Lampen wie montieren

Dieses Thema im Forum "Fahrradlampen/ Bikelampen" wurde erstellt von Solution, 19. August 2017.

  1. Da ich dieses Jahr mit Triathlon begonnen habe, hat sich ein bisschen was an meinem Fahrrad geändert. Die dunkle Jahreszeit rückt leider näher, sodass ich irgend wann auch mal wieder im dunklen fahren muss. In der Regen wird das Rücklicht ja an der Sattelstange, und die Frontlicht an dem Lenkerrohr montiert. Leider ist dieses, auf Grund der Anbauteile, bei mir leider nicht mehr möglich. Was vielleicht wer Rat, wie ich am besten wieder Licht montieren kann?
    [​IMG]
     
  2. Ich hab ne Lupine Piko, ich hab sie zwar wie von Dir auch schon geschrieben am Lenker, aber die Piko kann man aufgrund des geringen Gewichts und der geringen Größe auch sehr gut an Helm montieren. Ich hab das noch nie probiert, auf dem Helm hab ich ne Olight S30RII, aber die Piko (oder eine vergleichbar kleine Lampe) geht locker inkl. Akku an den Helm.

    Eine andere Möglichkeit sehe ich beim Blick auf dein Bike gerade nicht. Evtl. über Kopf doch an den Lenker, also unter die Stange, kann man auf den Bild schlecht erkennen ob da noch Platz ist.
     
  3. Du kannst die Lampen an der Sitzstrebe und an der Gabel befestigen.
     
  4. Acebeam
    Helmlampe kommt eigentlich nicht in Frage. Damit muss man ja immer dahin gucken, wohin man leuchten will. Ich will damit auf der Straße fahren und niemanden blenden.

    @Sitzstrebe
    Was meinst du mit Sitzstrebe? Da ist doch schon der Flaschenhalter bzw. die Satteltasche dran?

    Die Gabel ist leider nicht Rund, daher ist eine Montage da auch schwer. Und selbst wenn, wie soll man die Lampe in der Position nach Oben, Unten, Links, Rechts ausrichten?
     
    #4 Solution, 19. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2017
  5. Gabel fällt allein schon wegen den Schattenwurf des Laufrades aus. Ich glaub das nervt auf Dauer tierisch.

    Wenn du legal (auf der Straße & ohne Blendung anderer) unterwegs sein willst, schrumpft die Zahl der möglichen Lampen sowieso stark zusammen. Und ich glaube, bei den zugelassenen Lampen ist der Ort der Montage bei weitem nicht so variabel wie bei den nicht zugelassenen.

    Aber was ist mit den "klassischen" Ort für das vordere Licht, direkt vorne am Rohr, über dem vorderen Laufrad? Da ist doch Platz genug!
     
  6. Nicht falsch verstehen, "legal" muss es nicht sein, aber auch kein Pfusch mit dem Ärger vorprogrammiert ist.
     
  7. #7 angerdan, 19. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2017
  8. Ich meine dieses Rohr, welches von der Hinterradnabe zur Sattelstütze führt. Daran kannst Du eine Lampe befestigen.
    Wenn die Gabel nicht rund ist, mußt Du den Halter anpassen, etwas drunterlegen oder selber basteln. Sei kreativ.


    Früher gab es diese Dynamo-Lampe-Kombinationen.
    http://www.morger.net/autobilder/dynamo2.jpg
    http://www.morger.net/Militär-Radfahrer.htm
    Natürlich auch zivil. Ebay und Ebay-Kleinanzeigen sind voll damit. Heute scheint es das nicht mehr zu geben aber warum sollte es mit einer modernen Lampe nicht funktionieren?
     
  9. Hallo,

    ich weiß nicht welche Lampe du verwenden möchtest aber schau mal auf ein Bild von meiner Konstruktion vielleicht kannst du davon etwas ableiten.
    http://www.taschenlampen-forum.de/threads/fenix-tk-35-fahrradhalterung.57745/

    Es gibt auch kleinere Schellen mit Gummierung. Einmal justieren, fest schrauben. Und wg. "Pfusch" ;-) mehrere Ausfahrten in den Feldern hinter mir und es hält bombenfest. (Vielleicht passende Schrauben verwenden (war nur ein Test mit den langen Schrauben)

    Sollte es mit der punktuellen Drehung nicht passen ein bisschen mehr vom Rohr abschneiden, nochmals versuchen bzw. eine Mutter mit Gummieinsatz zwischen schrauben.
     
  10. Mit Pfusch meinte ich eher, das die Lampe unter Umständen in den Mond leuchtet. ;) Funktionieren tot diese Art der Halterung an meinem Bike aber leider nicht, da bei mir das Rohr dafür nicht vorhanden ist. Außerdem zerkratzt dort die Schelle das Unterrohr so wie es aussieht?

    @angerdan
    In der Tat in der Satteltasche ist eine kleine Schlaufe, in der man etwas einclips kann. Rücklichtmontage scheint somit wirklich kein Problem, aber eine Gescheite Lösung für das Frontbeleuchtung ist echt schwer.
     
  11. Der Kratzer kam vom Schraubenzieher, da hab ich nicht aufgepasst weil ich mehrere Varianten ausprobiert habe. Auf dein Foto kann ich leider nicht genau sehen wieviel Abstand zwischen dem Querrohr (wo deine Tasche montiert ist) ist.
    Vieleicht fällt mir was ein.
    Aber es gibt auch so etwas :
    https://www.amazon.de/Karbonfaser-A...18655&sr=8-15&keywords=fahrradlicht+halterung
     
  12. Eine Möglichkeit wäre es das ganze Trinkgedöns am Lenkeraufbau zu entfernen um dann dort vernünftig eine Lampe anbringen zu können. Du hast ja bereits zwei Trinkflaschen am Sattel, warum vorne nochmal? Und wenn du wirklich so viel Wasser brauchst, könntest du einen kleinen Camelback Trinkrucksack stattdessen nehmen.
     
  13. Zeig doch mal Fotos von deinem Bug aus verschiedenen Perspektiven :thumbup:

    Eine Halterung für den Lenker gibt es außer von Minoura noch in dieser Form:
    elektrofahrrad24.de/scheinwerfer-montage-adapter-am-318mm-oversize-lenker

    Akkubetrieben Leuchten mit externem Akku gibt es etwa von B&M:
    bumm.de/de/produkte/akku-scheinwerfer.html
     
    #13 angerdan, 20. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2017
  14. Hier mal noch eine Draufsicht vom Lenker. Mir schwebt ja irgend was am Ende des Aerolenkers vor. Das Problem ist nur die Ausrichtung. Alle Halterungen sind leider dafür gemacht, um sie an einer Querstange zu montieren. So würde es schwer werden, die Lampe von der Höhe her auszurichten.
    [​IMG]
     
  15. Olight Shop
    Ein Bild von der Seite wäre gut, direkt von oben ist der Lenkerverlauf kaum erkennbar ;)
    Hast du die Halterungen aus meinen Links schon angeschaut?
     
  16. Falls du eine (oder zwei) anständige Winkelkopflampe hast und am Aerolenker nicht ganz vorne greifst, wäre so etwas vielleicht eine Lösung.

    Hörnchen 1.png
    Hörnchen 2.png


    Damit könntest du Leuchtrichtung und Höhe einstellen. Und falls du eine flutige und eine spottige Lampe nimmst, hättest du sogar Licht in der Ferne und direkt vorm Rad.

    Der Halter ist folgender:
    https://www.fasttech.com/p/4003600

    Oder falls du nicht in Fernost bestellen möchtest:
    https://www.amazon.de/Twofish-Flash...e=UTF8&qid=1503256643&sr=8-1&keywords=twofish
    Der Twofish Halter sollte etwas besser halten, da sich die Haltebänder gegenseitig festdrücken.
     
  17. Nicht schlecht die Idee. Wie Zufall so will, habe ich sogar die Two Fish Halterung hier irgendwo herum fliegen.Ich habe die AT Wizzard und Skillhunt H03 hier. Das flutige Lichtbild TIR Linsen halte ich am Rennrad für wenig Sinnvoll. Ich werde es mal mit der Imalent HR20 probieren.

    Was mir auch noch gerade in den Sinn gekommen ist. Ich habe von Klarus eine Lampe mit abknickbaren Kopf. Damit könnte ich mit z.B. dem Fenix AF02 wie Lampe montieren, und die Höhe über den Lampenkopf einstellen. Die Frage ist nur ob der Kopf genug Hämmung besitzt, sodass er sich nicht andauernd wären der Fahrt verstellt.
     
  18. Moinsen.

    Also ich muss ja sagen, du hast da echt ne Menge Gerappel am Rad montiert.
    Viel Wasser ist ja ok, aber das ist ja eher schon nen Reiserad mit all den Dingen :D Aber gut, Geschmäcker sind verschieden.

    Wie wäre es mit einer Lupine SL-A, evtl. an einer GoPro Halterung unterhalt diese riesigen Behälters am Lenker? STVO zugelassen und echt nen kleines Teilchen. Durch die GoPro Halterung gewinnst du auch etwas Abstand vom Lenker. Den Akku kannst du ja auf den Rahmen schnallen. Und das Leuchtbild ist hinterher wirklich gut.
    Obwohl ich denke, du kannst mit einer Helmhalterung und nem langen Klettband auch einfach ne Piko oder ähnliches an den großen Trinkbehalter dransetzen, wenn du den echt behalten willst. Oder eben wieder ne GoPro Halterung. Für die Findet sich immer irgendwo Platz ;)
     
  19. Die Lupine SL A lässt sich an dem spezillen Lenker nicht so montieren, dass sie geradeaus auf die Straße leuchtet.
    Höchstens mit Adapter, aber das ist auf den Fotos nicht erkennbar.
    Erstmal abwarten, ob der TO sich wieder meldet ;)
     
  20. Ich habe nun eine sehr gut Lösung gefunden. Damit kann man quasi jede beliebige Lampe wie gewohnt montieren.

    Was mir aber immer noch nicht so recht gefällt ist das Rücklicht. Ich finde kein wirklich gutes Licht mit so einem Clip. Meist sind auch leider Akkulaufzeiten sehr bescheiden mit ca 2h. Dann schaut die Satteltasche auch noch hinter schräg nach unten, was die Sichtbarkeit beeinträchtigen könnte. Leider sind die meisten guten Rücklichter, die ich gefunden habe, immer nur mit so einem blöden Gummiband zu montieren und nicht im Neigungswinkel verstellbar, damit man es am Rohr was vom Sattel zur Hinterradnarbe führt zu montieren.

    Wundert mich auch, das ihr es so komisch findet, das ich so viel zu trinken dabei habe. Wenn man 150km fährt braucht man schon ein bisschen was. Außerdem hole ich mir über das Trinken die Kohlenhydrate, da mich die Verpackungen der Riegel, Gels, etc. nerven beim Fahrrad fahren. Das ich den Trinkrucksack verbannen konnte finde ich auch total gut. Auf Dauer nervt das schon, vor allem wenn da keine Luft ran kommt im Sommer.

    http://www.profile-design.com/product/accessories/ucm-aerobridge/
    [​IMG]
     
    #20 Solution, 26. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2017
  21. Die Cateye Rapid-Modelle habe ich aus eigener Erfahrung empfohlen, ebenso wie den dazugehörigen Clip.
    5h Akkulaufzeit bei normaler Helligkeit sind für straßentaugliche Rücklichter mit integriertem Akku derzeit ziemlich gut.
    cateye.com/de/products/detail/TL-LD620G/moreinfo/
    cateye.com/de/products/detail/TL-LD710K/moreinfo/
    cateye.com/de/products/detail/TL-LD720-R/moreinfo/
    lunivo.de/products/stvzo-fahrradleuchten/ruckleuchten/lynx-r/

    Für mehr Laufzeit benötigst du eine Leuchte mit externem Akku. Im Idealfall nutzbar mit Powerbank, welche sich in einer Tasche verstauen lässt.
    orfos.us

    Zur Satteltasche und den Getränkehaltern hatte ich schon Möglichkeiten aufgezeigt, welche sowhl die Sattelhalterung als auch die Sattelstange als Montageort ermöglichen.

    An den dünnen Ober-/Sitzstreben kannst du diese Halterung von Cateye nutzen, welche sich im vertikalen Winkel verstellen lässt:
    cateyeamerica.com/Small-Parts/safety-lights

    Es ist ungewöhnlich, so viele Trinkflaschen an einem Fahrrad zu sehen. Und die Montageorte sind besonders ;)
     
  22. Das nicht. Im Triathlon werden die Flaschen hinter dem Sattel oder auch vorn am Lenker befestigt.
    Die meisten erfahrenen Triathleten haben nur deutlich weniger dabei. Kilometer hin oder her.
     
  23. Im Wettkampf ja, da gibt es ja regelmäßig Verpflegungsstationen, was das mitführen von so viel überflüssig macht. Im Training habe aber viele 2 Flaschen am Rahmen und 1 bis 2 am Sattel. Das Teil Am Lenker ist nicht ganz so weit verbreitet, aber mir gefällt es, vor allem weil man damit einfach in der Aero Position trinken kann.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden