Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

LEDLENSER neue Outdoorserie MT6, MT10, MT14, MT18, MH10, ... [Produktvorstellung]

GTE-Flo

Flashaholic
12 Februar 2017
243
115
43
Solingen
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Morgen bekomme ich die MT14 geliefert. Bin auf den Vergleich mit der P7R gespannt. Wobei an der M7RX hätte ich auch noch Spaß
 
  • Danke
Reaktionen: drifter

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
92
18
Mittelfranken
Bin auf deine Eindrücke gespannt!
Wo hast du bestellt und wie lange hat die Lieferung gedauert?
Keiner, der mal die MT10 bestellt hat? Die würde mich mal interessieren...
 

drifter

Flashaholic**
1 Dezember 2012
1.776
543
113
Ruhrpott
Bin auf den Vergleich gespannt ,MT14 vs P7r:pop:laufzeit,regelung ,helligkeit einfach alles wäre:cool:
Danke schon mal:thumbsup:
Gruß drifter:thumbup:
 

GTE-Flo

Flashaholic
12 Februar 2017
243
115
43
Solingen
Nur bitte nicht soviel erwarten. Hab die Lampen nur aus Spaß und keinerlei Erfahrung kann nur einen Eindruck vermitteln Wie ich die Lampen sehe
 
  • Danke
Reaktionen: drifter

freaksound

Ehrenmitglied
23 März 2011
5.785
4.336
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Nur bitte nicht soviel erwarten. Hab die Lampen nur aus Spaß und keinerlei Erfahrung kann nur einen Eindruck vermitteln Wie ich die Lampen sehe
Und genau davon lebt ein Forum wie dieses. Erfahrungsberichte von möglichst vielen Usern, verschiedenen Anforderungen und Erfahrungen, machen es so wertvoll. Also, nur Mut :thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: Gee85 und drifter

GTE-Flo

Flashaholic
12 Februar 2017
243
115
43
Solingen
Ausgiebig testen konnte ich die Lampe noch nicht. Sie hängt gerade noch am Ladegerät.
Die MT14 ist trotz 26650 genauso groß und dick wie die P7R und liegt gut in der Hand. Was beim einschalten direkt aufällt ist, dass die Led hoch glimmt und nicht wie bei den anderen Modellen direkt an ist. Kann man gut finden muss man aber nicht. Ich hab lieber direkt helles Licht.
Ob der Taster nun vorne oder hinten Sitz ist eine gewöhnungssache. Ich kenn durch meine Zwei Nitecore beide Varianten und ich habe keine Lieblingsposition.

Das Gehäuse ist recht glatt gehalten und ist mir etwas zu rutschig. Da gefällt mir die P7r besser, noch besser die T7M. Aber ich denke hier ist kein Vergleich möglich da die T7M eine Taktische Lampe ist

Heute Abend werde ich sie, wenn ich Zeit habe, mal gegen die P7R, T7M, M14X und meine beiden Nitecore antreten lassen
Meine MH20 hängt für die Arbeit immer an der Latzhose.
Ich hoffe ich habe heute Nacht etwas Zeit wenn ich von Düsseldorf nach Wertheim fahre.
Ich bin Berufskraftfahrer und tausche da die Brücken mit einem Kollegen auf Bayern

Ich hoffe ihr konntet mit dem kleinen Beitrag etwas anfangen.
Teil 2 folgt dann in den nächsten zwei Tagen
 

Anhänge

  • IMG_6546.JPG
    IMG_6546.JPG
    137,9 KB · Aufrufe: 34

GTE-Flo

Flashaholic
12 Februar 2017
243
115
43
Solingen
Hier der zweite Teil.

Vorab ich habe heute Nacht versucht Bilder zu machen. Habe zurzeit leider nur ein IPhone 6S wo ich drauf zurück greifen kann, die Bilder sind leider stellenweise unscharf und ich denke bei jedem Bild wird die Belichtung anders sein.

Heute Nacht in Wertheim konnte ich die MT14 ein wenig testen.
Ich finde sie leuchtet in beiden Fokus Einstellungen heller und weiter als die P7R und das Lichtbild gefällt mir etwas besser.
Warum weiß ich nicht, eigentlich wirken sie beide gleich von Farbe und Ausleuchtung.
Ich denke der ein oder andere User erkennt Unterschiede in der Lichtfarbe wenn es da einen gibt...

Wenn ich die Wahl hätte würde ich auf jedenfall die MT14 nehmen. USB Büchse direkt in der Leuchte verbaut und nicht wie bei der P7R nur mit einem extra Kabel aufladbar. Diese Funktion ist für mich wichtig, denn sollte die Lampe mal leer sein, warum auch immer, habe ich im Lkw sofort die Möglichkeit die Lampe zu laden um nicht im Dunkeln dazustehen.
Die Ansteuerung durch den Schalter vorne an der Lampe ist für mich jetzt bequemer, so ist es einfacher den Fokus zu verstellen.

Jetzt zu den Punkten die mir nicht gefallen.

-Das Gehäuse ist wie vorher erwähnt zu glatt, wird aber den Vorteil haben dass die Reinigung einfacher und schneller ist.
-Leider gibt es keine Blinkfunktion für den Kegelaufsatz. Gut, wer braucht den schon. Bei mir würde er bei einer Panne mit dem Lkw zum Einsatz kommen. Ich habe zusätzlich zur orangenen Warnlampe, dem Warndreieck und dem Warnblinker noch etwas rotes was blinkt und auffällt. Aus diesem Grund habe ich die M14x immer an meiner Arbeitstasche mit Kegelaufsatz.
Außerdem fehlt mir bei Led Lenser eine Memory Funktion für die letzte Helligkeitsstufe wie bei der Nitecore MH20. Da kann man ganz schnell dunkles oder helles Licht nutzen oder die letzte Helligkeitsstufe auswählen.
Ich denke aber das wird Absicht sein damit jeder mit der Lampe umgehen kann ohne sich lange damit zu befassen.

Wie schnell die Lampe im Gegensatz zur P7R runter regelt kann ich nicht sagen, da ich die Lampe noch nicht so lange eingeschaltet hatte und mir das nicht so stark auffällt.

Mehr habe ich im Moment nicht zur Lampe zu sagen.
 

GTE-Flo

Flashaholic
12 Februar 2017
243
115
43
Solingen
Die P7R und MT14 dimmen ungefähr gleichzeitig ihre Leistung herunter. Nach ca 2 Minuten merkt man wie das Licht dunkler wird und nach ca 5 Minuten werden sie erneut dunkler

Dann sind sie auf der ungefähren Helligkeit einer T7M im Boost, eher noch etwas heller. Deswegen schätze ich mal so 500-600 Lumen. Beide Lampen leuchten nach einem Neustart wieder mit 1000Lumen. Sie werden im Betrieb leicht warm
 
  • Danke
Reaktionen: drifter und Stefan82

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
92
18
Mittelfranken
Habe auch wie Argie am nächsten Tag (gestern, 20.03.17) eine Email erhalten dass die Ware zur Auslieferung bereit läge und bei Versand eine weitere Email kommt.
Theoretisch müsste sie dann spätestens heute rausgehen wenn sie zur Auslieferung bereit liegt.
Versendet wird durch LedLenser direkt laut Email.
Wenn es genau so lange dauert wie bei Argie wäre das schon sehr frustrierend, vor allem irreführend wenn geschrieben wird dass sie zum Versand bereit liegt.... wir werden sehen und ich werde berichten.
 

schnag

Flashaholic*
27 Juli 2011
287
120
43
Saarbrücken
Ich schicke die MT14 zurück.
Sie kam von CAMP4 bereits geöffnet bei mir an. Insgesamt hat sie mir überhaupt nicht gefallen.
Der Hauptgrund ist der Einschaltknopf. Der fühlt sich einfach nur schrecklich an wenn man ihn bedient.
 
  • Danke
Reaktionen: EMD

LED LENSER

Hersteller
2 November 2012
230
779
93
Der Hauptgrund ist der Einschaltknopf. Der fühlt sich einfach nur schrecklich an wenn man ihn bedient.

Wow, .... trifft mich. Ich habe den Schalter mit viel Mühe entwickelt, ungefähr 8 verschiedene Gummisorten ausprobiert - bis er sich kraftvoll aber immer noch leichtgängig anfüllt, in Verbindung mit einer entsprechenden Tiefe bis zum Schaltpunkt. Haptik ist mir sehr wichtig, scheint aber ich bin noch nicht perfekt. Bei unserer P7 habe ich sogar auf den Sound geachtet, ging bei MT14 leider nicht.

Viele Grüße
Tobias
 

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
92
18
Mittelfranken
Also bei meiner MT10 habe ich am Schalter nichts auszusetzen. Bei der M7RX war der Schalter vom Empfinden her der schlechteste. Zu klein und zu schwergängig. Das Metall fühlte sich auch nicht so toll an, aber das ist eben dem Ladekontakt geschuldet.
Vielleicht hast du einen defekten erwischt?
Ich finde er klickt sich fast so gut wie die P7.2, wobei der aber auch größer ist und sich etwas "satter" anhört.
 

schnag

Flashaholic*
27 Juli 2011
287
120
43
Saarbrücken
Hi Tobias!
Ich bin selbst Ingenieur und entschuldige mich, dass ich dir diesen Schock verpasst habe.
Positiv am Schalter ist für mich: Er steht weit hervor. Gab er Rückmeldung über den Ladezustand? Ich habe die Lampe heute wieder zurückgeschickt.

Negativ war für mich wie geschrieben, der Schalter an sich. Für mich fühlt er sich schwammig an. Und auch der Auslöseweg ist zu lange.
Praktisch jede Lampe meiner Sammlung (groß, daher sage ich mal entspricht dem Markt) hat einen kurzen, knackigen Druckpunkt und ist alles andere als schwammig. Ich habe mich am Schalter erschrocken, weil er völlig ungewohnt für mich war.
Man meint man hätte einen Doppelschalter, sowie bei einer Nitecore TM06S oder TM26, aber es ist einfach nur der lange Auslöseweg.
Der Schalter wabbelt zu stark nach allen Seiten wenn man ihn drückt.

Übrigens: Schau dir mal die neuen Fenix Zoomlampen und die Nextorch PA5 an. Diese schaffen es in mittlerer Zoomstufe keinen dunklen inneren Bereich zu hinterlassen. Dies fällt mir bei meiner P7R immer wieder auf und war umso ausgeprägter bei der MT14.

Wow, .... trifft mich. Ich habe den Schalter mit viel Mühe entwickelt, ungefähr 8 verschiedene Gummisorten ausprobiert - bis er sich kraftvoll aber immer noch leichtgängig anfüllt, in Verbindung mit einer entsprechenden Tiefe bis zum Schaltpunkt. Haptik ist mir sehr wichtig, scheint aber ich bin noch nicht perfekt. Bei unserer P7 habe ich sogar auf den Sound geachtet, ging bei MT14 leider nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: EMD

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
92
18
Mittelfranken
Da bin ich mal gespannt. Gucke mal bitte ob beide LED Lenser gleich schnell dunkler werden

Also die MT10 dimmt sichtbar ab ca 1min herunter und ist nach erneut 1min vermutlich auf 600lm.
Ist aber nur subjektiv... nicht gemessen!
Das war gerade nur ein kurzer Versuch im Wohnzimmer... muss das dann nochmal wiederholen.
Kann auch sein, dass sie sogar noch mehr runterdimmt. Zwischen der automatischen Herunterregelung und der 2. Stufe (die 200lm bringen soll) habe ich keinen großen Unterschied festgestellt. - Kommt mir etwas krass vor... werde ich nochmal testen.
Die M7RX dimmt so gut wie gar nicht... jedenfalls nicht innerhalb 10min. Die hat aber von haus auf "nur" 600lm.

Ich habe mich auch mal daran gemach, euch meine Eindrücke über die MT10 zu schildern.

Hier gehts zum Review:
http://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-ledlenser-mt10-outdoor-serie.55540/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: EMD

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
92
18
Mittelfranken
Zusatz:
Habe gerade noch mal im "CC" Modus getestet.
Hier scheint die Lampe deutlich langsamer herunter zu dimmen. Ich denke nach meiner ersten subjektiven Einschätzung, dass sich an dem von Cuxhavener dargestellten Lumenverlauf nicht viel zur endgültigen Serie verändert hat.
 

LED LENSER

Hersteller
2 November 2012
230
779
93
Für mich fühlt er sich schwammig an. Und auch der Auslöseweg ist zu lange.
Praktisch jede Lampe meiner Sammlung (groß, daher sage ich mal entspricht dem Markt) hat einen kurzen, knackigen Druckpunkt und ist alles andere als schwammig.
Übrigens: Schau dir mal die neuen Fenix Zoomlampen und die Nextorch PA5 an. Diese schaffen es in mittlerer Zoomstufe keinen dunklen inneren Bereich zu hinterlassen. Dies fällt mir bei meiner P7R immer wieder auf und war umso ausgeprägter bei der MT14.

Ok, so eine Aussage gefällt mir schon viel mehr - damit kann ich etwas anfangen. Schwamming kann man abstellen, wobei dann ein versehentliches anschalten etwas fördert, der Verfahrweg hilft bzw. vermeidet es (Lampe hat auch einen Lock über UI). Stört dich mehr der Verfahrweg oder wie weich er ist?

Fenix und Nextorch kenne ich beide, sehen gut aus - mag ich auch. Können wir auch passen, hat aber auch wieder Nachteile. Werden mal schauen.

VG
Tobias
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.379
9.202
113
Hannover
Ok, so eine Aussage gefällt mir schon viel mehr - damit kann ich etwas anfangen. Schwamming kann man abstellen, wobei dann ein versehentliches anschalten etwas fördert, der Verfahrweg hilft bzw. vermeidet es (Lampe hat auch einen Lock über UI). Stört dich mehr der Verfahrweg oder wie weich er ist?

Fenix und Nextorch kenne ich beide, sehen gut aus - mag ich auch. Können wir auch passen, hat aber auch wieder Nachteile. Werden mal schauen.

VG
Tobias
Hallo Tobias,
daß Du Dich hier so einbringst und auf die Wünsche Eurer Kunden eingehst finde ich klasse !! :thumbup:

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: Stefan82 und EMD

seifenchef

Flashaholic*
10 Dezember 2015
259
64
28
Hessen, Mainz-Kostheim
Hi,

Habe mein MT14 nun auch einige Tage. Sehr schöne handliche Zoomlampe.
Lichtbild ist auch gut, für die kleine Lupe sicher eine Leistung, denn die Lampe bleibt dabei klein und schlank, und hat keinen 'Monsterkopf'.
Der Weitwinkel ist ausreichend, nicht ganz so groß wie an der JaxmanZ1, aber praktisch ok.

Schade nur, dass sie nicht ein wenig schärfer zoomt, dann käme sie noch 100m weiter, ist aber praktisch sicher ohne Belang, nur für Spielmätze wie mich :)
(Die meisten Leuchtstärkeren/ Reichweitestärkeren Lampen sind extrem größer/Schwerer)

Das sie nach einigen Minuten Spielzeit so abdunkelt ist nicht sehr schön.
Es gibt also Probleme mit der Wärmeableitung. Arbeit für den Ingenieur.

Die Idee, Strobo bei gedrückt halten, ist nicht schlecht, besser als durch eine wüste Reihenfolge schalten, wenn man es schnell braucht.

Warum dies aber für Mode3 reserviert wurde, anstatt Standard in allen Modi zu sein, ist unverständlich.

Dann hätte man mit Mode3 bspw. einen langen Modi mit allen möglichen Blinkerarten, mehrere Strobefrequenzen, Beacon-Light, SOS etc haben können .... das kostet doch außer bissl Programmieren nichts?
Arbeit für den Ingenieur. :)


gruß seifenchef
 
  • Danke
Reaktionen: EMD

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
92
18
Mittelfranken
Hast du bei deiner MT14 auch folgende Effekte:
- bei Spot leichtes Viereck erkennbar
- bei Flut nicht ganz runder Kreis
- bei Fokussierung geht der Fokus in Endstellung wieder ganz leicht auseinander?

Ansonsten finde ich die abartige Herunterregelung schon sehr nachteilig.
 
  • Danke
Reaktionen: EMD

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.130
113
Hast du bei deiner MT14 auch folgende Effekte:
- bei Spot leichtes Viereck erkennbar
- bei Flut nicht ganz runder Kreis
- bei Fokussierung geht der Fokus in Endstellung wieder ganz leicht auseinander?

Ansonsten finde ich die abartige Herunterregelung schon sehr nachteilig.
- ja
- ja
- nein
 
  • Danke
Reaktionen: Stefan82

seifenchef

Flashaholic*
10 Dezember 2015
259
64
28
Hessen, Mainz-Kostheim
Hi,
- ja
- ja
- nein (kann das eine Fehljustage bei Dir sein?)

Ich denke das liegt an der kleinen Lupe, und dafür ist das vmtl. eine gute Leistung
Das sauberste 'Durchzoomen' hat die JaxmanZ1, ist natürlich größer und schwerer ....
Bei der MT14 passiert alles mögliche wenn man das 'Durchzoomen' anschaut, vermutlich Folgen einer ausgeklügelten Konstruktion um diese Kompaktheit zu realisieren...ich denke praktisch ist das ok

...wie gesagt, das Abregeln ist nicht schön ....geht bestimmt besser ....es dauert auch lange bis sie warm wird (länger als alle möglichen anderen Lampen)... das lässt auf ein Defizit in der Wärmeableitung schließen ....


gruß seifenchef
 

Section31

Flashaholic
24 Januar 2011
159
11
18
Ich muss auch sagen, dass das mit dem starken Runterregeln für mich im Moment der einzige Grund ist, warum ich die MT 10 noch nicht gekauft habe. Ich dachte bisher immer, das wäre so gewollt, damit die Lampe eine höhere Laufzeit erreicht. Aber dann stellt sich natürlich die Frage, warum es keinen Modus gibt, mit dem man das ausschalten kann. Sollte es tatsächlich ein Wärmeproblem sein, wäre das natürlich schade, wenn es an so etwas scheitert, um eine wirklich leuchtstarke Lampe herzustellen.

Vielleicht kann Tobias ja mehr dazu sagen?

Stichpunkt runterregeln: Ich frage mich gerade, es gibt ja auch noch die LedLenser M14X, die 650 lumen liefert. Ist die dann eventuell sogar heller als eine MT14 nach zwei Minuten? Oder regelt die auch so krass runter? Wird ja immer schwerer, die Helligkeit an den reinen Lumenwerten festzumachen, wenn die Lampen nach nen paar Sekunden direkt runterregeln. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
92
18
Mittelfranken
Bzgl des herunterregelns werde ich nochmal ein paar Tests machen wenn ich Zeit habe.
Ich habe ja die M7RX als Vergleich wie hell diese im Vergleich noch ist wenn die MT10 heruntergeregelt hat.

*Traumanfang* Tobias hat von weiteren versteckten Funktionen gesprochen... vielleicht auch etwas um das Regelverhalten außer dem CC Mode weiter zu verbessern???????? *Traumende*
 
  • Danke
Reaktionen: Section31

Section31

Flashaholic
24 Januar 2011
159
11
18
Ich hab ueber Facebook eine Antwort bzgl. der Regelung der Outdoor Reihe bekommen. Dort wurde mir gesagt, die Lampen regeln alle auf etwa die Haelfte der Leuchtstaerke.
 

seifenchef

Flashaholic*
10 Dezember 2015
259
64
28
Hessen, Mainz-Kostheim
Hi,

Naja, ich hab keine Messgeräte diesbezüglich.
Aber ich habe mit einer Nitecore EC4S verglichen. Die ist mit 280 Meter angegeben. Die MT14 mit 320m.
Am Anfang kommt die MT14 sichtbar weiter, gefühlt ist der Unterschied gar größer als 40m, nach dem Abregeln ist sie in der Entfernung etwa mit der EC4S gleichauf....


gruß seifenchef
 
  • Danke
Reaktionen: Stefan82

Section31

Flashaholic
24 Januar 2011
159
11
18
Wäre vielleicht echt mal gut, ein paar konkrete Werte hierzu zu kriegen: Wann regelt die MT Serie auf welchen Lumen Wert runter. Dann könnte man sich diese Kaffeesatzleserei sparen. ;) Den Durchschnittsnutzer mag das nicht so interessieren, aber gerade hier im Forum ist sowas ja schon interessant, bevor man wiedermal in eine Lampe investiert.

Hach, wenn doch nur jemand von LedLenser hier im Forum aktiv wäre. :pfeifen:
 
  • Danke
Reaktionen: Stefan82

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.130
113
Genügen meine Infos aus Post #1?

Regelverhalten:
Ab Werk dimmen die Lampen innerhalb der ersten Minuten langsam und stark herunter.
Einmal kurz aus und wieder an, dann starten die Lampen wieder mit voller oder fast voller Helligkeit, je nach Ladezustand der Akkus.
Man kann die Stärke des Runterdimmens etwas einschränken, indem man einen sogenannten CC-Mode aktiviert, dafür drückt man den Schalter 8mal kurz hintereinander und beim 9.Mal Drücken hält man den Schalter gedrückt, bis die Lampe einmal aufblinkt, dann ist CC aktiv.
Bei einer provisoroschen Deckenreflektionsmessung mit der MT10 habe ich ohne CC folgende Luxwerte (nicht Lumen) an meinem auf der Werkbank liegendem Luxmeter abgelesen:
nach 0 Minuten 907 Lux
nach 1 Minute 710 Lux
nach 2 Minuten 240 Lux
nach 3 Minuten 231 Lux
nach 4 Minuten 231 Lux
nach 5 Minuten 231 Lux
kurz aus und an, wieder ungefähr 900 Lux

mit CC habe ich folgende Werte bei der MT10 abgelesen:
nach 0 Minuten 907 Lux
nach 1 Minute 678 Lux
nach 2 Minuten 369 Lux
nach 3 Minuten 371 Lux
nach 4 Minuten 371 Lux
nach 5 Minuten 371 Lux
kurz aus und an, wieder ungefähr 900 Lux

Bei einer provisoroschen Deckenreflektionsmessung mit der MT18 habe ich ohne CC folgende Luxwerte (nicht Lumen) an meinem auf der Werkbank liegendem Luxmeter abgelesen:
nach 0 Minuten 2600 Lux
nach 1 Minute 1930 Lux
nach 2 Minuten 610 Lux
nach 3 Minuten 589 Lux
nach 4 Minuten 589 Lux
nach 5 Minuten 589 Lux
kurz aus und an, wieder ungefähr 2600 Lux

mit CC habe ich folgende Werte bei der MT18 abgelesen:
nach 0 Minuten 2600 Lux
nach 1 Minute 1810 Lux
nach 2 Minuten 1100 Lux
nach 3 Minuten 968 Lux
nach 4 Minuten 966 Lux
nach 5 Minuten 966 Lux
kurz aus und an, wieder ungefähr 2600 Lux
 

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.335
113
Österreich
Man sieht eindeutig das nach 2 Minuten mehr als die Hälfte runtergeregelt wurde , egal ob CC oder nicht.
Find ich jetzt nicht so tragisch bei einer Gebrauchs Lampe. Für den CC Modus hätte ich mir aber weitaus weniger runterregelung gewünscht in dieser Form ist er nicht sehr sinnvoll.
 
  • Danke
Reaktionen: Stefan82
Trustfire Taschenlampen