Lichtfunk

Dieses Thema im Forum "Andere Hobbys" wurde erstellt von Tobias, 11. Januar 2018.

  1. Gibt es hier jemanden, der sich mit optischer Sprachübertragung beschäftigt?
    So was wie z. B. das hier:
    https://www.aatis.de/content/bausatz/AS802_Einfacher_Licht-Sende-Empfänger

    Ich habe beim Aufräumen des Kellers ein paar meiner frühen Versuche auf diesem Gebiet wiedergefunden und wollte mich wieder damit beschäftigen.

    (Falls jemand andere Lichtquellen als IR-Dioden und superhelle LEDs verwendet sind die Forenregeln zu beachten)
     
  2. zum ThruNite-Shop
    Bei mir ist das einfache Morsealphabet:tala: im Seefunk das höchste der Gefühle,
    spezielle Hilfsmittel benutze ich aber dafür nicht...
    Lg vale
     
  3. Jaja, lang ist es her. Mit diesen AAtiS-Platinchen habe ich auch meine ersten Versuche gemacht. Das hat mich mal sehr interessiert.
    Da es im Amateurfunk kaum noch Leute gibt, die experimentieren, ist das Hobby bei mir in den Hintergrund getreten und natürlich auch solch exotische Frequenzbereiche.
    Versuch es bei Google mit dem Stichwort "Lichtsprechen". Da wirst Du fündig.
     
  4. Ich habe ja auch nicht behauptet, dass es das im Amateurfunk nicht gibt. Ich habe lediglich erklärt, dass das für mich in den Hintergrund getreten ist - eben weil die Spezies der experimentierenden und selbstbauenden Funkamateure selten geworden ist. Da gibt es hier und da ein paar Grüppchen, aber in der Breite ist es ein ziemliches Elend. Das hat vor allem mit dem Klima zu tun, das der DARC (dem ich daher nicht mehr angehöre) geschaffen hat.
    Ich hatte selber für diesen Frequenzbereich ein Experimentalrufzeichen, noch bevor die THz-Bänder offizielle Amateurfunkbänder wurden.
    Ob Laser oder LED die bessere Wahl sind, darüber gibt es unterschiedliche Auffassungen. Wie so oft, ist sehr viel auf der Empfängerseite gutzumachen.
     
  5. Das sollte lediglich eine Info sein, wie das funktioniert. Das Du selber AFUler bist, war mir nicht bekannt
     
  6. Skilhunt Taschenlampen
    Empfänger: Avalanche-Photodioden. Am besten ein kleines Spiegelteleskop nehmen, die Empfangseinheit sollte den Formfaktor eines Okulars haben oder mit einem der üblichen Kameraanschlüsse versehen sein, dann kann man damit auch weiterhin Sterne gucken, man muss nichts modden.

    Sender: LED mit kleinem Spiegelteleskop oder eines dieser Teile mit Lichtverstärkung durch angeregte... ihr wisst schon, so ein LDM635/5LTM. Das kann analoge Modulation bis 1 MHz, da kann man mehrere Träger draufgeben (AM oder SSB). Eine geeignete LED kann das aber auch, wenn man einen passenden Treiber hat.

    S.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden