Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Lemax LX70 Turbokopf (Viele Bilder! ~36MB)

Fibo

Flashaholic**
27 Oktober 2010
3.600
2.103
113
Braunschweig
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo Leute,

nach einiger Zeit melde ich mich mal wieder mit etwas, dass mich echt ein wenig aus den Socken gehauen hat:)

Nachdem ich mir vor zwei Jahren die LX 70 gekauft habe und vollends zufrieden war, hatte ich nun die Möglichkeit den Turbokopf zu testen...

Doch vorweg ein paar Worte meinerseits....
Ich habe auf der IWA vor einiger Zeit den Chef Petr Kralik kennen gelernt und wir haben sehr nett geplaudert.....auch seine Mitarbeiter waren für Gespräche jeglicher Art zu haben und so kam ich damals auf die Idee mir diese Lampe zu holen.
Ich habe aber bemerkt, dass das Zentrum des Beams in der Mitte ein klein wenig dezentriert ist.....ein wenig zu weit unten......wie es bei Hids üblich ist, kann man den Beam leicht verändern, indem man die Lampe entsprechend dreht und wenn sich die Metallsalze im Brenner gesetzt haben, kann man beobachten wie sich der Beam entsprechend verändert.
Dann kan ich auf eine "glorreiche" Idee......
Die ganze Lampe auseinander nehmen und bemerken, dass die innenliegende Elektronik mit drei Schrauben festgezogen ist......also kurzerhand alles gelöst und die Elektronik um 60 Grad versetzt wieder festgeschraubt (dann müsste es ja im Endeffekt bewirken, dass sich "die Lampe" soweit dreht, dass am Ende alles in etwa so ist wie ich es haben möchte wenn ich sie mit dem Griff in der Hand halte)......weil........es ist ja innen um 60 Grad gedreht wurde ;-)
Lies sich zuschrauben, aber mit mehr Druck!
Ging dann aber!

Effekt: nichts geht mehr!

Hier kommt der Service ins Spiel......Petr angeschrieben, sofort kam eine Antwort und zwei Tage später wurde die Lampe per Post abgeholt.......inkl. Wunschzeit.....wie geil ist das denn:thumbsup:

Nach kurzer Zeit bemerkte er, dass die Elektroink falsch eingeschraubt war, wie kann denn sowas sein:pfeifen::pfeifen:
Dadurch hat sich ein Kontakt abgelöst, der von ihm neu gemacht wurde......

Bei mir abgekommen ging wieder alles wie vorher:thumbsup:
Dann bemerkte ich auch, dass der Griff mit zwei Schrauben fixiert ist und ich ihn einfach hätte leicht lösen müssen, um ihn dann an der Stelle wieder festzuschrauben, an dem der Beam perfekt ist:(
ich habe mich über mich selbst geärgert, ein wenig geschämt und gleichzeitig über meine Dummheit gelacht.......komische emotionale Entwicklung aber war mal ne Erfahrung!

Dann fiel mir auf, dass die Akkuwarnung (kurzes Blitzen alle 30 Sekunden) zu früh war......Nach dem ersten Mal lief sie noch 30 Minuten......ich wollte aber 10 :pfeifen:

Zwei Tage später kam wieder Post, um sie abzuholen!

Drei Tage später hatte ich sie zurück, inkl. neu einprogrammiertem Strobo:thumbsup::thumbsup:

Man kann innerhalb der Lampe unterschiedliche Pins umstellen und je nachdem auf welcher Position sie stehen hat man die unterschiedlichen Stufen beim Drehen nach links oder rechts:)

Fazit: Perfekter Service, rundum nette Menschen die sofort helfen!
Mir persönlich sehr wichtig.....vor allem wenn es um Lampen in dieser Preisklasse geht!

Dann telefonierte ich vor ca. 2 Wochen mit Herrn Gögelein von Mainex.de und ich bekam einen TK......großes Teil, Lampe hierdurch ein wenig kopflastig......warum nur?:pfeifen:
Beim ersten Spaziergang bei Nacht entwickelte ich ungeahnte Varianten eine "Taschenlampe" zu tragen.....haha:p

"Na hoffentlich" ist es die kleine Mühe wert.......JAAAAA, ist es!

An dieser Stelle meine Bilder.......ich teste mal, ob ich die Bilder richtig einfüge....Rest folgt!

Entfernung zu der Baumreihe sind 209 Meter...



Polarion PH50





Polarion PH40





LX70





LX70 TK





Vergleich mit normalen Kopf und TK mit der PH50









Fazit: Auf diese Distanz und auf Distanzen zwischen 300 und 500 Metern ist die Lemax natürlich wesentlich heller als die Polarion aber um etwas abzusuchen finde ich die Polarions mit dem OP Reflektor auf diese Distanzen perfekt! Man hat insgesamt einen breiteren Bereich den man abdecken kann und die Lichtstärke reicht auf diese Distanzne auch locker aus! Das Lichtbild der Polarions ist breiter gestreut und durch den OP auch etwas diffuser.......das Licht "franst" nach außen hin rund ab und endet gleichmäßig im Außenbereich.......ganz anders bei der Lemax.....
Hier hat man einen perfekt runden Beam mit sehr hellem Zentrum. Der Beam ist aber anders als bei den Polarions hart nach außen abgegrenzt........nicht so "weich", dafür aber halt heller!
Was für Kapazitäten der TK noch hat wird meines Erachtens auch erst bei Reichweiten jenseits der 1,5 km deutlich......
Auf Distanzen von ein paar Hundert Metern wirkt es schon echt heftig aber man ahnt noch nicht, was eigentlich nooch alles "drin ist":thumbsup:
Man brauch halt einfach noch mehr Platz, um wirklich zu erkennen, wie "pervers" das Teil ist!



Entfernungzum Gebäude: 1200 Meter






Polarion PH 50





Lemax LX70





LX70 TK






Hier kommt die PH50 noch gerade so ran....man kann es mit dem Auge erkennen!
Die LX70 sieht man schon wesentlich deutlicher und kann noch ganz gut was sehen.
Der Turbokopf packt es locker und man hat keinerlei Probleme das Gebäude zu beleuchten!
Da geht noch deutlich mehr.....die Poalrion stößt hierbei an ihre Grenzen was die sichtbare Reichweite betrifft.........

Also mal kurz aufs Ganze gehen....

Entfernung zum Turm: 2970 Meter

Ich denke man kann nachvollziehen, warum ich nur Bilder von der Lemax mit dem TK gemacht habe:thumbsup::thumbsup:









Das Wetter war nicht ganz perfekt, leicht staubige Luft und dennoch auch mit dem Auge gut zu erkennen, dass der Turm heller wird.....wie geil ist das denn bitte?:thumbsup:
3 km sind echt gut machbar und bei super klarer Luft im Winter sollten die angegebenen 4250 Meter objektiv zu schaffen sein......vielleicht sogar mehr! Spätestens hier kommt der "Wow Effekt" und ein breites Grinsen zum Vorschein! Man nehme die maxiomal sichtbare Reichweite der PH50.....verdoppele sie und lege noch ein wenig mehr oben drauf und hat immer noch das Gefühl, dass noch mehr geht.......so ein Kilometerchen bei perfekter Luft........machbar!

Weitere Bilder folgen....

neuer Standort...

Entfernung zum Gebäude: 600 Meter









Poalrion PH50





Lemax LX70





LX70 TK





Entfernung zum Gebäude: 730 Meter









Polarion PH50





Lemax LX70





LX70 TK





und zuguterletzt noch einige Lemax Impressionen mit dem Turbokopf...

















Ich habe versucht die Bilder so naturgemäß wie möglich zu halten aber in natura wenn sich die Augen an die Finsternis gewöhnt haben wirkt es eher so hier:thumbsup::thumbsup:



 
Zuletzt bearbeitet:

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.834
9.404
113
Bremen
Danke für die Beamshots! :thumbup:

Weitere Bilder folgen....
Wir sollten mal wieder einen größeren HID-Vergleich machen. Mit Turbokopf dürfte die LX70 sogar den Sanmak schlagen.
Die beiden Lampen würde ich echt gerne mal vergleichen. Man könnte auch noch ein paar unterschiedliche LED-Funzeln (Bimmelglocke, K60, DT70 ?) dazuwerfen.
 

Hardware

Flashaholic**
6 Mai 2015
1.935
1.901
113
Thüringen
Vielen Dank für die Beamshots. Leider absolut geil und jetzt bin ich total neidisch ... das Kind im Manne ist wieder mal erwacht :D.
 

Lampenhamster

Flashaholic
8 Mai 2014
113
65
28
Verden
Extrem kranke Reichweite :eek:

Mich würde ein Vergleich mit der TN42 sehr interessieren:pfeifen:

Vielen Dank für die tollen Beamshots :thumbsup:
 

lumen

Flashaholic**
14 August 2011
1.026
461
83
Braunschweig
Tolle Bilder!
Ich hatte das Glück die Lampen bespielen zu dürfen,die LX70 TK ist ein echt heller Pümpel. :flashaholic:
Leider durch die Kopflastigkeit nicht sonderlich alltagstauglich aber wenn man wissen will wie es in 4 km bei Dunkelheit ausschaut dann ist das Teil gerade richtig!
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.202
4.931
113
Essen
Man sollte dazu sagen, dass es sich hier um einen professionellen, tragbaren Scheinwerfer handelt, der alle Zertifizierungen hat, die man so brauchen könnte, also ähnlich zu Polarion, Peakbeam, Surefire, Megaray etc. Unter diesen für den Profibereich geeigneten, tragbaren Scheinwerfern ist er der hellste und nach der Maxabeam und der Megaray auch der mit der höchsten Reichweite. Außerdem hat er eine sehr lange Laufzeit.

Da gibt es viele Dinge, welche bei normalen Taschenlampen nicht in dem Maße berücksichtigt werden, z.B. die Vibrationstoleranz oder auch die Stärke der EMV Abstrahlung.

Auch haben diese Scheinwerfer große Akkus mit aktuellen Zellen, sprich hoher Energiedichte. Dadurch sind die Laufzeiten ungewöhnlich lang.

Auch überhitzen die Scheinwerfer nicht im Dauerbetrieb. Ein ganz wichtiger Punkt im Vergleich zu vielen helleren LED-Lampen.

Hier der generelle Thread zu diesen Lampen: http://www.taschenlampen-forum.de/threads/lemax-lx70.25177/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: R3NOV4TIO