Lupine SL A oder B&M Ixon IQ Premium

Dieses Thema im Forum "Fahrradlampen/ Bikelampen" wurde erstellt von gerhard_73, 7. Juli 2017.

  1. Hallo liebe Forumsteilnehmer,

    hoffe ihr könnt mir helfen.
    hab jetzt an meinem Rennrad oben geschriebene B&M ixon iq Premium für die Fahrt zur Arbeit.
    Komm da morgens auf Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h, Strecke 20 km.
    Soweit hat die gerade noch gereicht.
    Hab jetzt ein paar Mal abends eine Tour gemacht auf einen Hügel hier bei uns, Gaisberg Höhe 1200 meter und fahr dann runter (logisch, will ja wieder heim). Da komm ich auf ca 80 - 85 km/h maximal. Dafür hab ich die Lupine Piko mit 1500 lumen, das ist auch gerade noch ok.

    weiß jemand wie die Ausleuchtung der Lupine SL A im Vergleich zu den 2 Lampen ist?

    Also wenn die SL A besser ist wie die B&M dann würde ich die schon kaufen für den Arbeitsweg.
    oder doch gleich eine Wilma R?

    Vielleicht könnt ihr mir da helfen?!
    vielen Dank
    Gerhard
     
  2. Ich kenne die B&M nicht, aber für Geschwindigkeiten jenseits der 50km/h finde ich die SL A von der Reichweite knapp bemessen. Zumindest wenn man sie korrekt einstellt. Die Wilma ist eben wie die PIKO nicht StVZO konform.
     
  3. Falls du ein Pedelec hast: Supernova M99 Pro (370lx, 1.600lm, 32W)
    Ansonsten 2x Lupine SL A, falls dein Lenker dafür genug Platz bietet.

    Die Wilma hat keine Hell/Dunkel-Grenze, ist also für den Straßenverkehr nicht sicher genug.
    Die Ixon IQ Premium ist für Geschwindigkeiten unter 30km/h okay.
     
    #3 angerdan, 7. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2017
  4. Acebeam
    Hab kein pedelec, meins ist ohne Motor

    Warum 2x SL A?
    Sollen die dann gleich eingestellt sein oder eine etwas höher wegen der Ausleuchtung?
    Danke für die Aufklärung
     
  5. Ich hatte hier eine Tabelle mit Reichweiten gepostet und habe die Lupine SLA selbst. Meiner Meinung bei: bis 30 km/h ok, 50 km/ seeehr grenzwertig und > 80km/h indiskutabel. Die Reichweite ist nicht größer, als die der B&M Luxos, die ist am Alltagsrad montiert. Für 80 km/ dürfte das mit StVZO konformem Geleucht sehr schwierig werden.
     
  6. Hallo Gerhard,


    vielleicht hast Du ja im Lupine-Forum, in dem Du Deine Anfrage auch eingestellt hast, ein paar Themen weiter unten schon den Leuchtvergleich zwischen Piko, SL und Betty entdeckt.
    Wenn Du die Piko kennst, kannst Du ja gut abschätzen, was die SL A zu leisten imstande ist.
    https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=8&t=4811&p=33674#p33428

    Vielleicht findest Du außerdem im Erfahrungsbericht über die Lampe aus dem Passaround hier im Forum ein paar Zeilen, die für Dich relevant sein könnten.
    Kurzreview Lupine SL A Fahrradlicht und PA Erfahrungsberichte


    Gruß Johannes
     
    Lux Transfer hat sich hierfür bedankt.
  7. Okay dann wird's wohl die Wilma
    Nutzt eh nix Hi Hi
     
  8. Klar, ein wenig höher ausgerichtet kommen so immerhin 2x 900lm auf die Straße.

    Wie willst du mit einer Wilma ausschließen, dass du andere Verkehrsteilnehmer blendest und damit gefährdest?
     
  9. Die Bilder vom Vergleich hab ich gesehen. So richtig weiß ich nicht was jetzt Sinn macht, darum schreib ich hier.
    Also für die normale Fahrt bis 50 km/h die SL A wegen nicht blenden. Wenn ich schneller fahre bin ich nicht mehr StVZO konform oder muss langsamer fahren?
    Hm, ich vermute das die b&m etwa gleich hell ist wie die SL A.
    Dann gibt's nur noch die Wilma drüber als nächste Stufe oder hab ich einen Denkfehler?
    Wofür dann 2x SL A?
     
  10. Die Wilma strahlt radialsymmetrisch ab, hat zwar schon mehr Reichweite als IQ Premium oder SL A, aber blendet halt auch.

    Statt 900 Lumen aus einer SL hast Du mit zweien immerhin 1800 Lumen und etwa 30 % mehr Reichweite, vielleicht reicht das dann aus, um für die höhere Geschwindigkeit gewappnet zu sein.
    Und Du bleibst StVZO-konform.


    Gruß Johannes
     
    veganpunk und Lux Transfer haben sich hierfür bedankt.
  11. Die Ixon IQ lbringt 80lx (~200lm) auf die Straße, die Lupine SL A 160lx (900lm).
    Es bräuchte also fünf Ixon IQ anstelle einer SL A. Anhand des Preisunterschiedes wird dies auch deutlich.

    In Österreich gibt es keine StVZO, aber die Blendung durch einfache Scheinwerfer besteht trotzdem.
     
    veganpunk hat sich hierfür bedankt.
  12. 80 Lux sind ca 200 Lumen? Okay danke
    160 Lux sind 4,5x mehr Lumen? Kein Wunder das ich das nicht verstehe,
    Anhand der Fotos hätte ich gedacht das die Leistung die wirklich auf der Straße ankommt etwa gleich ist. So kann man sich täuschen.
    Ich muss die Bilder nochmal vergleichen
     
  13. Nein, so war das von @angerdan missverständlich formuliert, er wollte nur zusätzlich die Lichtmenge angeben.

    Lux sagen etwas über die Reichweite aus, Lumen über die Gesamtlichtmenge.
    Je nach Verteilung des Lichts können dabei zwei Lampen mit gleicher Lumenzahl vollkommen unterschiedliche Leuchtbilder haben.

    Die SL hat sowohl die höhere Luxzahl, also Reichweite, als auch Lumenzahl, also Lichtmenge.

    Um die gleiche Reichweite wie eine SL zu erreichen, brauchst Du nur zwei IQ Premium.
    Um die gleiche Lichtmenge zu erhalten, aber theoretisch 4,5.


    Gruß Johannes
     
    veganpunk hat sich hierfür bedankt.
  14. Aaaaaah ok
    Check
    Danke schön für die Erklärung
    Also für die schnelle Fahrt zur Arbeit wird sie wohl reichen
    Für den Berg runter wenn es halb dunkel bzw dunkel ist wird es eng

    Richtig?
     
  15. Olight Shop
    Ist das Tagfahrlicht bei der internationalen Version heller als bei der Deutschen Version?
    für international hab ich nur bei den FAQ´s bei Lupine gefunden: 0,4 W einzeln
    Für die deutsche Version: 1,6 W
    Weiß hier jemand genaueres?
    Vielen Dank
     
  16. Im Forum von Lupine gibt es dazu Details.
    Ich glaube es hat damit zu tun, dass bei einer der Version das Hauptlicht zusätzlich eingeschaltet ist. Oder vielleicht mit Blend-obergrenzen der deutschen STVZO.
     
    #16 The_Driver, 13. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2017
  17. Mehr Details als 0,4 W einzeln hab ich nicht gefunden. Heißt das 0,4 W x 6 = 2,4 W gesamt
    gegenüber der 1,6 W für die deutsche Version?
    Sorry aber ich kenn mich da nicht so aus, vielen Dank für eure Inputs
     
  18. ich bin zur Zeit mit der FisherMo 400 Lumen Lampe (interner Akku) ganz glücklich. Leider wird diese wohl nicht mehr produziert.

    Die Supernova M99, 1600lm (nur für S-Pedelecs) wäre die richtige Wahl für Rennmodus. Die Lupine SL mit 900lm (externer Akku) sollte gehen.

    Die B&M Ixon Premium ist wahrscheinlich ok ;) Die Ixon Space (150 Lux, interner Akku) deutlich besser. Zusätzlich als Fernlicht mit Funktaster die Wilma R mit 3200lm oder die Piko R, 1800lm.

    Da du die Piko 1500lm schon hast, wäre doch die SL A am Lenker ein passender Partner!?

    Bei hoher Geschwindigkeit (ab 30km/h?) möchte die Lampe höher ausgerichtet werden. Jede StVZO Lampe wird dann blenden.
     
  19. Wenn man unbedingt im Dunkeln 85km/h fahren "muss", sollte man in meinen Augen ruhig etwas egoistischer sein und ein kurzes Blenden in Kauf nehmen. Als Radfahrer ist man nach einem Unfall bei dem Tempo gerne mal im Koma oder Tod...
    Ich würde die SL-A für diesen Zweck auch nicht nehmen. Die Wilma klingt logischer. Oder vielleicht einfach eine speziell Leute Taschenlampe als Zusatzbeleuchtung.
     
  20. "Muss" man natürlich nicht und ich kann dir noch nicht mal mitteilen wieviel km/h die SL A in meinen Augen und mit meiner laienhaften Radbeherrschung verträgt denn wir haben hier seit ein paar Tagen/Nächten bescheidenes Wetter im Tal und da ist kein dran denken weiter hoch zu fahren. Allerdings juckt es mich schon in den Fingern und ich werde mit SL A am Lenker und Piko am Helm mal vorsichtig probieren. Aber es soll die ganze Woche weiter regnerisch und kalt bleiben, sorry
     
  21. Lampen mit optiken sind da eher ungeeignet. Habe für solche Zwecke zwei Lenkerhalter für 2st c8 Lampen das macht ordentlich Reichweite ;0)

    Bsp. Fenix ALB-10
     
  22. veganpunk hat sich hierfür bedankt.
  23. Hey Leute.

    Also die BUMM Ixxon IQ Speed Premium ist schon ganz ok. Aber die Ausleuchtung zur Seite ist eher mager, nach vorne ebenfalls. Und die Befestigung dieser 2 doch großen Teilchen am Lenker sowieso eine Sache für sich.

    Die angekünditgte Ixon IQ-X Speed sieht schon interessant aus. Aber sie hat weder ein Tagfahrlicht (Was ich ja wirklich toll finde) noch eine so schöne Befestigung wie die Lupine. Wäre sie jedoch deutlich heller und würde weiter nach vorne scheinen (Die StVO mit ihren 10m ist wirklich lachhaft) wäre sie wirklich interessant und das warten wert. Was würdet ihr tun?

    Die Lupine ist toll, aber wenn sie echt nichts für Geschwindigkeiten über 30km/h ist..naja...schon blöde :D
    Warum denken die Hersteller anscheinend immer, dass Fahrräder nur schleichen?
     
  24. Es geht nicht darum was die Hersteller denken. Es gibt einfach StVZO konforme Vorgaben zu erfüllen.
     
  25. Ich wollte es gerade editieren, hast recht. Es geht eher um die StVZO, die sowieso lachhaft ist.
    Wenn ich mir die Autos mit ihren superhellen LEDs und Co. ansehe die quasi immer blenden und dabei die Nacht zum Tage machen, weiss ich nicht warum bei Fahrrädern so ein strenges Regelwerk gilt. Dabei wäre es hier wirklich nötig mal was zu tun...

    Aber gut. Meckern ist einfach. :)
    Aber eine Klärung bezüglich der Lampenauswahl wäre wirklich nicht verkehrt. Lupine SL A vs. Ixon IQ-X Speed ;)
     
  26. Das derzeitige Optimum sind 2x Supernova M99 Pro (an einem Pedelec mit Bosch Performance Akku).
    Pro Leuchte sind das 360lx/1.600lm/32W.
    Das ist dann auf dem Niveau eines Kfz.

    Und bei der Ausrichtung der Scheinwerfer lässt sich der Federpunkt der Dämpfergabel heranziehen, welcher beim Sitzen auf dem Rad erreichet wird. So wird beim Ausfedern die Reichweite erhöht.

    Ohne Pedelec lassen sich 2x B&M IQ-X E mit einem 7V Akkupack verbinden. Das ergibt dann 2x 150lx.
    Eine Montage Kopfüber ist auch möglich, da die Lampen in der Halterung drehbar sind.
    Das spart Platz am Lenker und erhöht die Stabilität. Entsprechende (Lenker)halterungen git es auch.
     
    #27 angerdan, 26. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2017
  27. Hallo.

    Was würdest du denn zu dem Unterschied zwischen den Ixons und der SL A sagen? Ich nutze ebenfalls zwei Ixons, finde die im Endeffekt aber eher dürftig....

    Danke :)
     

  28. Danke für die Antwort.
    Das sind aber wirklich Lösungen die auf einem normalem Renner zB absolut nicht in Frage kommen. Es ist ja Sinn der Sache, dass nur eine Leuchte genutzt wird. Könnte man die M99 Pro mit Akkupack betreiben würde ich es tun. Jedoch würde das wahrscheinlich so viel Kapazität fordern, dass es absolut uninteressant wird.
    Selbiges mit der Doppelvariante der Bumm IQ-X E. Schön hell, aber Akkureichweite ist anders.

    Da ist die SL A schon in einer ganz anderen Liga. Klein, leicht, gerade so Ausdauernd genug mit dem 7er Akku.
    Die Doppellösung der Ixon Speed Premium ist ja auch schin nicht übel, nimmt aber eifnach viel zu viel Platz am Lenker weg.
    Aber mittlerweile denke ich, es ist wirklich die beste Lösung einfach die SL A zu nehmen. In den nächsten Jahren kommt dann vllt ne Varainte mit mehr Lumen auf den Weg, die wird dann noch spannender. Aber nun ist schon die Zeit gekommen, da man Anfängt Abends die Lampe zu missen. Also kann man auch nicht ewig warten. ;)
     
  29. Der Unterschied in Bezug auf die Helligkeit?
    Subjektiv ist die Lupine SL A mehr als doppelt so hell.

    Dafür kostet sie auch 2,65x so viel wie zwei B&M Ixon IQ Premium.
    Und die Halterung ist nicht Diebstahlsicher, eignet sich also nicht für den Alltagseinsatz.
    Ebenso ist die mitgelieferte Halterung bei vielen nicht gerade verlaufenden Lenkern schwierig zu befestigen, wenn in der Mitte keine Platz ist (wie bei Pedelecs). Dafür wäre dann separates Zubehör erforderlich.

    Beim Fahrrad würde ich dzu einem Nabendynamo und der B&M IQ-X raten. Diese kann dann auch 2x verbaut werden :)
     
  30. 1 x IQ-X reicht doch ;) Dazu "Fernlicht" Lupine Piko RX (1800lm)

    genau! Ohne Akkupack. Trägt nur dick auf. Nicht mittig und schnittig.

    Die wohl beste und hellste StVZO Lampe mit integriertem Akku im Jahr 2017. Die Dynamoversion IQ-X hat mir schon gefallen.

    Ihr habt die Wahl.
     
    #31 veganpunk, 1. August 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. August 2017
  31. Also ich kann jetzt auch ein bißchen mitreden :)

    Im Vergleich zur BM die ich vorher hatte ist die SL A sehr gut.
    Viel heller, die Fläche vor mir gleichmäßig ausgeleuchtet, der Lichtsensor für mich sehr praktisch, die Lampe am RR unauffällig weil nicht oben drauf (geschweige denn 2 Lampen oben drauf, grauslich), das Tageslicht suuuuper (hat mich bereits vor einem Unfall mit Auto gerettet)(hier sehe ich sehr oft wie andere Radfahrer oder welche beim Gassigehen mit Hund / Kinderwagen bei der Fahrt im Waldstück früher aus der Mitte der Spur nach rechts rüberfahren, sehr fein). Der Schnellspanner reicht mir zur schnellen Abnahme bzw Montage, hält sehr fest und ist in 3 Sekunden ab.
    Aber wo Licht ist auch Schatten:
    Wenn es ein wesentlich stärkeres Nachtlicht gibt werde ich wieder zugreifen. Für schnelle Nachtfahrten bergab ist sie definitiv zu schwach (oder ich zu feig).

    Wenn wer was wissen will, jederzeit :)
    Die BM vermisse ich nicht. Wenn die wer will bitte Info an mich
     
  32. Hey, das hört sich doch gut an.
    Und eben wegen dem Aspekt des Tagfahrlichtes und der guten Anbringung finde ich sie ebenfalls interessant. Die Anbringung der alten IQ Speed war grausig. Immerhin hat Bumm bie der IQ-X Speed nun eine Ansteckanbringung, aber ich möchte die Dinger einfach nicht oben auf dem Lenker sitzen haben. Tolle Lösung von Lupine.

    Aber eine Frage habe ich dennoch. Welche "Bumms" hattest du vorher dran? 2 IQ Speed oder welche Kombination? Das wäre ja der Referenzwert an den bisher Straßenzugelassenen Alternativen. Und die war in Ordnung aber sicher nicht gut. :D

    Ich denke egal welche Kombi man wählt, für schnellere Fahrten braucht man mehr Licht. Und da die M99 Pro leider noch nicht als Akkuvariante verfügbar ist (das wird dann wohl die nächste Ausbaustufe) wird eine Piko mit Fernbedienung als Zweitlampe gute Dienste tun. Die kann man ohne viel Aufwand dimmen und sie wird es zusammen mit einer SL A definitiv hell genug gestalten...
     
  33. Hey RandomPrincess
    Gerne:
    Meine war eine B&M Ixon IQ Premium

    ich hab dazu noch eine Lupine Piko R (1500 lumen), das reicht in meiner Liga (schon gern am Rad aber kein Profi/Wettkampffahrer etc).
    Zusammen sind die Lampen ziemlich hell und sehr gut für rasantere Bergabfahrten :) :) :)

    Hab zwischendurch ernsthaft überlegt eine Wilma R anstatt der SL A zu nehmen aber das wäre für mich ein Fehler gewesen. Für´s pendeln ist das Tagfahrlicht ein toller Sicherheitsgewinn. Bei mir ist halt auch öfters der Wechsel, also Strecke führt über Wiesen und dann in kurzes Waldstück und das gleiche wieder und wieder. Früher hab ich halt gleich auf volle Leistung geschaltet und jetzt ist es sichtbarer und schaltet selber um, sehr fein.
     
  34. Hallo.

    Also ich musste die SL A dann auch mal testen.
    Zu dem Zweck bin ich kurz mit einem "Testgerät" in den Wald um mal zu sehen wie sie sich im Gegesatz du der vorherigen Lösung schlägt.

    Also die beiden IQ Speed Premium ausgepackt, an den Akku gehängt und probieren das Ganze per Handy einzufangen.
    Die bisherige Referenz in Sachen Straßenlicht im Akkubetrieb zu dem neuen Kandidaten.


    Eindrücke:
    - Die SL A ist im Tagfahrlichtmods mit 8W etwas weniger hell als beide BMs zusammen.
    - Bei den vollen 16W (ich glaube das waren sie, vllt war es auch der EcoModus mit 12W) wird sie sehr heiß, keine Lampe zum rumstehen. Aber, sie ist doch deutlich heller als die beiden BMs und zaubert einen größeren, homogeneren und insgesamt besseren "Lichtteppich" auf die Straße als die BMs. Also für mich deulich besser. Auch für das Rennrad absolut geeignet.
    - Die lampe sowie der Akku sind sehr klein. Ich würde fast wagen zu behaupten, eine Leuchte der BMs ist so groß wie die Kombi Lampe+Akku von Lupine zusammen.
    - Akkuanbringung auch sehr aufgeräumt am Vorbau möglich.

    Also insgesamt eine schöne Sache. Aber der Preis ist und bleibt für etwas Licht doch eine harte Nummer.

    Was die Shots angeht. Ich habe einfach mal Fotos gemacht und wollte damit nur den Unterschied zeigen. Die Bäume sind ne Ecke weg, aber wieviel weiß ich nun nicht. :)



    IQ - Shot 1
    [​IMG]

    SL_A - Shot 1
    [​IMG]

    IQ - Shot 2
    [​IMG]


    SL_A - Shot 2
    [​IMG]
     
    The_Driver hat sich hierfür bedankt.
  35. Danke!
    Bitte passe noch die Rechte der Bilder in deinem Album an, man kann sie sonst nicht richtig schön vergleichen.
    Sind die Bilder mit identischen, manuellen Einstellungen gemacht worden? Ich schätze mal nicht, die Helligkeitsunterschied müsste eigentlich deutlicher sein.
     
  36. Wie gesagt, ich als vergesslich Kauz hatte nur das Handy mit. Da ist nicht viel mit Einstellungen. Aber die Unterschiede sind nochmal deutlich stärker als auf den Bildern, dass stimmt. Ich denke, falls jemand darüber nachdenkt sollte er es tun. Es ist ein absolut merkbare Unterschied, der auch dem Preis gerechtfertigt ist.
     
  37. mach doch mal ein Foto (beamshot) von der SL A an der weißen Wand.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden