[LED-Test] Cree XP-E2 Torch (Bin U5, ≈ 5700 - 10000 K)

Dieses Thema im Forum "Köf3's LED-Tests" wurde erstellt von Köf3, 4. Oktober 2016.

  1. Hallo allerseits!

    Update: Lichtstromdiagramm der dedomten XP-E2 Torch!

    Manche von Euch haben vielleicht schon von der Cree XP-E2 Torch gehört. Diese LED ist eine Abart oder Weiterentwicklung der "normalen" XP-E2, welche gerne in Pocketthrower oder Lampen mit geringem Betriebsstrom und gleichzeitig möglichst starkem Throw verbaut wird. In diesem Test werde ich sie Euch mal etwas genauer vorstellen, mit wie gewohnt genauem Lichtstromdiagramm.

    Ich habe diesen Emitter bei Mouser erworben, ebenso wie die hier zu Vergleichszwecken gezeigte "normale" XP-E2.

    [​IMG]

    Die XP-E2 Torch ist wie eingangs erwähnt eine Abwandlung der XP-E2, mit folgenden Unterschieden:
    • erhöhter Maximalstrom von 1,5 A (XP-E2: 1 A)
    • erhöhter Abstrahlwinkel von 125 ° (XP-E2: 110 °)
    • etwas erhöhte Vorwärtsspannung
    • erhöhte Effizienz ggü. der "normalen" XP-E2 um etwa einen Helligkeitsbin
    • deutlich vereinfachte Farbgruppierung
    Leider ist der letzte Punkt ein großer Nachteil der XP-E2 Torch. Die Farbgruppierung reicht von 5700 K bis zu 10000 K (!). Heißt, dass man bei Erwerb der LED im besten Fall entweder ein schönes angenehmes kaltweiß oder im schlimmsten Fall gar ein brutal bläuliches Weiß erhält.

    Durch den erhöhten Maximalstrom darf die LED auch innerhalb der offiziell von Cree freigegebenen Parameter höher bestromt werden, was natürlich in höherem Lichtstrom resultiert. Durch den erhöhten Abstrahlwinkel könnten in manchen Reflektoren allerdings Verluste im ausgestrahlten Lichtstrom auftreten, wie es auch gelegentlich bei der XP-L HI der Fall ist.

    [​IMG]

    Ich habe die XP-E2 Torch mal der normalen XP-E2 gegenübergestellt, sodass eventuelle Unterschiede besser erkennbar werden.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Unterschiede sind so gut wie nicht vorhanden. Lediglich einen Unterschied gibt es: die XP-E2 Torch besitzt eine sichtbar kleinere Leuchtfläche, bei gleichzeitig steigender Effizienz. Dies sollte eine wenigstens messbare Verbesserung der Helligkeit in großen Reflektoren bewirken.
    Dome, Substrat und restliches Design sind ansonsten bei beiden Emittern gleich.

    Die reine Leuchtfläche der XP-E2 Torch beträgt ohne Bondierungen 2,00 mm².

    Zum Vergleich: die "normale" XP-E2 besitzt eine Leuchtfläche von 2,22 mm², wodurch die XP-E2 Torch eine um etwa 10 % kleinere Leuchtfläche aufweist.

    [​IMG]

    Bei wenigen Milliampere gibt es keine Überraschungen. Die blau wirkenden Stellen sind Fehlbelichtungen meiner iPhone-Kamera, in natura sind diese Stellen ebenso weiß wie der Rest. Durchscheinendes Blau wegen fehlendem Phosphor kann ich nicht erkennen.

    Die Lichtqualität ist so wie man sie bei einer XP-E2 erwartet. Unschöne Artefakte wie Donut-Holes oder andersfarbig schimmernde Stellen gibt es nicht. Diese LED kann somit bedenkenlos in verschiedenen Optiken und Reflektoren eingesetzt werden.


    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich habe in diesem Diagramm den hier getesteten Emitter mit der "normalen" XP-E2 im Bin R4 und ≈ 6500 K verglichen. Tatsächlich ist die XP-E2 eine deutlich effizientere Version der "normalen" XP-E2. Laut meiner Messung entspricht mein Sample sogar einem Effizienzbin von S2 (≈ 148 lm @ 350 mA/85 °C ± 7 %), bei gleichzeitig deutlich geringerer Leuchtfläche als XP-G2 oder XP-G!

    Bei 2,6 A erreicht die XP-E2 Torch 575 lm, die XP-E2 dagegen "nur" 522 lm.

    Die Vorwärtsspannung (Vf) ist minimal höher, aber das ist nicht der Rede wert. Beide Emitter erreichen ihr Lichtstrommaximum bei 2,6 A. Der Sweet Spot, also das optimale Verhältnis von Lichtstrom zu Betriebsstrom, liegt bei etwa 1,6 - 1,8 A.

    Problematisch wird bei der XP-E2 Torch die extreme Tintlotterie, welche zugleich die größte Schwäche dieser LED ist. Von 5700 K bis 10000 K kann alles dabei sein, und das lässt sich beim Kauf auch durch das Beachten von eventuell vorhandenen Farbgruppen (engl. chromaticitiy kits) nicht beeinflussen. Schade eigentlich, denn dann wäre die XP-E2 Torch eine gelungene und effizientere Weiterentwicklung, sofern der Reflektor mit dem erhöhten Abstrahlwinkel zurechtkommt. Die Farbwiedergabe spielt bei dieser LED keine große Rolle, diese dürfte vermutlich bei unter 65 liegen.
    Die Farbtemperatur meines Emitters liegt glücklicherweise bei etwa 6200 K, wobei sie dabei einen deutlichen Grünstich besitzt. Nach dem dedomen dürfte dieser noch bedeutend stärker ausgeprägt sein.

    Wer das letzte Quäntchen Throw bei gleichzeitig geringem Betriebsstrom aus seinen Mods herausholen möchte und dabei auch nach dem eventuellen dedomen auf Lichtqualität verzichten kann, für den ist die XP-E2 Torch genau das richtige!

    Lieben Gruß, Dominik
     
    #1 Köf3, 4. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2016
    Juss, Bar Centrale, The_Driver und 12 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Danke Dominik, dass du uns mit LED-Tests versorgst. Das dürfte im Vergleich zu anderen Tala-Foren ein einmaliger Service sein.
    Dass die Resonanz so dürftig ausfällt, sollte dich nicht enttäuschen. Liegt vielleicht daran, dass die Materie sehr speziell ist und es 98% aller Tala-Fans nur darauf ankommt, was letztlich aus einer kompletten Lampe herauskommt und wo so etwas zu kaufen ist.
    Aber für die Modder unter den Mitgliedern, die zu einer vorhandenen Lampe eine geeignete LED suchen, dürften deine Infos sehr nützlich sein.
    Bitte weiter so!
     
    MarcoPolo86c, Mehrbeam, wapd2 und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  3. Danke,sehr schöner Bericht!
    Für mich wäre die XP-E2 Torch interessant.
    Aber von 5700-10000 K.
    Wenn man eine bestellt und bekommt sie in 7-10000 K,das ist ja gruselig!
    Daher wird es wohl nichts werden mit dieser Led.
    Wirklich schade,hat Potential die Kleine!

    Gruß Mario
     
  4. Miboxer.com
    Ist die Lichtfarbe vielleicht geeignet fürs Dedomen?
     
  5. Es sollte wie bei allen Cree-LEDs sein: Grünstichgefahr je nach Tint(-Lotterie), mit steigender Farbtemperatur sollte auch die Farbtemperatur nach dem dedomen etwas steigen, allerdings nicht in gleichem Maße.
    Ich werde eventuell nachher mal die hier getestete XP-E2 Torch dedomen und vielleicht sogar noch einmal einmessen, um so eventuell auch direkt den wirklichen Lichtstromunterschied zu dedomt <-> nicht dedomt zu ermitteln.

    Lieben Gruß, Dominik
     
    wapd2, FrankFlash und MarcoPolo86c haben sich hierfür bedankt.
  6. Ich habe die kürzlich getestete XP-E2 Torch dedomt und nochmals komplett eingemessen.

    [​IMG]

    Nach dem dedomen sinkt der Lichtstrom lediglich um 18-20 %. Das ist weniger als gelegentlich als "Faustregel" (25-30 % weniger Lichtstrom nach dedomen) kommuniziert wird und hat mich ziemlich überrascht. Die Vorwärtsspannung bleibt komplett identisch, diese habe ich nur zur vollständigen Dokumentation eingefügt.

    Die Lichtfarbe hat sich wie erwartet ins wärmere verändert. Mein Sample besitzt in etwa die Lichtfarbe, wie sie die weitläufig genutzte XP-G2 S2 im "Tint 1D" nach dedomen besitzt, also ≈ 5300 K bei einem minimalen Grünstich. Gefühlt ist der sogar weniger stark ausgeprägt als noch vor dem dedomen...

    Der maximale Lichtstrom der dedomten XP-E2 Torch liegt bei 2,6 A an und erreicht 464 lm. Der Throw dieser LED in einer einfachen Convoy C8 mit SMO-Reflektor und vergütetem Glas ist durchaus ansehnlich und erreicht bei 1 A und 300 lm runde 67 kLux. Allerdings ist der Spot sehr klein und der Spill dunkel, sodass ich der Alltagstauglichkeit eher skeptisch gegenüberstehe.

    Lieben Gruß, Dominik
     
    The_Driver, Wieselflinkpro, MarcoPolo86c und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Ich hatte mal eine Lampe mit eine dedomte XP-E2 Torch.
    Die Lampe war von Djozz gemoddet: eine kleine und billig Kolli Lampe, lief mit eine 18650.
    Dedomt war die Lichtfarbe sehr schön. Ich würde es ein kühles NW nennen, ohne eine Spur von grün.

    Ach ja, das Lämpchen hatte mit nur 1,4A etwas über 100Kcd Throw gemacht, ich habe sie damals an Kenjii geschenkt.

    Tolle Led für kleinen Throwern.

    LG
    Nico
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden