Lupine Piko X Duo und X4 mit 1200 Lumen // Test / Messungen / Bilder //

Dieses Thema im Forum "Lupine" wurde erstellt von forest, 3. Oktober 2013.

  1. Hallo zusammen,
    heute geht es um die aktuelle Version der Lupine Piko X Duo mit 1200 Lumen. Lupine hat mir zusätzlich noch einen 3,3Ah-Akku zur Verfügung gestellt, so daß ich auch die Version "Piko X4" vermessen konnte.
    Markus (amaretto) hat hier schon einen tollen Bericht zur Piko X4 geschrieben: http://www.taschenlampen-forum.de/s...pine-piko-x4-winzige-kopflampe-m-1200-lm.html, lesenswert!
    Da ich euch hier nicht alles doppelt erzählen möchte, beschränke ich mich auf die Messungen, ein paar Bilder und mir bekannte Änderung zu der älteren Version mit 750 Lumen: http://www.taschenlampen-forum.de/lupine/10364-review-lupine-piko-x-duo-750-lumen.html


    Amtliche Bezeichnung: Lupine Piko X Duo bzw. Piko X4

    Technische Daten lt. Hersteller:
    - 1200 Lumen
    - 13 Watt Leistung
    - 2-Fach Linsenarray (Cree XM-L2)
    - Abstrahlwinkel: 22 Grad
    - 2,0Ah bzw. 3,3Ah SmartCore Akku
    - Gewicht: X Duo: 180g, Piko-Kopf: 55g, Piko X4: 210g
    - Leuchtdauer: 1 Std. 20 Min (X Duo pro Akku), 2 Std. (X4) bei 13W (1200 Lumen)

    Der Lieferumfang (Piko X Duo):
    - Piko Lampenkopf
    - 2x SmartCore-Akku 2,0Ah
    - Stirnband in schwarz-weiß
    - Ladegerät Wiesel V4 (0,1-1,2A Ladestrom)
    - Sechskantschlüssel
    - Bedienungsanleitung
    - Transporttasche

    Hier noch der Link zur Bedienungsanleitung: Lupine Piko Bedienungsanleitung



    Hier die Laufzeiten und Leuchtstufen laut Bedienungsanleitung:


    [table="head"]Leuchtstufe|Leistung |Leistung| Leuchtdauer|Leuchtdauer|Leuchtdauer|Leuchtdauer
    |||X Duo|X Duo|X4|X4
    |Eco AUS|Eco AN|Eco AUS|Eco AN|Eco AUS|Eco AN

    ||||
    2-Stufen | 13W – 1200 Lumen | 10W – 940 Lumen | 2:40 Std. | 3:00 Std.|2:00 Std.|2:30 Std.
    | 1,3W – 160 Lumen | 1,0W – 140 Lumen | 21:00 Std. | 28:00 Std.|18:00 Std.|22 Std.
    ||||
    3-Stufen| 13W – 1200 Lumen | 10W – 940 Lumen | 2:40 Std. | 3:00 Std.|2:00 Std.|2:30 Std.
    | 4W – 470 Lumen | 3,1W – 380 Lumen |7:00 Std. | 9:00 Std. | 5:45 Std. | 7:30 Std.
    | 0,4W – 50 Lumen | 0,4W – 50 Lumen | 70:00 Std. | 70:00 Std.|58:00 Std. | 58:00 Std.
    ||||
    4-Stufen | 13W – 1200 Lumen | 10W – 940 Lumen | 2:40 Std. | 3:00 Std.|2:00 Std.|2:30 Std.
    | 7W – 750 Lumen | 5,5W – 620 Lumen | 4:00 Std. | 5:00 Std. | 3:15 St.d | 4:20 Std.
    | 4W – 470 Lumen | 3,1W – 380 Lumen |7:00 Std. | 9:00 Std. | 5:45 Std. | 7:30 Std.
    | 0,4W – 50 Lumen | 0,4W – 50 Lumen | 70:00 Std. | 70:00 Std.|58:00 Std. | 58:00 Std.
    ||||
    3-Stufen RVLR| 13W – 1200 Lumen |10W – 940 Lumen | 2:40 Std. | 3:00 Std.|2:00 Std.|2:30 Std.
    | 1,3W – 160 Lumen | 1,0W – 140 Lumen | 21:00 Std. | 28:00 Std.|18:00 Std.|22 Std.
    | RVLR | RVLR | RVLR | RVLR
    ||||
    3-Stufen Nots. | 13W – 1200 Lumen | 10W – 940 Lumen | 2:40 Std. | 3:00 Std.|2:00 Std.|2:30 Std.
    | 1,3W – 160 Lumen | 1,0W – 140 Lumen | 21:00 Std. | 28:00 Std.|18:00 Std.|22 Std.
    | Not | Not | Not | Not
    ||||
    3-Stufen SOS | 13W – 1200 Lumen | 10W – 940 Lumen | 2:40 Std. | 3:00 Std.|2:00 Std.|2:30 Std.
    | 1,3W – 160 Lumen | 1,0W – 140 Lumen | 21:00 Std. | 28:00 Std.|18:00 Std.|22 Std.
    | SOS | SOS | SOS | SOS
    ||||



    [/table]



    Mir bekannte Änderungen zur 750 Lumen-Version:


    • Allen vorweg natürlich die neuen LEDs, es wurden XM-L2 auf dem aktuellen Kupferboard verbaut
    • Neues Stirnband in schwarz-weiß
    • Einschaltbarer ECO-Modus
    • Smart-Core-Akkus haben mehr Kapazität:
      2,0Ah SmartCore: 2 Zellen NCR18500B
      3,3Ah SmartCore: 2 Zellen NCR18650B


    Zubehör:​

    In jedem Fall lohnt es sich auf der Lupine-Homepage mal das Zubehör anzuschauen, GoPro-Halter, Bike-Halter, Helm-Halter, Kabelverlängerungen, Akkuhalter, Taschen usw... Wenn man eine Piko X Duo kauft, ist man auf keinen Fall auf den Stirnlampen-Betrieb beschränkt, es bleiben viele Optionen offen.
    Weiter unten bei den Beamshots gibt es auch Bilder mit Diffusor-Vorsätzen. Diese Vorsätze sidn Vor-Serien-Modelle und wurden mir von Lupine für den Test zur Verfügung gestellt. Sobald die Serien-Teile verfpgbar sind reiche ich Bilder dazu nach. :)



    Allgemeine Bilder zum Vergleich:


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]



    Sie ist wirklich verdammt klein...


    [​IMG]


    Akkus:
    Links: 2,0Ah von der Piko X Duo // Rechts: 3,3Ah von der Piko X4


    [​IMG]


    GoPro:
    Optional ist ein GoPro-Halter für die Piko verfügbar, damit kann sie direkt an das GoPro-Montagesystem befestigt werden. Das ist prima für alle die z.B. schon einen GoPro-Halter auf dem Helm oder am Lenker haben.
    Der Halter ist aus Aluminum und sitzt schön stramm in dem Kunststoff-System von GoPro. Da verrutscht nix! :)

    [​IMG]

    [​IMG]


    Kabelhalter:
    Hier ein Bild von der Rückseite der Kabelhalter am seitlichen Band. Was mich etwas stört sind die kleinen "Spritzpunkte" an den Seiten der Halter. Sie stehen ganz minimal über und wenn man einen Halter weit vorne in der nähe der Stirn positioniert pieksen diese Punkte etwas. Klar, die Halter sollen seitlich am Kopf sein, nicht vorne, aber dennoch sollten diese Teile "sauber" sein.


    [​IMG]


    Vergleich:
    Hier noch der Vergleich vom alten zum neuen Stirnband. Die neuen gefalllen mir besser, sie sind feiner und die Beschriftung ist nicht gedruckt sondern eingearbeitet. Meiner Meinung nach fühlen sie sich auch angenehmer an.


    [​IMG]


    Stirnbänder:
    Lupine hat mir ein zweites Strinaband in rot mitgeschickt. Dieses wurde speziell und farblich passend für die Bergrettung Tirol gemacht. Den Schriftzug findet man auf dem Überkopf-Band. Ein unbeschriftetes Kopfband lag auch dabei.
    Farblich gefällt mir das echt gut, mal was anderes! :)


    [​IMG]

    [​IMG]




     
    #1 forest, 3. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2013
    fritz15, djmykemyers, Legacyoflight und 14 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Die Messungen:

    Laufzeit / Lux / Temperatur / Wärmebilder

    Daten

    • Luxmeter: Extech SDL400
    • Messabstand: 1m
    • Temperatur: Fluke 289 TRMS Multimeter mit Datenlogger und original Temperaturfühler
    • Kühlung 1: Standventilator Stufe 2, ca. 8 Km/h Windgeschwindigkeit
    • Kühlung 2: 2x Mini-Windmaschine mit je ca. 20 km/h Wind, von zwei Seiten auf den Lampenkopf
    • Wasserkühlung: Lampenkopf wird mit konstant 19°C kaltem Wasser gekühlt, Infos dazu hier:
      http://www.taschenlampen-forum.de/l...ung-taschenlampen-laufzeitmessung-lupine.html
    • Lampe immer auf höchster Stufe
    • Raumtemperatur ca. 22°C

    An dieser Stelle noch ein paar Hinweise:

    • Ich kann für diese Messungen keine Garantie übernehmen, alles wird rein hobbymäßig und nicht unter Laborbedingungen ausgeführt.
    • Die Kühlung 1 mit 8 Km/h wurde so gewählt, um ungefähr Schrittgeschwindigkeit zu simulieren.
    • Die Kühlung 2 mit 20 Km/h wurde für maximale Kühlung zur Laufzeitermittlung gewählt.
    • Bei der Messung „ohne Kühlung“ wurde nach 20 Minuten Laufzeit die oben genannte Kühlung 2 zugeschaltet, um die Reaktion der Elektronik auf massive Kühlung zu ermitteln.
    • Der Temperaturfühler für die Messung mit dem Fluke 289 wurde zwischen der ersten und zweiten Kühlrippe von vorne mit ein wenig Knetmasse fest am Lampenkörper fixiert.






    Ohne Kühlung, nach 15 Minuten ca. 20 Km/h Wind zugeschaltet

    Bemerkung:
    Die Piko reagiert gegenüber den Piko TLs heftig auf die entstehende Hitze! Das ist logisch, wenn man bedenkt das sie viel weniger Material zu Wärmebaleitung zur Verfügung hat. Aber die Temperaturregelung reagiert wie gewohnt einwandfrei und schnell auf Veränderung bzw. Kühlung.
    Zudem sieht man, das die Piko im Vergleich zur Piko TL einen etwas höheren Luxwert auf 1m hat. Auf Nachfrage teilte man mir mit das sie etwas höher bestromt wird.


    [​IMG]


    [​IMG]




    Mit Kühlung, ca. 8 Km/h Wind

    Bemerkung:
    Bei 8km/h Wind schwingt die Regelung in den ersten 20-25 Minuten noch etwas hin und her bis sie sich bei ca. 4400 Lux (Eco on) bzw 4800 Lux (Eco off) einpendelt. Hier zeigt sich, das sie mit eingeschaltetem ECO-Modus schneller zu ihrer "Wohlfühl-Leistung findet". :) Nach 15-20 Minuten bleibt die Leistung konstant. Nur als Hinweis: Im praktischen Betrieb wird diese "Leistungsschwankung" nicht zu sehen sein, das geht nur mit dem sturen, nicht adaptierenden Messgerät. :)


    [​IMG]

    [​IMG]


    Mit Kühlung, ca. 20 Km/h Wind von zwei Seiten

    Bemerkung:
    Bei 20 km/h Wind schafft die Piko es nicht konstant auf voller Leistung zu leuchten, die Temperaturregelung greift immer noch ein, allerdings viel weniger als bei der vorigen Messung. Allerdings läuft sie im ECO-Modus konstant durch! :)


    [​IMG]

    [​IMG]



    Wasserkühlung, ca. 19°C Wassertemperatur

    Hinweis: Diese Laufzeitmessung ist grundsätzlich als "praxisfremd" anzusehen, es wird ein extremer Betriebszustand simuliert!

    Bemerkung: Hier sieht man, das die Piko bei perfekten Bedingungen eine super Performance hinlegen kann. Gäbe es grundsätzliche Probleme beim Wärmeübergang vom Kupferboard zum Gehäuse, würde sie auch bei Wasserkühlung die Leistung reduzieren, das ist aber nicht der Fall. Sie läuft mit Vollgas durch, sehr schön!





    [​IMG]

    [​IMG]



    Leuchtstufen-Diagramm


    [​IMG]




    Wärmebildkamera


    Hier noch die Wärmebilder zur Lupine Piko mit 1200 Lumen, dieses Mal auch mit animierten Bildern im Minutentakt. :thumbup:

    Ich kann für diese Messungen keine Garantie übernehmen, alles wird rein hobbymäßig und nicht unter Laborbedingungen ausgeführt.
    Die Bilder wurden mit einer Flir E50 gemacht und wurden nach bestem Wissen und Gewissen mit einem Emissionsgrad von 0,95 erstellt. Es wurden 20 minütige Messungen gemacht, bitte Zeitstempel in den Bildern beachten!!!
    Die Raumtemperatur betrug ca. 22°C, eine Messung mit Kühlung wurde nicht durchgeführt.



    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    Die Beamshots:



    Zum Thema Lichtfarbe: Bei den ganzen Beamshot-Serien hat sich die Kameraeinstellung „Weißabgleich: Tageslicht“ bei Canon als bester Kompromiss herausgestellt. Dennoch ist die Farbwiedergabe auf den Fotos natürlich nicht 100%ig so wie in der Realität.


    Achtung:

    Diese Bilder entsprechen nicht der Realität! Die Bilder sind lange belichtet und nur für Vergleiche geeignet! Alle Lampen wurden auf der höchsten Leuchtstufe betrieben sofern nicht anders beschrieben.



    Daten: Canon EOS 60D mit Canon 17-55/2,8 USM, manueller Modus, Weißabgleich "Tageslicht"

    - Blende 5,6, Belichtungszeit 4 Sekunden, ISO 400, Brennweite 17mm
    - Entfernung zu den Bäumen: ca. 30m



    Folgende Lampen wurden abgelichtet:
    :beamshot:



    [table="head"]Bezeichnung|Stromversorgung|Optik|Leistung
    Lupine Piko | 2,0Ah LiIon | Linsentechnik | 1200 Lumen
    Lupine Piko TL MiniMax| 2Ah LiIon| Linsentechnik| 1200 Lumen
    Lupine Piko TL MiniMax| 1,7Ah LiIon| Linsentechnik| 900 Lumen
    Lupine Piko | 1,7Ah LiIon| Linsentechnik| 750 Lumen
    [/TABLE]

    Wie unten zu sehen, wurden die Lampen jeweils einmal mit und einmal ohne Diffusor abgelichtet.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Animierte Gif-Bilder:


    [​IMG]


    [​IMG]


    Das Fazit:

    Man kann es schon als verrückt bezeichen das man aus diesem Winzling von Lampe 1200 Lumen herausholt. Hut Ab! Eigentlich könnte man hier ein Standard-Text einfügen, denn wie gewohnt macht die Temperaturregelung ein sehr guten Job und versucht immer das Maximum entsprechend der Kühlung herauszuholen.

    Klar, wenn man die Piko ohne Kühlung leuchten lässt, bleiben einem nach 6 Minuten nur noch 300 Lux/1m, aber was soll die kleine auch tun? Das ist nunmal nicht ihr natürlicher Lebensraum, so stehend und ohne Wind... ;)

    Der Tragekomfort bei der Piko überzeugt mich immer wieder! Sie ist sehr schön ausgewogen, hängt nicht nach vorn oder hinten und das Stirnband ist super verarbeitet. Sicherlich wird ein Jogger das nochmal anders sehen, dort zählt jedes Gramm... aber man hat immer noch die Möglichkeit den Akku mit einem Verlängerungskabel in die Jackentasche zu verfrachten um Gewicht zu sparen.

    Was ich mir im Zubehör-Programm noch wünschen würde, wäre ein Rahmen-Halter für die FastClick-SmartCore Akkus. Dann könnte man die X Duo mit dem Schnellspanner und diesem Akkuhalter komplett zur Bike-Lampe umfunktionieren.

    Das Leuchtbild der Diffusorkappen gefällt mir sehr gut! Laut Lupine gehen an der Streuscheibe ca. 100 Lumen verloren, was ich angesichts der Gesamleistung ok finde. Die gestrahlte Scheibe hat ein tolle Streuwirkung und macht sich insbesondere bei der Stirnlampe richtig gut! Wie oben schon erwähnt folgen Bilder sobald die Serien-Version verfügbar ist.

    Auch wenn z.B. die BettyR mit 4500 Lumen schon ein Highlight war, so finde ich die Piko doch irgendwie faszinierender. Durch das gringe Gewicht und das winzige Gehäuse kommt sie fast schüchtern daher, zeigt aber Tastendruck eindrücklich was technisch möglich ist. :)





    Sollte ich etwas vergessen haben oder wenn jemand was Spezielles wissen möchte, einfach melden, ich bin für weitere Ideen sehr offen!

    Viele Grüße
    Daniel
     
    #2 forest, 3. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2013
    fritz15, heiligerbimbam, Legacyoflight und 17 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  3. Du Schlingel, sag mir künftig vorher, wenn du ein Lampenmodell reviewen willst. Dann kann ich mir mein Amateurgeschreibsel zum gleichen Modell sparen :D

    Geiles Review - wie immer :thumbsup:
     
    forest hat sich hierfür bedankt.
  4. Hi,

    also ehrlichgesagt kann ich bei den Sachen die ich zur Ansicht bekommen hab nur feststellen das die Schriftzug-Farbe anders ist und auf dem Überkopfband "Bergrettung Tirol" steht. Sonst eigentlich nichts...
    Gegenüber dem alten blauen Stirnband wurde natürlich anderes Material verwendet...

    Grüße
    Daniel
     
    lupo62 hat sich hierfür bedankt.
  5. Genial! Das wird wohl mit Abstand die beste headlamp am Markt sein die es z.Z. Zu kaufen gibt!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden