Luxeon V auf MCPCB

Dieses Thema im Forum "Modding" wurde erstellt von ikaruz500, 1. März 2018.

  1. Hallo,

    nachdem die Tage einige Treiber und leere LED Boards von Neven bei mir eingetroffen sind schaute ich nochmal auf die Webseite und ärgerte mich fast ein wenig.

    Seit einigen Tagen bietet Neven auch die Luxeon V mit 4000k auf Single - Triple und Quad (Kupfer oder Alu Boards verlötet an (mit und ohne FET /NTC auf dem LED Board).
    Sie bringt offenbar über 2000 (bis zu 2400) Lumen bei ca. 6 (9,5) Ampere und 3,3 (3,6) Volt VF laut Messungen von ImA4Wheelr im BLF.

    Dort im BLF: http://budgetlightforum.com/node/58375 und http://budgetlightforum.com/node/58842wird auch schon sehr viel über diese neue LED diskutiert, welche der SST-40 von den elektrischen Leistungsdaten sehr ähnlich ist (ohne das Durchbrennen der Bonding Drähte bei 9Ampere).
    Leider hat Sie nur ein CRI von 70%.
    Ich werde mal 2 Single Boards für eine Convoy C8 und ein Triple für meine Jaxman E2L ordern.
    Evtl. ist diese LED ja auch für den ein oder anderen Modding Fan von Interesse.

    Viele Grüße,

    Joachim
     
    #1 ikaruz500, 1. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2018
  2. Folomov
    Die werkelt schon paar Tage bei mir in einer kurzen Convoy S2+. ;) Geht gut ab, aber vom Hocker reißt es einen nicht. Trotzdem werde ich auch mal ein Triple austesten, die Lichtfarbe gefällt! :thumbup:
     
  3. Beim Titel dachte ich, warum fangen die jetzt mit 15 Jahre alten LED an:pinch:
     
    Kingpin und light-wolff haben sich hierfür bedankt.
  4. Miboxer.com
    Aus Nostalgie Gründen. :thumbsup:
     
  5. Ich dachte die wäre hier längst bekannt :D.
    Sie ist ziemlich effizient, aber, wie ja schon erwähnt wurde, gibt es sie nur mit 70CRI. De-Domen lohnt sich bei ihr nicht. Auch hat sie das 4040-Formatz, als zwischen XP- und XM-Format. Ihr entscheidender Vorteil gegenüber der XP-L2 ist, dass sie bei Benutzung von Reflektoren eine gleichmäßige Lichtfarbe erzeugt, während die Cree LED eine auffällig gelb-grüne Korona erzeugt.
    Hier ein Test von Köf3 und hier von djozz.
     
  6. Ich hab mich auch schon gewundert :-D. Ist schon etwas her, aber die Luxeon-Leds waren doch schon weit verbreitet. Bevor dann Cree in fast allen Bereichen nach vorne gestoßen ist.

    Aber schön, dass man aus der Richtung wieder was hört.

    Leichtes OT: Könnt ihr euch noch an die SSC P7 erinnern ;-)?
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Ja sicher, auch wenn ich die MC-E bevorzugt habe.
    Früher gab es mal keinen Weg vorbei an Luxeon, schlicht, weil es bis etwa 2004/5 keinen alternativen Hersteller von Highpower LED gab.
    Angefangen hat es mit der LUX I (1 Watt LED), die kam 1999 auf den Markt. Dann kam die LUX V (5 Watt, bestand aus 4 LUX I Dies) etwa 2002. Etwas später kam dann die LUX III (3 Watt). Die LUX I gab es interessanterweise mit 3 Dom-Formen (flach, rund und seitlich abstrahlend). 2006/7 folgte dann die K2 und wenig später darauf die K2 TFFC (ähnlich leistungsfähig wie die damaligen Seoul P4 und Cree XR-E). Darauf folgte dann die Rebel. Nach der Rebel (oder schon zeitgleich) wurde es still um Lumiled und Seoul (P4/P7) sowie Cree beherschte den Taschenlampenmarkt, bis zum erscheinen der xp-g auch Seoul in der Versenkung verschwand.
     
    rayman hat sich hierfür bedankt.
  8. Stimmt die Rebel gab es dann auch noch. Aber wieso hat sich dann Cree eigentlich so weit verbreitet und die anderen Hersteller sind dann eher in den Hintergrund getreten (also zumindest was Taschenlampen anging)?
     
  9. Weil sie deutlich effizientere LEDs gebaut haben. Die XR-E war 2006 der große Sprung. Sie war mal eben doppelt so hell, wie die Konkurrenz (bei den Power-LEDs).

    Man muss dazu auch sagen, dass wir hier ja nur den kleinen Taschenlampenmarkt betrachten. Cree ist in vielen Bereichen nicht der Marktführer (z.B. bei COB LEDs, UV LEDs, Automobilleds, LEDs für Projektion & Veranstaltungstechnik etc.).
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden