Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

LiPolymer AA Größe mit 1,5 Volt

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hi, kennt jemand diese Zellen?
Klingt interessant Lithium Polymer, gesteuert durch Motherboard (PCB), dass auf 1,5V runterdreht....

Dadurch konstant 1,5Volt!
Komplett gesichert, Kurzschluss, über- und unter Ladung, Überhitzung, Überladung
Entnahme 2A Dauer bei 1,5Volt


http://www.unbatteries.com/
https://www.amazon.com/Rechargeable-li-battery-LEDflashlight-4SlotsUSB-SmartCharger/dp/B00SXV9Z4U/?tag=metaefficient-20

Welche Probleme sind bei LiIonPolymer zu erwarten? Sind die sicherer als LiIon?

2800Wh/1,5V= ca 1866mAh, ist doch nahezu Eneloop Kapazität....

Gibt es auch als AAA

Hier Spezis:
http://www.unbatteries.com/product/show.php?uid=1
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.001
15.234
113
Nanda Parbat
Acebeam
Und außerdem dürften die schon wegen des Preises (60 Dollar für 4 Stück) uninteressant sein.
Edit: ach so, das Ladegerät ist da gleich dabei.
 

0kay

Flashaholic**
12 August 2016
1.499
696
113
Danke für den Tipp, ich ging von den sehr kleinen Lampen für nur eine Zelle aus, die vertragen (wenn der Hersteller es angibt) oft beide Arten von Batterien und leuchtet mit dem 14500-Akku dann heller.

Doppelte Spannung kann tatsächlich eine Lampe in kürzester Zeit zerstören, ich hatte es einmal und nie wieder mit 2 kleinen 3,7V-Akkus statt einem großen probiert, schade um die Lampe.


...Ladegerät... dem bei Amazon vorgeschlagenen würde ich auch nicht trusten. Ich verwende eines von Liitokala, das hat 4 LED und eine Smart-Ladeschaltung.
Die Trustfire-Akkus kamen bei mir mit Hologramm verpackt an. Es gibt natürlich welche, die eine höhere Kapazität angegeben haben. Ob das stimmt, wer weiß. Für die Trustfire hatte ich mich entschieden, weil es mit die ersten verläßlichen Li-Ion-Akkus waren, so Beiträge hier im Forum von 2012.
 

freddddan

Flashaholic
8 September 2016
157
26
28
Zuletzt bearbeitet:

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Wenn du nochmal hinschaust, ist in dem Angebot für 59,99€ 4 Zellen, inklusive Ladegerät ;)

Fragt sich nur, woher aus Deutschland beziehen...

Danke für den Tipp, ich ging von den sehr kleinen Lampen für nur eine Zelle aus, die vertragen (wenn der Hersteller es angibt) oft beide Arten von Batterien und leuchtet mit dem 14500-Akku dann heller.

Doppelte Spannung kann tatsächlich eine Lampe in kürzester Zeit zerstören, ich hatte es einmal und nie wieder mit 2 kleinen 3,7V-Akkus statt einem großen probiert, schade um die Lampe.


...Ladegerät... dem bei Amazon vorgeschlagenen würde ich auch nicht trusten. Ich verwende eines von Liitokala, das hat 4 LED und eine Smart-Ladeschaltung.
Die Trustfire-Akkus kamen bei mir mit Hologramm verpackt an. Es gibt natürlich welche, die eine höhere Kapazität angegeben haben. Ob das stimmt, wer weiß. Für die Trustfire hatte ich mich entschieden, weil es mit die ersten verläßlichen Li-Ion-Akkus waren, so Beiträge hier im Forum von 2012.
3,7V=4,2 Volt voll
Das wären bei 3 Zellen=12,6 V statt 4,5 V bei 3 "normalen" bzw. 6V max Angabe, das wäre fatal für die Lampe.
 
  • Danke
Reaktionen: daniu

Flummi

Moderator
Teammitglied
26 Oktober 2015
4.030
4.143
113
Nähe Hannover
Entnahme 2A Dauer bei 1,5Volt
Das ist im Vergleich zu Eneloop wenig.

Welche Probleme sind bei LiIonPolymer zu erwarten?
Eine höhere kalendarische Alterung. In Deinen Links wird nicht darauf eingegangen, nur auf "ultra long cycle life". Die werden schon wissen, warum ;). Ich kann nicht von den verlinkten Akkus sprechen, Modellbauakkus haben es üblicherweise (spätestens) nach 6 Jahren hinter sich - auch wenn sie ungenutzt gelagert wurden.

Edit: LiPo altern vergleichsweise stark, wenn sie vollgeladen lagern.

Sind die sicherer als LiIon?
Nein, tendenziell eher im Gegenteil. Aufgrund der recht geringen Kapazität würde ich da aber entspannt ran gehen.

2800Wh/1,5V= ca 1866mAh, ist doch nahezu Eneloop Kapazität....
Aber die LiIon halten konstant 1,5V. Das ist schon interessant, wenn manche Geräte aufgrund zu geringer Spannung ausschalten, bevor der Akku halbwegs entleert ist.


Schon interessant, aber ein extra Ladegerät finde ich nun nicht so toll.
 

freddddan

Flashaholic
8 September 2016
157
26
28
Weiter oben und weiter unten im Text steht mehrfach Polymer, man sieht auch weiter unten wie es aufgebrochen aussieht.
 

0ssi1973

Flashaholic**
11 Oktober 2015
1.837
730
113
Wellmitz/ Landgut
Für die Sachen wo man solche Akkus bräuchte sollten die 2A reichen. Ich hätte da Verwendung z.B. Weihnachtsdeko, wovon meine Frau reichlich hat und ich es hasse wenn nach ein paar tagen die Dinger immer dunkler werden. LED Kerzen die im Zimmer bei meiner Tochter Abends leuchten, für 1bis 2 Lampen die sonst mit 3 x AAA betrieben werden und dadurch fast konstant bleiben würden da die Lampen keine Regelung haben.
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Ja ideal auch für aa Lampen, natürlich werden sie dann schneller leer, wen die Lampe immer 1,5V erkennt... aber Wayne dafür Konstante power, ist das nicht der Traum jeden Flashies?
 

Akku-Rat

Flashaholic
6 Oktober 2012
122
18
18
kein GPS-Signal

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Kannte ich noch gar nicht, aber klar geht das auch und man braucht kein extra Ladegerät....
Aber irgendwie traue ich Zellen nicht so, die hier nicht so angeboten werden.
Dennoch eine gute Alternative.

Vl. kommen ja auch mal hiesige, bzw. namhafte Hersteller auf so eine Idee, wo man sich drauf verlassen kann.
 

Roger K3

Flashaholic*
17 Oktober 2016
369
119
43
OWL --> GT
Die Akkus sind in der Tat sehr interessant mit der konstanten Spannung aber ich habe z.Z. keine Anwendung dafür . . . ABER das kann sich ja auch ändern :D
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Ich schon, brauche was gescheites für die Eagtac GX30A3D.
Die Eneloop weiß brechen schnell ein.
Die energizer 2400 halten in der Tat viel besser die Voltzahl, bei den Eneloop ist schnell der Turbo nur wie high...
 
Zuletzt bearbeitet:

0ssi1973

Flashaholic**
11 Oktober 2015
1.837
730
113
Wellmitz/ Landgut
Ich schon, brauche was gescheites für die Eagtac G30XA3D.
Die Eneloop weiß brechen schnell ein.
Die energizer 2400 halten in der Tat viel besser die Voltzahl, bei den Eneloop ist schnell der Turbo nur wie high...
Weiß nicht genau ob man die Lampen vergleichen kann aber ich habe in der Nitecore EA 41 die Eneloop Pro drin und die halten super
 

Bar Centrale

Moderator
Teammitglied
14 Dezember 2010
10.846
6.783
113
Oberbayern
Die Eneloop weiß brechen schnell ein.
Die energizer 2400 halten in der Tat viel besser die Voltzahl, bei den Eneloop ist schnell der Turbo nur wie high..
Dann sind Deine Eneloops alt oder kaputt.
Die weißen können 10 A liefern, wenn's sein muss, die sollten den Turbo-Mode mit links schaffen.


Gruß Johannes
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Ich habe 20 eneloop bei allen dasselbe, die letzten sind erst 1 Monat alt.
Die energizer wurden bis auf die Selbstentladung den eneloop als überlegen getestet und das sieht man am besten in meinem Blitzgerät mit 56 Leitzahl....
Die weißen brechen in der Eagtac schnell ein, ist einfach so.
Die energizer halten etwas länger den Turbo ist doch auch logisch, können etwas länger voltzahl oben halten, ich habe das Gefühl, das bei der Eagtac die Voltzahl auch wichtig ist, genauer gesagt, ist die Voltzahl zu gering, kann man Turbi zwar auswählen, aber er ist nicht wesentlich heller als high....

Korrigiert mich bitte, falls ich falsch liege, aber sollte die Voltzahl nicht einigermaßen proportional mit der noch enthaltenen Kapazität sinken? Quasi bei 500 mAh Entnahme die 1900 Zellen eher die Voltzahl runter als 2400er Zellen? Klar gibt es Qualitätsunterschiede, ich meine aber aus logischer Sicht, sofern die Zellqualität die gleiche ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Aber ich habe festgestellt, dass sehr schnell auf 1,3 V absackt, aber diese 1,3V relativ lange gehalten werden...
Von daher wären konstant 1,5V echt nicht schlecht....