Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

LEDLENSER L7 und/oder P7.2 mit Akku betreiben

mamnu

Erleuchteter
31 August 2017
79
2
8
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo,
Ich wollte fragen ob es eine Möglichkeit gibt die L7 und/oder die P7.2 von LEDLENSER mit Akkus zu betreiben die, die funktionsfähigkeit kaum oder gar nicht beeinflussen? Und wenn ja welcher Akku/ welche Akkus wären zu empfehlen für max. 20 Euro
 

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.336
113
Österreich
Hallo

Eneloop NiMH Akkus sind hier die vernünftigsten. Die Lampe wird damit normal funktionieren, der einzige Nachtei könnte sein das die LED vor der eiegntlichen Lebenspanne kaputt geht, muss aber nicht sein.

Man könnte auch Taschenlampen kaufen die für Akkus gebaut sind was ich immer bevorzugen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

mamnu

Erleuchteter
31 August 2017
79
2
8
Acebeam
Hallo

Eneloop NiMH Akkus sind hier die vernünftigsten. Die Lampe wird damit normal funktionieren, der einzige Nachtei könnte sein das die LED damit schon nach 10 - 15 Jahren kaputt geht und nicht erst statt 20.. muss aber nicht sein.

Man könnte auch Taschenlampen kaufen die für Akkus gebaut sind was ich immer bevorzugen würde.
Naja, wenn man sie schon zu Hause rumliegen hat. Dann kann man sie auch umrüsten :D. Meinst du mit den 10-15 Jahren dauerbetrieb? Häufige Nutzung? Seltene Nutzung? Und wieviele mAh sollten die Akkus haben?
 

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.336
113
Österreich
Du nimmst einfach die normalen weißen Eneloops . Die sind die besten :)
Oder die Schwarzen, die haben etwas mehr mAh .

Na es ist ja so das LED's immer so eine Lebensdauer von 20 - 50k Stunden natürlich;) nachgesagt wird, dadurch das Akkus weniger Innenwiederstand haben, wird die LED leicht höher belastet als mit Batterien was eben zu einem früheren Ausfall führen kann. Das passiert eben nur bei solchen Lampen die auf Batterien zugeschnitten sind.
Das betrifft vor allem häufige Benutzung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Lux Transfer

Phantom

Flashaholic*
5 Juli 2017
964
797
93
Man könnte auch Taschenlampen kaufen die für Akkus gebaut sind was ich immer bevorzugen würde.

Angeblich sind das ja zumindest die P7.2 Modelle, hier im Forum stand mal was dazu, und Led Lenser gibt das auch offiziell frei (und bei 7 Jahren Garantie ist das Risiko nicht besonders groß finde ich):


https://www.ledlenser.com/fileadmin/de/faq/Ledlenser_Accu_Battery.pdf

Hier nachzulesen, oder unter den FAQ: https://www.ledlenser.com/de/produkte/service-garantie/faq/
 

mamnu

Erleuchteter
31 August 2017
79
2
8

mamnu

Erleuchteter
31 August 2017
79
2
8
Kaum frägt man woanders bekommt man eine Antwort von LEDLENSER nur die P 7.2 kann mit Akkus betrieben die L7 nicht
 

Phantom

Flashaholic*
5 Juli 2017
964
797
93
In einem der verlinkten Seiten schon, weswegen ich nochmal darauf hingewiesen habe. Nicht dass es hier zu Missverständnissen kommt.

P7 ist definitiv nichts für Akkus, da hab ich auch schon eine damit kaputt bekommen...
 
27 August 2017
2
0
1
Alkali-Batterien haben in der Regel eine Zellenspannung von ca. 1,5 V.
NiMH-Akkus haben eine Zellenspannung von ca. 1,2 V.
Ich würde damit rechnen, dass dies die LED eher schonen würde.
Als kritischer würde ich den Strom im Kurzschlussfall betrachten. Der sollte deutlich höher ausfallen und möglicherweise sogar zu einem Brand führen können?

Um zu beurteilen, welchen Einfluss die Zellenspannung hat, wäre es auch wichtig zu wissen, ob die LED direkt oder über einen Vorwiderstand betrieben werden oder ob die Lampe über eine elektronische Regelung verfügt, z.B. Schaltregler im Konstantstrombetrieb. Das sollte dann für konstante Helligkeit und bessere Ausnutzung der Batterie oder des Akkus sorgen während der Entladung.
Ich kann aber nirgends erkennen, welche LED-Lampe eine Regelung enthält und welche nicht.
 

hollowman01

Flashaholic*
13 Dezember 2010
632
147
43
Irgendwie habe ich mir da nie Gedanken drum gemacht. Da wo ne AA rein passt habe ich Akkus, oder Batterien genommen.
Bis auf einen alten Walkman hat das auch immer geklappt. Dem Walkman waren die 1,2 Volt zu wenig.