich ja nochmal abschließend zurückmelden, nachdem die Taschenlampe feierlich überreicht wurde. :flday:
Das Geschenk ist sehr gut angekommen, ist ein fester Bestandteil der Abendspaziergänge und die MagLite wurde endlich in Rente geschickt, steht jetzt für den Fall der Fälle im Schrank. Mein Vater hat sich als erstes die Anleitung gründlich durchgelesen und mit den Modi gespielt, letztendlich läuft sie für die Spaziergänge jetzt in der Medium Stufe (mit gelegentlichem Turbo). Ich habe ihn auch auf die vorsichtige Behandlung des Akkus und die Erwärmung der Lampe hingewiesen, mit der automatischen Temperaturregelung mache ich mir da aber keine Sorgen (wenn es zu heiß wird merkt man es ja auch selbst). Alles in allem ein wirklich gelungenes Geschenk.

Vielen Dank für eure Hilfe und einen guten Rutsch ins neue Jahr! :thumbup:
 
Trustfire Taschenlampen

Wubenlight Taschenlampen