Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Leuchtenprojekt, Fragen zu Akkus und dem Laden und zu LEDs

Pax

16 Mai 2021
1
0
1
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Moin,
ich hoffe ich bin in dieser Rubrik richtig gelandet. Wenn nicht, bitte verschieben.


Ich bastel gerade eine kleine mobile atmosphärische Leuchte. Sie soll nicht unglaublich Lichtstark sein, aber schon, ich sag mal, "funktionieren". Funktionieren im Sinne, die Lichtstärke soll passen. Das ganze soll per USB geladen werden können. Gerne USB-C. Auch die Möglichkeit per Induktion mit Qi-Lademodulen habe ich bereits in Betracht gezogen.


Der spätere Anwendungsort ist relativ klein, weshalb der Akku relativ klein sein sollte.
Bis jetzt experimentiere ich mit einer 18650 Zelle. Die ist allerdings etwas zu groß, wartet dafür mit einer großen Kapazität auf. Wisst ihr etwas zu flachen runden Akkus? Ich habe die Firma grepow.com gefunden. Die vertreiben sowohl super dünne Akkus, als auch runde. Über die Preise findet man allerdings nichts auf der Website?

Dann muss der Akku geladen werden. Dort arbeite ich gerade mit einem Debo Entwicklickerboard. Funktioniert ohne Probleme. Von da aus gehe ich an eine KSQ. Und dann an eine LED.
Gibt es ein Modul, was Laden, KSQ, Schalter(Dimmer) auf einer Platine vereint? An die Eingänge des Entwicklerboards könnte ich doch auch mit einem Qi-Lademodul, oder?


Zu der LED habe ich auch einige Fragen, aber ich befürchte ich bin hier nicht im richtigen Bereich.

Ich liste meine Fragen daher kurz dazu auf:

OLED Leuchtfolien, lassen diese sich an 3,7V Akkuzellen betreiben? Brauchen sie Kühlung. Liefern die überhaupt nennenswert Licht? Habt ihr da Erfahrungen oder Angaben, habe da sehr wenig gefunden.

Gibt es andere "großflächige" LEDs? Ich brauche keine extreme Leuchtstärke (ich sollte hier vielleicht Zahlen nennen, habe ich aber noch nicht parat.) oder mehrere kleine LEDs sie auf einer Plative angeordnet sind. (Ring-LEDs, oder ähnl. Lumitronix SmartArrays?)

Gehe ich recht in der Annahme, dass quasi alle LEDs die für mich in Frage kommen (ü. 2-300 Lumen) eine Kühlung benötigen? So ist mein jetziger Stand.



Erstmal war es das, es kommt bestimmt noch mehr. Ich bedanke mich schonmal sehr für eure Gedanken im voraus!!

Besten Gruß,
Pax
 
Trustfire Taschenlampen