Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

LiIo-Akkus unterschiedlichen Entladezustands laden?

Highlight

Flashaholic*
26 September 2010
406
102
43
Hof/Oberfranken
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo,

ich habe 2 18650 UltraFire Akkus (ungeschützt, die hellblauen 2400 mAh) in unterschiedlichem Entladezustand.
Dazu ein, ebenso UltraFire, Ladegerät für 2 Akkus.

Kann ich jetzt einfach beide Akkus zusammen laden?

Kann man auch einen Akku einzeln laden?

Das Ladegerät hat, glaube ich, 650 mA Ladestrom, wobei ich nicht weiß ob es je Kanal oder für beide zusammen gemeint ist.

Beste Grüße, Holger
 

Highlight

Flashaholic*
26 September 2010
406
102
43
Hof/Oberfranken
Hallo Andreas, nein das ist es leider nicht.
Es ist das einfache Modell, das mit dem ausklappbaren, üblen china Stecker, mit Adapter.
Da habe ich wohl schlechte Karten?

Gruß Holger
 
12 Oktober 2010
42
0
0
թօէรժﻪო
Acebeam
hallo, der ultrafire wf-139 hat nen ladestrom von nur 450mha, einen lader mit 650mha ,kenne ich nicht ,gib mal die typbezeichnung und/oder n link zu dem lader an.
 
Zuletzt bearbeitet:
5 Juli 2011
10
2
0
Pfälzer
Hallo, bin neu hier und hab deine hochwertigen und objektiven Tests einmal durchgeschaut. Suuper !
Ich wollte hier ne Frage anhängen, weil es sich ums wf-139 Ladegerät handelt. Das ist unterwegs und ich hab inzwischen nicht viel gutes gelesen. Wenn "grün", sei der Akku nicht voll. Lässt man trotzdem die Akkus noch ne Weile drin, dann gehen sie zu schnell kaputt. Ungleichmäßer Ladestrom. Steigt am Schluß recht hoch, und, und, und. Die meisten also sagen es wäre schlecht. Und ich möchte meine AW 18650, 2600mA nicht zerstören. Was die kosten dürfte ja bekannt sein. Bei einem Forenmitglied habe ich in seinem Shop einen Doppelllader von Cytec für knapp 20,- gesehen. Er soll sogar die Spannung gegen Ende des Ladevorgangs so regeln, dass auch ein längerer "Aufenthalt" der Akkus in diesem Ladegerät nicht akkuschädigend sind. Von dem WF-139 von Ultrafire soll es ja ne neue und ne alte Version geben, die äußerlich nicht zu erkennen ist. Man kann das nur durch Messung nachprüfen. Ist es nicht möglich, dass diese Leute, die dieses WF139 so runterschmettern noch die alte Version haben? Oder welches Ladegerät könnte ich mir nehmen, das so gut wie "idiotensicher" ist? Im Preissegment des WM139. Ich hab diesbezüglich "Null" Ahnung: Ladegeräte für Lion-Akkus. Ich würd am liebsten den Versand sofort jetzt stoppen, wenn möglich !

Gruß Manne
 
5 Juli 2011
10
2
0
Pfälzer
Pila charger

:thumbup: Ich habe mir den PILA IBC Charger gekauft und bin höchst zufrieden. Glaube kaum, dass es ein besseres Gerät in dieser Preisklasse gibt. Es arbeitet präzise, analysiert den Akku genauestens und gibt den notwendigen Saft ab. Wenn ich meine 18650er oder 14500er einlege, -ich benutze nur geschützte Akkus- (PCB), könnte ich theoretisch das Gerät alleine lassen. Aber ich tu es trotzdem nicht, weil ich vor Li-Ionen Akkus Respekt habe. Immer unter Aufsicht laden. Es schaltet clever nach dem Ladevorgang ab, bei ca. 95 %. Akkus werden bei mir nicht heiß oder übermäßig warm. Das reicht in der Regel. Möchte ich die Akkus eben vollpumpen drücke ich oben die beiden Reset-Knöpfchen, warte nochmal ca. 10-30 Min. und die Akkus sind zu 100 % geladen. Perfekt und schonend geladen. Das Gerät ist clever. Im Prinzip werden alle Li-Ionen Akkus geladen, bei einigen benötigt man einen Spacer (Platzhalter) für wenige EUROS. Alle Anfänger haben Angst und stellen manchmal komische Fragen, aber bei diesem Gerät habe ich keine Angst, sondern eben nur den gewissen Respekt vor Li-Ionen Akkus, den auch garantiert die meisten Profis haben. 50 EURO und ich bereue keinen Cent, meine Nerven, Sicherheit und schonende Ladung der teuren Akkus rechtfertigen allemal den Preis. Sieht man diese Angelegenheit aus dieser Perspektive, ist der Lader sehr preisgünstig. Ich hol mir noch einen. :thumbsup:
Ciao
 
  • Danke
Reaktionen: arbalete
Trustfire Taschenlampen