Leuchtkraft reduzieren

Dieses Thema im Forum "Modding" wurde erstellt von fflashlight, 13. Februar 2018.

  1. Habe mir verschiedene LED LAMPEN gekauft und die sind mir alle zu stark.
    Nun habe ich gelesen, daß man die Leuchtkraft reduzieren kann, wenn man z.B. eine der Batterien herausnimmt.Also bei 2 AA Batterien eine herausnehmen.
    Ich bin aber vollkommen ratlos, wie ich die herausgenommen Batterie überbrücken kann.
    Bin kein großer Bastler, deswegen wäre mir eine fertige Lösung am Liebsten.
    Bitte um eure Vorschläge.
     
  2. fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  3. Haben deine Lampen verschiedene Leuchtstufen?
     
  4. Miboxer.com
    Was hast du für Lampen und wie hell sollen sie werden?
    Ggf. Hilft auch einfach eine weitere Lampe.
     
  5. Ja, aber selbst die schwächste Stufe ist mir meistens zu stark.
    Ich verwende sie hauptsächlich in der Wohnung oder im Garten.
    Meistens bei kleinen Reparaturen wo de Gegenstände im Dunklen sind.
    Habe mich vor Kauf leider nicht richtig informiert.
     
  6. Ich glaube, der Treadersteller hat einen besonderen Preis verdient. Gab meines Wissens noch nie ne Frage nach weniger Licht... Hier im Forum geht man immer von der folgenden Dunkelheit 3.0 aus, je heller, je besser.. :)

    Aber im Ernst wie oben erwähnt, die meisten Lampen haben doch schon verschiedene Helligkeitsstufen. Kommt ja auch drauf an, was du damit machen willst... Als Pupillenlampe würde ich z.B. keine normale Lampe nehmen, fast alle zu hell.
    Also? Was ist dein Einsatzzweck? Und was hast du für "zu helle" Lampen? Dann kann dir bestimmt gezielt geholfen werden.

    Liebe Grüße
     
    Nicolaas, Mehrbeam, KazePB und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Wenn man de Lampe vollständig zerlegen kann, dann könnte man u.U. (kommt auf den Einzelfall an) auch am Treiber einen Shunt-Widerstand mit höherem Wert einlöten (beim Modding macht man's sonst eher umgekehrt).

    Um welche Lampe geht es denn?
     
  8. Einsatzzweck sind kleinere Reparaturen in der Wohnung und im Garten, dort wo die normale Beleuchtung nicht hinkommt.
    Habe eine LED Lenser P7, eine Varta indestructable 1 Watt, eine No-name mit 5 Watt und 3 Helligkeisstufen, eine Maglite 2d mit Glühbirne passt von der Leuchtkraft ist mir aber zu unhandlich, und diverse andere nicht erwähnenswert.
    Ich habe noch nicht so viele LAMPEN, weil mich dieses Hobby erst vor ein paar Tagen gepackt hat.

    Die Lösung von wurczack scheint mir sehr interessant.
     
  9. Die funktioniert aber nicht immer und in allen Lampen! Manche Lampen (je nach Treiber) gehen dann gar nicht mehr an, bei anderen spinnt der Treiber aufgrund der reduzierten Spannung.
    Es kommt auf die Details der jeweiligen Lampe an.

    Du wirst das ausprobieren müssen und musst dich darauf einstellen, dass es ggf. nicht klappt...
     
  10. #10 eisderbaer, 13. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2018
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  11. Es gibt Lampen, welche einen sog. Moonlight-Mode im Direktzugriff haben. Ein Beispiel ist da die Thrunite Neutron 2CV3. Beim Einschalten einfach den Knopf länger drücken und Du hast Moonlight. Doppelklickst Du den Schalter jedoch bist Du im Instant Turbo. ein normaler Klick liefert die zuletzt genutzte Leuchtstufe, welche stufenlos wählbar ist. Ein solches Bedienkonzept bieten auch andere Lampen. Ich persönlich finde es sehr sympathisch.
     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  12. Verkauf deine Lampen und besorg dir eine Lampe
    mit Selectorring zb. Nitecore SRT3/5/6 oder 7 die sind Stufenlos dimmbar!
    Auch wenn ich Wurczack wiederhole, scheint mir das am Sinnvollsten!:)
     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  13. Wenn es um Reparaturen geht würde ich eher eine Stirnlampe nehmen.
     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  14. Vielen Dank für eure Antworten. Wirklich ein tolles Forum.
    Ich muß das jetzt erst alles einmal überdenken.
     
  15. Olight Shop
    Vor kurzem war eine Olight S10-L2 im Forum, die nicht verkauft wurde und angeblich wieder eingestellt werden soll im Biete bereich. Dort war sie günstig zu haben. Diese Lampe hat einen ziemlich dunklen moonlight modus, ist ziemlich kompakt, hat einen abnehmbaren Clip und einen (entnehmbaren) Magnet in der tailcap. Somit kann man die Lampe an magnetischen Gegenständen befestigen. War für mich lange Zeit die perfekte arbeitslampe, bis die mir vor Jahren geklaut wurde..
    Vielleicht einfach mal hin und wieder einen Blick in das Biete Forum werfen
     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  16. Naja...so abwegig ist der Wunsch nicht. Es ist z.B. schwer altersgerechte Lampen für Kinder zu finden. Entweder irgendwelche Disney-Funzeln oder die Kleinen brennen sich die Augen an zu starken LEDs aus. Die Leistung einer guten Lampe zu reduzieren ist da vielleicht ganz praktisch...

    Ich bin gespannt wie es hier weiter geht.
     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  17. Groupmodes der Zebralight...
     
    fflashlight und heiligerbimbam haben sich hierfür bedankt.
  18. Hi,

    Es gibt auch stufenlos dimmbare Modelle, vmtl. besser für Dich.

    bspw. Nitecore SRT7GT

    die kannst Du soweit abdimmen, das Du direkt in die LED schauen kannst, 'close up' quasi :D

    ...billig ist die natürlich nicht, weil sie auch noch anderes Zeugs hat, 4 getrennte Farb-LEDs etc ....

    ...schön klein für einen 'Normalanwendungsallrounder' ist sie allerdings !


    gruß seifenchef
     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  19. Die Nitecore MT06MD startet immer mit einer niedrigen Helligkeitstsufe und hat darüber hinaus eine tolle Farbwiedergabe und einen niedrigeren Blauanteil als Lampen mit normalen LEDs. Die niedrige Stufe ist extra für Pupillenchecks gedacht. Durch den kleinen Reflektor leuchtet sie recht breit, was ebenfalls zu einer eher niedrigen Lichtstärke beiträgt.
     
    #19 The_Driver, 13. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2018
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  20. Da kann ich die Imalent HR20 empfehlen, da kann man die helligkeit mit einem Drehrad frei wählen: https://www.gearbest.com/headlights/pp_428912.html
    Vermutlich hast du hier noch keinen Zugriff, aber hier gibts einen Rabattcode: http://www.taschenlampen-forum.de/t...on-codes-flash-sale.41176/page-22#post-886390
    Alternativ gibts den Code auch hier für die Imalent HR20: http://budgetlightforum.com/node/52547
     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  21. Bis besser geeignete Lampen vorhanden sind vorübergehend die alten Lampen weiter benutzen mit einer grauen Folie auf dem Glas?

    Gruß Jörg
     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  22. Ich werf mal die HDS Rotary ins Rennen, die gilt ja allgemein als dunkel;)
     
  23. In meinen Augen die Ideallösung , einfach die Stufen auf die gewünschte Helligkeit(en) programmieren und fertig .
     
  24. Mir gefallen nicht allzu helle Stirnlampen sehr gut.
    Einige sind dimmbar über einen Taster, dann gibt es welche mit Drehring und andere haben mehrere Helligkeitsstufen. Du kannst ja eine Kaufberatung anfangen und das Formular ausfüllen...
     
  25. Frechdachs,ich hohl den Rohrstock!:pinch::D
     
  26. Wenn die zu hell sind wird dir wahrscheinlich eine Nitecore TIP oder Tube reichen. Die Tube kostet nicht mehr als ein Satz Batterien für die Mag. Ich hätte sogar noch eine hier rumliegen.
    Oder einfach immer fast leere Batterien verwenden.
     
  27. Nutze zum Arbeiten gerne die HL60R (Stirnlampe), die kann auch ziemlich dunkel. Als EDC (ungefähr "immer dabei") nutze ich ein echtes Minilämpchen, die UC01. Die HL kann, die UC muss man mit einem USB-Ladegerät (Micro-USB) aufladen. Beide Lampen (Herstelle Fenix) sind in den meisten Saturn und Media-Filialen vorrätig.

    Auf den untersten beiden Weißlicht-Stufen schafft die Hirnbirn 100 h (5 lm) bzw. 29 h (50 lm) Dauerlicht (Herstellerangaben), also grob vier bzw. einen Tag(e)... Im Notfall prügelt sie aber auch bis zu 950 lm raus. Oder schont im Gelände mit dem Rotlicht beim Kartenlesen die Dunkeladaption.

    S.
     
  28. ...ich habe mir jetzt mal die genannte Varta Indestructible 1Watt angesehen. Diese soll auf der niedrigen Leuchstufe 18 Lumen bringen, mal als Orientierung.
    @fflashlight: Ich empfehle Dir, eine für Deine Anwendungen passende Lampe zu kaufen. Hierfür gibt's hier im Forum sogar eine Kaufberatung

    P.S: Die Varta Indestructible ist immerhin nach IPX4 zertifiziert :thumbsup:
     
  29. Meine erste Reaktion war: Was ist denn IPX4? Darf in Sichtweite von Wasser verwendet werden? :rofl:

    Und nachdem ich nachgelesen habe: Verträgt Spritzwasser von allen Seiten;). Immerhin.
     
  30. Vielen Dank für eure zahlreichen weiteren Vorschläge.
    Ich werde mir eine Dummy Batterie besorgen. Selbst wenn das nicht funktioniert habe ich nicht viel verloren.
    Dann ist mit eingefallen, dass ich noch eine Stirnlampe besitze, die werde ich wieder aktivieren.
    Und drittens werde ich mir eine der vorgeschlagenen Lampen kaufen. Hier muß ich allerdings noch überlegen,
    weil die Preisspanne geht von € 20 bis 300.
     
  31. Schade, denn es gibt soo viele Lampen, die genau das können was Du möchtest... Und der Dummy funktioniert sehr wahrscheinlich mit LED-Lampen nicht...

    Passende Lampen gibt's sogar für deutlich weniger als 20 Euro.

    Deshalb, auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:

     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  32. Daher wurde dir empfohlen ggf. einfach mal einen Thread in der Rubrik "Taschenlampen Kaufberatung & Diskussion" zu eröffnen.

    Dafür wählst du einen aussagekräftigen Titel, füllst den Fragebogen für die Kaufberatung möglichst vollständig und sorgfältig aus und dann wird man dir schon die geeigneten Modelle für deinen Anwendungsbereich empfehlen.
    Vielleicht schaust du vorher einfach mal in die anderen Kaufberatungen anderer Nutzer, möglicherweise ist ja schon eine genau passende Beratung auch für deine Zwecke mit dabei.
     
  33. Nur eine Bemerkung die Dir evtl. auch weiterhelfen kann. Wenn Du auf extrem schwaches Licht aus bist, sind da einige Mankermodelle super, die haben einen Moonlightmodus der sich in 10-20 Stufen einstellen lässt. Manker bietet meines erachtens die mit Abstand schwächsten Moonlights an (wenn man denn will ;)) diese Stufe ist dann jedoch fix (Als Moonlight, oder man aktiviert immer wieder den Moonlight-Konfigurationsmodus). Grob sieht das dann mit der Stufeneinstellung so aus:
    • Moonlight (einstellbar, 10-20 Stufen)
    • Low
    • Medium
    • High
    • Turbo (bei einigen auch einstellbar ca. 10 Stufen)
    Falls das für Dich wäre müsste man aber noch die entsprechenden Modelle heraussuchen, ich weiss gerade nur, dass die Manker MK41 und die MK35 (ist sicher nicht Dein Beuteschema, reiner Thrower) dies auf jeden Fall können.
     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  34. Oder ein Zebra.
    Eine SC53w könnte man z.B. so konfigurieren:
    H1: 12 Lumen H2: 4,1 Lumen
    M1: 1,2 Lumen M2: 0,31 Lumen
    L1: 0.07 Lumen L2: 0,013 Lumen
    oder nach auf unzählige andere Leuchtstufen und Kombinationen.
    Du könntest auch selbst wählen in welcher Stufe sie bei langem, kurzem oder doppelklick startet. Das ganze gibts auch 1:1 so als Kopflampe.
     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  35. Wenn Du besonders niedrige Leuchtstufen haben willst, dann kann ich Dir auch nur eine Lampe mit stufenloser Regelung per Drehring empfehlen. Es gibt zwar viele Lampen mit sehr niedriger Stufe, meist aber nur eine und die nächste ist schon wieder zu hell.

    Mein Tipp ist die SUNWAYMAN V11R.

    Meine Lieblingslampe, wenn es um Low-Low-Low geht. Nur die Sunwayman V25C kann noch dunkler.
    Es gibt sie zwar nur mit kaltweißer Lichtfarbe, aber es ist nicht so unangenehm.

    Gruß Ulrich
     
    fflashlight hat sich hierfür bedankt.
  36. Danke an alle, ich habe mich entschieden und die vorgeschlagene Olight bestellt.
     
  37. Ist zwar rum, aber: repariert ihr in Haus und Garten im Bereich unter einem Lumen? Das ganze Einstellzeug in 0.03 Lumenschritten ist Freakzeug. Das war hier eher nicht gefragt.
     
    steidlmick hat sich hierfür bedankt.
  38. Kurzfassung: Nö

    Nicht umsonst gibt es Tabellen mit empfohlenen Helligkeiten. Selbst in der Küche sind mindestens 500 Lux angesagt. Will man dabei ein einigermaßen großes Sichtfeld haben, sind zur Erzeugung dieser Helligkeit schnell 500 Lumen und mehr notwendig, ggf. auch ein Diffusor.

    BLF X6 mit Diffusor am Stirnband. Oder 2500 Lumen aus einer Q8 im Tailstand gegen die weiße Decke. :D

    Zugegebenermaßen habe ich mal klein angefangen, u.a. mit einer Osram Pocket Dragon an der Brusttasche.
     
    #38 Meyer, 15. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2018
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden