Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

LHU-Holster von ESP

SoaG

Flashaholic**
30 November 2014
2.785
1.043
113
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo,

ich habe keinen anderen Thread explizit zu ESP LHU-Holster gefunden.

Eigentlich interessiert mich aktuell nur, ob die Klemmung auch hält, wenn ich mit einer eingesteckten Lampe an einem Ast o.ä. hängen bleiben sollte.

Sind die Holster mit ihrer Verriegelung generell verlustsicher?


Hatte lange gedacht, dass mir diese Art Holster zu derb aufträgt. Aber ohne Mindestabstand zum Hüftgold macht eine Schwenkvorrichtung wohl kaum Sinn. Und um die geht es mir eigentlich.

Link dazu: http://www.euro-security.info/de/halter/fuer-taktische-lampen.html
 

Bernd1209

Flashaholic*
20 Januar 2013
515
139
43
SPN
Hallo, also ich habe zwei Holster davon. Generell hält das Holster sehr gut, brauchst also keine Angst haben. Es liegt natürlich auch an der verwendeten Lampe, je dicker diese ist, desto strammer sitzt diese fest. Scorpion und Lynx sind sehr straff, gut so, die Ohligt M22 und diverse SureFire sitzen recht locker.
 
  • Danke
Reaktionen: SoaG

Bernd1209

Flashaholic*
20 Januar 2013
515
139
43
SPN
Also bei meinen Holstern lässt sich nichts einstellen. Die Backen haben eine gewisse Weite, von.... bis... und passen deshalb sehr universell. Eine 18650 Lampe passt fast immer gut und hält auch. Sogar die dienstliche LED Lenser passt. Die Unterschiede sind eigentlich nur im Durchmesser des Lampenkopfes und in der Art der Befestigung.
 

Bernd1209

Flashaholic*
20 Januar 2013
515
139
43
SPN
Ach, der Gürtel (Breite und Dicke) lässt sich auch einstellen
 

SoaG

Flashaholic**
30 November 2014
2.785
1.043
113
Ach, der Gürtel (Breite und Dicke) lässt sich auch einstellen
Du weisst nicht zufällig auch noch, wie weit sich die Fixierung UBC-01 zusammen schieben läst? Also wie breit ein Gürtel mindestens sein müsste um geklemmt zu werden.
Die Website schweigt sich leider aus. Sieht nach ungefähr 3,5cm aus.

Edit: gefunden. Minimum 40mm.

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Zambo

Flashaholic
10 Mai 2011
249
112
43
Berlin
Ich nutze das Holster seit ca. einem Jahr im Dienst. Musste damit mehrfach rennen, über Mauern und Zäune krabbeln und auch schon das eine oder andere "Gerangel" bewerkstelligen.
Meine Predator saß immer fest, auch ohne Verriegelung. Mit Verriegelung bekommt man meine jedenfalls so gut wie gar nicht aus dem Holster.

Einfach ein klasse Holster! :thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: Gammel

Luckaffe00

Flashaholic**
15 Dezember 2014
2.070
1.803
113
Lübeck
Olight Shop
Ich hab im Dienst die Fenix UC40UE in dem LHU-Holster. Die beiden Klemmen sitzen bei dem Durchmesser der Lampe optimal, sie lässt sich gut festklemmen und auch lösen (das auch nicht zu leicht). Mit verriegelten Klemmen besteht auch unter Anwendung von "Gewalt" kaum die Chance, dass sich die Lampe aus der Klemme löst.

Was mir noch sehr gut gefällt, sind folgende Punkte:

-Die Gürtelgröße ist einstellbar
-Der Dreh-Widerstand des Holsters lässt sich einstellen
-Man kann das Holster vom Koppel entfernen ohne alles andere vorher abrüsten zu müssen
-man kann durch das Loch im Boden auch mit Lampe am Gürtel leuchten, die Lampe lässt sich damit also, je nach Position am Koppel, auch zwei Meter vor einem auf den Boden ausrichten und man kann so den Weg erhellen, ohne eine Hand dafür frei haben zu müssen.

Ich kann es ohne Bedenken empfehlen!:thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: Gammel

SoaG

Flashaholic**
30 November 2014
2.785
1.043
113
Grad in der Umfrage zur Lynx den Hinweis auf das ESP statt orignalem Holster gesehen, und da fiel mir ein:
Nachdem ich nun einige Wochen mit der Predator Pro im ESP LHU-14-43 unterwegs war, muss ich doch mal vermelden, dass mir vollkommen schleierhaft ist, wie ich vorher ohne ausgekommen bin.

Klar, trägt etwas auf, bringt die Lampe aber auch etwas vom Hüftgold weg. Wird auch oft gedreht benutzt für Freihand-Nutzung der Lampe.

Einen interessanten Unterhaltungswert kauft man gleich mit. Man kommt recht oft mit interessierten Ordnungshütern, Jägern etc ins Gespräch, sobald die das Ding sehen.
ESP dürfte so etwas auch gern in zarter für schmalere Lampen bringen. Oder modularer für schnellen Umbau auf schmalere Lampen.

Aktuell sind mir fast alle normalen Holster für Lampen mit Kopf dicker als Batt-Rohr echt zuwider, allenfalls Notlösungen. Luschig, labbrig, kaum eines, das einhändig bedient werden kann.
Natürlich sieht das ESP im zivilen leben hoffnungslos overdressed aus, damit geht man morgens ohne Uniform besser keine Brötchen holen. Aber draussen, wo es gebraucht wird, ist es in Sachen Funktion erste Sahne.

Eigentlich ist man mit nem ollen Hut, derben Stiefeln und nem Gürtel mit Armytek im ESP schon fertig angezogen. :D

Good Bye, ausleiernde Knöpfe, aufdröselnde Nähte und rutschiges Gefummel mit zu großen Laschen! :p
 
  • Danke
Reaktionen: mkr und Gammel

Potassium

Flashaholic*
17 November 2013
458
124
43
Wien
Leider muss ich sagen, dass der ESP ohne Koppel bissl mühsam ist. Wir tragen die am normalen Gürtel und damit eigtl unter der Jacke. D.h. wenn ich freihändig leuchten will, muss ich die Jacke immer nach hinten klemmen - wenig praktikabel in der kalten Jahreszeit...
 

SoaG

Flashaholic**
30 November 2014
2.785
1.043
113
Wir tragen die am normalen Gürtel und damit eigtl unter der Jacke.
Ich oft genau so. Zugriff geht mit einer Hand trotzdem, Jacke mit der gleichen Hand hochlemmen und dann Lampe greifen, wird nicht so kalt wie offen nach hinten klemmen. Allerdings muss ich auch nicht alarmmäßig auf andere Dinge wie Artillerie zugreifen. Die Lampe habe ich in 2 Sekunden in der Hand.
D.h. wenn ich freihändig leuchten will, muss ich die Jacke immer nach hinten klemmen - wenig praktikabel in der kalten Jahreszeit...
Jo, aber drehen geht mit den meisten anderen Holstern gar nicht. Nicht mal, wenn man bereit wäre, an der Stelle zu frieren. :)

Wenn ich plane überlege ich mir, ob es für die Nacht mit Koppel auf der Jacke oder normal am Gürtel unter der Jacke trage. Bei längerem Parka (selten) immer mit Koppel. Das war schon ohne ESP so. Mit ESP ist es nur unvergleichlich besser.
Ich trage fast den gesamten Winter diese Jacke, die ist nicht zu lang, da geht fast immer Lampe und Gedöns unter der Jacke am Gürtel oder extra Koppel unter der Jacke mit mehr Gedöns.
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.213
2.397
113
Ojen / Spanien
@Wurczack
Besten Dank für den Tipp.
Ich muss mir auch ein LHU-04-47 bestellen.
So wie Du schreibst, findest Du die LHU-04 ... Serie besser als die LHU-14....
Ist das so richtig?

Ich möchte mir bei http://www.gürtel-extreme.com einen Gürtel machen lassen, mit Molle Schlaufen innen. Die Abstände der Molle Schlaufen kann man wohl angeben. Meine Idee ist, dass das LHU-14... dann stabiler sitzt.
Macht das Sinn?
Ich bin ein ganz großer Fan der AustriAlpin Schließen. Im Moment habe ich "nur" einen 5.11 Gürtel mit der Austri Alpin Schließe. Was benutzt Du als Gürtel / Koppel?

Viele Grüße

Uwe
 

Wurczack

Flashaholic**
25 August 2015
2.002
1.189
113
Ba-Wü
Naja, wie Markus gesagt hat, ist die 14er flacher und macht irgendwie einen stabileren Eindruck. Die 04er finde ich dagegen schneller zu befestigen und die klemmt sich besser fest. Trotzdem habe ich die schließen nicht getauscht, sind beide gut.

Der Gürtel ist dienstlich geliefert und kostet wahrscheinlich so viel wie eine zusätzliche Molle-Schlaufe bei deinem neuen ;)
https://www.rotkreuzshop.de/service...egtes-drk-kompaktlogo-auf-schliesse/?card=497

Glaube eher nicht, dass die Molle Schlaufe mehr Stabilität verschafft, da die Schnalle zu breit ist. Die passt nicht durch.
Da dein Gürtel aber sicher dicker ist als meiner, könnte es gut sein dass das Holster besser hält.
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.213
2.397
113
Ojen / Spanien
Naja, wie Markus gesagt hat, ist die 14er flacher und macht irgendwie einen stabileren Eindruck. Die 04er finde ich dagegen schneller zu befestigen und die klemmt sich besser fest. Trotzdem habe ich die schließen nicht getauscht, sind beide gut.

Der Gürtel ist dienstlich geliefert und kostet wahrscheinlich so viel wie eine zusätzliche Molle-Schlaufe bei deinem neuen ;)
https://www.rotkreuzshop.de/service...egtes-drk-kompaktlogo-auf-schliesse/?card=497

Glaube eher nicht, dass die Molle Schlaufe mehr Stabilität verschafft, da die Schnalle zu breit ist. Die passt nicht durch.
Da dein Gürtel aber sicher dicker ist als meiner, könnte es gut sein dass das Holster besser hält.

Dürft ihr keine eigenen Holster benutzen ?
Die Molle Schlaufen, machen sie Dir wie Du willst.
Das ist das schöne bei Gürtel Extrem. Die Lieferzeit beträgt aber ca. 4 Wochen.
Auch die Materialstärke kann man haben wie man will:
z.B.
doppel Genäht
mit Versteifungseinlage

Der Klettverschluss ist aber wohl ein Muss. Sonst macht der Gürtel keinen Spaß.
Die Austri Alpin Schließe ist verdammt praktisch. Mit einem klick ist sie offen.
Auch sehr praktisch, wenn man beim essen ist, und es einem besonders gut schmeckt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Wurczack

Wurczack

Flashaholic**
25 August 2015
2.002
1.189
113
Ba-Wü
Holster hab ich ja ein eigenes, aber keinen Gürtel. Die Lampe hab ich nur in der Nachtschicht in Einsätzen am Gürtel, sonst nur den Melder. Dafür reicht es, ansonsten hält er nur meine Hose :)
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D
18 April 2017
2
9
3
Ich weiß nicht ob das hier der richtige Platz ist, aber ich poste das einfach mal hier... und bitte gnade ich habe die Fotos mit meinem Smartphone gemacht da ich keine richtige Kamera habe. Sollte aber reichen damit man erkennt was ich gemacht habe.

Seit einiger Zeit besitze ich das LHU-14-43 (rechts) und ich finde das Super. Ich habe mir aber vor kurzem die AceBeam EC60 gekauft die unglücklicher weise zu dick für das Holster ist. Das LHU-14-47 (links) ist von der Klammer her passend (mehr oder weniger) aber natürlich zu lang. Lilahand hat auf seiner Seite ja schon gezeigt das man mit den Holstern nen bischen LEGO spielen kann, aber das was mir vorschwebte wurde dort nicht ausprobiert. Deswegen will ich hier mal posten was ich mir zusammen gebastelt habe.



Ich habe vermutet das man das Unterteil des Holsters austauschen kann damit die EC60 von der Länge her passt.
Und tatsächlich löst man die oberen Schrauben des 47er Holster kann man die Schale mit dem Metallblech abnehmen und die Schale des 43er
einlegen. Danach musste ich noch die Klammern oben nen bischen enger zusammenpressen da sie mir für die AceBeam EC60 nen bischen zu lose wahren. Mit nem Schraubstock war das aber kein Problem.


Danach passte die AceBeam EC 60 perfekt in das 47er LHU. Das LHU-14-43 ohne Schale hält hier die Armytek Viking Pro. Vermutlich würde man das Holster auch so noch verwenden können, aber ich habe hier schon Berichte darüber gelesen das die Lampen im Einsatz aus dem Holster gefallen sind. Und ohne Schale scheint mir das noch weit Wahrscheinlicher. Auch wenn die Viking dank ihres relativ dicken Batterierohrs sehr fest Sitz.


Um aber das 43er weiter benutzen zu können konnte ich glücklicher weise auf die Hilfe von einem Freund zurückgreifen, der einen 3D Drucker besitzt. Damit hat er mir noch zwei weitere Schalen angefertigt. Die Originale Schale ist die zweite von links. Die dritte besteht aus einem harten Plastik die Graue ist felxibler.


Ich habe das hart Plastik für mein das 43er Holster verwendet da das einfach besser aussah. Zusätzlich musste ich mir noch zwei M3 Schrauben plus Muttern besorgen um beide Schalen anschrauben zu können.


Jetzt habe ich zwei LHU Holster eins Für 26650 und eines für 18650 Lampen.


Beim vergleich der Beiden sind mir noch verschiedene Dinge aufgefallen. So sind die Rollen an den Klammern des LHU 47 deutlich härter weswegen man deutliche Spuren auf Ihnen sieht, mir erscheint das Material des LHU 43 deutlich besser, kann aber nicht beurteilen ob das an den unterschiedlichen Serien liegt oder ob das von ESP mit der Zeit für alle Serien des Holsters verändert wurde. Positiv ist aber das die Sicherungsbügel des 47er LHU deutlich dicker ist. Den Bügel des 43er konnte ich mit der Hand verbiegen worüber sich auch schon andere hier im Forum beschwert haben da es die Sicherung überflüssig macht. Damit ich die Sicherung des 47er verbiegen konnte, musste ich wieder auf den Schraubstock zurückgreifen und einen Hammer verwenden. Das hat zu den Spuren auf dem linken Bügel geführt. Es beinflusst die Funktion aber nicht und wenn der Bügel eingebaut ist sieht man die Spuren nicht einmal.


Die Sicherung sitz jetzt Bombenfest, ich glaube nicht das die Lampe auch bei härterer gangart aus dem Holster fallen kann. Als einfacher Zivilist der nie in Einsatztsituationen wie ein Polizist oder ähnliches kommt kann ich das aber natürlich nicht 100% beurteilen.
Als Fazit kann Ich nur sagen das Ich super zufriden mit der Lösung bin. Ich mag die EC60 das einzige was mich an dieser Stört ist das man sie leicht ausversehen Einschalten kann wenn sie sich in einer Tasche befindet und der Lockout mode nicht aktiviert ist. Mit dem Holster habe ich schnellen Zugriff und sie wird nicht mehr ausversehen angemacht, wenn man sich bewegt und wenn doch dann sieht man den Lichtschein durch das Holster. Was vieleicht noch zu beachten ist, ist der Sideswitch der EC60, hier muss man beim einsetzen nen bischen aufpassen, dass man die Lampe mit dem Knopf nach oben in das Holster drückt. Ne Lampe mit Tailswitch währe hier deutlich angenehmer.
Ich hoffe ich konnte trotzdem den Leuten helfen die für ne 26650 Lampe noch ne ordentliche Transportmöglichkeit suchen.
 

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.601
548
113
Eine gute Idee und praktische Umsetzung!
Womit habt ihr die 3D-Scans erstellt und wie hoch sind die Materialkosten pro Druck?
 

Wurczack

Flashaholic**
25 August 2015
2.002
1.189
113
Ba-Wü
Sehr cool!
Ich habe auch schon an den Holstern gebastelt, kann deine Einschätzung bezüglich der Stabilität des Sicherungsbügels bestätigen. Der 47er ist stabiler. Mit 3d Drucker und einem schnellverschluss könnte man mit einem LHU host mehrere Größen im Wechsel holstern. Tolle Idee!

Ich hatte mir mal überlegt, die untere Aufnahme zum ausklappen zu machen und so Platz zu sparen wenn keine Lampe drin ist. Man bleibt doch mal am Gurtschloss oder an einer Tür hängen. Habe das aber nicht weiter verfolgt, vielleicht hast du ja Lust auf so was :)

Vielen Dank für deine Vorstellung der Bastelei!
 
  • Danke
Reaktionen: angerdan
18 April 2017
2
9
3
Gescannt haben wir garnicht. Wir haben nur die Maße genommen danach ne CAD Zeichnung erstellt und dann die Schalen gedruckt. Die reinen Materialkosten für das Filament betrugen ca 3€
 
  • Danke
Reaktionen: angerdan
17 Dezember 2017
13
0
1
Gescannt haben wir garnicht. Wir haben nur die Maße genommen danach ne CAD Zeichnung erstellt und dann die Schalen gedruckt. Die reinen Materialkosten für das Filament betrugen ca 3€

Hammer! Das könnte die Holster-Lösung meines Problems sein. Bin auf der Suche nach einem geeigneten Holster für die Acebeam L30. Von ESP gibts leider kein geeignetes, da der Durchmesser des Kopfs mit 48mm für das 47er Holster wohl zu dick sein wird.
 
17 Dezember 2017
13
0
1
Gut zu wissen, vielleicht ist ja hier jemand im Besitz der Acebeam L30 und des ESP LHU 47 Holsters und kann es mal ausprobieren..

Ansonsten werde ich wohl mal das Holster ordern und es zur Not wieder retournieren (wobei ich diese inzwischen für viele gängige Verfahrensweise eher ungern praktiziere)
 
17 Dezember 2017
13
0
1
Hat hier jemand noch einen heißen Tipp, wo ich das ESP-Holster LHU-14-47 bekomme?
Bei ESP selbst bin ich dank 9,-€ Versandkosten schlappe 40,-€ quitt für ein Kunststoff-Holster..
Werde es zwar dienstlich regelmäßig nutzen, dennoch find ich den Preis echt happig, zumal ich für meine Acebeam L30 daran dann noch Veränderungen vornehmen muss.
 
17 Dezember 2017
13
0
1
Ich habe jetzt eine Jetbeam TH20 gekauft, sollte bis zum Wochenende da sein, zu meinem Nachtdienst!!

Die passt ins 43er-Holster, das UI scheint auch besser zu sein als das der L30...

Werde mal die Leistung vergleichen...

Gruß,

Bodo

Schau ich mir mal an! Dann bin ich dankbar wenn du die Tage mal berichtest, wie sie sich in der Praxis schlägt. Was stört dich an der L30?
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.229
1.740
113
Nebenbei angemerkt kann ich das Holster sehr empfehlen. Ich habe für meine Nitecore TM03 das 04-43 verwendet. Dies war zwar gut, aber etwas zu ausladend. Ich habe mir dann das 14-43 gekauft und bin damit sehr zufrieden. Ist in jedem Fall besser ;)

Die TH20 habe ich rum zu liegen. Ich kann gerne mal einen Test morgen machen.
 
17 Dezember 2017
13
0
1
Bin auf die Testläufe gespannt. Hab mir mal das kurze Review hier und die Beamshot-Vergleiche auf lilahand angesehen..

Das UI von der TH20 wirkt stimmig, die Größe auch Koppel-freundlicher. Und das ESP Holster passt und ist einfacher und günstiger zu beschaffen..

Bin hin und her gerissen, vielleicht kommt ja auch Anfang 2019 für NRW die taktische Hülle für die Schutzweste und ich krieg die L30 dort gut unter, dem Modding des 40€ teuren ESP Holsters steh ich doch irgendwie kritisch gegenüber.

(Sorry fürs Offtopic)
 

Gammel

Flashaholic***
1 Dezember 2010
5.609
3.097
113
Gronau-Epe, an der niederländischen Grenze
Das wärs natürlich!

Die TH20 im Holster und ne L30 an der Weste....

Dann ist auf jeden Fall genug Licht für ne lange Nacht dabei...

Ich finde die Leuchtstufen der L30 schon besser gewählt, knapp eine Stunde 2000 Lumen ist schon ne Ansage.
Aber dass an keine Modi verstellen kann, wenn man mit denn Tailclicky auf Turbo startet, stört mich sehr...

Als Suchlampe toll, am Koppel für „normale“ Aufgaben passt mir das nicht so gut...

Gruß,

Bodo
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.229
1.740
113
Als Suchlampe habe ich die Imalent DX80 in der Einsatztasche. :D (auch schon oft genutzt für diesen Zweck)