Li-Po vs. Li-Ion

Dieses Thema im Forum "HID-Taschenlampen" wurde erstellt von Demented_are_go, 8. Dezember 2016.

  1. Hallo Allerseits,

    was mich beim durchstöbern der Threads für HID-Lampen wundert: Die meisten verwenden Lipo-Akkus.

    Wären Li-Ion (z.B. 4x18650) nicht leichter zu verbauen bzw. zu bedienen?

    Gruß Johnny
     
  2. Armytek
    Meines Wissens handelt es sich ganz grob um die selbe Art von Akkus, technisch gesehen. Nur, dass die Formgebung bei LiPo flexibler ist... Und dass man dadurch später spezielle Akkus kaufen muss.
    Hoffentlich liege ich nicht komplett daneben.....
     
  3. Ein Lipo ist auch ein LiIon.
    Beim Lipo ist das Elektrolyt ein fester Polymer in Form einer Folie.

    Hat auch mit der Bauform wenig zu tun, gibt beides als Rund- oder Prismenzelle.

    LiPos können aber extrem hohe Ströme abgeben.
    50C sind da keine Seltenheit, heisst bei einer 2500mAh Zelle 125A.
    Deswegen sind sie im Modellbau so beliebt.

    Grüße
    Alexander
     
  4. Acebeam
    Im Modellbau macht das auch durchaus Sinn, aber bei HID-Lampen sehe ich nicht wirklich einen Vorteil von Li-Po Akkus im Gegensatz zu einfachen ICR oder IMR Zellen.

    Rein rechnerisch werden bei einem 75Watt Treiber ~7A aus der Zelle gezogen. Das schaffen sogar geschützte. :thumbup:

    Mal sehen ob ich mir bald einen Baumarkt-Strahler hole. Hornbach hat momentan einen H3-Handscheinwerfer für ~16€ im Programm. Da dürfte einiges gehen. :thumbsup: :jedi:

    Gruß Johnny
     
  5. Ich glaube da könntest du enttäuscht werden :). Eine H3 mit 55 Watt liefert etwa so viel Lumen wie eine LED mit 6-7 Watt.
     
  6. Hallo flummi,

    Deswegen steht der thread ja auch im HID-Bereich. Ich brauche die nur als Host. :modding:

    Gruß Johnny
     
    Flummi hat sich hierfür bedankt.
  7. Der Grund bei mir: Die LiPos sind schlicht viel einfacher einzubauen, wenn man, bei 35-75W (Auto-HID) oder 100-300W (Xenon / MH / UHP), ausreichend Kapazität haben möchte. Anschließen - fertig.

    LiFePos nicht vergessen :- ) Die haben manchmal eine bessere Spannungslage. Leider ist die Restkapazität i.Ggs. zu LiPo nur schwer erkennbar.
     
    Nexxos1412 und Demented_are_go haben sich hierfür bedankt.
  8. LiPo Rundzellen sind mir bisher noch nicht begegnet. Haste mal nen Link?
     
  9. Ich hab mich dabei auf den Wiki Artikel bezogen, dort werden die Bauformen 18650 und 20700 genannt.
    Zu kaufen hab ich jetzt aber keine gefunden, auch wenn ich mir sicher bin solche schon gesehen zu haben.
    Kann aber auch eine falsche Deklaration gewesen sein.
     
  10. Es gibt sicher sehr leistungsstarke Zellen, aber bei den Strömen würde ein Akku mit der Oberfläche einer 18650er binen Sekunden über die Zersetzungstemperatur des Elektrolyt erhitzt werden.
    125A * 3,6V = 450W


    Ich halte diese hohen C Angaben für Marketing-Zahlen, da die Elektroden diese liefern können aber das gesamt System nicht!
     
    Demented_are_go hat sich hierfür bedankt.
  11. 100A kurzzeitig (Sekunden) aus einem 18650er sind durchaus möglich.
     
    Demented_are_go hat sich hierfür bedankt.
  12. ...möglich und meistens unerwünscht.
    Im RC Bereich gerne Lipoblitz genannt.
    Wegen der Kondensatoren in den Reglern können beim einlegen des Akkus sehr hohe Ströme fließen. Um das zu vermeiden können Vorwiderstände eingebaut werden.
     
  13. Das ist aber die abgegebene Leistung und nicht die Verlustleistung, die den Akku erwärmt.
    Die bekommst Du, wenn Du I²*Ri rechnest. Bei ein paar Milliohm sind das schon ein paar Watt weniger.
     
    nightcrawler hat sich hierfür bedankt.
  14. Spannungsteilerregel angewendet;)

    Danke für den Hinweis
    Sind dann bei 8mOhm=> 125W
    Dann ist es eher eine knappe Minute bis er Dampft
     
  15. Olight Shop
    Bis dahin ist er eh schon tiefentladen.
    Nochmal vor Augen halten was 50C Entladung genau bedeutet ;)

    Guten Rutsch!
    Alexander
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden