Leichte TL für Outdoor / Wanderungen und Nachtphotographie gesucht

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen Kaufberatung & Diskussion" wurde erstellt von Nox997, 7. Mai 2018.

  1. Hallo zusammen,

    als ich gerade auf der Recherche nach einer geeigneten Taschenlampe auf dieses Forum und den Fragenkatalog gestoßen bin, habe ich mich darüber richtig gefreut!

    Vielleicht kann mir der ein oder andere von euch gute Empfehlungen geben für eine robuste Preis/Leistungs - Taschenlampe.

    Vielen Dank schon im Voraus für eure Hilfe!


    Dürfen dich auch Händler beraten?


    [ ] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen

    Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?

    [ ] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"


    Wozu wird die Lampe gebraucht?
    - Outdoor-Wanderungen mit Zeltübernachtungen (und dann auch als Notfall-Signalgeber in den Bergen)
    - Für Nachfotografie (nicht zum belichten, sondern zur Wegfindung ;) )

    Welches Format wird bevorzugt?
    [ ] Stablampe
    Bin aber für Beratung offen.


    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
    [ ] universell (= etwas von beidem)


    Welche Lichtfarbe?

    [ ] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
    Ich denke "normal" ist sinnvoll, bin aber auch hier offen für Beratung


    Wie häufig wird die Lampe genutzt?
    [ ] monatlich


    Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
    Diese Frage ist für mich schwierig, die Lampe sollte einigermaßen handlich und leicht sein.
    ca. 15 cm lang
    ca. 4cm Durchmesser Lampenkopf
    ca. 3cm Durchmesser Batterierohr


    Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
    [ ] LED (Leuchtdiode)


    Wie hell soll die Lampe leuchten?
    [ ] 300-600 Lumen (vgl 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
    [ ] 600-1500 Lumen (vgl 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)


    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
    [ ] 2-3
    [ ] stufenlos (ramping) --> Wäre vmtl. ein nettes Feature falls möglich


    Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    Bin mir nicht sicher, was mir hier gefällt, daher mehrere Optionen:
    [ ] am Lampenende
    [ ] Seitenschalter

    [ ] egal


    Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    Ich würde mir eigentlich wünschen, normale AA oder AAA Akkus einzusetzen. Warum? Dafür habe ich ein vernünftiges Ladegerät, ich habe viele dieser Akkus.

    Lithium-Akkus - sofern man sie tauschen kann - wäre für mich auch in Ordnung - falls notwendig.

    [ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
    [ ] AA/AAA NiMH Akku (1.2V)
    [ ] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
    [ ] normaler Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Dockingstation o.ä.)


    Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
    bis max. - 10°C, aber das sollten eher die selteneren Use-Cases sein.


    Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
    Auf höchster Stufe >1h wäre wünschenswert.


    Wie teuer darf die Lampe sein?

    [ ] bis 100€


    Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
    [ ] Wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
    --> nicht unbedingt notwendig, Spritzwasserschutz wäre mir jedoch lieb.

    [ ] Schlag/Stossfest
    --> Die Lampe sollte robust gebaut sein und kleinere Stürze überleben.

    [ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
    --> wäre nett aber nicht unbedingt notwendig
    [ ] SOS
    ja


    [ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
    [ ] Öse für Trageschlaufe
    --> eine Halterung über z.B. Klip oder Schlaufe wäre gut.

    [ ] wegrollsicheres Design
    --> wäre gut, aber nicht unbedingt notwendig.

    [ ] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
     
  2. zum ThruNite-Shop
    Mal unabhängig was du dir als Hauptlampe aussuchst würde ich mir für solche Gelegenheiten Gedanken über eine (Backup) Zweit-Lampe machen. Ich würde dir da eine leichte Kopflampe empfehlen z.B. in AAA Größe die Fenix HL10

    http://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-fenix-hl10-stirnlampe-2015-vs-2016.48753/

    Mit fest verbautem Akku und über USB ladbar die Nitecore NU20

    http://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-nitecore-nu20-stirnlampe.54420/

    Oder ich glaube in gleicher Größe aber vielseitiger in den Möglichkeiten die NU25

    http://budgetlightforum.com/node/59021

    Die HL10 und die NU20 habe ich selbst. Beide würde ich dir uneingeschränkt empfehlen. :thumbup:

    Grüße Jürgen

    Achso: Herzlich Willkommen hier im Forum :)
     
  3. Herzlich willkommen im Forum Nox997 !
    Hast Du vielleicht anderthalb Stunden vor diesem Post eine fast identische Suche mit einem anderen Nickname gestartet?
    Wäre ja ein Riesenzufall wenn zwei identische Kaufberatungen fast zeitgleich von verschiedenen Personen gestartet würden...

    Nun zu Deiner Suche:
    Ich würde zu einer Lampe mit 18650 oder 26650 Li-Ion Akku und interner Lademöglichkeit raten. Dadurch wird kein externes Ladegerät benötigt und trotzdem kann die schon erhebliche Laufzeit der Lampe ganz einfach durch einen Ersatzakku verdoppelt werden. Zudem sind Lampen mit dieser Energieversorgung kompakter, leistungsfähiger und ausdauernder als Lampen die mit AA Akkus betrieben werden.
    Bei Deinen Kriterien hast Du fast die freie Auswahl.
    Das beginnt z.B. bei einer wirklich kompakten Lumintop SDmini bzw. SDmini II(mit zusätzlichem Rotlicht) und geht bis zu den etwas größeren Modellen die mit einem 26650 Akku betrieben werden.
    Um das etwas mehr eingrenzen zu können wäre es hilfreich, wenn Du angeben könntest, ob Du ein eher flutiges oder ein throwiges Lichtbild mit höherer Reichweite bevorzugst ?
    Soll die Lampe besonders leicht und kompakt sein oder wäre eine etwas größere mit noch mehr Ausdauer das richtige?
    Hier zwei Schwestermodelle im Größenvergleich, links die schon angesprochene Lumintop SDmini und rechts die Lumintop SD26 mit dem größeren 26650 Akku.
    [​IMG]

    Gruß
    Carsten
     
  4. Miboxer.com
    Hallo Jürgen,
    Danke für die Empfehlungen!

    Ist in der Tat zu überlegen, noch eine Headlamp für den "Nahbereich" zu holen.
    Was mich zum nächsten Zitat bringt...


    Danke für deine Antwort!

    Von der Größe her wären beide in Ordnung (wenn ich deine Hand als Referenz nehme), recht viel größer als die SDmini II sollte es aber nicht werden.

    Wie geht man denn mit den Lithium-Akkus um? Die sollten ja nicht permanent voll aufgeladen sein - also lass ich den AKku bei 50% im Schrank liegen und ärgere mich, wenn ich sie dann brauche?

    BZgl. throwig / flutig: Die Idee mit der Headlamp als 2. Lampe gefällt mir ganz gut, ich denke dass ich dann wohl eher ein throwiges Lichtbild für die Stablampe hätte.

    Gibt's Optionen mit AA oder AAA oder rätst du mir komplett davon ab?

    Vielen Dank schon mal,
    Christian

    PS: habe nichts mit MaddnKaa zu tun.
     
  5. Hallo Christian,

    Der Entscheidung zu einer flutigen Kopflampe und einer throwigeren Stablampe kann ich nur zustimmen, nutze ich auch sehr gerne.:thumbup:
    Mit AA Akkus würde eine Stablampe entweder wesentlich größer oder viel leistungsschwächer werden, davon rate ich in diesem Fall komplett ab. Ich lagere viele meiner Li-Ion Akkus komplett gefüllt, da brauchst Du Dir keinen Kopf zu machen...

    Als gute und vor allem extrem robuste Kopflampe mit ordentlich Leistung und Ausdauer würde sich gerade die Armytek ELF mit 18650 Akku empfehlen. Die gibt es derzeit in den Niederlanden für 40€ im Sale inkl. Akku und interner Ladefunktion.;)
    Du kannst zwischen warm weißem und kalt weißem Licht auswählen...
    https://www.nkon.nl/flashlights/armytek/elf-c2-micro-usb-warm.html

    Hier würdest Du z.B. die Lumintop SD26 für einen 26650 Akku in D bekommen. Ich glaube, daß auch da gleich der Akku mitgeliefert wird. So hättest Du zwei ordentliche Lampen und hast noch nicht einmal Dein Budget voll ausgeschöpft (könntest Dir zusammen mit der Kopflampe gleich noch einen Ersatzakku mitbestellen)...
    Ein ausführliches Review mit allen Infos zur SD26 findest Du hier:http://www.taschenlampen-forum.de/threads/informationen-test-zur-lumintop-sd26.55521/

    https://www.amazon.de/LUMINTOP®-Wiederaufladbare-Taschenlampe-Ladeanschluß-Betrieb/dp/B01MY36NR1

    Gruß
    Carsten
     
    #5 casi290665, 7. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2018
  6. ...wenn Du mit der Lampe auch Bergtouren machst, bei denen Du in die Dunkelheit kommen kannst, dann spielen drei Dinge eine überaus wichtige Rolle:

    - Gewicht
    - Zuverlässigkeit
    - Effizienz (kaum Auflademöglichkeiten vorhanden)

    Meine Konfiguration hierfür ist eine Zebralight H600w (diese kann auch sehr gut als Handlampe benutzt werden...), und als Backup entweder eine Nitecore TIP oder (etwas schwerer) eine Jetbeam e10r. Diese läuft mit AA-Akkus UND mit Li-Ion-Akkus, hat zudem (für beides!) eine Aufladefunktion integriert...
    http://www.taschenlampen-forum.de/threads/erste-eindrücke-jetbeam-e10r.55836/

    SOS ist halt bei dieser Combo nicht dabei...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden