Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

LED Adventslichter

19 Dezember 2017
31
24
8
Dresden
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Vorab mir ist klar, dass dieses Thema etwas abseits liegt. Ich möchte aber das geballt Wissen der Community zu LED und Akkutechnik anzapfen. Daher bitte ich die Admins um Nachsicht. Ich stehe vor der Herausforderung zwei alte (ca. 80-100 Jahre alt) Laubsägearbeiten (Laternen, die aber nur stehen) mit Hilfe von LED und Akkupack zum leuchten zu bringen. Mein Gang zu Conrad war nicht erfolgreich und auch online habe ich nichts gefunden was die nötige Helligkeit bringt. Ich brauche ca 100 Lumen um das dunkle Transparentpapier zum leuchten zu bringen. Ich vermute das ich nur in der falschen Ecke des Internets suche und es für das Problem längst eine Lösung gibt. Hat jemand einen Tipp für mich? DANKE!
 

pho

Flashaholic**
29 Oktober 2019
1.330
1.394
113
48xxx
Ich glaub es wären ein paar Bilder und Maße hilfreich.

Versteh ich es richtig das du einfach eine Taschenlampe in den Laternen stellen möchtest?
Und was sind deine preislichen Vorstellung?

Sonst könnte ich mir die Sofirn LT1 gut vorstellen. Die hat 4x 18650 Akku für tagelange Ausdauer bei der Leistung und sie kann in Warmweiß eingestellt werden. Zudem hat sie dank Anduril die Möglichkeit wie eine Kerze zu flackern mit und ohne Timer.

Oder die Sofirn SP36 BLF die gibt es auch in Warmweiß (2700k) und kann dank der gleichen Steuerung die selben Funktionen wie die LT1. Nur sie kann die Lichtfarbe nicht flexibel einstellen, ist konzentrierter und hat ein 18650er Akku weniger.

Gruß
pho
 
19 Dezember 2017
31
24
8
Dresden
Acebeam
Das Licht sollte nicht nur nach oben , sondern auch zu den Seiten abstrahlen. Deswegen wird es mit "einfach eine Taschenlampe senkrecht stellen nicht getan sein. Ich denke eher in Richtung eines elektrischen Teelichts, mit deutlich mehr Leuchtkraft und eben einer soliden Akku Basis. Fotos reiche ich nach.
 

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.326
917
113
Die lt1 leuchtet zwar nur seitlich mit ziemlich großen Abstrahlwinkel aber für deine Anwendung perfekt....ich liebe die Laterne...:cool:

20201123_211735.jpg
 

Lämpchenmann

Stammgast
24 Oktober 2020
56
26
18
Herrnhut
Ich stehe vor der Herausforderung zwei alte (ca. 80-100 Jahre alt) Laubsägearbeiten (Laternen, die aber nur stehen) mit Hilfe von LED und Akkupack zum leuchten zu bringen. Mein Gang zu Conrad war nicht erfolgreich und auch online habe ich nichts gefunden was die nötige Helligkeit bringt. Ich brauche ca 100 Lumen um das dunkle Transparentpapier zum leuchten zu bringen.
Da Deine Frage wohl noch nicht beantwortet ist, traue ich mich als Anfänger, Dir einen Tipp zu geben.

Google mal nach "led 72303003". Du wist unter anderem bei den Herrnhuter Sternen landen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Bastler wesentlich billiger zum Ergebnis kommen. Trotzdem mein Hinweis:

Dort gibt es einen Batteriebehälter für 4 AA Batterien/Akkus. Preis wohl um 7 Euro, kann mich hierbei jedoch auch falsch erinnern.
Hat einen Schiebeschalter mit 3 Einstellungen: on/off/auto. Genau das und mehr nicht. Auto bedeutet, ab Einschaltzeit wird Strom 6 Stunden abgegeben.
Für meinen Bedarf ausreichend. 16.00 Uhr angestellt und es leuchtet täglich bis 22.00 Uhr.
(Übrigens sind gerade meine Eneloops von 2006 drin und es leuchtet seit reichlich 17 Tagen und wird nun deutlich dunkler. Werde danach mit neuen bestücken. Mal sehen, vielleicht reicht es bis zum 5. oder 6. Advent)
Seltsamerweise finde ich das Teil nicht im Shop.

Dort gibt es auch LED´s. Obiger Google-Link beschreibt eine mit 50 Lumen. Gibt aber auch andere. Bitte erwarte auf der Webseite keine detaillierten technischen Angaben.

Vielleicht möchtest Du dort mal vorbeischauen. Sind um die 90 km von Dresden. Sonnabend geöffnet, Stammhaus mit Wartezeit beim Einlass wegen Corona. Im 200 m entfernen Betriebsgelände gibt es eine Schauwerkstatt, die ist z. Zt. auch nicht in Betrieb, jedoch der stressfreiere Verkauf und verschiedene Stände sind offen. Glühwein gibt es auch. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Trustfire Taschenlampen