LED Leuchtmittel für Kühlschränke

Dieses Thema im Forum "LED Beleuchtung" wurde erstellt von The_Driver, 6. Dezember 2018.

  1. Ich suche eine Übersicht bzgl. aktueller LED Leuchtmittel (besonders kompakte E14 Birnen), welche man in Kühlschränken verwenden kann, welche min. 90 CRI haben. Bis jetzt konnte ich nur welche mit 80CRI finden.
     
  2. Folomov
    Da empfehle ich diese Threads mal zu überprüfen - wenn dort nichts steht gibt es mit diesen Kriterien keine fertigen LED-Retrofits:
    taschenlampen-forum.de/threads/led-leuchtmittel-mit-sehr-guter-farbwiedergabe-für-innen-2018-2019.66771/
    taschenlampen-forum.de/threads/philips-master-ledspot-expertcolor.66481/
    taschenlampen-forum.de/threads/endlich-gescheite-led-glühbirnen.30282/page-8#post-919282
    taschenlampen-forum.de/threads/melitec-aldi-leuchtmittel.51603/#post-887878

    Was sind die Umstände, welche für den Kühlschrank Ra90 erfordern?
    Und wäre nicht die physikalische Passform erstmal wichtiger als die Farbwiedergabe?
     
    The_Driver hat sich hierfür bedankt.
  3. Ich könnte mir vorstellen, dass z.B. verdorbene Lebensmittel eher herausstechen. Oder dass der Appetit angeregt werden soll. :pfeifen:

    Dabei muss auch ein Mindestmaß an Helligkeit gewährleistet sein: In der Dämmerung werden schließlich alle Katzen grau. So richtig zur Wirkung kommen kann die Innenbeleuchtung nur bei geeigneter Position, gerne ziemlich weit oben und vorne, ohne dass man allzu direkt hineinsieht.

    Wenn im Kühlschrank ab Werk noch ein E14-Heatball installiert war, könnte es auch höchste Zeit sein, auf einen energieeffizienten Kühlschrank umzustellen, mindestens mit A++. Zumindest wenn das Ziel der Aktion ein irgendwie relevantes Energiesparen sein soll, denn die E14-Funzel brennt am Tag höchstens einige Minuten, was vom Weltklima mit Sicherheit ignoriert werden wird.
     
  4. #4 angerdan, 6. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2018
    The_Driver und amaretto haben sich hierfür bedankt.
  5. Es geht darum kein Leuchtmittel mehr wechseln zu müssen und eine höhere Farbtemperatur zu kriegen, welche besser zu einem weißen Kühlschrank passt und eine etwas realistischere Farbwiedergabe ermöglicht (2700K ist da eigentlich völlig unpassend).

    90+CRI sollte bei jeglicher Beleuchtung zu Hause Standard sein. Den Anspruch habe ich und finde andere sollten ihn auch haben. Es gibt keinen Grund dann beim Kühlschrank zu sparen.

    Die beste Option, die ich bis jetzt finden konnte, ist die kalt-weiße Version der Osram LED Birne mit 6500K und angeblichen 80CRI. 4000-5700K würde ich optimal finden.

    Die physikalische Passform ist ja durch die Beschränkung auf E14 Birnen für Kühlschränke gegeben. Meiner hat eine 15W Birne, also die kleinere der beiden typischen Bauformen.
     
    #5 The_Driver, 6. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2018
  6. Ra85 von Markenherstellern ist für alles, wo es nicht um Haut, Kunst oder Fleisch geht im Privatgebrauch generell mehr als ausreichend.
    Andernfalls lassen sich Unterschiede nur messen, aber mit dem Auge üblicherweise nur schwer wahrnehmen.

    Das Auge gewöhnt sich eh an die bevorzugte Farbtemperatur.

    Bei der Passform ist auch die Verjüngung zum Sockel hin zu berücksichtigen. Nicht alle E14-Lampen passen bei jedem Sockel - manche lassen sich nicht bis zum Kontakt einschrauben, da sie am Sockel hängenbleiben.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Das muss ich ja doch wohl selber entscheiden, was ich da für ausreichend halte. Ra85 gibt es auch gar nicht bei diesen Birnen. Entscheidend ist der R9-Wert, der bei 90Ra meistens auch deutlich höher ist als bei LEDs mit niedrigeren Werten (natürlich nicht zwingend, aber eben oftmals). Den Unterschied kann man dann auch recht deutlich sehen. Trotzdem danke für deine zahlreichen Links und dem Tip bzgl. des Sockels!
     
  8. Man kann nicht bei jedem gerät auf LED umstellen. Bei einer Gefrierkombi geht es nicht, da die Glühlampe einen gewissen Strom beim Schockfrosten wegziehen muss. Die Lampe brennt dann bei geschlossener Tür des Kühlfachs etwas dunkler weiter. Wie das genau funktioniert kann ich nicht erklären, weiß aber das es so ist. Vielleicht kennt sich jemand damit aus.
     
    The_Driver hat sich hierfür bedankt.

  9. Hier wird das Thema erklärt. Man braucht das nur, wenn man den Kühlschrank bei sehr niedrigen Raumtemperaturen betreibt.
     
    0ssi1973 hat sich hierfür bedankt.
  10. Braucht man, weil Kühl- und Gefrierabteil nicht getrennt regelbar sind. Nur das Kühlabteil ist geregelt und bestimmt damit, wie häufig der Kompressor laufen muss. Das Gefrierfach läuft nur ungeregelt mit.
    Das Kühlabteil wird mit Hilfe der Glühlampe künstlich geheizt, weswegen der Kompressor dann häufiger anspringt und dadurch das Gefrierabteil kälter wird. Das ist beim "Schockfrosten" oder niedriger Raumtemperatur der Fall.

    Weil mein Kombi-Kühlschrank schon 19°C Raumtemperatur "niedrig" fand und per Glühlampe mit 4W zugeheizt hat, habe ich sie durch eine LED ersetzt und zum Ausgleich das Kühlabteil auf niedrigste Temperatur eingestellt. Der Stromverbrauch ist dadurch um 25% zurückgegangen, obwohl das Kühlabteil wesentlich kälter ist als vorher.
     
    #10 light-wolff, 7. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2018
    0ssi1973, angerdan und The_Driver haben sich hierfür bedankt.
  11. Hier ein Messprotokoll der Osram mit 6500K und 2,3W. Da kommt also die 85CRI Angabe her.
     
    angerdan hat sich hierfür bedankt.
  12. Das mit der LED Lampe werde ich ausprobieren und messen wie hoch dann der Verbrauch ist
     
  13. Mein Kühlschrank hat einen Modus für niedrige Raumtemperaturen, aber keine Schockfrostfunktion.
     
  14. Olight Shop
    Geht der automatisch an oder muss man ihn manuell aktivieren?
    Verwendet er dann die Glühlampe als Heizung?
     
  15. Manuell. Ich brauche ihn garantiert nie. Ich lasse den Raum nicht so weit runter kühlen (<=16°).
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden