Leuchtmodi und Dauer bei D25a Ti und/oder D3A? Welche LED?

Dieses Thema im Forum "EagleTac" wurde erstellt von Nico, 9. November 2018.

  1. Hi,

    ich überlege mir eine ET D25A Ti bzw. vielleicht eine D3A zuzulegen. Allerdings finde ich nirgendwo die Leuchtmodi/stufen für die Versionen mit der Nichia-LED und auch keine Angaben dazu, wielange diese gehalten werden können. Auf der offiziellen Seite sind ja nichtmal die Daten für die Verwendung mit einem 14500er-Akku angegeben.

    Auf dieser Grundlage tue ich mich irgendwie schwer, eine der Varianten auszuwählen.

    In einem amerikanischen Forum habe ich z.B. gelesen, dass die Nichia-Version der D25A Ti die maximale Helligkeit länger halten könnte als die anderen Versionen, wodurch der Unterschied zur CREE XP-L in der Realität nicht so sehr ins Gewicht falle. Was meint ihr?
     
  2. Nightbreed hat sich hierfür bedankt.
  3. Jojo hat sich die Lampe auch mal angeschaut.



    Gruß
    Nightbreed
     
    Nachtwanderer hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Danke Euch beiden. Aber es ging mir speziell um die Werte der Nichia LED-Version. Da gibt es glaube ich keine Angaben, also würde mich interessieren wie z.B. die Nichia-Version der D25A Clicky Ti in Sachen Leuchtstärke z.B. gegen die Version mit der XP-L HI V3 abschneidet und was Ihr empfehlen würdet.

    Der andere Aspekt wird auch im Video erwähnt: Die Werte von Eagletac scheinen ja für die Verwendung mit einer AA-Batterie zu gelten. Mich würde da interessieren wie es mit einer 14500er aussieht. Wahrscheinlich ja wie bei ähnlichen Lampen die ~700 Lumen angeben.
     
  5. Ich habe mich auch gefragt was der unterschied AA <=> 14500 fur den kleinen Eagletac D25A (gleich D3A ?) bedeutet und ich habe dieses video gefunden das ganz klar der grossen (!) unterschied zeigt zwischen die beide akku formaten: (ab 11:00 wird der underschied gans klar gezeigt mit beamshots und daten ...."14500 => about 500 ansi lumens ......." das ist auf basis von den hersteller/Eagletac daten von damals mehr als das zweifache ! => Eagletac angabe AA ist/war damals aber nur etwa 147 ansi lumen ??)



    Sehr beeindrucken wie so eine kleine Tala mit unterschiedliche akku formaten (und naturlich spannung...) so ein grosses unterschied in die erleuchtung bewirkt !

    Mit dank an das Gear3.14 youtube channel .... :thumbup:

    Gruss und dank,

    Martin
     
    #5 helicoil, 29. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2018
  6. Ich überlege ob ich mich eine D3A Ti zulegen werde um meine zerkratzte LL P3P in rente zu schicken ?

    Wie ich gelesen habe ist das D3A Ti eine deutliche verbesserung des D25a (MKI) ........ und die paar euronen extra fur ein Ti die machen da nicht viel unterschied.....

    Das problem ist nur der LED .... neutral ist schon aber ist das auch das beste in diesem fall ... als EDC ?

    Die frage ist also was bei einem edc wichtiger ist ... power/lumen** ..... lichtbild/farbe** ....... reichweite(*?*) ........nichia** ?
    ( **= das hangt ja alles einigermassen zusammen => Nichia oder nicht .... lohnt sich ein Nichia auch bei eine edc ....?)

    Ich habe keine erfahrung mit nichia .... im bezug auf lumen und lichtbild und das macht es fur mich etwas schwer das gut zu beurteilen ?

    Falls jemand seine einsichten und erfahrung teilen möchte ....... ?

    Danke,

    Martin

    Diesem thread auf CPF gibt einige infos.....
     
    #6 helicoil, 2. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2019
  7. Ich als LED Laie würde es bei der Lampe wie folgt darstellen:

    XM-L2: Hellste Lampe (cw)
    XP-L Hi: Größe Reichweite (nw,cw)
    Nichia: Wärmstes Licht und beste Farbwiedergabe (nichia)

    Bei mir steht gerade die gleiche Entscheidung an und ich bin mir auch noch nicht sicher, tendiere aber zur Nichia, auch wenn sie die wenigste Leistung hat. Eine „edc“ Lampe brauche ich um den Weg auszuleuchten, etwas aus naher Distanz zu lesen, das Schlüsselloch finden, einen durchschnittlichen Raum ausleuchten etc. Alles eher Dinge für die ich keine große Reichweite benötige.
     
    #7 felixtheelix, 10. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2019
  8. Würde ich von der geplanten Zelle abhängig machen. Mit der XP-L ist die Kleine bereits mit AAs richtig hell und bleibt kühl. Das Lichtbild meiner Lampe ist neutral, da habe ich deutlich schlimmere Farben gesehen (Hallo Olight). Spill ist ausreichend bis komfortabel für einen Spaziergang. Ist aber halt die alte D25A.
     
  9. also bei mir hat sich mittlerweile ne ganz nette Reihe an Eagtac-EDC's angesammelt. Komischerweise haben allesamt die, die ich gerne mitnehme die Nichia-LED drin ... :ninja:
     
    felixtheelix hat sich hierfür bedankt.
  10. Die XP-L Hi nw wäre meine andere Option. Bin tatsächlich auch zwischen mehr „Power“ und Lichtfarben hin und hergerissen 8|
    Das sind Probleme.. jetzt wandert für den Abend erstmal die S1r II Winter-Titan in die Tasche :flooder:
     
  11. Weis einer hier, ob man bei der D25A MK II 14500 flattop verwenden kann? Ich hab noch 4 Efest V1 flattop hier rumliegen und würde denen gerne eine Aufgabe geben :flooder:
     
  12. @TheTK97 ich weiß nicht ob flattops passen, aber hast du den von helicoils verlinkten Thread im CPF gesehen? Da wird berichtet, dass die D3A TI sichtbares PWM benutzt bei der Nutzung von LiIonen. Die D25A MK II scheint den gleichen Treiber zu haben wie die D3A, so wie ich das herausgelesen habe. Ich glaube da sind Eneloops die bessere Wahl :zufrieden:
     
  13. In dem Thread berichtet ein Nutzer, dass er KEIN sichtbares PWM feststellen konnte, weder mit 14500 noch mit AA Zellen. Eine anderer Nutzer konnte wiederum PWM wahrnehmen..
     
  14. Nein, Flattops gehen sowohl bei der D25A(ti) /(MKII) und der D3ATi gründsätzlich auf Grund des Treiberdesigns nicht :thumbdown:

    ... vom Benutzen von Magneten sollte man Abstand nehmen, da der Verpolschutz Diesen zu gerne hat ...;)
     
    TheTK97 hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Danke für eure Antworten.

    Das ist natürlich schade mit den Flattops. Sowohl dass sie teilweise PMW erzeugen aber auch das mit dem Magneten.

    Schade, dachte die perfekte EDC gefunden zu haben :hinter:
     
  16. Hab jetzt auch eine D3A ergattern können. Finde die Lampe echt schick und werde sie die nächsten Tage als edc testen.

    Ein paar Punkte gibt's aber schon die mir nicht so gut gefallen.

    Sie hat einen reverse clicky, ich hab foward lieber, aber damit könnte ich mich anfreunden. Bzw kann man das durch Tausch des Schalters einfach ändern? Ist sicher treiberabhängig oder?

    Sie zweite Sache ist ein recht helles low, moon will ich es garnicht nennen, ist schon recht hell. Denke das sind mehr als die angegebenen 2 Lumen. Die D25A kann man ja wohl im moon programmieren, was gibt es da für Stufen zur Auswahl? Kann man dort ein richtiges moonlight unter 1 Lumen einstellen?
     
  17. Das moonlight lässt sich nur in 2 verschiedene Modi "programmieren" > an oder aus :D

    Also wenn du Ihn schon aktiviert hast:
    .. dann geht's leider nicht weiter runter. :( Ergo: Nein, ein richtiges moonlight unter 1 Lumen ist nicht realisierbar (mit dem "Serientreiber"8|)
     
    mili111 hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden