Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

LEDLENSER neue Outdoorserie MT6, MT10, MT14, MT18, MH10, ... [Produktvorstellung]

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
92
18
Mittelfranken
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Habe gerade nochmal gemessen, wieviel die Lampe noch zulässt, wenn die Akkuzustandsanzeige bei der MT10 "rot" anzeigt.
Im höchsten Modus werden noch ca. 500lm erreicht, im mittleren ca. 200lm und im kleinen Modus immernoch die 10lm.
 

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
92
18
Mittelfranken
Also nach 3std. nahezu 400lm dan sofort wieder nahezu 1000lm nicht für immer ok, is doch nicht schlecht.
Also 400lm Tala mit 1000lm Turbo is doch ok ,find ich oder?
Gruß drifter:thumbup:

Ja wenn man so rüber bringt in der Produktbeschreibung wäre das :thumbup:
Aber ich hatte erwartet, dass sie im CC ein Regelverhalten wie die M7RX hat. Die schafft es genau so warm zu werden und hält aber die Helligkeit.
So muss ich leider sagen :thumbdown::thumbdown::thumbdown: :(:(:( :mad::mad::mad:
 
  • Danke
Reaktionen: drifter

Klaus7

Erleuchteter
3 März 2012
90
21
8
Was mag LED Lenser zu dieser Regelung bewegt haben ?
Gute und leistungsstarke Lampen können sie ja bauen,
das haben sie ja schon oft genug bewiesen.
Wenn ich mir das Laufzeitdiagramm so ansehe, regelt die
Lampe ständig nach unten. Anfangs stark, später dann ganz
langsam. Ein Hochregeln um die Leuchtstärke zu halten
gibt es anscheinend nicht.
Das Ganze erinnert mich an den Pixelwahn bei den Kompaktkameras.
Da gab es auch für 130 € schon eine 20 Megapixelkamera. Das
Ergebnis war ernüchternd.
Hier scheint es ähnlich zu sein, 1000 Lumen lassen sich besser
verkaufen als 230 Lumen.
 

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.335
113
Österreich
Also nach 3std. nahezu 400lm dan sofort wieder nahezu 1000lm nicht für immer ok, is doch nicht schlecht.
Also 400lm Tala mit 1000lm Turbo is doch ok ,find ich oder?
Gruß drifter:thumbup:

Man darf auch nicht vergessen das 230 oder auch 400 Lumen durch eine Linse nicht fokussiert deutlich dunkler wirkt als die Zahl es vermuten ließe. Denke auch das es sich hier um LED Lumen handelt, zumindest wird das Licht so sehr gestreut das es einfach dunkler wirkt als zb die 400 Lumen Stufe aus einem Reflektor.
 

Section31

Flashaholic
24 Januar 2011
159
11
18
Ich kann mich gerade nicht so richtig zwischen der MT6 und der MT10 entscheiden. Die Größe und die Art der Stromversorgung sind dabei nebensächlich. Ich frage mich nur gerade, ob die MT10 subjektiv so viel heller ist? Die MT6 ist preislich gerade noch unter der Schmerzgrenze. Daher würde sie mir reichen. Wenn Ihr aber sagt, die MT10 ist deutlich heller, dann würde ich vielleicht doch meine Schmerzgrenze überschreiten. Wie gesagt, es geht mir gerade nur um die subjektive Helligkeit.
 

Klaus7

Erleuchteter
3 März 2012
90
21
8
Hallo,
wenn du zurück gehst auf die erste Seite,
dann findest du ein paar Beamshots von
der MT 6 und MT 10 im Vergleich.
Wenn du die Lampe auch als Notfalltaschenlampe
verwenden möchtest, würde ich die MT 6 nehmen.
Diese kannst du mit Akku und Batterien betreiben.
 
  • Danke
Reaktionen: Section31

seifenchef

Flashaholic*
10 Dezember 2015
259
64
28
Hessen, Mainz-Kostheim
Hi,

Mode 3:
Wie Mode 2, nur zusätzlich mit Stroboskop, wenn die Lampe an ist, dann drückt und hält man den Schalter, dann strobt die Lampe so lange wie man den Schalter gedrückt hält, beim Loslassen geht sie aus.
Bei erneutem Schalten startet sie wieder auf "hell".

Leider ist das bei meiner MT14 nicht so, sondern vielmehr ist Mode 3 wie Mode 1 plus Strobefunktion.
Schadida.
Die Aktivierung des Strobemodus durch 1 sec Dauerdrücken finde ich, wie schon weiter oben gesagt, sehr gut.
Nur warum man dann den Schalter nicht loslassen kann, ist weniger gut.
Erneutes drücken für Aus wäre sinnvoller, zumal der Schalter schon einen starken Druckpunkt hat, und schwupps ist sie ungewollt wieder Aus.

Ich denke beim UI hätte man mit wenig Aufwand noch ein besseres Preis/Leistungsverhältnis des Produktes erreichen können.

Mein Vorschlag zum UI wäre:

Mode 1:
hell, mittel, schwach, aus, wieder von Anfang (immer je einmal kurz drücken),
lang drücken (1 sec) Strobe aktiv -> erneut drücken um auszuschalten

Mode 2:

schwach, mittel, hell, aus, wieder von Anfang (immer je einmal kurz drücken),
lang drücken (1 sec) Strobe aktiv -> erneut drücken um auszuschalten

Mode 3:
hell, mittel, schwach,beacon-light, SOS, aus, wieder von Anfang (immer je einmal kurz drücken),
lang drücken (1 sec) Strobe aktiv -> erneut drücken um auszuschalten

Die Art des Moduswechsel finde ich gelungen.

Unschön ist das Vergessen desselben nach Batterieentnahme, da ich nie in der Lampe lade ...


gruß seifenchef
 
Ich habe mir vor kurzem die Mt10 gekauft
Aussehen und Handlichkeit gefällt mir
Das Preis- Leistungsverhältnis ist ok
Verpackung: pseudo edel
Überzeugendes argument der seitliche schalter
Trotzdem bin ich enttäuscht
Das herunterdimmen Beim anschalten
Das permanente drücken um in den strobemodus zu kommen - für meine bedürfnisse ein no go.
Die Lampe geht definitiv wieder zurück!

beste Grüsse
Karin
 
  • Danke
Reaktionen: Phantom und EMD

Phantom

Flashaholic*
5 Juli 2017
965
798
93
Mal noch eine Frage zum Runterdimmen der Lampen: Laufen die dunkle und die mittlere Stufe stabil, oder dimmen die auch herunter?

Hintergrund: Hab das Szenario jetzt schon bei ein paar Led Lenser Lampen erlebt...
 
18 Juli 2020
47
17
8
Hallo TLF!,

bin neu hier :)

ich weiß, dass dieser Thread hier schon ein bisschen älter ist, aber ich hätte noch eine frage zur MT6.
Wie stark wird die MT 6 von ihren 600 lumen heruntergeregelt ? Gibt es irgendwo noch ein Diagramm oder einen anderen Beitrag welchen ich übersehen habe ?

Ich kann mich nicht so recht zwischen der MT6, MT10 und der P7R entscheiden. Was mir nicht gefällt ist, dass die letzten beiden nach wenigen Minuten so "krass" runter regeln. Da fühl ich mich ein wenig vom Marketing über den Tisch gezogen xD

Eventuell erstelle ich auch noch einen Thread im Kaufberatung-Topic. Wird nämlich meine erste Taschenlampe und ich werde Sie für Camping und teils mehrtägige Trekkingtouren verwenden.

In der Hoffnung dass das noch jemand liest, ;)

beste Grüße,

Holzpantoffel
 

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
92
18
Mittelfranken
Ich bin immer noch Led Lenser Fan aber habe auch div. andere Talas in meinem Besitz.
Dazu gehören Fenix und auch Nitecore. Von letzterem bin ich auch sehr angetan. Gefällt mir mittlerweile besser als LL.

Zum Regelverhalten muss man ehrlicherweise sagen dass LL zu den schlechtesten gehört.
Die Lampen der MT Serie regeln schon sehr krass runter. Allerdings würde ich jetzt auch nicht mit der Maximalleistung dauerhaft wandern. Da reicht auch das heruntergeregelte Licht, außer man will dauerhaft ein auf dem Weg liegendes Buch lesen können. Die Laufzeit ist dann auch länger.

Zum wandern würde ich jetzt aber auch nicht unbedingt eine Fokuslampe nehmen. Da fehlt einfach das Streulicht. Man will sich ja auch außerhalb des Lichtkegels etwas orientieren können.

LL gefällt mir einfach weil im fokussierten Zustand der Lichtkegel nahezu kein Streulicht erzeugt.
Ich funzel gerne mal im Garten rum und kann jedes Eck ausleuchten ohne zum Nachbarn rüber zu leuchten und diesen zu stören.

Ist natürlich alles Geschmackssache.
 
Trustfire Taschenlampen