Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Led Lenser P7R oder M7RX ? Was sind die genauen Unterschiede ?

4 Februar 2016
11
0
1
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo Leute bin neu hier im Forum und Finde es noch leicht verwirrend hier :)
Ich hab eine für mich ziemlich Schwierige Frage , und zwar möchte ich mir Demnächst eine P7R oder M7R (x) kaufen . Es Muss auf jeden fall eine Led Lenser sein sie muss Handlich, Aufladbar und in die Jackentasche passen . Deshalb habe ich mich für die P7R oder die M7RX Entschieden . Was für mich jetzt Allerdings Verwirrend ist das erstens beide Lampen etwa das gleiche format haben aber Die P7R hat 1000 Lumen und die M7RX nur 600 , das die M7 mehr funktionen hat ist mir schon klar aber wieso leuchte die M7RX laut Led lenser 230 m und die P7R mit 400 Lumen Mehr nur 210? Ich Verstehe das nicht ganz bitte um hilfe .
Ich hoffe ihr könnt mir helfen mich für eine zu entscheiden und mir Tipps geben . Wäre auch nicht abgeneigt wenn ihr mir villeicht ein anderes handliches Modell Empfehlen könnt die meinen Erwartungen entspricht aber die Lampe muss Bums haben (min 600 Lumen)
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.241
4.980
113
Essen
Die dunklere Lampe hat eine kleinere LED (XP-G2). Diese erreicht schon bei niedrigeren Strömen die selbe Leuchtdichte (= Intensität), wie die größere XM-L2. Das heißt, dass die Hotspots von beiden Lampen gleich weit leuchten. Der von der Lampe mit der größeren LED (P7R) deckt aber eine größere Fläche ab (mehr Lumen). Im defokussierten Zustand wird die P7R außerdem ein Bisschen heller sein, da es dabei nur auf die Lumen ankommt.

Wenn du unbedingt eine LED Lenser haben willst, gibt es ja nicht so viel Auswahl...
 
Zuletzt bearbeitet:
4 Februar 2016
11
0
1
Acebeam
Die dunklere Lampe hat eine kleinere LED (XP-G2). Diese erreicht schon bei niedrigeren Strömen die selbe Leuchtdichte (= Intensität), wie die größere XM-L2. Das heißt, dass die Hotspots von beiden Lampen gleich weit leuchten. Der von der Lampe mit der größeren LED (P7R) deckt aber eine größere Fläche ab (mehr Lumen). Im defokussierten Zustand wird die P7R außerdem ein Bisschen heller sein, da dor tnur auf die Lumen ankommt.

Wenn du unbedingt eine LED Lenser haben willst, gibt es ja nicht so viel Auswahl...

danke das hab ich wissen wollen , mich würde ja quch noch interessieren wie ihr die X7R findet ? Diese Leute hat mit 500Lumen eine Leuchtweite von 350 m aber die ist ziemlich teuer mot 160 euro bei amazon ich hatte eigentlich nicht vor soviel geld auszugeben . PS habt ihr noch etwas bessere erfahrungen zur realistischen akku laufzeit mit 100 proz leuchtkraft zur P7R ,M7RX und der X7R?
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.241
4.980
113
Essen
Hier ein Testbericht der M7RX inkl. Laufzeittest.

Hier ein Testbericht der X7R inkl. Laufzeittest.

Bei beiden Lampen sind stark veraltete Akkus mit niedriger Kapazität im Lieferumfang (2200mAh). Mit einem aktuellen, guten Akku (3500mAh) wären die Laufzeiten dementsprechend länger.

Beide Lampen sind auch generell schon etwas veraltet. Der Test der X7R ist aus dem Jahr 2012. Es gibt inzwischen effizientere, hellere LEDs.
Aktuelle Led Lenser Lampen haben am Ende der Bezeichnung ein ".2". Neuere Versionen der von dir genannten Lampen gibt es allerdings noch nicht. In dieser Hinsicht sind sie also doch aktuell.

Wenn du auch Lampen von anderen Herstellern in Betracht ziehen möchtest, solltest du einmal den Fragenkatalog ausfüllen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
Hallo,

zwischen P7R und M7RX würde ich ganz klar die P7R nehmen, gar keine Frage. Die P7R ist die neuere Lampe, und haut wesentlich mehr Licht 'raus.

Einen Reichweitenvorteil der M7RX kann ich nicht feststellen. Im Gegenteil. Dadurch, dass die M7RX die größte Helligkeit (und die größte Reichweite) nur im "Turbo"-Modus (im Gedrückthalten des Clicky) erreicht, ist die P7R (die benötigt so etwas nicht, um die größte Helligkeit zu liefern) nochmal mehr im Vorteil.

Dunkelbild ohne Lampe:



Angeleuchtet mit P7R:



Angeleuchtet mit M7RX im Turbo-Modus (Gedrückthalten des Clickys):



Angeleuchtet mit M7RX mit normaler Maximalhelligkeit (nach Loslassen des Clickys):



Alle drei zusammen (gleiche Reihenfolge):



Die P7R hat nur die etwas bläulichere Lichtfarbe.

Viele Grüße,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: Gee85 und cre8ure
4 Februar 2016
11
0
1
Danke für deine antwort Markus das hilft mir jetzt mal bei der entscheidung zwischen der P7r und der M7rx ,
 
4 Februar 2016
11
0
1
Hier ein Testbericht der M7RX inkl. Laufzeittest.

Hier ein Testbericht der X7R inkl. Laufzeittest.

Bei beiden Lampen sind stark veraltete Akkus mit niedriger Kapazität im Lieferumfang (2200mAh). Mit einem aktuellen, guten Akku (3500mAh) wären die Laufzeiten dementsprechend länger.

Beide Lampen sind auch generell schon etwas veraltet. Der Test der X7R ist aus dem Jahr 2012. Es gibt inzwischen effizientere, hellere LEDs.
Aktuelle Led Lenser Lampen haben am Ende der Bezeichnung ein ".2". Neuere Versionen der von dir genannten Lampen gibt es allerdings noch nicht. In dieser Hinsicht sind sie also doch aktuell.

Wenn du auch Lampen von anderen Herstellern in Betracht ziehen möchtest, solltest du einmal den Fragenkatalog ausfüllen.

ok iwo finde ich den frage bogen ?
 
4 Februar 2016
11
0
1
Fragenkatalog:

Dürfen dich auch Händler beraten?
[ ] nein
[ X] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen
[ ] ja, bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[ X] ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....(sie mir nicht hell/weit genug leuchtet und nicht aufladbar ist)
[ ] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ ] ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"

Wozu wird die Lampe gebraucht?


Welches Format wird bevorzugt?
[ X] Stablampe
[ ] Kopf-/Helmlampe
[ ] Handscheinwerfer
[ ] Laterne


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[ X] universell


Welche Lichtfarbe?
[X ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[ ] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[X ] täglich
[ ] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
_20__ cm lang
_10__ cm Durchmesser Lampenkopf
_10__ cm Durchmesser Batterierohr


Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
[X ] LED (Leuchtdiode)
[ ] HID (Gasentladung)
[ ] anderes:
[ ] egal


Wie hell soll die Lampe leuchten?
[ ] unter 100 Lumen (vergleichbar 10-15W Glühbirne, Lesen, Alltag, Schlüsselbundlampe, immer-dabei-Lampe)
[ ] 100-300 Lumen (vgl 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (vgl 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
[ ] 600-1500 Lumen (vgl 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[ ] mehr als 1500 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[ X] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: für leistungsstarke Lampen (> 1000 Lumen) werden in der Regel Li-Io-Akkus benötigt. Z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[ ] ein/aus
[X ] 2-3
[X ] mehr


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[ ] am Lampenende
[ ] Seitenschalter
[ ] Drehen des Lampenkopfes
[ ] Drehring
[ ] Kombination: Schalter + Drehring
[ ] Kombination: Schalter + Schalter
[ X] egal


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
[ ] AA/AAA NiMH Akku (1.2V)
[ ] CR123A Lithium-Batterien (3V)
[ X] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
[ ] fest eingebauter Akku (mit Ladegerät)
[ ] andere:


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[X ] ja, unterhalb von -10__ Grad
[ ] nein


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
[ ] unter 30 min.
[ X] 30-60 min.
[X ] 1-2 Stunden
[X ] länger


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[ ] bis 100€
[ ] bis 200€
[X ] bis____Rund 150__________
[ ] egal


Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
[ ] Wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
[ ] Schlag/Stossfest
[ ] Explosionsschutz
[ ] frei programmierbare Leuchtstufen
[X ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Morse fähig
[ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] wegrollsicheres Design
[ ] tailstand (bleibt vertikal stehen)
[X ] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
[ ] anderes:
 

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
9.588
12.880
113
Leverkusen
sarembe.de
Mit deinen Vorgaben kommen sehr viele Lampen in Frage.

Hast du hier LL und hier Klick schon geschaut?

Vielleicht kannst du den Einsatzzweck etwas konkreter beschreiben.
Muss der Akku intern ladbar sein?

Gruß
Bluzie
 
4 Februar 2016
11
0
1
Olight Shop
Mit deinen Vorgaben kommen sehr viele Lampen in Frage.

Hast du hier LL und hier Klick schon geschaut?

Vielleicht kannst du den Einsatzzweck etwas konkreter beschreiben.
Muss der Akku intern ladbar sein?

Gruß
Bluzie

servis Bluzie, ich brauch die Lampe ungefähr Jeden tag denn wir wohnen etwas abgelegener und ich möchte die Lampe für vielerlei dinge benutzen die man nachts ohne licht nicht machen kann :D

Es wäre schön wenn man sie wie bei Led Lenser mit diesem Floating charge system laden kann aber wenn die Qualität stimmt würde ich auch jedes mal den akku herausnehmen um ihn zu laden oder einen kleinen stecker in die Lampe stecken . Mir wäre das egal soweit .

PS : ich stehe nicht so auf grünstiche im lichtbild ich bin eher die Led lenser Cool White Farbe gewohnt . Und stoßfest muss sie natürlich sein , hab ich oben vergessen anzukreuzen . Es wäre schön wenn ich nicht extra einen akku kaufen müsste sondern eine komplett fertige lampe vom hersteller bekomme . Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

hampshire

Flashaholic*
29 Dezember 2015
390
305
63
Ich bin mal sehr gespannt auf die Tipps, die kommen. Mit eingebautem Lader habe ich nichts gefunden, was mir auf Anhieb zusagen würde.
Mir gefällt das Format mit 1 x 2650 Akku. Hohe Laufzeit und Leuchtkraft sowie griffige Größe stehen in einem guten Verhältnis. So etwas werde ich mir auch noch anschaffen und einen Kauf in Deutschland finde ich OK.
Ich habe im msitc Shop zwei interessante recht universelle lichtstarke Modelle gefunden (allerdings beide mit externem Akkuladen):

  • Niwalker Aurora C26 - ist auch hier im Forum unter "Taschenlampen -> Hersteller ->Niwalker" ganz gut angekommen. Bleibt auch mit Akku und Ladegerät locker in Deinem Budget. Ich habe eine Niwalker MM18 und bin mit dieser "Dose" sehr zufrieden.
  • Soshine TC9CS - ist der Niwalker Aurora C26 konzeptionell recht ähnlich und etwas preiswerter. Ich habe allerdings hier im Forum keinen Review gefunden. Ist auch spannend.
Viel Spaß beim Stöbern! Ich habe erst im November angefangen mich mit Taschenlampen näher auseinanderzusetzen und bin vom Virus befallen.

Nimm die Empfehlungen der Profis ernster als meine. Es ist hier ein Tipp zum Hinsehen. So weiss ich z.B. nicht wie sich die Lampen unter -10 Grad verhalten - da sind wohl viele Akkus empfindlich.

Grüße,
Max.
 
4 Februar 2016
11
0
1
Hey Max, die Lampen die du mir vorgeschlagen hast sehen gut aus aber die niwalker hab ich bei Google nicht gefunden(zum bestellen) und die soshine kostet aus Amerika 29 dollar, ok soweit so gut die Lampe sieht garnicht schlecht aus und auch absolut im Budget, könnte mir dann sogar noch ein paar extra aus kaufen :) aber ich hätte gern eine TL Made in Germany. Klarus gefällt mir einiger maßen aber die sind teuer und haben keinen fokus.
Hoffe ihr könnt mir noch was vorschlagen
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.241
4.980
113
Essen
Lupine ist made in Germany. Ansonsten eigentlich nur noch ebenfalls teure Tauchlampen.
Lupine ist aber in meinen Augen nicht mit Led Lenser vergleichbar.
 
4 Februar 2016
11
0
1
Ok ich würde euch nochmal gern was fragen . Die Led Lenser P7R hat einen Standard 3,7 v 2200 mah Lithium Ionen Akku , kann man die Lampe mit einem Anderen Akku Betreiben ? Zb. Ein Samsung 3,7v 3500mah Ionen Akku ? Kenne mich akkumäsig nicht aus aber bei den akkus steht meist noch eine zahl in klammern (10h) oder (15h) .müsste der akku geschützt oder ungeschützt sein ?
:D sorry wegen den vielen fragen , mir kanns man nicht recht machen:)
 

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
9.588
12.880
113
Leverkusen
sarembe.de
Fenix UC50 mit Ladestation
Fenix RC20 mit Ladestation

Olight S30R II BATON mit Ladestation

Intern ladbar

Olight SR52-UT
Nitecore MH 41
Nitecore MH 27
Nitecore MH 40GT
Nitecore MH 20
Fenix UC30
Fenix UC35
Fenix UC45
MecArmy PT18

Das ist nur eine kleine Auswahl. Solange du keine Verwendung außer Nachts leuchten angibst können wir dir keine sinnvollen Vorschläge machen.
Obwohl Nachts leuchten schon für viele von uns ein guter Grund ist. :peinlich: :)

Möchtest du weit leuchten wenn ja, wie weit oder lieber den Nahbereich betonen oder eine Lampe die universell Einsetzbar ist?

Gruß
Bluzie
 
4 Februar 2016
11
0
1
Hahaha ich geb euch mal einen etwas genaueren Verwendungszweck für die Lampe die es werden soll,
Ich würde mir eine Lampe wünschen mit der ich im Nahbereich einen sehr großes fast homogenens Lichtbild habe und die fokussierbar ist womit ich am besten ein ganzes Feld ableuchten kann, sprich ca. 300m auf denen man noch was erkennt.
Ich hatte mal die thrunite tn4a mit der war ich nicht glücklich sie war zwar hell genug aber nicht fokussierbar da sie ja auch ein thrower ist :D

aber nur zum Beispiel noch, ich hätte gerne eine thrunite tn4a Hi die aufladbar ist mit dem Led lenser Floating charge system inkl wandhalterung und die fokussierbar mit dem Led lenser hocus Focus System ist nebenbei sollte die Lichtfarbe etwas weisser sein.
Das wäre so dass was ich mir wünschen würde von den Lampen ausgegangen die ich kenne.
 

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
9.588
12.880
113
Leverkusen
sarembe.de
Jetzt wirst du gierig. :)
Mit der P7R kannst du in der defokussierten Einstellung 20 m weit etwas sehen und in der fokussierten Stellung 70 m.

300 m hell machen können nur große Lampen mit drei oder mehr 18650er.
mkr hat hier vor kurzem einen Vergleich gemacht.
Beamshots

Die Klarus ist bestimmt interessant.
 

hampshire

Flashaholic*
29 Dezember 2015
390
305
63
Hi mastermarvin,
es sieht so aus, als wäre die Niwalker MM18 Deine Lampe. Phänomenaler Flood und allemal brauchbarer Throw durch Kombination unterschiedlicher LEDs. In der Tat zwei Lampen in einer.
Bleibt allerdings nicht bei 150€,:thumbdown:
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
Hallo,

statt da mit Gewalt eine Lampe zu suchen, die gleichzeitig beides abdeckt, würde ich lieber zu zwei getrennten Lampen greifen - eine wie die TN4A XP-L Hi, und dann noch zusätzlich einen reinen Fluter für den Nahbereich.

Diese beiden einzelnen Lampen dürften zusammen immer noch günstiger sein und weniger Platz einnehmen, als eine Zoom-Lampe, die alles genauso gut kann wie die beiden "Spezialisten".

Das hier ist die TN4A XP-L HI:



Und das hier ist der LED Lenser P7R, in der Zoom-Stellung:



Wie du siehst, kommt der LED Lenser selbst in der Zoom-Stellung noch nicht mal annähernd an die Reichweite der TN4A heran.

Wenn es wirklich eine Zoomlampe sein muss, dann muss da mindestens der große LED Lenser M17R her; der schafft diese Distanz so halbwegs:



Da kommst du aber mit deiner Preisvorstellung nicht hin. Die M17R gibt es nicht unter 200 Euro. Für das Geld würdest du einen reinrassigen aufladbaren Thrower wie die SR52UT bekommen:



Und hättest wahrscheinlich noch Geld übrig für einen reinen Fluter für den Nahbereich.

Wenn du wirklich Zoom willst, mit der gleichen Leistungsfähigkeit wie ein TN4A XP-L HI Thrower, wird das richtig richtig teuer.

Ich würde mich da nicht so sehr drauf versteifen, für viel mehr Geld viel weniger Leistung zu kriegen.

Viele Grüße,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: light-wolff

EMD

Flashaholic
26 Juni 2014
233
242
43
Koblenz
www.electricalmovements.de
ich habe beide Lampen, sowohl eine P7R wie zwei M7RX. Je nachdem, was man für Funktionen benötigt, kann ich zur einen wie zur anderen raten. Wer auf Zusatzfunktionen wie Blinken, Stroben verzichten kann, ist mit der P7R sehr gut bedient, zumal sie derzeit auch schon für günstige Preise zu bekommen ist. Die M7RX ist mit mehr Lichtfunktionen ausgestattet - aber die braucht ja auch nicht jeder. Allerdings zahlt man für diese Zusatzfunktionen auch dementsprechend mehr.
Auch von der M17R habe ich drei Exemplare. Die M17R sollte man jedoch nicht unbedingt mit P7R und M7RX vergleichen - allein schon mal vom Handling gibt es hier große Unterschiede - nicht nur in den Dimensionen der Lampen.
P7R und M7RX kann man mit den gleichen 18650er Akkus betreiben (den Originalen mit 2200maH von LL) oder mit - wie bereits beschrieben - leistungsstärkeren. Beide haben das gleiche Ladesystem. Die erwähnte X7R (habe ich auch...) wird ebenfalls über dieses System geladen, und hat auch den gleichen Akku. LL verwendet hierbei viele gleiche Bauteile... Jedoch ist die X7R eigentlich ein Auslaufmodell - hier erwarte ich eigentlich ein Update in Form einer ".2".
wer also auf den Preis schauen will/muss, kann oftmals auch z.B. bei Amazon WarehouseDealz reinschauen, da kann man oft Schnäppchen machen.
Grundsätzlich kaufe ich fokussierbare Lampen, es sei denn, ich benötige die nicht fokussierbaren für spezielle Zwecke bei meiner Light Art Fotografie. Für meine Lampen habe ich meist ein paar Ersatzakkus, oft mit mehr Leistung. Da gerade nachts bei der stundenlangen Light Art Fotografie (Langzeitbelichtungen) Akkuwechsel häufig stattfinden müssen, bieten sich stärkere Ersatzakkus an. Die erwähnten LL-Modelle kommen problemlos mit stärkeren Akkus klar. Da habe ich noch nie Probleme damit gehabt. Man sollte allerdings auch nicht solch einen Schrott wie Ultrafire-Akkus kaufen, die meist Fantasiewerte bzgl. maH haben... Qualitätsakkus kosten zwar mehr, halten aber auch entsprechend länger!
 

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
87
18
Mittelfranken
Hi mkr,

du schreibst, dass es bei der M7RX einen Turbo Modus gibt, so ähnlich wie es wahrscheinlich meine P7.2 hat (320lm beim antasten aber nicht geklickt)
Habe das mal bei meiner M7RX ausprobiert, aber keinen Turbo Modus gefunden?
Bei der P7.2 erkennt man das bisschen Mehrleistung schon, aber bei der M7RX sehe ich da nichts...
Einstellung: 2 Helligkeitsstufen und constant current.

PS: weiß man schon wie es sich bei der P7R mit der abnehmenden Helligkeit bei abnehmender Batteriespannung verhält?
Dies ist auch noch ein - wie ich meine - entscheidender Unterschied der beiden Lampen. Die "M" LL sind microcontroller gesteuerte Lampen und haben nicht nur die Blinkerei, sondern auch (wenn constant current gewählt) auch gleichbleibende Helligkeit bis die Batterie leer ist - klar, bei geringerer Leuchtdauer.
18650 Akkus haben zumindest bei anderen Herstellern bei geringerer Kapazität den Vorteil dass die Lampe ebenfalls länger hell leuchtet.

Freue mich auf eure Erfahrungen!!!
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
Habe das mal bei meiner M7RX ausprobiert, aber keinen Turbo Modus gefunden?
Dann ist der Akku wahrscheinlich hin, und bringt nicht mehr die Leistung für den Turbo-Modus.
PS: weiß man schon wie es sich bei der P7R mit der abnehmenden Helligkeit bei abnehmender Batteriespannung verhält?

http://www.taschenlampen-forum.de/t...n-den-folgebeiträgen.44957/page-3#post-623233

http://www.taschenlampen-forum.de/t...n-den-folgebeiträgen.44957/page-4#post-623326

Die P7R hat auch eine Regelung, wie man sie bisher nur von der M-Serie kennt. Sie drosselt die Leistung in den ersten 2 Minuten auf ca. 400 Lumen, welche sie dann konstant hält, solange der Akku das mitmacht.

Viele Grüße,
Markus
 

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
87
18
Mittelfranken


Und wenn man die Lampe nach dem herunterregeln auf 400lm aus- und wiedereinschaltet, hat sie dann wieder 1000lm oder nur 400lm?

Die "M" Lampen sollten ja dann selbst bei - sagen wir - noch 20% Akkukapazität immernoch 90-100% der Maximallumen bringen (also 600lm bei der M7RX z.b.)


Grüße

Stefan
 

Kusie

Flashaholic*
11 November 2015
958
541
93
Westerwald
www.rocketradio.de
Ich würde mir eine Lampe wünschen mit der ich im Nahbereich einen sehr großes fast homogenens Lichtbild habe und die fokussierbar ist womit ich am besten ein ganzes Feld ableuchten kann, sprich ca. 300m auf denen man noch was erkennt.
Ich hatte mal die thrunite tn4a mit der war ich nicht glücklich sie war zwar hell genug aber nicht fokussierbar da sie ja auch ein thrower ist :D

Hallo,
ich habe die P7R selbst und würde Dir trotzdem raten Sie einfach mal selbst auszuprobieren. Es ist meine universellste Lampe, denn im High ist der Flood wirklich sehr breit und gleichmäßig, für alles im Nahbereich ideal, und im Zoom kann man damit locker 100 m weit leuchten. 300 Meter ist leider unrealistisch, aber kannst Du überhaupt soweit gucken um in 300 M Entfernung noch was zu erkennen? ;)

Einziges Manko jetzt nachdem ich weiß welche Leistungen kleine Lampen wie die Manker U11 bringen können: sie ist im Vergleich recht groß und schwer, also nicht unbedingt super handlich. Aber dafür robust und gut verarbeitet, durch das Floating Charge System und den mitgelieferten Akku (der übrigens sehr gut ist) praktisch.

Gruß,
K.
 
4 Februar 2016
11
0
1
K.[/QUOTE]
Hallo,
ich habe die P7R selbst und würde Dir trotzdem raten Sie einfach mal selbst auszuprobieren. Es ist meine universellste Lampe, denn im High ist der Flood wirklich sehr breit und gleichmäßig, für alles im Nahbereich ideal, und im Zoom kann man damit locker 100 m weit leuchten. 300 Meter ist leider unrealistisch, aber kannst Du überhaupt soweit gucken um in 300 M Entfernung noch was zu erkennen? ;)
K.

Hey hey also jetzt mal locker , 300 meter sind kein hexenwerk (für die grösse der p7r vielleicht) mit einer Led Lenser X21R.2 würdest du dich wundern wie weit du in tiefster nacht sehen kannst da erkennst noch ein kind winken auch weiter wie 300m :D
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
300 meter sind kein hexenwerk (für die grösse der p7r vielleicht)
Aber genau um die P7R ging es ja dem Threadersteller.

Und so weit wie mit der TN4A XP-L Hi (die der Threadersteller hatte) sieht man weder mit der P7R, noch mit der M7RX.

Natürlich gibt es Zoom-Lampen, mit denen man 300 Meter weit kommt (habe ich weiter oben ja selbst geschrieben). Aber in Lampen in der Größe der P7R kommt man mit Reflektor-Lampen und XP-G2 oder XP-L Hi LEDs weiter.

Viele Grüße,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: mastermarvin

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
87
18
Mittelfranken
Hi Markus,

hab gerade die M7RX nochmal aufgeladen (in der Lampe).
4,18V im Leerlauf.
Ich sehe nun dass die Lampe geringfügig dunkler wird beim loslassen, aber da macht die P7.2 etwas mehr Power im Boost.
Ich finde aber den Unterschied zwischen boost und normaler hellster Stufe extrem gering. Nur wenn man auf der weißen Wand direkt darauf achtet könnte man meinen, da einen Helligkeitsunterschied zu erkennen.

Allerdings finde ich den Unterschied zwischen 320lm der P7.2 und der hellsten Stufe der M7RX doch sehr stark.
Kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die M7RX nur im Boost 600lm hat und auf hellster Stufe 400. Hab das grad nochmal in einem Review eruiert. Auch den Stepdown nach wenigen Minuten bekomme ich nicht mit.
Ich versuchs nochmal mit einem anderen Akku. Vielleicht liegt es daran, wobei die Helligkeit im flood fast an die X21 ran reicht.
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
Kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die M7RX nur im Boost 600lm hat und auf hellster Stufe 400.
Der Unterschied zwischen 600 und 400 Lumen ist auch kleiner, als man denkt.
Bei der P7.2 ist der Boost-Unterschied in der Tat größer.

Auch den Stepdown nach wenigen Minuten bekomme ich nicht mit.

Das beweist nur, dass das menschliche Auge kein Messinstrument ist.

Der Unterschied bei der M7RX zwischen Boost und High ist das hier (entnommen aus meinem Posting weiter oben hier in diesem Thread):



Das ist von links nach rechts: die P7R mit 1000 Lumen, die M7RX im Boost-Modus mit 600 Lumen, und die M7RX auf High mit 400 Lumen.
Die Unterschiede sind gering.

Ohne "Kalibrierung" (einer Möglichkeit zum direkten Vergleich) ist das menschliche Auge nicht wirklich zuverlässig in der Lage, 1000 Lumen von 400 Lumen zu unterscheiden.

Viele Grüße,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: Stefan82

Stefan82

Erleuchteter
2 Januar 2016
82
87
18
Mittelfranken
Ja stimmt, die Unterschiede sind wahnsinnig gering.
Die P7R macht da echt einen guten Eindruck!
Schaltet die nun nach dem Stepdown auf 400lm nach einem "Reset" (Lampe aus und wieder ein) wieder auf 1000lm hoch oder bleibt die Lichtleistung bis zum wiederaufladen bei 400lm?
Das hab ich noch nicht herausbekommen...?