Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Maglite – hat an sowas überhaupt noch jemand Interesse?

26 September 2020
42
2
8
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo,
ich habe neulich im Keller so eine große Maglite mit 3 D-Zellen gefunden. Eine schöne Lampe, aber wohl komplett obsolet. Die Leuchtkraft ist jedenfalls im Vergleich zu den ganzen modernen LED-Lampen ein Witz, wenn man Gewicht und Größe betrachtet. Aber Irgendwie scheue ich mich davor, das Ding wegzuschmeißen. Die Lampe ist richtig solide gebaut, ein echtes Stück amerikanische Wertarbeit. Irgendwie schade. Verkaufen macht wohl auch wenig Sinn, da die neu anscheinend mittlerweile unter 30 Euro kosten (damals waren die Teile schweineteuer...).Was macht man jetzt mit sowas?
 

taenzerwalze

Flashaholic*
7 März 2017
968
973
93
Meine dient seit Jahren nur noch als Notfalllampe. Der Ablageort ist jedem Hausbewohner bekannt und sie wird alle paar Jahre mit neuen Batterien bestückt. Nutzen tu ich sie nicht mehr. Ab und zu hat der Kleine sie in der Hand. Stell sie dir als Denkmal für ein Stück Taschenlampengeschichte ins Regal. :)

Grüße
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.307
4.350
113
Bielefeld, NRW
Acebeam
Was macht man jetzt mit sowas?
Entweder als Reminiszenz an frühere Zeiten aufbewahren oder - falls man handwerklich geschickt ist und Interesse dran hat - umbauen auf eine leistungsstarke LED.
In diesem Thread hat beispielsweise jemand sehr detailliert erläutert, wie er seine alte Maglite umgebaut hat. Es ist ein reines Bastelprojekt und kostet natürlich mehr als eine gute neue LED-Taschenlampe...
 

Ace Combat

Flashaholic*
10 September 2011
833
432
63
Lkr. Schweinfurt
Was macht man jetzt mit sowas?
z.B. upgraden mit sowas
https://www.amazon.de/MagLite-Upgrade-Ersatz-Taschenlampen-zellen/dp/B01C4DGY8M
Da muss nichts gebastelt werden.
Gibts bis über 500lm für die 3D.:thumbup:
https://www.led4more.de/cms5/produkt/36xm-l-t6-passend-fuer-maglite-3-bis-6-cell-cd-neu/
Hab ich bei meiner 2D auch gemacht.
Leuchtet jetzt besser, als jemals zuvor. :kopflampe:
20210111_224236.jpg
Käme NIE auf die Idee, eine alte Mag im Topzustand wegzuwerfen. :D
Upgraden, ein bisschen Spass an der "neuen" alten haben und daran denken, das man eine der besten Lampen seiner Zeit in der Hand hält :schlafen:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Knuckles

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.333
608
113
in Sachsen
habe im Auto eine 2D. Gehörte meinem Opa (hatte sie ihn mal geschenkt), hat nach seinem Tod niemand mehr benutzt und stand nur auf dem Fensterbrett in der Veranda. Natürlich Batterien ausgelaufen und Reflektor versaut. Habe sie gegen eine 2D LED getauscht, die wird jetzt hoffentlich mal benutzt.

Habe sie gereinigt und mit nem früher mal erhältlichen Heatsink auf ne warme XML2 und Treiber umgebaut, macht prima Licht und wohnt jetzt im Auto.
 

Ace Combat

Flashaholic*
10 September 2011
833
432
63
Lkr. Schweinfurt
Schwer beeindruckend. 500lm können heute schon Schlüsselbundlampen für 20€. Nur nicht so lange. Aber immer dabei.
Logisch.
Soll auch keinen beeindrucken.
Aber 500lm sind besser, als wegwerfen.
So eine Mag hat, finde ich, ja auch irgendwie einen nostalgischen Wert.
Ist ja wohl der Klassiker schlechthin.:)
.....außerdem wäre für viele Senioren eine umgerüstete Maglite die erste Wahl. :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Banane

Strapper

Flashaholic**
3 Januar 2014
1.976
787
113
Hallo,

Ich habe eine 2 C Cell aus dem Mülleimer gefischt, waren auch die Batterien ausgelaufen.
2 Stunden Arbeit reingesteckt, Dittmann Modul rein, und schon ging sie wieder.

Habe ich heute als Notlampe und für Muggels im Regal stehen, wird immer mal wieder genutzt.
Könnte so ein Stück " Lichtgeschichte " nicht wegwerfen !

Gruß Strapper
 

hbh

Flashaholic*
4 Dezember 2017
923
395
63
Ich hatte meiner Maglite auch ne LED gegönnt, später war es mir einfach zu wenig Lumen. Ich habe sie dann verkauft. Meine nächste war eine LED-Lenser. Der Weg war vorgegeben. Ich hatte als nächste eine Fenix und stieß danach auf die TL-Foren.
 

liteviller

Erleuchteter
6 Dezember 2013
86
56
18
Ich schließe mich ebenfalls an. Bin ebenfalls im Besitz einer 3D, die ich vor vielen Jahren auf die Dittmann Lösung umgebaut habe. Ich könnte sie nicht entsorgen, da sie für mich einen hohen Erinnerungswert besitzt und irgendwie als Auslöser mit nostalgischem Wert zu der Sammlung dazugehört.
 

Lightfan

Flashaholic
28 Dezember 2017
176
61
28
Südwestpfalz
Ich habe noch eine 4D.Von mir mal neu gekauft guter Zustand.Ein Dittman Modul bringt brauchbares Licht.
Das original Led Licht war unmenschlich Blau und nicht besonders hell.
Mir ist das Ding mit den 4 Batterien zu schwer und unhandlich.Darum bekam sie 4 Adapter auf AA Enelopes.
Da ich sie eher selten nutze und wenn nicht stundenlang mitschleppe reicht die Kapzität aus.
Vor allem lkann man sie dadurch unbesorgt länger hinstellen ohne bei nächsten mal ausgelaufene Batterien zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.599
3.175
113
Ich finde MagLite heute immernoch interessant; deshalb habe ich neulich im Marktplatz auch bei einem Set zugeschlagen bei welchem eine wunderschön orangene Maglite dabei war. Da unser Auto orange ist kommt das Teil ins Auto.

MagLite finde ich toll da:

  • Antrieb mit herkömmlichen Batterien/Akkus möglich im Notfall überall zu bekommen
  • Verarbeitungsqualität absolut TOP da können m.M.n. etliche China-Lampen nicht mithalten.
  • Einfach und paniksicher zu bedienen somit auch jedem in die Hand zu drücken
  • Irgendwie absolut Kult; ich meine heute definieren sich die Kids über Smartphones - bei uns war es damals das hingegen die MagLite und das Schweizer Taschenmesser; wer das nicht hatte war einfach hinterm Mond daheim.
Tjoa, obendrein kann man die Lampen ja auch mit LED-Dropin etwas "frisieren" und hat dann auch eine Lampe die gut hell macht.

Klar gibt es heute 1000 und 10.000 und 100.000 Lumen; aber wirklich viel im Einsatz habe ich selbst meist Lampen bis max. 1000 Lumen die dann aber auch nur auf 300-400 Lumen laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Knuckles und uluNote2
26 September 2020
42
2
8
Danke für die Antworten. Ja ich stimme zu, die Maglite ist einfach ein Klassiker und ich bringe es auch nicht übers Herz sie zu entsorgen. Aber jetzt noch Geld reinstecken um nachher eine nicht ganz so funzelige Lampe zu haben ...eher nicht
Vielleicht kauft sie ja ein Nostalgiker für 20 Euro...
 

florianK01

Erleuchteter
12 Dezember 2019
80
56
18
Aarburg (CH)
www.bs-ing.ch
Hallo,
Die guten alten Maglites haben schoon etwas an sich ... die Haptik finde ich Klasse und es hängen Erinnerungen an meine Zivieldienstzeit beim Rettungsdienst dran ...
Bei www.ledmag.nl gibt es verschiedene Umbauten auf modernere Leuchttechnik, die recht gut gemacht sind. Persönlich habe ich die ST50-Version für die MagCharger, die ist allerdings so stark, dass die Wärmeableitung dauerhaft nicht gewährleistet ist und ich nach jeweils einigen Monaten bei täglichem Einsatz im Tunnel die LED wechseln musste.
Heute verwende ich sie nicht mehr, habe aber auch Hemmungen sie einfach zu verkaufen ...
Geniessen und aufbewahren, ich glaube das sind sie Wert.
Gruss, Florian
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

uluNote2

Flashaholic*
9 April 2013
785
456
63
Ennepetal
Ich habe noch ne Mag-Charger. Da dachte ich damals wie hell im Vergleich zu den anderen Mags die ist.
Und jetzt nur noch ne Funzel. Die läuft noch und wird auch nicht umgebaut. Ist eine Erinnerung. und ein
Meinungsverstärker.
 
  • Danke
Reaktionen: thoms78

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
2.001
2.212
113
Ich habe auch ein 3D umgerustet auf led ... immer noch gut um zu :flooder:was man zugleich :wut:..... einer der vorteile von "lange und masse" so zu sagen ?

Fazit ... bestens geeignet für auf dem nachttisch wenn man nachts unangekundigt bezug bekommt ... :sleeping:

Gruss,

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

PatX

Flashaholic*
4 September 2010
282
222
43
Augsburg Land
Ich habe vor kurzem zwei Maglites geschenkt bekommen. Die wären ansonsten wohl weggeworfen worden. Eigentlich kann ich persönlich mit sowas gar nichts mehr anfangen. Aber die cyanblaue 3D Mag fand ich sehr hübsch. Und da ich ja gerne bastle und mode war sie also fällig...

Nun hat sie eine warmweiße COB-LED (die selbe wie mein Profilbild) mit 5 Helligkeitsstufen und maximal 150 Lumen. Und läuft mit einem 18650er ca 4 Stunden auf voller Stufe. Ist ein reines Flutlicht (Zoom geht nicht mehr) das für den Hausgebrauch super ist.

Nun gebe ich sie wohl nicht mehr her :)
 

Basti8000

Stammgast
4 Januar 2021
68
22
8
Schleswig-Holstein
Eine Mag Charger haben wir im VW Bus, aber (kein Witz) ohne die Ladevorrichtung. Vor den Kurztrips oder einem Urlaub lade ich sie voll und selbst wenn ich das vergesse, ist sie noch nie leer geworden (außer die jährliche und planmäßige Entleerung). Sie ist eigentlich viel zu groß und dafür zu dunkel, passt aber in die Zeit eines 96er T4.
Meine erste richtige Taschenlampe war eine stahlblaue 3D-Cell, die ist sicherlich schon 20 Jahre alt und funktioniert wie am ersten Tag, steht aber mehr als Schmuck im Bücherregal. Beide werde ich wohl einfach behalten, auch wenn sie mal nicht weiter benutzt werden.
 
Trustfire Taschenlampen